Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

DAY11 - New Reoma World und Washuzan

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DAY11 - New Reoma World und Washuzan Highland Park

    Okayama ist das Eingangstor zu einer weiteren Hauptinsel in Japan, und zwar Shikoku. Hierauf befand sich unser erstes Ziel, die New Reoma World.

    Der Park war wie viele andere Parks vor Ihm schonmal Pleite, hat nun aber wieder seine Tore geöffnet. Der Park liegt wirklich im Nirgendwo, und ich habe meine Zweifel ob er sich wieder lange halten wird.
    Das wäre aber wirklich Schade, denn er ist so eine kleine Perle. Sauber und gepflegt angelegt verspricht er erstmal eine sehr nette wilde Maus, einen Kiddie Credit und eine ebenfalls optisch ansprechende Minenbahn. Die wahren Schätze verbirgen sich aber unscheinbar im Inneren der Gebäude. So hat man hier wirklich viel Geld reingesteckt um eine Dunkelachterbahn in der Größe des Eurosat zu bauen, und diese auch noch ansprechend zu thematisieren. Der Darkrideshooter und ein Darkbootride sind ebenfalls sehr hochwertig thematisiert.
    Der Park hat so wirklich seine Darseinsberechtigung verdient und ich hoffe das in Zukunft mehr Besucher kommen als bei unserem Besuch - aber irgendwie habe ich da so meine Zweifel.

    Direkt an der Kilometerlangen Brückenüberfahrt von der Japanischen Hauptinsel Honshu zu Shikoku liegt der Washuzan Highland Park nett auf einem Hügel gelegen.
    Der Park verspricht blumig ein Brasilianisch thematisierter Park zu sein, noch dazu mit einer Weltklasse Aussicht auf die Japanische See mit seinen tausenden kleinen Inseln. Doch was uns im Park erwartete war nichtmal annähernd was Brasilianisch sein könnte. Der Eingangsbereich war eine scheusslich überspannte Sitzgelegenheit, die Aussblick auf eine überdimensionierte Bühne gibt. Hier finden wohl die "hochwertigen" Sambashows statt.
    Im Hintergrund erblickt man den Togo Drehwurm, der in einem mehr als erbärmlichen Zustand war. Dafür fuhr er aber ordentlicher als er aussah. Ebenfalls noch im unteren Parkbereich befand sich ein Stand-Up Coaster der wohl auch einen klassischen Wagen im Angebot hat - der Stand-Up war aber in Ordnung. Die weiteren 3 Attraktionen befanden sich weiter oberhalb - diese Ebene konnte nur durch unglaublich viele Treppen erreicht werden. Spaß sieht anders aus. Als Belohnung erblickte man eine lange Achterbahn, die aber mehr als Scenic Railway fungieren könnte. Ausserdem gab es einen Drop Tower, einen Bungeeturm (wer vertraut einen Park sein Leben an, der seine eigenen Bahnen so toll pflegt?) sowie das obligatorische Riessenrad. Letzteres bot uns wenigstens einen sensationellen Blick über die vorgelagerte Inselwelt.
    Washuzan war kaum ne Stunde wert - jedoch machten der wunderschöne Tag und der Ausblick den kleinen Schmerz wieder weg.

    Nach diesen zwei kleineren Parks setzten wir die Reise nach Osaka fort, und kamen am frühen Abend in den Universal Studios an. Die nächsten zwei Nächte verbringen wir direkt in einem Resorthotel, was absolut toll aussieht. Unser Fenster liegt direkt Richtung Studios und so geht der letzte Blick auf Hollywood Dream the Ride. Mehr dazu folgt...

  • eigentlich war der Zug schon voll...



    aber wir haben noch einen Platz im Kinderabteil bekommen



    ein kurzer Tempelcredit auf unserem Weg in den ersten Park des Tages



    die New Reoma World grüsste erstmal mit diesem schmucken Minencoaster



    der Park liegt wunderschön im Nirgendwo



    er war die Überraschung des Tages



    nicht nur das er ordentlich angelegt ist, Nein er bot sogar toll thematisierte Darkrides












    Die wilde Maus war sehr schön ins Gelände eingefügt
























    Kiddie Credit



    In der Kugel befand sich die schön thematisierte Dunkelachterbahn



    Kein Wunder das die schon Pleite waren - das könnte wohl bald wieder passieren















    Im Kontrast zu diesem schön thematisierten Park nun zum Washuzan Highland Park



    Auf den ersten Blick macht der Park ja keinen schlechten Eindruck



    So gibt es direkt am Eingang diesen Stand-Up Coaster






    Und hier den Togo Drehwurm



    Der Park nennt sich selbst einen Brasilianisch thematisierten Park, hier finden wohl die Shows dazu statt?






    Hier der einladende Essensbereich



    Warum haben eigentlich immer Grottenparks solch ein Rekordevent nötig (an Geiselwind denk...)






    Show Line-Up



    Nun aber ein genauerer Blick
























    Die Bahn fuhr aber besser als Sie aussah






    Das einzig schöne an diesem Park war die tolle Aussicht






    Die Hölle - Drei dieser Treppen mussten überwunden werden um die 3 oberen Attraktionen zu erreichen!!!



    Hier die Scenic Railway - oder auch der 3. Coaster






    Um schöne Aufnahmen zu machen muss man kreativ werden


















    Mit dem Shinkansen ging es dann weiter in die Universal Studios



    wo unser Zimmer die nächsten zwei Tage diesen Blick auf die Studios bot



    Und hier Hollywood Dream the Ride, mit seiner genialen Beleuchtung



    Hier noch zwei Impressionen aus unserem gethemten Universal Hotel



    Und im nächsten Update gibt es dann viele Bilder aus den bessten Universal Studios der Welt!

    Kommentar


    • :Ahhhrg, Rost Flecken und wie Groß!!!!
      Da würd Ich nicht freiwillig einsteigen, Hilfe!!!

      Aber die Blicke über die Insel mal wieder Genial!!!!

      Das Hotel sieht nach Jurassic Park in Glas und Metal aus


      Gruß

      Peter

      Kommentar


      • So, jetzt ist es für mich auch mal an der Zeit, eure tollen Japan Berichte zu loben. Sie sind genial, wie immer.

        Ich freue mich auf die Universal Studios. Ich muss zugeben, dass ich mich als absoluter Fan der Universal Studios, noch nie dem "besten" dieser Parks gewidmet habe. Ich hoffe, dass mich die Fotos überraschen werden.

        Übrigens scheint der Japaner, der Andy aus der Wilden Maus hilft, sehr nett gewesen zu sein. Sieht lustig aus.

        Gruß,
        Chris

        Kommentar


        • also der Rost bei der einden Bahn ist ja echt schrecklich seid ihr die wirklich gefahren also ich hätte da angst das die zusammenbricht

          Kommentar


          • Zitat von player111 Beitrag anzeigen
            also der Rost bei der einden Bahn ist ja echt schrecklich seid ihr die wirklich gefahren also ich hätte da angst das die zusammenbricht
            schaut zwar beängstigend aus - aber hast du schon mal was darüber gelesen oder gehört, daß es ernste Zwischenfälle gegeben hat? Also ich denke, daß es nicht schön aussieht aber trotzdem sicher ist.
            MfG
            tsomts66

            Kommentar


            • Zitat von tsomts66 Beitrag anzeigen
              schaut zwar beängstigend aus - aber hast du schon mal was darüber gelesen oder gehört, daß es ernste Zwischenfälle gegeben hat? Also ich denke, daß es nicht schön aussieht aber trotzdem sicher ist.
              ne nicht wirklich bin eben bloß gepflegtere freizeitparks gewöhnt

              Kommentar


              • Rost ist Gott sei Dank harmlos, die Japaner verfügen auch über ein Überwachungssystem (ähnlich TÜV). Ist ja ned China

                Kommentar


                • Zitat von captain Beitrag anzeigen
                  Ist ja ned China
                  mach mir bitte nicht noch mehr Angst...
                  die Meldungen über Thailand langen mir schon.

                  Euch noch viel Spaß und bitte weiter hin so schöne Berichte.
                  Frage: Wer von euch ist Beifahrer und tippt die ganze Zeit.
                  MfG
                  tsomts66

                  Kommentar


                  • Zitat von tsomts66 Beitrag anzeigen
                    Frage: Wer von euch ist Beifahrer und tippt die ganze Zeit.
                    Wer sind wir denn! - wir lassen fahren

                    Kommentar

                    Werbung Footer

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X