Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

10 Jahre im Coasterfriends Forum - ein kleiner Rückblick

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hallo Coasterfriends,
    ich kann es selbst kaum glauben, aber ich bin heute seit bereits 10 Jahren hier im Coasterfriends Forum angemeldet! Die Gelegenheit möchte ich nutzen um ein paar Zeilen hier zu lassen und in Erinnerungen zu schwelgen – der ein oder andere Weggefährte aus den Anfangszeiten begleitet mich ja heute noch und wird sicher das ein oder andere wiedererkennen.

    Wie bin ich eigentlich zu den Coasterfriends gestoßen?
    Nachdem ich jahrelang offline Roller Coaster Tycoon gespielt hatte, waren bei meinen Anfängen im Internet „Coastersandmore.de“ und „Coastervideos.de“ (ich bin mir nicht sicher ob das die korrekte URL war) die einzigen achterbahnbezogenen Seiten auf die ich gestoßen war. Dort habe ich einige Zeit lang begeistert die tollen Artikel und Videos über bestehende Achterbahnen verschlungen. Viel interessanter waren aber natürlich die hochaktuellen Berichte über Achterbahnneuheiten. Gut erinnere ich mich an die Baustellenbilder von Black Mamba oder Desert Race. Noch mehr hat mich begeistert, was es da draußen in der Welt noch so alles geben sollte, wo ich selbst wahrscheinliche nie hinkommen würde – dachte ich damals.

    Ausschlaggebend dafür, dass ich mich intensiver durchs Internet gewühlt habe, war schließlich Blue Fire im Europapark. Irgendwann hatte ich die Nachricht aufgeschnappt, dass im Europapark endlich eine Achterbahn mit Loopings gebaut werden sollte, welche in Deutschland neue Maßstäbe setzt. Über Umwege bin ich schließlich im Coasterfriends Forum gelandet, wo schon damals heiß über die neusten Gerüchte aus Rust diskutiert wurde. Das Blue Fire Thema sprengte zu diesem Zeitpunkt hier alle Grenzen und wurde fast täglich mit Infos und Bildern gefüttert, sodass es am Ende sogar in vier Teile gesplittet wurde.

    Um dann endlich mitdiskutieren zu können, meldete ich mich also vor genau 10 Jahren hier im Forum an und startete gleich mal mit einem etwas überschwänglichen Beitrag – natürlich voll mit Spekulationen zu Blue Fire.
    Damit war es nun also endlich passiert. Die Tage die ich seit dem nicht auf dieser Seite war lassen sich gefühlt an einer Hand abzählen. Immer wieder galt es und gilt es neue Infos zu ergattern, zu teilen oder sich einfach mit anderen Fans auszutauschen.

    Neben den unzähligen News und Infos interessierte ich mich auch immer mehr für die sensationellen Berichte verschiedenster User. Plötzlich wurde mir bewusst, dass es Menschen gibt, die einfach so in Ihrer Freizeit in Freizeitparks fahren, so oft sie können und ganze Reisen veranstalten, nur um die neusten Achterbahnen zu fahren. Für mich war das als Schüler unvorstellbar – war ich bis zu jenem Zeitpunkt gerade einmal im Phantasialand, dem Heide Park und La Ronde in Kanada gewesen (die Lochmühle galt für mich damals noch nicht als erwähnenswert). Mein Ziel war also klar: So viele Freizeitparks wie möglich besuchen, das will ich auch!

    Der rege Austausch wurde schnell über das Forum hinaus ausgeweitet. Mit Steffen und Mario, die beide etwa zeitgleich mit mir hier aufschlugen wurde regelmäßig über Skype gefachsimpelt. Die Runde erweiterte sich rasch und so dauerte es auch nicht lange bis das erste Treffen im Europapark vereinbart wurde. Ich sollte mein Hobby nun endlich nicht mehr nur in der virtuellen Welt ausleben, sondern auf eigene Faust die Freizeitparks dieser Welt mit Gleichgesinnten entdecken. Was sich daraus an Erlebnissen und Freundschaften entwickelte ist eine sehr lange Geschichte in welche ich euch wohl erst bei meinem 10-jährigen Club-Jubiläum einweihe, aber bis dahin dauert es noch ein wenig.

    Im Forum jedenfalls fiel es mir nicht schwer schnell zu den aktiveren Usern zu zählen. Erst nur mit viel Spekulation und Kommentaren, später dann gefühlt auch mit sinnvolleren Inhalten. Jedenfalls schien es unserem Captain zu gefallen und er sprach mich und Mario an, ob wir nicht Teil des Redaktionsteams bei Coasterfriends werden wollen.
    Damit begann ein weiteres Kapitel, welches bis heute nicht geendet hat. Ich bin nach wie vor stolz Teil des CF-Teams zu sein und der Gemeinschaft ein bisschen was zurückzugeben.

    Ich könnte jetzt noch einige Dinge aufzählen, die ich in den vergangenen Jahren allein hier im „virtuellen“ Teil von Coasterfriends erlebt habe. Seien es ewigen spannenden Diskussionen um Neuheiten, das Zählen von Achterbahnen, hunderte gelesene Berichten und teils geschriebene Berichte, mehrere Updates unserer Seiten, Teilnahme an Presseterminen und, und, und – alles motivierte mich noch mehr dazu immer wieder hier reinzuschauen und meinen Beitrag dazu zu leisten, dass diese tolle Community so lebhaft und sehenswert bleibt wie sie ist und auch schon die letzten 10 Jahre war.

    Diesen kleinen Ausflug in die Vergangenheit möchte ich natürlich nicht beenden, ohne ein riesiges DANKE zu hinterlassen. Zunächst an alle User die diese Zeit mit Leben füllen und diesem Forum seine einmalige harmonische Art verleihen. Darunter soll es ja einige aktive und stille Mitleser geben, die fast genauso lange oder länger als ich hier vertreten sind - der Kern der Gemeinschaft sozusagen, der mit für die konstant hohe Qualität dieses Forums verantwortlich ist - danke euch! Besonders hervorzuheben sind auch alle fleißigen Berichteschreiber, die mir die Welt aus unserer achterbahnverrückten Sicht näher gebracht haben und für so einige Ziele auf der Bucketlist gesorgt haben.

    Ganz besonders bedanke ich mich natürlich bei allen aktuellen und ehemaligen CF Team Mitgliedern. Mit euch ist es immer wieder eine Freude etwas auf die Beine zu stellen, auch wenn das meistens etwas dauert aber irgendwie auf den letzten Drücker doch ganz gut wird.

    Abschließen hat sich den größte Dank wieder einmal Andy verdient, der mit dieser Community einfach eine ganz eigene Welt geschaffen hat. Da bin ich sicher nicht der einzige, wenn ich sage, dass ich mich auf dieser Seite wie zu Hause fühle. Wenn man mal gerade nicht mit anderen Clubmitgliedern unterwegs sein kann ist das einfach der Dreh- und Angelpunkt unseres Hobbys!

    Insofern schließe ich jetzt einfach mit dem Wunsch, dass die nächsten 10 Jahre mit euch genauso spannend werden, wie die vergangenen. Zum einen seitens des Forenlebens aber natürlich auch seitens der Freizeitparks dieser Welt, die sicher noch so einige Überraschungen für uns bereithalten werden!

    Liebe Grüße,

    Domi
    #CF2020

  • Find ich toll dass du uns Teil haben lässt an deiner Coasterfriends Laufbahn. Ich für meinen Teil kann sagen, dass es mich freut, dich auf der Northern Lights Tour kennengelernt zu haben. Mir ging es damals schließlich ähnlich, man fühlte sich einfach gut aufgehoben, wie ne große Familie, die einfach mehr als nur ein spannendes für manche auch verrücktes Hobby hat...Die Leidenschaft und Faszination Freizeitpark & Achterbahnen
    Ich hoffe sehr dass wir uns sehr bald mal wieder sehen...Bis dahin...
    Meine Top 3: Taron, Helix, Kärnan... Last Count : Can Can Coaster (EP)[B]

    Kommentar


    • Dieses Jubiläum steht bei mir auch bald an, ich könnte deinen Text sogar fast 1:1 kopieren, auch ich habe mich damals über Blue Fire informiert und in einem der Threads zur Bahn meinen ersten (schwachsinnigen) Beitrag geschrieben

      Echt Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht! Wenn ich daran zurückdenke, was wir seit dem ersten Treffen im EP (damals noch Juniortreffen) alles zusammen erlebt und welche Länder wir auf CF Touren bereist haben, dann will ich diese Zeit nicht missen.

      Danke für alles was du im Hintergrund so für CF machst, besonders die tollen Tourshirts will ich da mal exemplarisch erwähnen

      Auf das die nächsten 10 Jahre mindestens genauso abenteuerlich werden

      Immer wieder schön zu sehen wie viele Freundschaften in den letzten Jahren durch CF entstanden sind

      Kommentar

      Werbung Footer

      Einklappen
      Lädt...
      X