Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Umfrage zu den besten und schlechtesten gastronomischen Betrieben in Parks.

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was ist euch dieses Jahr so alles auf dem Teller serviert worden? Waren die Gerichte ausgewogen, groß genug, zu teuer oder überhaupt genießbar?
    Erzählt uns von euren Erfahrungen und Erlebnissen.Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Holland.jpg
Ansichten: 1
Größe: 339,5 KB
ID: 728929
    Zuletzt geändert von tsomts66; 25.10.2012, 17:16.
    MfG
    tsomts66


  • Das mit Abstand schlechteste Essen war in diesem Restaurant in Bakken! Mir dreht sich jetzt noch der Magen um. Wäre ich gläubig würde ich jeden Tag Gott danken, dass wir das überlebt haben.
    Positiv viel mir Tripsdrill auf. Da kann man wirklich gut Essen.

    Kommentar


    • Ich kann sowohl aus letztem und diesem Jahr berichten, wo mir halt was zum Essen einfällt:

      Europapark: Wir waren dieses Jahr zum ersten Mal im Food Loop und die Atmosphäre und auch das Essen waren gut, allerdings echt teuer. Muss man sich gut überlegen, ob man da ein zweites Mal essen möchte, wo man doch wo anders im Park (z.B. griechische Taverne) mehr zu günstigerem Preis bekommt.

      Food Loop: Preis - / Essen + Taverne: Preis - / Essen +


      Tripsdrill: Letztes Jahr gabs ab 16 Uhr ein Schnitzelangebot. Viele verschiedene wirklich sehr leckere Schnitzel für kleines Geld.

      Preis + / Essen +


      Bayernpark: Zwar schnelles fritiertes Zeug, aber trotzdem lecker und vor allem preislich voll in Ordnung.

      Preis + / Essen -


      Moviepark: Bestellung am Automaten, sehr Fast Food lastig, geschmackstechnisch sehr MacDonalds-mäßig. Dafür etwas teuer.

      Preis - / Essen -


      Holidaypark: Standard-Freizeitparkessen, weder besonders gut, noch schlecht, auch preislich mittlere Kategorie.

      Preis - / Essen -
      sigpic
      2017: Tripdsdill, Magic Kingdom, Epcot, Animal Kingdom, Hollywood Studios, Islands of Adventure, Universal Studios, Europapark

      Kommentar


      • Der Skylinepark hat mich überzeugt. Die Familienpfanne ist lecker, reichhaltig und der Preis unschlagbar günstig.
        X2-Sitzenbleiber

        Kommentar


        • Ich muss sagen, trotz dass die Niederländer nicht die tollste Auswahl haben - die Pommes im Toverland waren zwar gehobene Preisklasse, dafür nicht fettig und nicht übersalzen - für mich genau richtig (kommt immer drauf an, was man so gewohnt ist ^^ )

          Im Pannekoekenhaus in Efteling habe ich meinen bis her leckersten Pfannkuchen gemümmelt - Preise lagen bei um die 8 Euro - dafür waren die Pfannkuchen auch größer als die Teller und extrem lecker. Der Fisch beim HalveMaen - Stand ist supi. Preis vergessen (lag aber ähnlich).

          Im Karussellhaus in Duinrell gabs den schlechtesten Pfannkuchen - zu dünn, triefte, und für das was angeboten war, einfach überteuert (ca. 6 Euro mit Zimt und Zucker). Ahornsirup steht dort immer auf dem Tisch, falls man einen neutralen bestellt. Wer das nicht mag, muss mehr ausgeben.

          Der Schwanenimbiss im Phantasialand fällt bei mir durch - Pommes und Wurst fettig. Preis allerdings ok für die Portion. Dafür sind andere Snacks im Phantasialand wirklich lecker, die Pizzen toppen so einiges, wenngleich die Wartezeit "nunja" ist. Im Sommer gibts Slush und frisch geschnippeltes Obst in Bechern, zudem noch der Frozen Joghurt. Ich finde das Angebot sehr breit gefächert (CHURROS!! ) und die Preise für einen Freizeitpark ok.

          Serengetipark Hodenhagen - Pommes und Currywurst, Chicken Nuggets probiert, Kaffee war ebenfalls völlig ok. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn man was für zwischendurch verdrücken will.

          Im Moviepark hatte ich den Eindruck, von "Süß" völlig erschlagen zu werden - Slush, Obst, Eis, Donuts - unglaublich - ich glaube wir haben an dem Tag echt nur Süßes verputzt Preise für mich schon ein wenig gehoben (ich denke da an das selbst zusammenstellbare Eis, was allerdings echt ne Sünde war.)




          Mit einer Familie möchte ich allerdings in keinem der bisher besuchten Parks (es waren mehr als die benannten) essen gehen - da ist man schnell einen dreistelligen Betrag los, wenn man richtig isst und trinkt (ausgegangen von einer Familie mit 2 Erwachsenen und 2 verfressenen Küken ) - leider ein Erfahrungswert, den ich nicht nochmal machen will.

          Kommentar


          • Also, ich finde das Essen im Hansapark sehr gut, viel Auswahl und super Qualität, besonders gut der Salon in der Westernstadt. Preise auch sehr familienfreundlich. Heidepark dagegen teurer und schlechtere Qualität. Plopsaland de panne ,unverschämt teuer, jedes Eis,auch ein kleines Wassereis 2.50 ,Pommes oder Wurst auch überteuert.

            Kommentar


            • Absolutes Highlight waren bei mir die Burger im ParqueWarner Madrid dicht gefolgt von denen in TerraMitica...leider ein negatives Highlight^^

              Positiv dagegen unser super Menü in PortAventura, dass war schon deutlich über dem aus Freizeitparks gewohnten essen.

              In Rust stimmt die Qualität eigentlich immer, jedoch ist der Preis häufig zu hoch.

              Kommentar


              • Unsere Erfahrungen dieses Jahr:

                EP: The Three Piglets - Burger sehr lecker, gute Menü-Angebote
                Afrika-Imbiss - Burger sehr sehr lecker
                Pasta-Stand beim Kinderkarussell - 3 Nudelsorten kombinierbar mit 3 Sossen, bissfest,
                Gorgonzolasosse yummi, Bolognese geht so, Miniportionen
                Taverne - bestes Angebot im Park der von uns ausprobierten Essensangebote
                -> Preise bei allen gehobenes Freizeitparkniveau

                Tripsdrill: das Angebot toppt alles, ob Dampfnudel mit Vanillesosse, Schupfnudeln mit Kraut, Fladenbrot a la Flammkuchen oder die Schnitzelangebote, man lässt gerne die Fastfood-Sachen liegen. Preise sind völlig human, außer Getränke in 0,5l-Flaschen. Die sind überteuert.

                Bayernpark: Pizza im Restaurant am Eingang ok, Bratwurst beim Rafting so lala. Preise weiß ich nicht mehr.

                Phantasialand: wir essen immer Asianudeln und/oder Jambalaya. Schmeckt so gut, da ist uns der Preis egal Außerdem haben wir mal Chicken Nuggets beim Oktowuzzy und Hot Dogs bei Colorado versucht, naja, ist eben Fastfood. Gut ist das Angebot an Obst, Crepes, Süßkram.

                Kommentar


                • Efteling:
                  Cupcake-Stand: sehr leckere Cupcakes zu fairen Preisen.
                  Obst vom laufenden Stand: Obst halt, Preise waren okay und die Idee fand ich klasse.
                  Pfannkuchenhaus: Gute Auswahl, aber Geschmack undQualität geht anders. Preise dafür zu hoch.


                  Europapark:

                  Bamboe Baai: Wenn man asiatisch mag, sicher nicht schlecht, Ambiente jedenfalls top
                  Bobbahn Snack (aka Walliser Stuben): Mein Lieblingsessen im Park, wenngleich der Raclettepreis sehr happig ist.
                  Buffetrestaurant Haborside (Bell Rock): Grandiose Auswahl auch für Vegetarier, in der Regel hervorragende Qualität und damit ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Unser Lieblingsrestaurant im Park!
                  Fjord Restaurant: Mein Mann schätzt den Fisch dort, ich die Atmosphäre. Sie haben aber zu wenig vegetarische Auswahl. Preise parktypisch.
                  Food Loop: Irgendwie immer überfüllt, Essen überteuert, Geschmack kann ich wo anders genau so gut haben. Also wir besuchen das Foo Loop nur noch bei schlechtem Wetter oder wenn es mal ausgefallener sein soll.
                  Kaffi Hus: Essen leider nur kalt, aber sehr leckere Bagel und CupCakes. Wir machen hier gerne Pause.
                  Petite Boulangerie: Wir lieben das Brot und nehmen immer welches mit heim
                  Pizzeria Venezia: Wartezeiten auf Pizzen sind durch das seltsame System sehr lange, man verliert schnell den Überblick da drin, Essen okay
                  See-Restaurant: Zu groß und unübersichtlich, aber gutes Essen und super Auswahl.
                  Silver Lake Saloon: Qualität und Freundlichkeit der Mitarbeiter scheint tagesformabhängig, Auswahl okay. Und nichts geht über das Banana Boat, meinen Lieblingsnachtisch.
                  Süßwarenstand Italien: Gute Auswahl, aber die Churros waren zu häufig etwas zu alt
                  Süßwarenstand England: Leckere gebrannte Mandeln, aber Bedienung unfreundlicher als in Italien
                  SWR3 Rock Café: In letzter Zeit lässt die Freundlichkeit des Personals sehr zu wünschen übrig, außerdem fehlt vegetarische Auswahl.

                  Frühstück finde ich im Europapark grundsätzlich nicht berauschend und für den Preis unbefriedigend, muss aber sagen, dass wir noch nicht im Bell Rock übernachtet haben.


                  Holidaypark:

                  Süßwarenstand am Bounty Tower: Sehr gutes Schokoobst, Preise okay.
                  Holly's Snack Stop: Qualität der Pizza ist für Freizeitpark gut, Preise zu hoch.


                  Phantasialand:

                  Süßwarenstand Kaiserplatz: Super Auswahl an süßem Obst und Schokoobst. Das zudem preislich okay ist und sehr gut schmeckt. Mein Top 2012!
                  Buffet im Matamba: Sehr lecker, große Auswahl auch für Vegetarier zu annehmbarem Preis. Top Kinderbuffet. Aber insgesamt nicht so gut wie im Bell Rock.
                  Frühstück im Matamba: Gute Auswahl, Geschmack okay. Trotz nur drei Sternen viel besseres Frühstück als in jedem der vier alten EP-Hotels.

                  Kommentar


                  • Mir hat das Essen im Hansapark dieses Jahr wieder am besten gefallen. Hier stimmen die Preise und für Freizeitparkverhältnisse bekommt man echt akzeptable Mahlzeiten.

                    Universal IOA fand ich ebenfalls preiswert. Hier kann ich aber nur die Burgerbude im Dr.Seuss-Bereich beurteilen.

                    Gar nicht gut gefallen hat mir das Essen im Heide-Park und im Legoland Billund. Unverschämte Preise und absolut ungenießbare Speisen. Dies gilt für alle "Gerichte", die ich probiert habe. (Burger, Wurst, Pommes, Pizza)
                    Wenn ich an den Burger denke, der nach Döner geschmeckt hat, wird mir immer noch richtig übel..
                    Parkbesuche in 2014: 0

                    Intimidator 305, Fahrenheit, Kingda Ka, Goliath, Expedition Geforce, SheiKra, Cheetah Hunt, Xcelerator, Fluch von Novgorod,​ Tatsu

                    Kommentar


                    • Ich habe mich am Sonntag im Walibi Belgien aufgeregt. Ich habe mir an dem mexikanischen Imbiss eine Pommes geholt. Diese war jedoch für über 2€ so klein wie die kleine Pommes bei McDonalds. 2 Stände weiter, der Imbiss am SpaceShot verkaufte für 20 Cent mehr eine riesige Tüte Pommes!!! War mindestens der 3fache Inhalt und 3 mal so viel Ketchup! Ich kam mir ziemlich blöd vor!

                      Kommentar


                      • Immer top ist der Hansapark. Frisch belegte Fischbrötchen, leckere Hamburger, Waffeln mit Erdbeeren, in der Westernstadt der Saloon mit Table Service -> alles lecker und zu fairen Preisen. Da könnte ich mich immer durchfressen

                        Kommentar


                        • Ich finde den Heide-Park gar nicht mal so schlecht! Die Currywurst im Panorama Restaurant ist wirklich lecker und jetzt auch nicht so teuer. Die Würste im Piraten-Imbiss-Ding vor Big Loop sind auch gut. Allerdings muss ich euch bei den Burgern rechtgeben. Die sind für die Preise unverschämt...

                          Kommentar


                          • Ich habe bisher selten richtig in Parks gegessen. Bisher ist mir nichts ungenießbares unter gekommen. Relativ teuer fand ich es im Holiday Park. Ich habe aber einen Tipp für den Heide Park!

                            Dort gibt es für 11,90 bzw. 10,90 (wenn man den Parkplatzgutschein nutzt) ein "All you can eat". Bestehend aus Salatbar, Nudeltheke und diversen Pizzen und sogar inklusive Getränke. Das alles in einem netten Restaurant (weisses Haus am See) und mit Selbstbedienung. Wer gerne viel isst wird hier sehr günstig pappesatt!!!
                            Nur die Top 10 zählt...

                            Kommentar


                            • TOP war das Schnitzel für 7,90 mit Beilagen in Tripsdrill... Man konnte zwischen 7 verschiedenen Schnitzel wählen! Echt super lecker!

                              TOP war auch das Essen letztes Jahr im HansaPark. Selbst meine wählerische Tochter hat dort was gegessen!

                              FLOP WalygatorParc, essen Lieblos, Fad, einfach nur dahin geklatscht, wenn das essen mal "durch" ist, hat man Glück.

                              Aber wir versuchen das essen in Parks möglichst zu vermeiden weil die Preise teilweise echt fies sind!
                              I Rollercoaster!

                              Kommentar

                              Werbung Footer

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X