Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Day 11-18 Carnival Cruise - Teil 2 (Barbados and St. Lucia)

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach unserem Seetag steuerten wir am Morgen die zweite Insel unserer Tour an und leider auch die größte Enttäuschung: Barbados.

    Wir entschieden uns für einen Schnorcheltrip, weil ich schon im Vorfeld gesehen habe das die Insel nicht viel bietet. Sie ist für eine Karibikinsel relativ flach und bietet nur auf einer Seite gute Bademöglichkeiten.
    Die andere Seite ist eher für die Windsurfer geschaffen, deswegen findet man dort auch fast keine Resorthotels.
    Unser Schnorcheltrip mit einem schnuckeligen Catamaran führte deswegen auch entlang der schönen Strände, die aber im Gegensatz zu anderen Inseln nicht vollständig beeindrucken konnten.
    Der von uns gewählte Anbieter machte einen Klasse Job, es gab Rum Punch und Bier zum Abwinken und auch das Mittagessen war sehr gut. Leider konnte der eigentlich Grund des Ausflugs nicht überzeugen. War der erste Schnorchelspot mit ein paar grossen Meeresschildkröten noch sehr toll, so konnte der zweite Spot weder Fisch-noch Korallenmäßig überzeugen. Dazu ankerten dort noch die größeren Katamarane, die mal locker 80-90 Personen an Board hatten. So war von Ruhe im Wasser nichts zu spüren. Sehr schade.
    Den Abschuß lieferte aber Bridgetown, die Haupstadt von Barbados. Die Stadt ist weder tropisch, noch interessant - sondern schlichtweg ziemlich hässlich.

    Barbados war unser klares Schlusslicht auf dieser Reise, es gab dort nichts was es wo anders auch nicht gibt - und das ganze wesentlich günstiger.

    Am nächsten Tag gab es dann aber den kompletten Kontrast - St. Lucia.
    Die Insel ist ein einziger Traum, tropisch und hügelig liegt Sie im Karibischen Meer - eigentlich wie eine schöne Südseeperle a la Tahiti oder Maui.
    Wir buchten uns für den ganzen Tag eine private Tour, in der wir wirklich alles sehen konnten. Angefangen mit der Haupstadt Castries, danach mehrere Stops u.a. bei einer Bananenplantage, einer Rumfabrik (mit Verkostung von 22 Schnäpsen(!)), einer süssen Brotbäckerei, einer herzhaften Brotbäckerei und bei mehreren Aussichtspunkten.
    Höhepunkt ist aber der noch immer aktive Vulkan bei Soufriere, dessen Krater man per Auto befahren kann - einzigartig auf der Welt und auch als einziger Drive-In Vulkan der Welt vermarktet. In den 21 qkm grossen Krater, bekommt man blubbernde Schwefelbäder zu sehen, die übelst stinken.
    Danach gab es ein Mittagessen mit sensationellen Blick auf die zwei Bergkuppen der Pitons, in übrigen Weltkulturerbe.
    Auf dem Rückweg legten wir dann noch einen kleinen Badestop ein und schon war ein traumhafter Tag zu Ende.

    St. Lucia ist sicherlich einer der schönsten Inseln der Karibik und man kann hier gut und gerne ein paar Tage verbringen.

    Morgen gibt es dann die letzten beiden Inseln unserer Kreuzfahrt: St. Kitts und St. Maarten

  • Auf gehts zu unseren Segeltörn entlang der Küste Barbados















    So ein Segeltörn kann schon verdammt anstrengend sein












    Eine Karibiktour mit Vollpension und All Inclusive macht mich langsam zum Alkoholiker



    Aber jetzt ab ins Wasser zum ersten Spot - Schwimmen mit grossen Turtles

















    Blubb, Blubb












    So schaut es wenn man zu viele Leute ins Wasser lässt






    Und jetzt noch ein kurzer Blick nach Bridgetown, viel gab es da nicht zu fotografieren


















    Zeit für eine richtig schöne Insel - St. Lucia



    Als erstes ein Blick in eine der schönen Kirchen der Hauptstadt



    hier residierte schon Queen Elizabeth



    St. Lucia ist sehr gut erhalten, hier eine der wenigen Kolonialruinen



    tropische Pflanze, nicht essbar, dafür kann man daraus aber Töpfe usw. machen






    nächster Stop Bananenplantage






    Unser Lieblingsstop: Rumfabrik mit Verkostung von 22 Schnäpse und Liköre



    19 der 23 haben wir getestet - nicht jeder schmeckte



    Old School Fischerdorf












    Auf unserer Fahrt wurde es immer tropischer






    Und endlich konnte man Sie sehen, die zwei legendären Pitons










    Am Ende der Insel findet man neben dem Örtchen Soufriere den einzigen Drive In Vulkan der Welt.
    Im Herzen des Kraters gibt es aktive Schwefelbäder



    es blubberte und brodelte - und es stank extrem nach verfaulten Eiern






    Nicht nur in Asien wächst viel Bambus









    Danach besuchten wir einen tropischen Garten






    Und das Mittagessen genossen wir bei diesem Ausblick









    Unser Privatausflug fand in diesem modernen Bus statt - eine Seltenheit in der Karibik



    Hier wäscht man seine Wäsche noch im Fluss



    Zeit für einen Badestop



    und noch ein Blick auf die berühmte Marigot Bay - Drehort vieler Filme






    Das ist der Drehort der ersten Fluch der Karibik Filme - erinnert Ihr Euch an die gehängten Skelette?



    Danach ging es dann wieder aufs Schiff zurück (das ist ein kleineres Schiff)



    Und beim Auslaufen wurden wir dann noch mit diesen Bildern beglückt









    Und zum Abschluss noch ein kleiner Flughafen, den Ihr vielleicht irgendwann ansteuern werdet

    Kommentar


    • Sehr schön geschriebener, ausführlicher Bericht und wie immer Atemberaubende BilderViel Spaß noch.....

      Kommentar


      • Die Fotos sind der Wahnsinn. Wenn man eure Berichte liest, bekommt wirklich Lust auf me(e)r Urlaub. Leider ist für dieses Jahr schon alles verbucht. Aber über England und Kalifornien kann man sich auch nicht beschweren.

        Kommentar


        • Mal wieder super Bilder, brauch Urlaub, sofort jetzt auf der Stelle

          Kommentar


          • Oh, den Flughafen würde ich durchaus gerne mal ansteuern...
            Vielen Dank für noch mehr richtig tolle Sommer-Sonne-Bilder!
            #CF2020

            Kommentar


            • Oh mein Gott. Ich schau jetzt nicht mehr hier rein. Ich platze vor Neid.
              Das ist ja alles Traumhaft. Hey Dude!!!! Schildis! Ich sterbe.

              So, geh jetzt auf Tripadvisor, Expedia etc. und such mir einen Urlaub
              zusammen. Ich will weg. Ich muss weg.

              Einfach alles Traumhaft. Ach, und wie schön braun ihr seid ihr
              Schweine. Auf ins Solarium, so kann ich euch nicht treffen.
              Erst wenn die erste und zweite Hautschicht wieder ab ist.

              Kommentar


              • Wow, was soll ich zu diesen Bildern noch sagen
                Die Landschaft sieht aus wie im Film udn mit den Schildkröten schwimmen ist sicher ein einzigartiges Erlebnis.
                Gruß Daniel

                Kommentar


                • Ganz toller Bericht und echt geile Fotos
                  l,g

                  Haribo

                  Kommentar


                  • Hi Captain,

                    ich weiß, der Bericht hier ist schon etwas älter, ich bin aber beim Stöbern drauf gestoßen und habe eine kleine Frage dazu:
                    Bist du dir sicher, dass die Skelette bei Pirates of the Caribbean wirklich in St. Lucia hingen? Soweit ich weiß, haben die damals nicht nur in St. Lucia sondern auf einigen Inseln in der Karibik gedreht und nach Aussage von Verwandten von mir, die auf St. Vincent leben, wurde die besagte Szene in dieser Bucht auf "ihrer" Insel gedreht:
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 6 Andreas 011.jpg
Ansichten: 1
Größe: 55,9 KB
ID: 517022Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 6 Andreas 010.jpg
Ansichten: 1
Größe: 99,6 KB
ID: 517023Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 6 Andreas 007.jpg
Ansichten: 1
Größe: 103,3 KB
ID: 517024
                    (Quelle der Bilder ist meine Wenigkeit: wir sind 2008 extra mit dem Boot in diese Bucht gefahren; einen Zugang vom Land aus gibt es nicht)

                    Darüber hinaus hat auch eine erste Kurzrecherche meine These bestätigt:
                    Set: Fluch der Karibik

                    Mit herzlichen Grüßen an den Weltenbummler,
                    Eule.
                    Zuletzt geändert von Eule; 23.07.2013, 14:09. Grund: Rechtschreibung und unvollständige Sätze
                    Der frühe Vogel fährt den Wurm,
                    die Eule lieber richtige Achterbahnen

                    Kommentar


                    • Diese Informationen hatte unser damaliger privater Guide so vermittelt...
                      MfG
                      tsomts66

                      Kommentar


                      • Hmmm ... wäre ja mal interessant zu wissen, wie viele dieser Felsformationen noch als der Originalschauplatz für die Szene aus Pirates of the Caribbean verkauft werden.

                        Um die Wahrheit herauszufinden, welche es nun tatsächlich ist, müsste man wohl den Film nochmal genau auf diese Fragestellung hin gucken und das dann mit den verschiedenen Bildern vergleichen. So wichtig ist mir das aber auch nicht
                        Der frühe Vogel fährt den Wurm,
                        die Eule lieber richtige Achterbahnen

                        Kommentar

                        Werbung Footer

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X