Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Racing Drohnen in Freizeitparks

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Da man immer öfters über Drohnenvideos in Freizeitparks stolpert und viele davon wirklich waghalsige Flugmanöver und dementsprechend tolle Videoaufnahmen zeigen, dachte ich mir, ich eröffne mal einen Sammelthread, in dem man diese Drohnenvideo teilen kann.

    Viele französische Parks haben Videos produziert:






    Das von Helix und das aus Tripsdrill wurden hier im Forum schon in den entsprechenden Threads geteilt:




    Kennt ihr noch weitere sehenswerte Videos?

  • Hier noch ein recht gutes Dronen Video vom Parrot Coaster (B&M Wingcoster) im Park Chimelong Ocean Kingdom:

    Kommentar


    • Hier ist eins von Python in Efteling:

      Letzte gefahrene Bahn: F.L.Y. (Phantasialand) - Letzter neuer Count: F.L.Y. (Phantasialand) - Beste Bahn: Untamed (Walibi Holland)
      Meilensteine: #100: Helix (Liseberg) - #200: Shark Bay (Crealy Adventure Park) - #300: Cobra (Tivoli Friheden)

      Kommentar


      • Und hier noch eins von Blue Fire :-)

        (leider fehlt das Finale zugunsten von Mercedes Werbung aber naja dafür sind andere Stellen im Video schon echt beeindruckend. Vor allem die enge Stelle bei der zweiten horseshoe roll und dem dortigen rockwork)

        Hier geht´s zum Post auf Facebook
        Zuletzt geändert von Mario M.; 18.10.2020, 14:53.
        Choices ¯\_(ツ)_/¯

        Kommentar


        • Das Rennen ist zwar ohne Aussagekraft, trotzdem finde ich die Aufnahmen des Parks, vor allem die Drohnenaufnahmen, ziemlich cool


          So perfekt, wie da oft das Timing mit den Aufnahmen der Achterbahnen ist, muss das ganze Rennen einfach gestellt sein

          Kommentar


          • Es ist Unterhaltungsfernsehen, klar. Aber ein Rennen, bei dem man den Weg finden muss, sagt über die Autos doch herzlich wenig aus.
            Zum Thema gestellt: Es wäre immerhin möglich, dass das "Rennen" an sich soweit durchlief und anschließend noch die hübschen Einstellungen mit den Achterbahnbegegnungen nachgedreht wurden.

            Kommentar


            • Wenn das "Rennen" in irgendeiner Form echt sein sollte mussten mehr als nur die Einstellungen mit den Achterbahnbegegnungen nachgedreht werden oder man war mit über 100 Kameras im Einsatz bei den ganzen Aufnahmen der fahrenden Autos.

              Kommentar


              • Es ist eigentlich leicht zu erklären: Mehrere Kameras im Durchlauf, die Strecke wurde mindestens 2x gefahren (Testlauf&Rennen), während der Fahrten wurden auch die Bahnen separat gedreht, sämtliche Aufnahmen werden wahrscheinlich alle am selben Tag gedreht sein oder evtl an 2 ähnliche Tage und so wie es aussieht ist die letzte Aufnahme mit AIR übereinander gelegt. Aber Hut ab an die Leistungen die da gebracht worden sind. Aber wenn ich das nächste mal dort bin möchte ich auch ein E-Auto bekommen, scheint etwas weniger anstrengend zu sein als zu Fuß zu laufen ^^
                Coaster-Counter-Leiter Hoooch

                Kommentar

                Werbung Footer

                Einklappen
                Lädt...
                X