Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

NoLimits 2 Contest IV - RUNDE 1 bis 31.03.2018

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hallo Coasterfriends und NoLimits Fans,

    ganze zwei Jahre ist es her, dass der letzte NoLimits 2 Contest bei Coasterfriends zu Ende ging. Ich hoffe ihr habt inzwischen nicht den Spaß an den Achterbahnsimulationen verloren, sondern seid bestens motiviert eure Baukünste zu präsentieren. In diesem Contest wird mal wieder alle etwas anders als bisher. Für die Entwicklung des Templates und der Spielmodi habe ich mir dieses Mal viel Zeit gelassen und ich hoffe ihr habt Freude daran! Ich darf vorstellen:


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: NL2Contest4titel.jpg
Ansichten: 1
Größe: 371,5 KB
ID: 1030910

    Der Austragungsort für diesen Contest ist der an einem See gelegene Park „Gravity Shore“. In den 80er Jahren hat sich hier ein beliebter Ausflugort zu einem kleinen Freizeitpark entwickelt. Schnell wurde in einige Fahrgeschäfte investiert. Jedoch konnte auch der Ende der 90er Jahre ergänzte Wasserpark nicht verhindern, dass die Besucherzahlen stagnierten und man im neuen Jahrtausend lediglich auf der Stelle getreten ist.

    Heute besitzt „Gravity Shore“ mit drei Achterbahnen, mehreren Flatrides sowie dem kleinen Wasserpark ein leicht angestaubtes Angebot an klassischen Attraktionen. Vor kurzem wurde der Park von einem neuen Investor übernommen, der das Potential des Parks erkannt hat, in die erste Liga aufzusteigen und reichlich Gewinn abzuwerfen. Dazu soll in den kommenden Jahren in mehrere neue Achterbahnen investiert werden, deren Entwürfe es in diesem Contest zu erstellen gilt. Das Ziel über mehrere Runden hinweg ist es, den Park mit einem begrenzten Budget wieder auf Vordermann zu bringen und mit den neuen Coastern neue Besucher anzulocken.

    Der Ablauf

    Der Contest wird in 3 Runden gespielt. In jeder Runde sollt ihr jeweils einen Achterbahnentwurf erstellen. Damit die drei Runden nicht zu langweilig werden, werdet ihr nicht einfach drei Entwürfe nacheinander in euren eigenen Park stellen. Stattdessen wird es unter den Mitspielern zu einem Austausch der Entwürfe kommen:
    Nach Einsendeschluss der ersten Runde werden euch alle eingereichten Entwürfe zur Verfügung gestellt. Aufgabe für die nächste Runde ist es, in einem Park mit einem fremden Entwurf weiterzuarbeiten. Den Entwurf welches Teilnehmers ihr übernehmen wollt, dürft ihr frei entscheiden – es darf nur nicht euer eigener sein. Einen weiteren Austausch wird es zwischen 2. Und 3. Runde geben, sodass am Ende der dritten Runde jeder Park 3 Bahnen von 3 verschiedenen Teilnehmern enthält.

    Das Budget

    Das Budget wird für alle 3 Runden zusammen (!) zur Verfügung gestellt! Das Budget bleibt an den jeweiligen Park gebunden, nicht an den Teilnehmer! Es wird nicht als Betrag beziffert sondern als Prozentsatz angegeben. Anfangs stehen 100 % des Budgets zur Verfügung. Mit jedem neuen Coaster verringert sich das Budget um einen bestimmten Anteil. Das übrige Budget jedes Parks wird erst nach Ende der ersten bzw. zweiten Runde von der Spielleitung bestimmt und für die Auswahl zur zweiten bzw. dritten Runde bekanntgegeben. Zur vorherigen Abschätzung in welchem Budgetbereich sich euer Entwurf bewegt, findet sich weiter unten eine Liste realer Achterbahnen der verschiedenen Typen, die gewissen Prozentsätzen grob (!) zugeordnet wurden.
    Im Budget ist keine Thematisierung vorgesehen und daher soll auch keine angelegt werden. Es geht rein um das Layout und den Wert den die Bahn für den Park hat.

    Hinweis:
    Der Sinn hinter dem Austausch ist, dass ihr einen Anreiz habt, das Budget möglichst effizient einzusetzen: Wer in der ersten Runde einen Großteil des Budgets des Investors benutzt, hat zwar eine gigantische Achterbahn erstellt, aber deutlich geringere Chancen, dass sich jemand anderes dem Park annimmt, da derjenige anschließen nur wenig Budget zur Verfügung hätte.


    Die Bewertung

    Es wird am Ende zwei unterschiedliche Bewertungen geben: Eine Bewertung für jeden Teilnehmer und eine Bewertung für jeden von drei unterschiedlichen Teilnehmern zusammengestellten Park:

    • Bester Teilnehmer: Gewertet wird die Summe der Punkte der 3 Entwürfe eines Teilnehmers in verschiedenen Parks aus den unterschiedlichen Runden. Es wird also die individuelle Leistung unabhängig vom Austausch der Parks gewertet.

      Kriterien: Kreativität, Qualität und Realitätsgrad des NL-Entwurfs
      Bonus: Übernahme des eigenen Entwurfs von anderen Teilnehmern
      Abzug: Überschreitung des Budgets, Verletzung der Regeln


    • Bester Park: Gewertet wird die Summe der Punkte der 3 Entwürfe eines Parks. Nach jeder Runde erhalten alle Parks eine Wertung, welche sich danach richtet, welchen Effekt die neue Achterbahn auf die Situation des Parks hätte. Dazu zählt hauptsächlich wie effektiv das Budget genutzt wurde im Hinblick auf die Anziehungskraft auf Besucher. Daraus ergibt sich ein Sieger-Team aus 3 Mitspielern, welche gemeinsam den erfolgreichsten Park erstellt haben. Wer Runden versäumt oder vermasselt hat also noch Chancen auf den Team-Sieg.

      Kriterien: Anziehungskraft auf Besucher und Ausnutzung des Budgets


    Hinweis:
    Diese Bewertung bleibt bis zum Ende aller Runden geheim – die Auswahl vor einer neuen Runde muss also nach der eigenen Einschätzung der fremden Entwürfe erfolgen. Ein Park, der in eine Folgerunde nicht übernommen wird fällt aus dem Rennen um den Gesamtsieg, der Entwurf enthält jedoch trotzdem eine Einzelwertung.

    Runde 1


    In der ersten Runde erhält jeder Mitspieler das originale Template mit der Vorgabe auf dem markierten Gelände eine neue Achterbahn zu errichten. Dazu darf aus den folgenden Achterbahntypen (vgl. NL-Bezeichnung) ausgewählt werden:

    • 4D Coaster
    • Gerstlauer (alle Varianten)
    • Gravity Group Timperliner
    • Hyper Coaster (alle Varianten)
    • Inverted Coaster (4 seat across)
    • Inverted Impulse Coaster
    • Mack Launch Coaster
    • Maurer (alle Varianten)
    • Rocket Coaster
    • Twisted (alle Varianten)
    • Vekoma (alle Varianten)
    • Wooden Coaster (Trailered 2-seat)


    Für diese Runde steht eine großzügige Fläche am Rande des Parks zur Verfügung. Außerdem sind einige Bereiche nahe des Parkeingangs zur Bebauung freigegeben – allerdings mit einigen Hindernissen. Um die Infrastruktur des Parks beizubehalten soll die Station nahe des Parkeingangs an das bestehende Wegenetz angeschlossen werden.

    Hinweis:
    In den folgenden Runden werden auch andere Bereiche des Parkgeländes zur Bebauung freigegeben. Der für Runde 1 nutzbare Platz muss somit nicht für die weiteren Runden aufgespart werden.

    Ein erster Blick aufs Gelände:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: gelände1.JPG
Ansichten: 1
Größe: 101,6 KB
ID: 1030911

    Regeln für Runde 1 im Detail

    Achterbahn

    -Ein Coaster mit NoLimits2 in der vorgegebenen .nl2park Datei

    -Typ: Siehe Liste oben

    -Keine Scripte

    -Max. 1 Tunnel

    -Für jeden zusätzlichen Zug wird ein Abstellgleis benötigt

    -Die Bahn soll eine für die künftige Entwicklung des Parks angemessene Kapazität haben



    Baugebiet und Station

    -Begrenzt durch grüne Begrenzung („Top View“ Perspektive im Editor). Im „Frozen“ Modus darf die Achterbahn und ihre Stützen die Grüne Linie nicht berühren (Züge ausgenommen).

    -Alle Bereiche, die nicht grün umrandet oder die schwarz schraffiert sind dürfen NICHT bebaut werden.

    -Die Höhe des Terrains darf NICHT verändert werden.

    -Die Station der Achterbahn muss so platziert sein, dass mindestens einer der Treppenaufgänge auf die rot umrandete Fläche mündet.

    -Als Stationsgebäude muss das von NL automatisch generierte Stationsgebäude verwendet werden.


    Hinweis:
    Die Position der Treppenaufgänge kann in den „Type Settings“ angepasst werden. Es dürften mehrere Stationen (z.B. Doppelladestation oder getrennter Ein- und Ausstieg) verwendet werden. Es zählt ein Treppenaufgang von einer Station.

    Szenerie und Gebäude

    -Gebäude, Wege, Felsen und Bäume und Attraktionen dürfen NICHT entfernt werden. Die Achterbahn darf darüber hinwegführen, Stützen dürfen diese Objekte aber nicht schneiden. Über den Wegen müssen ca. 3 m Freiraum bleiben, über der GoKart Bahn ca. 2 m.

    -Auf Wegen, Gebäuden, Attraktionen oder Wasser dürfen KEINE Fundamente platziert werden. Ausgenommen ist die rot umrandete Fläche.

    -Büsche, Blumen, Gräser, Bänke dürfen entfernt/verschoben werden.

    -Objekte außerhalb des markierten Bereichs dürfen NICHT geändert/entfernt werden.

    -Es dürfen KEINE Szenerie-Objekte hinzugefügt werden.

    -Szenerie (z.B. aus Stützen) hat KEINEN Einfluss auf die Bewertung.


    Hinweis:
    Die Achterbahnen sollen in andere Versionen des Parks importiert werden können. Dabei werden keine Objekte sondern nur Track und Supports übertragen.

    Hilfestellung zur Budgetplanung

    Die Kosten richten sich nach Art und Größe des Coasters bzw. dem baulichen Aufwand. Ist der Entwurf länger oder höher als das Beispiel desselben Typs, so verbraucht er auch mehr Budget bzw. anders herum. Bei den aufgeführten Beispielen wird die Thematisierung nicht berücksichtigt.

    Vicky The Ride Plopsa Coo 10%
    G'sengte Sau Tripsdrill 10%
    Twister Gröna Lund 15%
    Heidi The Ride Plopsaland 20%
    Colorado Adventure Phantasialand 20%
    Booster Bike Toverland 25%
    Wodan Europapark 25%
    Karacho Tripsdrill 35%
    Blue Fire Europapark 40%
    Black Mamba Phantasialand 40%
    Hang Time Knott's Berry Farm 40%
    Volcano Kings Dominion 45%
    Flug der Dämonen Heide Park 45%
    Manta Sea World Orlando 50%
    Kärnan Hansa Park 50%
    Gate Keeper Cedar Point 50%
    Taron Phantasialand 55%
    Expedition GeForce Holiday Park 55%
    Griffon Busch Gardens Williamsburg 60%
    DC Rivals Hypercoaster Movie World Australien 60%
    Shambhala Port Aventura 65%
    X2 Six Flags Magic Mountain 75%
    Kingda Ka Six Flags Great Adventure 80%

    (Bitte sucht nicht die echten Beträge und rechnet nach – die hier genannten Verhältnisse sind rein fiktiv und nur sehr grob an der Realität orientiert)

    Hinweis:
    Eine Kombination von Entwürfen ähnlich zu Wodan, Karacho und Black Mamba (25% + 35% + 40% = 100%) würden das Budget vollständig ausnutzen. Neben einer Kingda Ka (80%) könnten somit nur noch sehr kleine andere Entwürfe entstehen.

    Das Template

    Lade hier das Template für den Wettbewerb herunter:

    PARK JETZT DOWNLOADEN!!!


    Im Ordner habe ich euch auch eine „Light“-Version des Templates zur Verfügung gestellt, um euch bessere Performance zu ermöglichen. Alle relevanten Hindernisse sind darin enthalten. Importiert eure Bahn am Ende aber sicherheitshalber in die Originalversion des Templates.

    Infos zur Abgabe folgen!

    Weitere Tipps:
    -Entpackt die NL-Package Datei indem ihr sie in NoLimits 2 öffnet und dann "File" -> "Extract Package" wählt.

    -Nehmt euch Zeit die Regeln durchzulesen und zu überlegen, welche Art von Achterbahn ihr bauen wollt. Denkt dran, ihr habt viel Zeit, dafür, dass keine Thematisierung verlangt wird.


    -Für die Entwurfsphase könnt ihr die bestehenden Achterbahnen im Editor ausblenden. Klickt dazu im Editor auf „unfreeze“ und aktiviert anschließend „hide wireframe“. Gleiches könnt ihr für die Begrenzungen machen, wenn ihr Screenshots oder Videos machen wollt.


    -Bevor ihr ein Layout komplett über den Haufen werft solltet ihr den Coaster dublizieren. Speichert dazu den Park, klickt auf „Import Coaster“ und wählt euren Park und anschließend euren Coaster aus. Das Dublikat solltet ihr dann am besten Umbennen.


    __________________________________________________ _

    Habe ich Punkte offen gelassen oder ist euch etwas unklar? - dann fragt gleich hier im Thread, damit es jeder mitbekommt! Solltet ihr die Datei nicht herunterladen oder öffnen können, dann kontaktiert mich bitte. Genauso auch beim Hochladen der Abgabe.
    Desweiteren bitte ich euch auch dieses Mal wieder um Verbesserungsvorschläge, Ideen oder Anregungen zum Contest.

    Die Entscheidung über die Bewertung, sowie in Zweifelsfällen obliegt dem Coasterfriends Team. Änderungen der Wettbewerbsbedingungen vorbehalten.

    Gerne nehme ich auch von Anfang an euer Feedback entgegen und ich würde mich freuen, wenn ihr kurz eine Meldung da lasst, dass ihr teilnehmt - nicht verpflichtend für die Teilnahme, aber gut für mich als Übersicht und für andere als Motivation.

    Jetzt wünsche ich euch viel Spaß!


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: screenshot-2018-03-05-18-57-39.jpg
Ansichten: 1
Größe: 120,2 KB
ID: 1030912

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: screenshot-2018-03-05-19-01-37.jpg
Ansichten: 1
Größe: 130,7 KB
ID: 1030914

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: screenshot-2018-03-05-19-04-13.jpg
Ansichten: 1
Größe: 116,4 KB
ID: 1030915

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: screenshot-2018-03-05-19-07-14.jpg
Ansichten: 1
Größe: 92,1 KB
ID: 1030916

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: screenshot-2018-03-05-19-00-24.jpg
Ansichten: 1
Größe: 119,7 KB
ID: 1030913
    Zuletzt geändert von doCoaster; 06.03.2018, 19:46.
    #CF2020

  • Sehr knifflige Aufgabe, vor allem die Begrenzung der Station und des Baugebietes macht mir noch ein paar Probleme...aber mal sehen. Ich habe eine Frage zur Abstellgleis-Vorgabe: gilt die auch für Ein-Wagen-Züge? Also wenn ich beispielsweise einen Spinning Coaster bauen wollte, dann brauche ich für 5 Züge (=5 Wagen) nicht fünf Abstellgleise, oder? Und Eurofighter genauso.

    Kommentar


    • Ah, schön endlich eine Reaktion zu haben. Ich habe auch mal ein paar Versuche gestartet und muss eingestehen, dass der Bereich in dem die Station vorgesehen ist recht eng ist - aber es gibt dennoch mehrere Möglichkeiten da alles unterzubringen.
      Ja die Abstellgleis Regel gilt auch für Einzelwagen. Die Abstellpositionen müssen aber nicht auf einzelnen oder parallelen Schienen sein, sondern können auch auf einem längeren Gleis sein. Bei Verwendung von Doppelladestationen oder getrenntem Ein- und Ausstieg werde ich die zweite Station auch als Abstellposition zählen lassen, wenn ihr es nicht anders hinbekommt.
      #CF2020

      Kommentar


      • Dürfte man theoretisch das Layout auch z.B. mit FVD++ erstellen und dann in Nolimits platzieren?

        Kommentar


        • Ja, das ist dieses Mal erlaubt. Bitte gebt das mit an bei der Abgabe, ob euer Layout mit einem externen Programm erstellt wurde. Ob das einen Einfluss auf die individuelle Berwertung haben wird, muss ich mir noch überlegen.
          #CF2020

          Kommentar


          • Der Contest läuft ja schon eine Woche hab den erst heute gefunden
            Jetzt schnell loslegen

            Kommentar


            • Darf man auch externe Coaster Typen wie Mack big dipper oder einen Spinning Coaster als extreme Spinning von Mack verwenden ?
              Mein Youtube Channel für NoLimits :

              https://www.youtube.com/channel/UCmw...VxKbUUheuDh_eg

              Kommentar


              • Nein, das ist nicht erlaubt. Es sollen keine zusätzlichen Objekte hinzugefügt werden und der Coaster in einem Stück exportiert/importiert werden können.
                #CF2020

                Kommentar


                • Hab grad erst gelesen dass man sich auch so hier melden soll. Tue ich hier mit mal und ich bin sehr auf den Verlauf dieses Projektes gespannt. Ich selbst hab dann schon mal ein Versuch grob fertig.
                  Gibt es eigentlich ein Upload Zeitraum oder jeder Zeit bis zum 31.03.?
                  Coaster-Counter-Leiter Hoooch

                  Kommentar


                  • Ich bin zwar ein blutiger Anfänger in Sachen Coasterdesign, aber wenns okay ist, werd ich vielleicht auch was einsenden, nach dem Motto "dabei sein ist alles!"
                    Vielleicht könnt ihr mir dann auch sagen, was ich besser machen kann.

                    Kommentar


                    • Da ist er und ich sehe es erst jetzt und bin noch in tour bis Sonntag Abend... mal sehen ob ich da dann fix was gezaubert bekomme aber ansonsten, Wahnsinns Arbeit! Finde ich sehr gut. Hut ab

                      Kommentar


                      • Ich muss wohl mehr Werbung machen. Freut mich, dass der ein oder andere schon eingestiegen ist. Wenn nun mehrere von euch unter zu großen Zeitdruck geraten kann ich auch noch eine Woche hinten anhängen. Aber denkt dran, es wird noch weitere Runden geben und auch wer die erste Runde verpasst, darf zur zweiten noch einstiegen.
                        #CF2020

                        Kommentar


                        • Bevor ich disqualifiziert werde frage ich besser mal. Ist das erlaubt? Es besteht keinerlei Kontakt.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Unbenannt.jpg
Ansichten: 1
Größe: 98,7 KB
ID: 616589

                          Kommentar


                          • Da hast du das Regelwerk aber ausgereizt. Würde es schon gelten lassen. Selbst wenn du den Zaun entfernst gäbe es höchstens Punktabzug und nicht gleich eine Disqualifikation. Die Hindernisse sollen ja eher als Anreiz dienen drum herum zu tüfteln (was du ja auch in gewisser Weise geschafft hast).
                            #CF2020

                            Kommentar


                            • So ich melde mich in diesem Zuge auch mal und möchte gern am Contest teilnehmen! Bin zwar nicht so erfahren, auch gerade was Contests angeht habe ich keine Ahnung wie sowas abläuft, aber mal schauen wie weit ich komme. Bin sehr auf die Arbeit der Anderen gespannt und gerade das Tauschverfahren hat bei mir großes Interesse geweckt.

                              Kommentar

                              Werbung Footer

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X