Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Der große Belgium Jump aus Sicht von TomTom

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Da ja die Tief im Westen-Tour schon in den Startlöchern steht kommt nun mit etwas Verspätung, aber besser spät als nie, mein Bericht zur großen Belgium Jump Tour. Fotos gibt es diesmal, gerade in den Parks, leider nur sehr wenige da meine Kamera samstags und sonntags nicht so richtig funktionierte (Problem war ein defekter Akku, den mittlerweile ein Elektrofachhandel auf Garantie erneuert hat)

    Tag 1:

    Nun ja los ging es am Freitag, als um 3:30 Uhr der Wecker klingelte. Zum Aufstehen brauchte ich doch mehr als nur einen Kaffee. Dann noch abfahrbereit gemacht, da ich am Vortag ja schon gepackt hatte und schließlich stand um 4:30 Uhr auch schon mein Airport-Taxi vor der Haustür. Die Fahrt zum Flughafen München ging durch ergiebigen Dauerregen und so kam ich gegen 6 Uhr dann schließlich am Terminal 1-A an.

    Dort traf dann auch ein Coasterfriend nach dem anderen ein. Schließlich hat t4-michael unsere Flugtickets verteilt, danach haben wir unsere Koffer abgegeben und sind dann langsam zu unserem Gate wo wir dann noch etwas Zeit zum plaudern hatten. Zur Überraschung konnte unser Flieger bereits gegen 8 Uhr anstatt planmäßig 8:10 Uhr starten und so ging es ganz entspannt nach Köln, wo wir um 9 Uhr auch landeten.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010179.JPG
Ansichten: 1
Größe: 100,9 KB
ID: 770793Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010180.JPG
Ansichten: 1
Größe: 92,3 KB
ID: 770794Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0322.JPG
Ansichten: 1
Größe: 37,7 KB
ID: 770796Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010181.JPG
Ansichten: 1
Größe: 46,6 KB
ID: 770795

    Nachdem dann jeder seinen Koffer wieder hatte gingen wir zum Ausgang und dort sind wir dann auch gleich vom ganzen Rest der Truppe empfangen worden (Die Coasterfriends-TV Kamera war ja nicht zu übersehen ) Nachdem man sich schließlich begrüßt hatte mussten wir noch etwas auf unseren Bus warten.

    Als Dieser dann hier war ging es auch gleich los. Andy begrüßte uns alle und so ging die Fahrt ins niederländische Landgraaf, wo wir unseren ersten Stopp im Snowworld machten. Es war der Alpine Coaster der von uns dort gestürmt wurde. Hier hat man schon gemerkt, die Stimmung wird bombastisch.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010183.JPG
Ansichten: 1
Größe: 73,1 KB
ID: 770797Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010184.JPG
Ansichten: 1
Größe: 72,5 KB
ID: 770798

    Nach ca. 45 Minuten Aufenthalt fuhren wir weiter. Das Wetter wurde immer besser. Der nächste Halt war nun Plopsa Indoor Hasselt (Belgien) wo es ebenfalls einen Count gab. Dieser wurde von fast allen gefahren. Als nun schließlich ich mit im Wagen saß kam es nach der ersten Runde zu einem Notstopp. Der Zug schoss über die Stationsbremse hinaus sodass erst mal gar nichts mehr ging und ein Techniker kommen musste. Nach etwa 5 Minuten konnten wir dann doch noch aussteigen und als ein paar Testrunden erfolgreich absolviert wurden durfte der Rest auch noch fahren.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0332.JPG
Ansichten: 1
Größe: 91,9 KB
ID: 770808Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0331.JPG
Ansichten: 1
Größe: 83,0 KB
ID: 770807Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0330.JPG
Ansichten: 1
Größe: 80,0 KB
ID: 770806Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0329.JPG
Ansichten: 1
Größe: 93,0 KB
ID: 770805Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0328.JPG
Ansichten: 1
Größe: 98,0 KB
ID: 770804Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0327.JPG
Ansichten: 1
Größe: 87,5 KB
ID: 770803Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0326.JPG
Ansichten: 1
Größe: 76,4 KB
ID: 770802Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0325.JPG
Ansichten: 1
Größe: 95,4 KB
ID: 770801

    Schließlich waren wir wieder alle im Bus und die Fahrt konnte weitergehen. Der letzte (unplanmäßige) Stopp war an einem Autobahnzubringer, als sich in einer Linkskurve die vordere rechte Gepäckklappe von unserem Bus selbstständig öffnete und ein paar Koffer in den Straßengraben flogen. Glücklicherweise ist nichts weiteres passiert und ich hoffe auch dass bei den betroffenen Koffern nicht allzu viel kaputt gegangen ist. Als wir alles wieder eingesammelt haben ging es nun direkt nach Brüssel weiter zu unserem Hotel, wo wir dann schließlich knapp bei Zeit waren und schnell eincheckten. Mit BlueFireFan zusammen hab ich ein Zimmer belegt. Nun konnte die Sightseeing-Tour durch die Stadt beginnen. Hier lasse ich mal ein paar Bilder für sich sprechen:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010207.JPG
Ansichten: 1
Größe: 74,6 KB
ID: 770832Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010206.JPG
Ansichten: 1
Größe: 85,3 KB
ID: 770831Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010205.JPG
Ansichten: 1
Größe: 79,6 KB
ID: 770830Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010204.JPG
Ansichten: 1
Größe: 102,5 KB
ID: 770829Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010203.JPG
Ansichten: 1
Größe: 114,8 KB
ID: 770828Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010202.JPG
Ansichten: 1
Größe: 92,9 KB
ID: 770827Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010201.JPG
Ansichten: 1
Größe: 79,8 KB
ID: 770826Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010200.JPG
Ansichten: 1
Größe: 96,1 KB
ID: 770825Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010199.JPG
Ansichten: 1
Größe: 81,9 KB
ID: 770824Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010198.JPG
Ansichten: 1
Größe: 106,7 KB
ID: 770823Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010197.JPG
Ansichten: 1
Größe: 95,6 KB
ID: 770822Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010208.JPG
Ansichten: 1
Größe: 102,5 KB
ID: 770833Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010209.JPG
Ansichten: 1
Größe: 84,2 KB
ID: 770834Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010210.JPG
Ansichten: 1
Größe: 73,0 KB
ID: 770835
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010185.JPG
Ansichten: 1
Größe: 101,6 KB
ID: 770810Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010186.JPG
Ansichten: 1
Größe: 111,1 KB
ID: 770811Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010187.JPG
Ansichten: 1
Größe: 86,7 KB
ID: 770812Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010188.JPG
Ansichten: 1
Größe: 50,9 KB
ID: 770813Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010190.JPG
Ansichten: 1
Größe: 97,5 KB
ID: 770815Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010191.JPG
Ansichten: 1
Größe: 86,5 KB
ID: 770816Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010192.JPG
Ansichten: 1
Größe: 92,1 KB
ID: 770817Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010193.JPG
Ansichten: 1
Größe: 99,9 KB
ID: 770818Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010189.JPG
Ansichten: 1
Größe: 106,8 KB
ID: 770814Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010194.JPG
Ansichten: 1
Größe: 91,7 KB
ID: 770819Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010195.JPG
Ansichten: 1
Größe: 75,5 KB
ID: 770820Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010196.JPG
Ansichten: 1
Größe: 90,4 KB
ID: 770821Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010211.JPG
Ansichten: 1
Größe: 103,9 KB
ID: 770836Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010212.JPG
Ansichten: 1
Größe: 65,9 KB
ID: 770837Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010213.JPG
Ansichten: 1
Größe: 97,8 KB
ID: 770838Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010214.JPG
Ansichten: 1
Größe: 100,1 KB
ID: 770839Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010215.JPG
Ansichten: 1
Größe: 93,2 KB
ID: 770840Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010216.JPG
Ansichten: 1
Größe: 89,6 KB
ID: 770841Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010217.JPG
Ansichten: 1
Größe: 102,0 KB
ID: 770842Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010218.JPG
Ansichten: 1
Größe: 87,6 KB
ID: 770843Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010221.JPG
Ansichten: 1
Größe: 130,3 KB
ID: 770846Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010219.JPG
Ansichten: 1
Größe: 125,1 KB
ID: 770844Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010220.JPG
Ansichten: 1
Größe: 99,7 KB
ID: 770845Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010222.JPG
Ansichten: 1
Größe: 124,9 KB
ID: 770847



    Lecker Pralinen
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010223.JPG
Ansichten: 1
Größe: 88,2 KB
ID: 770848Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010224.JPG
Ansichten: 1
Größe: 100,2 KB
ID: 770849Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010226.JPG
Ansichten: 1
Größe: 95,3 KB
ID: 770850Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010227.JPG
Ansichten: 1
Größe: 107,8 KB
ID: 770851


    Natürlich durfte eine belgische Kneipe auch nicht fehlen
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010228.JPG
Ansichten: 1
Größe: 92,2 KB
ID: 770852Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010229.JPG
Ansichten: 1
Größe: 97,8 KB
ID: 770853Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010230.JPG
Ansichten: 1
Größe: 99,3 KB
ID: 770854


    Als wir dann wieder im Hotel waren konnte man sich noch schnell fürs Abendessen fertig machen und schon waren wir auf dem Weg ins Hard-Rock Cafe, wo wir den Tag ausklingen ließen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010231.JPG
Ansichten: 1
Größe: 88,0 KB
ID: 770855Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010232.JPG
Ansichten: 1
Größe: 90,8 KB
ID: 770856Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010233.JPG
Ansichten: 1
Größe: 114,9 KB
ID: 770857Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010234.JPG
Ansichten: 1
Größe: 82,6 KB
ID: 770858Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010235.JPG
Ansichten: 1
Größe: 88,9 KB
ID: 770859


    Tag 2:
    Nachdem nun jeder gefrühstückt und sich fertig gemacht hat ging es um 8 Uhr auch schon wieder los. Bobbejaanland stand auf dem Programm, doch zuvor machten wir Halt im Kinder-Spielpark „Mega Speelstad“ in Wechelderzande. Zwei Counts - ein Butterfly und der Disco Twister, warteten auf uns. Als Erstes war der Twister an der Reihe. Einige waren schon drin und wir anderen mussten vor der Tür noch etwas warten. Da kam schon mit ordentlicher Lautstärke der Gangnam Style durch die Tür. Übrigens, diejenigen, die beim Disco-Twister in meiner Gruppe dabei waren: Wir haben doch noch gerätselt, wie das Lied hieß! Hier die Antwort: David Guetta feat. Sia - She Wolf (Falling to Pieces) Aber bei den beiden Counts blieb es nicht, es wurde alles gestürmt was in Betrieb war und man halbwegs reinpasste

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010236.JPG
Ansichten: 1
Größe: 94,5 KB
ID: 770860Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010237.JPG
Ansichten: 1
Größe: 84,2 KB
ID: 770861Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010238.JPG
Ansichten: 1
Größe: 80,0 KB
ID: 770862Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010243.JPG
Ansichten: 1
Größe: 92,3 KB
ID: 770863Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010245.JPG
Ansichten: 1
Größe: 71,8 KB
ID: 770864

    Doch nun ging es zum eigentlichen Park: Bobbejaanland. Bei der Ankunft sahen wir erst, dass der Parkplatz schon ordentlich gefüllt war und stellten uns schon auf höhere Wartezeiten ein. Doch zum Glück hielten Diese sich in Grenzen. Nach kurzem Sammeln vor dem Eingang inkl. Gruppenfoto ging es auch schon gleich in den Park. Da erwartete uns auch schon eine Enttäuschung: Typhoon ist nicht in Betrieb. Schade auf gerade auf diese Bahn habe ich mich am meisten gefreut. Naja kann man nichts machen. Toschy und ich haben nun beschlossen uns kurz von der Gruppe zu lösen um uns an den größeren Attraktionen mehr Zeit zu geben. So sind wir erst mal zu Dreamcatcher gegangen. Hier mussten wir am längsten warten, da die Bahn nur im Ein-Zug-Betrieb war und erst kurz bevor wir einsteigen konnten der zweite Zug eingesetzt wurde. Weiter ging es nun zur Indoor-Wasserbahn, hier wurde ich ja mal ordentlich nass aber egal – so soll es ja sein. Zum Trockenföhnen haben wir zwei uns nun zu Sledge Hammer – dem Giant Frisbee begeben. Ich muss sagen, das Teil macht ja ordentlich Spaß, unten ordentlich Druck und durch die Größe auch noch eine schöne niedrige Schaukelfrequenz. Also gleich nochmal für eine zweite Runde. Nun war es Zeit fürs Mittagessen in Bobbie´s Kitchen. Anschließend haben Toschy und ich uns nochmal auf eigenen Weg gemacht um die restlichen Bahnen noch zu fahren.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010246.JPG
Ansichten: 1
Größe: 101,9 KB
ID: 770865Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010247.JPG
Ansichten: 1
Größe: 97,8 KB
ID: 770866Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010249.JPG
Ansichten: 1
Größe: 104,5 KB
ID: 770867

    Als wir schließlich nochmal Sledge Hammer fahren wollten dachte ich erst, zwischen Bäumen durchlummernd, Typhoon fährt, aber nein, das wird der Spinning Coaster „Dizz“ sein. Kurz umgesehen „Dizz“ ist in der anderen Richtung. Das ist ja wirklich Typhoon, lediglich nur im Testbetrieb. Aber eine kleine Warteschlange hat sich schon gebildet. Also haben Toschy und ich uns auch mal angestellt. Und es deutete auch wirklich alles daraufhin, dass die Bahn in Kürze in Betrieb geht. Als dann ein Mitarbeiter sagte, dass es in 10 Minuten soweit ist wollte ich der großen Gruppe Bescheid geben, nur leider hatte ich keine Handynummer. Aber das war auch nicht nötig denn schon kam sie auch schon daher. Und Wow, wir konnten zum Glück doch noch Typhoon fahren.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010252.JPG
Ansichten: 1
Größe: 59,7 KB
ID: 770868Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010253.JPG
Ansichten: 1
Größe: 56,5 KB
ID: 770869Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010254.JPG
Ansichten: 1
Größe: 59,0 KB
ID: 770870Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010255.JPG
Ansichten: 1
Größe: 96,3 KB
ID: 770871Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010256.JPG
Ansichten: 1
Größe: 100,0 KB
ID: 770872Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010257.JPG
Ansichten: 1
Größe: 99,8 KB
ID: 770873

    Nun blieben wir aber bei den anderen und so ging es doch nochmal zu Sledge Hammer und nachdem wir anschließend Fly Away (Sehr merkwürdiges Ding und Toschys Bezeichnung als Waffeleisen trifft es quasi auf den Punkt)

    Nun gab es Kaffee und Kuchen im Restaurant gefolgt vom großen Highlight des Tages: Die ERT auf Revolution. 30 Minuten hatten wir diesen Indoor-Coaster für uns allein, zwei Fahrten sogar mit Service-Licht. Und die Stimmung brauch ich nicht zu erwähnen – sie war natürlich absolut Klasse. Als wir dann vom Parkchef persönlich noch verabschiedet wurden ging es über ein Hintertor aus dem Park Richtung Bus wo wir nun die Rückfahrt nach Brüssel angetreten sind. Während der Heimfahrt gab es zur Unterhaltung einige Mr. Bean Folgen. Als wir im Hotel ankamen war es wieder etwas eilig, denn unser Abendessen im Chez Leon war um 20 Uhr. Beim Essen hatten wir genügend Zeit so dass wir uns gegen 23 Uhr wieder aufmachten. Einige sind noch mit der S-Bahn zum Atomium gefahren, während ich zusammen mit Westfale95, Euromir91 und Toschy kurz einkaufen waren und anschließend zur Hotelbar gingen, um einen Geburtstag zu feiern. Und so endete Tag 2

    Tag 3:

    Und wieder hieß es in der Früh aufstehen (welches von Tag zu Tag immer schwerer wurde) duschen, frühstücken. Diesmal mit Check-Out und ab zur Hotellobby. Nun verließen wir die wunderschöne Stadt Brüssel und kamen gegen 9 Uhr im Walibi Belgium an.

    Mr Bean als Unterhaltungsprogramm während den Busfahrten
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010258.JPG
Ansichten: 1
Größe: 58,5 KB
ID: 770874Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010259.JPG
Ansichten: 1
Größe: 78,0 KB
ID: 770875

    Auch hier wieder schnelles Gruppenfoto und ab in den Park, hier hatten wir gleich ganze 60 Minuten ERT auf der Holzachterbahn Weerwolf, bei der ich 16 Runden hintereinander schaffte - geil besser kann ein Tag nicht beginnen Anschließend stand Calamity Mine auf dem Programm gefolgt vom Free Fall Tower Dalton Terror. Anschließend machte man Halt am La Cocinelle, einer Marienkäferbahn.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010262.JPG
Ansichten: 1
Größe: 117,1 KB
ID: 770878Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010261.JPG
Ansichten: 1
Größe: 97,1 KB
ID: 770877Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010263.JPG
Ansichten: 1
Größe: 83,0 KB
ID: 770879Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010264.JPG
Ansichten: 1
Größe: 120,2 KB
ID: 770880Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010265.JPG
Ansichten: 1
Größe: 125,9 KB
ID: 770881Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010266.JPG
Ansichten: 1
Größe: 154,3 KB
ID: 770882Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010267.JPG
Ansichten: 1
Größe: 152,5 KB
ID: 770883Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010268.JPG
Ansichten: 1
Größe: 169,8 KB
ID: 770884

    Ab hier teilte sich die Gruppe und die, mit der ich unterwegs war machten einen Abstecher zur Challenge of Totankhamon, einem Darkride und anschließend zur Wildwasserbahn Flashback. Da wir offenbar noch nicht nass genug waren haben wir uns nun zu Radja River, der Wildwasserbahn begeben. Vom Nasswerden will ich es mal so vergleichen: Wenn man mit einem Cabrio, dessen Verdeck geöffnet ist, durch eine Waschstraße fährt, dann ist man ungefähr genauso nass. Nun ja, da es ja eh schon egal war fuhren wir gleich noch zwei weitere Male. Der Opperator wollte dabei immer eine Laola sehen, und bekam sie auch jedes Mal zu sehen

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010269.JPG
Ansichten: 1
Größe: 124,9 KB
ID: 770893Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010270.JPG
Ansichten: 1
Größe: 91,6 KB
ID: 770895Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010271.JPG
Ansichten: 1
Größe: 113,6 KB
ID: 770897Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010272.JPG
Ansichten: 1
Größe: 118,1 KB
ID: 770899Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010273.JPG
Ansichten: 1
Größe: 119,7 KB
ID: 770901



    Nun war es Zeit zum Mittagessen (natürlich klatschnass). Gestärkt waren einige wieder bei der anderen Gruppe dabei und so wurde nun der Vekoma-SLC Vampire gefahren gefolgt vom Boomerang. Als dann noch die anderen den Radja-River gefahren sind (hier hab ich mal ausgesetzt, da ich den Boomerang aufgrund der Vekoma-typischen Fahreigenschaften nicht so ganz vertragen habe) sind wir zum Abschluss noch in das 3D-Maze gegangen bevor unser Bus in Richtung Flughafen Köln-Bonn startete. Während der Fahrt haben einige, darunter auch ich etwas geschlafen.

    Als wir dann am Flughafen ankamen hieß es dann von den meisten großen Abschied nehmen bevor die Münchner Gruppe mit mir auf den Heimflug warteten.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010274.JPG
Ansichten: 1
Größe: 74,6 KB
ID: 770939Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010275.JPG
Ansichten: 1
Größe: 68,8 KB
ID: 770941Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010276.JPG
Ansichten: 1
Größe: 82,9 KB
ID: 770943

    Während die meisten noch die letzten Sonnenstrahlen genossen (aufgrund von Bekannten daheim haben einige schon gewusst, was uns Zuhause in Bayern erwarten sollte), sind Toschy, BlueFireFan, Euromir91 sowie JulianLoop mit Bruder und ich zu einem Asia-Imbiss gegangen. Als dann jeder sein Flugticket erhielt und seinen Koffer aufgegeben hatte, ging es in Richtung Gate. Dort stand irgendwann auf einer Anzeigetafel, dass sich unser Flug um 35 Minuten verspäten würde.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1010277.JPG
Ansichten: 1
Größe: 56,8 KB
ID: 770945

    Als wir dann endlich im Flieger waren und dann gestartet sind, kamen wir wieder gegen 22:45 Uhr in München bei Starkregen an. Am Gepäckband wurde nun Abschied vom Rest der Truppe genommen und am Ausgang sah ich gleich meinen Taxifahrer.

    Die Heimfahrt gestaltete sich als schwierig, aufgrund des schon eingetretenen Hochwassers war die B12 komplett gesperrt und es musste auf eine andere Bundesstraße mit etwas Umweg ausgewichen werden. In meinem Heimatort wurde ich dann auch noch herzlich von einem leicht überschwemmten Marktplatz sowie von THW und Feuerwehr empfangen mit den Worten: „Was machen Sie denn noch hier, Sie sollten längst zu Hause sein!“ Nach kurzen Erklärungen, dass ich gerade vom Flughafen komme und hier Katastrophenalarm herrscht, war ich dann gegen 1 Uhr früh trotzallem gut daheim (die ersten 10 Minuten ohne Strom ) angekommen. Völlig fertig ins Bett gefallen konnte mich auch das Dauer-Tatü-Tata die Nacht durch nichts mehr anhaben.

    Auch ich möchte mich hier nochmal ganz riesig bei unserem Captain, aber auch bei allen Teilnehmern, wo jeder seinen Teil dazu Beigetragen hat, für diese geniale Tour bedanken. Ich freu mich umso mehr auf die Tief im Westen Tour übermorgen.

    In diesem Sinn verbleibe ich mit vielen Grüßen

    TomTom

    (Ich weiß jetzt nicht warum diese Fotos am Ende gelandet sind, aber nunja )
    Angehängte Dateien


  • Danke dass du mich gerade noch mal nach Belgien entführt hast War ein wirklich geniales Wochenende.

    Zum Glück heißt es jetzt nur noch zweimal schlafen bis zur Tief im Westen Tour.
    Life is a Rollercoaster...

    2017: 33 Besuche in 25 Parks, 5 Kirmessen, 55 Counts
    2016: 34 Besuche in 29 Parks, 13 Kirmessen, 76 Counts
    2015: 50 Besuche in 45 Parks, 17 Kirmessen, 117 Counts
    2014: 45 Besuche in 40 Parks, 5 Kirmessen, 124 Counts
    2013: 29 Besuche in 22 Parks, 7 Kirmessen, 77 Counts

    Kommentar


    • Im Westen bin ich zwar nicht dabei - aber auf dem Belgium Jump durfte ich dabei sein. Vielen Dank für das zurück führen. Irgendwie hat dein später Bericht auch was für sich, immerhin kann man sich einfach nochmal zurück träumen

      Danke!

      Kommentar


      • Danke für die tolle Zusammenfassung! Das treibt die Vorfreude mal wieder ins unendliche...

        In 14 Stunden stehe ich auf und in 15 Stunden fährt bereits mein Zug los

        Bis morgen!!!!

        Kommentar

        Werbung Footer

        Einklappen
        Lädt...
        X