Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Little Paris Trip - Teil 1 (Report und 120 Photos vom Disneyland Paris)

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2 Tage nach unserem grossartigen Gruppentrip bestiegen die Andi und ich schon wieder ein Flugzeug um einen weiteren Coastertrip zu machen - ein paar Parks rund um Paris standen auf dem Programm.
    Neben dem obligatorischen Update Besuch im Disneyland Paris führte uns der weg noch in die kleineren Parks Nigloland, Parc St. Paul, Jardin d`Acclimation sowie zu den kulturellen Höhepunkten der Stadt Paris und dem Schloss Versailles. Zu den letzteren Punkten kommen wir aber in Teil 2 und Teil3.

    TEIL 1 - Disneyland Paris
    Zunächst widmen wir uns aber dem größten Freizeitpark Europas: Disneyland Paris.
    Unsere letzte Entdeckungsreise durch den französischen Ableger des Disney Konzerns liegt ja schon wieder 2 Jahre zurück (unser Gruppentrip könnt Ihr hier nachlesen) und es hat sich seitdem einiges getan.
    Der kleinere der beiden Parks, die Disney Studios, wurden durch gleich mehrere Rides aufgewertet: So haben die Studios endlich auch einen Tower of Terror bekommen, der eine 1:1 Kopie der Kalifornischen Variante ist.
    Weiter haben die Studios nun auch eine Interaktive Show namens "Stitch Live" im Angebot, was uns schon in Hongkong voll und ganz überzeugen konnte. Hierbei gilt aber zu beachten, dass man die Englische Show erwischt, ansonsten scheitert der Spaß an Verständnisschwierigkeiten.
    Weiter hat man ein Fahrgeschäft für die kleineren entworfen, basierend auf den Figuren des Pixar Hits "Cars".
    Trotz einem Tower of Terror ist aber der Publikumsmagnet der neue Indoor Spinning Coaster "Crushs Turtle Coaster". Es handelt sich zunächst um eine Darkride Themenfahrt durch das virtuelle "Great Barrier Reef". Gleich anschließend erlebt man aber eine Indoor Coaster Strecke, die die Münchener Firma Maurer & Söhne entwickelt hat.
    Beim Layout beschränkte sich Disney auch auf eine Standard Spinning Maus Fahrt, wie Sie von Maurer schon öfters gebaut wurde. Dies schmälert den Gesamteindruck aber keineswegs. Ähnlich wie beim wilderen Darkride/Coaster Kombi "the Mummy" geriet aber auch hier die Coaster Fahrt ein wenig zu kurz. Auch die mangelnde Kapazität für einen Park dieses Kalibers kam man durchaus kritisch sehen. So fiel die Wartezeit nie unter 90 Minuten, selbst direkt nach Parköffnung war diese Zeit sofort erreicht. Aktuell bietet man auch noch keinen Fastpass an (man ist aber am testen), sodass man noch viel Zeit mitbringen muss.
    Durch die Neugestaltung der Thematisierung um das neue Mini Toonland (Cars/Crush) und um den Tower herum, hat der Park nun wesentlich mehr Atmosphäre. Die Show Darbietungen im Park waren ja schon immer erster Güte (wie die geniale Schwarzlicht Show Animagique, die obligatorische Animations Tour, die nette Filmshow Cinemagique und nicht zuletzt die legendäre Stunt Show "Cars...").
    Nun gesellen sich aber endlich auch ein paar Fahrattraktionen zum wilden Rockn Roller Coaster oder der FX Show "Armageddon", die aber wohl bald ersetzt werden wird. Lediglich die "Studio Tram Tour" wirkt mittlerweile sehr angestaubt - hier sind mal neue Ideen fällig.

    Unterm Strich mausern sich die Disney Studios zu einem echten zweiten Park. Ich denke noch 2 gute Fahrattraktionen, ein kleines, gut thematisiertes Kinderland, eine interessante Parade und eine Update der Studio Tour und endlich hat man einen Weltklasse Park.

    Wenn wir aber gerade bei Entwicklungen sind, so kommen wir doch gleich zu den negativen Punkten die uns wirklich gestört haben.
    Die beiden Parks, allen voran das klassische Disneyland, wirkten dreckiger als je zuvor. Der Müll wurde Stunde für Stunde mehr, auch direkt neben den Stationen krümmten die Operator keinen Finger um den am Boden liegenden Müll einzusammeln. Solch eine Szenarie haben wir in noch keinen der grossen Parks (Universal, Disney) auf der ganzen Welt erlebt.
    Ein weiterer ganz grosser Minuspunkt war die Einstellung zu Rauchern.
    Auch das Pariser Disneyland ist eigentlich ein Nichtraucherpark, wie mittlerweile alle seriösen Parks dieser Welt. Eigens eingerichtete Raucherecken bieten den Rauchern eine Möglichkeit Ihrer Sucht nachzugehen. So weit, so gut. Aber was wir in den Pariser Parks erlebt haben, war diesmal schon eine Frechheit.
    Ein Grossteil der Besucher scherte sich einen Dreck um die Regeln und rauchte munter auf allen Wegen und sogar in den Warteschlangen. Auf Kleinkinder und Nichtraucher wurden keinerlei Rücksicht genommen. Vor alle Dingen die Spanischen und Italienischen Besucher erwiesen sich als Extrem Raucher, die zu allen Übel auch noch Ihre Kippen überall in die Gegend warfen. Die Raucherecken blieben fast komplett leer.
    Das schlimmste an dieser Tatsache war aber, das kein einziger Disney Operator, Security oder sonstiger Angestellter auch nur einen Ton sagte. Nein Disney, das ist in der heutigen Zeit nicht annehmbar und muss schleunigst geändert werden!!!

    Der klassische Disney Park hat sich seit unserem 2006 Besuch kaum verändert. Einzig die Menge der Besucher war schon grenzwertig, denn überall begegneten einem lange Wartezeiten zwischen 60 und 120 Minuten. Den Vogel schoss dabei der Kinderride "Pinoccio" ab, der 95 Minuten Wartezeit seinen Besuchern abverlangte.
    Übrigens haben wir fast kein Deutsch im Park gehört. Disney wird wohl immer mehr von Deutschen Besuchern gemieden. Warum eigentlich? Die folgenden Tage in Paris liefen uns ständig Deutsche über den Weg, ja Sie waren die größte Ausländer Gruppe. Aber im Park selber dominierten Spanier, Italiener vor Engländern und Holländern. Sind wir wirklich ein so Hochkulturelles Volk das wir uns vom Disney Kitsch nicht einlullen lassen?

    Wir verließen nach 2 Tagen das Disneyland Resort mit einem gemischten Bauchgefühl: Einerseits waren wir glücklich über die deutliche Aufwertung der Disney Studios zum vollwertigen Freizeitpark. Aber andererseits auch recht enttäuscht über die schlechte Durchsetzung von Nichtraucherschutz, gerade im Hinblick auf Kinder, sowie der deutlichen Einsparung von Putzpersonal und der damit einhergehenden Verdreckung des Parks.

    Am Ende bleibt aber trotzdem ein magischer Besuch im Reich der Maus, denn Kleinigkeiten können die Fazination so schnell nicht verblasen. Und Liebe deutschen Mitleser - lasst Euch einfach mal auf diesen Park ein! Informiert Euch vorher wo Ihr Schnäppchen bzgl. Übernachtung und Essen machen könnt und meidet die grosse Ferienzeit - und schon könnt Ihr eine tolle Zeit in den Parks verleben. Wir helfen gerne weiter

  • 15 Jahre Disneyland Paris ist ein Grund zum Feiern - auch für uns



    aber zunächst einmal in die mittlerweile aufgewerteten Disney Studios















    Wenn man durch den Studio Eingang das Studio 1 verlässt erblickt man endlich mehr Thematisierung



    die Thematisierung um den neuen "Tower of Terror" wirkt sehr bereichernd für die Studios



    der Tower ist die exakte 1:1 zu Kopie des Towers auf Anaheim



    was das Vergnügen natürlich nicht schmälert



    etwas bedrohlicher






    Die Wartezeit schwankt meist deutlich zwischen 40 und 90 Minuten






    Nach einer Tower Fahrt



    Aber nun zum aktuellen Publikumsliebling



    Der Coaster wurde von der Münchner Firma Maurer & Söhne hergestellt



    Aktuell bietet "Crush" noch keinen Fastpass Service, somit wird man auf eine Geduldsprobe gestellt



    Auch schon frühmorgens bietet sich folgendes Bild



    Und die stehen alle noch nichtmal in der Warteschlange!






    Die Station ist schön thematisiert, genauso wie die Wägen












    Die Fahrt geht erstmal durch einen Darkride Part



    um dann eine rasante Achterbahnstrecke zu bieten



    leider aber, wie oft bei solchen Kombis, ein bisserl zu kurz - dafür aber wirklich spaßig



    Weiter geht die Reise durch die Studios






    auch die neue Interaktive Stitch Live Show ist ein Hit















    die letzen Tage der FX Show "Armageddon"






    Highlight für die Kids



    Und direkt neben "Crush" wurde ebenfalls weiter auf Pixar gesetzt



    eine nette Ergänzung für die Kleineren






    Ein Action Photo von der Studio Tram Tour, die leider mitterweile etwas angestaubt wirkt



    Lecker



    Wir verlassen nun die Studios, die insgesamt nun endlich wesentlich aufgewerteter wirken!



    Unser Blick richtet sich dann auch Richtung klassisches Disneyland, und da natürlich erstmal auf den Eyecatcher "Disneyland Hotel"






    Immer wieder atemberaubend schön (aber total überteuert - auch die Zimmer hauen keinen um)






    Hier ein Blick in die Lobby



    Kleiner Tipp zwischendurch: Im Hotel befinden 3 Restaurants, u.a. das All you can eat Buffet "Inventions"
    mit 51 Euro ohne Getränke ist es zwar recht teuer, aber das gebotene Essen ist ein absoluter Wahnsinn. Wer Lobster und ähnliches liebt, wird das Geld auch schnell wieder reingegessen haben



    Noch dazu hat man einen prima Blick in den Park, und ein paar schöne Momente









    nun kehren wir aber wieder in den Park zurück, der im August "bombenvoll" ist






























    der gute Blick ins Discoveryland



    Space Mountain wird von Jahr zu Jahr schlechter - die Andi meinte sogar selten so einen schlimmen Coaster gefahren zu sein



    schön ist er aber noch immer






    auch Star Tours braucht dringend eine Überarbeitung - aber man ist ja angeblich schon dran



    die tägliche Parade macht immer wieder Spaß



























    ein kurzer Blick ins Adventure Land






    Und dann noch ins volle, volle Fantasyland






    wo gibt es denn sowas, 95 Minuten bei einem Kinder Darkride????



    Und noch ein Special Zug zum 15. Geburtstag









    einziger Vorteil im August ist aber die lange Parköffnung bis 23.00 Uhr



    da ergeben sich dann schöne Stimmungsbilder





















    Und nur im Juli/August gibt es die tolle Lichterparade und das anschließende Feuerwerk



























    Unsere Nächte verbrachten wir übrigens zum ersten Mal ausserhalb des Resorts, genauer einen Bahnhof entfernt in Val D`Europe, wo man prima Einkaufen gehen kann - und auch die Verbindung ist Top!



    Das war Teil 1 unserer Mini Paris Tour, Teil 2 und Teil 3 folgen...

    Kommentar


    • Hey Super Bericht und wirklich schöne Bilder.

      Schmutz und Dreck bei Disney, Hey wo gibts denn sowas in der so schönen Heilen Welt. Das geht ja mal gar nicht.

      Gruß

      Peter

      Kommentar


      • bon Jour ihr zwei,

        Super Bericht - tolle Bilder - wie soll es sonst sein.

        Das mit den Mängeln ist ja echt erschreckend. Wir Deutschen sind da natürlich sehr eigen und verwöhnt. Andere hingegen scheren sich einen Dreck um alles was um sie passiert.

        Aber daß das der Konzern Disney so einfach hin nimmt ist mehr als verwunderlich. Vielleicht sollte dieses mal direkt mit der zuständigen Parkleitung diskutiert werden. Ich sag nur "Save our Planet".
        Zuletzt geändert von tsomts66; 28.08.2008, 17:37.
        MfG
        tsomts66

        Kommentar


        • Sehr schöne Bilder!!!

          Aber die geschilderten Probleme können noch nicht so lange bestehen. Wir waren ziemlich genau vor einem Jahr vor Ort und konnten die geschilderte Problematik nicht erkennen, weder Probleme mit Rauchern, noch mit Abfällen im Park. Auch der Anteil an Deutschen war deutlich über 30 %, aber vielleicht lag die damalige Sauberkeit genau daran .

          Schade um die Parks, aber vielleicht liest ja ein Disney-Verantwortlicher unser Forum.

          Bin schon auf Teil 2 Eurer Reportage gespannt.

          Gruß
          Uwe

          Kommentar


          • Danke für den Bericht, super Fotos... mir gefällt das Schild:
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0389.jpg
Ansichten: 1
Größe: 209,2 KB
ID: 403669

            Leider erschreckend ist die Tatsache, das es immer mehr rücksichtslose Leute zu geben scheint....
            Ride on!
            Kati

            Kommentar


            • Zitat von pcmaster Beitrag anzeigen
              Aber die geschilderten Probleme können noch nicht so lange bestehen. Wir
              Uwe
              Wir waren jetzt zum achtenmal im Resort, also im Schnitt alle 2 Jahre seit Eröffnung. Und wir haben derartige Probleme auch noch nie gehabt. Deswegen hoffe ich auch ganz stark das es sich um eine Ausnahme aufgrund einiger Touristengruppen gehandelt hat. Aber wir haben in 2 vollen Tagen keinen einzigen Putzmann gesehen oder einen Operator mit den üblichen Kehrbesen. Und das mangelnde Vorgehen gegenüber rücksichtslosen Rauchern war auch Augenscheinlich - Leider.
              Aber nicht dass das jetzt falsch ankommt - Spaß hat es trotzdem gemacht

              Kommentar


              • He wirklich toller und aufschlussreicher Bericht
                Ist interessant zu wissen das auch im Disneyland nicht alles Gold ist was glänzt, hoffentlich wird das besser bis zu meinem ersten Disneyland besuch

                Gruß aus ihr wisst schon wo, bin gerade aus dem König der Löwen Musical gekommen, war echt gut!!!
                ADi

                Kommentar


                • Hallo ihr beiden.
                  Sensationelle Fotos wieder mal..
                  Euren Bericht kann ich nur bestätigen. Wir waren im März und im Mai in Paris und fanden ahnliche Warteschlangen vor, besonders beim Crush-Coaster.(Fastpass und zwar bald!!!)
                  Daß Disney zur Müllkippe mutiert ist, war wohl hoffentlich eine Ausnahme. Bei unseren beiden Besuchen war es blitzblank wie immer..
                  Leider glauben unsere südlichen Nachbarn, daß es scheinbar nicht geht eine halbe Stunde ohne Glimmstengel auszukommen. Disney ist vor allem Für Kinder, amigos!! Port Aventura ist da noch schlimmer. Da wird die Warteschlange schnell mal zur Räucherkammer.
                  Auch was das Vordrängeln angeht scheint man die Warteschlange nur als unverbindlichen Vorschlag anzusehen.Da müsste das Parkpersonal mal das eine oder andere Auge darauf werfen..
                  Genug gemeckert. Disney ist trotzdem toll..(wir haben nicht umsonst Jahreskarten) . Grüsse an alle Simone&Christian

                  Kommentar


                  • Hm also das mit dem Dreck habe ich beide male die ich in dem Park war auch nicht erlebt. Allerdings kann das ja auch mit der abartigen Menge an Leuten, die an den Tagen im Park waren, zusammenhängen. Ich besuche den Park ohne hin nicht zur Hauptsaison weil ichs nicht einsehe Eintritt zu zahlen dafür dass ich überall ne Stunde in der Schlange stehe. Aber man muss ja nicht nur das schlechte sehen, der Park ist einfach einer der besten in Europa und dass man in den Studios endlich mehr als 2 Stunden verbringen kann ohne alles 3 mal zu machen finde ich sehr gut. Weiss jemand wodurch das Armageddon Teil ersetzt werden soll? Ich finde das sehr schade weils echt ein geniales Erlebnis ist wenn mans noch net gemacht hat. Die sollten das Geld lieber in eine Renovierung der Strecke vom Space mountain stecken, der hat vor 2 Jahren nach dem Umbau schon extrem gerappelt und war ne echte Kopfschmerzmaschine.

                    Kommentar


                    • Vielen Dank für die Bilder. Für mich geht es in der 2. Septemberwoche zum ersten mal nach Paris zu Disney. Da dann die Hauptferienzeit vorbei ist hoffe ich mal auf nicht so lange Warteschlangen.

                      Andy kannst du mir noch ein paar Infos zu eurem Hotel zukommen lassen. Danke.

                      Gruß Harald

                      Kommentar


                      • Zitat von skydiver Beitrag anzeigen
                        Vielen Dank für die Bilder. Für mich geht es in der 2. Septemberwoche zum ersten mal nach Paris zu Disney. Da dann die Hauptferienzeit vorbei ist hoffe ich mal auf nicht so lange Warteschlangen.

                        Andy kannst du mir noch ein paar Infos zu eurem Hotel zukommen lassen. Danke.

                        Gruß Harald
                        Das Hotel war das "Hôtel l'Elysée Val d'Europe at Disneyland Resort Paris".
                        Sehr komfortabel gelegen, weil direkt beim Bahnhof (eine Station = 1,50 Euro) oder direkt mit dem kostenlosen Shuttle Bus zum Disneyland (hält vor der Haustür).Zusätzlich direkt neben dem Hotel großes Einkaufszentrum und Designer Outlet Shopping Village.
                        Die Zimmer und das Hotel sind einfach aber sauber.
                        Das Hotel ist zudem Partnerhotel von Disney, und damit kommt man in den Genuss der 2 Stunden Früheintritt in den Disneyland Park.
                        Wir haben es zu einem Spottpreis von 83 Euro fürs Zimmer (ohne Frühstück) über booking.com bekommen (gibt es auch bei expedia).

                        Weiterer Tipp:
                        Holiday Inn Disneyland Paris oder Radisson Disneyland
                        haben oft Sonderraten über deren Hotelpage
                        Das Radisson bietet z.B. vom 08. auf den 10. September eine Rate von 130 Euro (via booking.com) - Und das Hotel ist wirklich sauschön!

                        Schmaler Geldbeutel Tipp:
                        Check die Hotels in Torcy, das ist 2 Bahnstationen entfernt. Da gibt es jede Menge einfacher Hotels.

                        Für Deine besagte Woche sind viele Hotels schon ausgebucht.

                        Kommentar

                        Werbung Footer

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X