Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Der allgemeine Corona-Freizeitpark-Thread

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Dresi Beitrag anzeigen
    Hier mal ein kurzer Erfahrungsbericht zu meinem Besuch im EP am Samstag, den 11.07. Den Trip von HH über den Holiday Park und schließlich zum EP hätten wir normalerweise sicherlich ausserhalb der Sommerferien und unter der Woche gelegt, aber wir wollten die Zugfahrt zum eigentlichen 15 Jahre Event nicht verfallen lassen. Und da waren wir nun: Mitten in der Hauptsaisonzeit, an einem Samstag im mit Abstand dem größtem Park:
    Morgens als Hotel ERT Gäste rasch zum Blue Fire und hier war es bereits voller als voll. Die Maskenpflicht wurde dort zwar am Eingang kontroliiert, aber von Abstand konnte nicht die Rede sein. Bis zur Mittagszeit strömten die Massen in den Park. An den Hotspots, wie z.B. beim See, beim Can Can und Silver Star ging nichts mehr. Um es klar zu sagen: Zwischen den Bildern aus Malle und den Szenen im EP gab es keinerlei Unterschied! Ich und meine 3 Begleiter(innen) haben uns z.T. sehr unwohl gefühlt und stets versucht an Orte zu gelangen, die nicht so stark frequentiert waren, was nicht wirklich einfach war. Dank unserer ERT und meinem BH Ausweis konnten wir eigentlich überall und ohne Gedrängel und sogar zu viert durch den Baby Switch einsteigen. Ansonsten hätten wir uns sicherlich nicht durch die Massen gequetscht.
    Also Fazit: Mann kann nicht erwarten, dass alles perfekt läuft und die Leute permanent vernunftsgesteuert durch die Gegend laufen, aber der Besuch im Holidaypark einen Tag zuvor, und auch meine beiden Besuche im Heidepark, waren da im Vergleich schon wesentlich entspannter und im weitesten Sinne besser organisiert.
    Im EP war es jedenfalls erschreckend. Ich kann nur hoffen, dass das nicht jeden Tag dort so ist, und man sich das am Ende selbst wieder kaputt macht.
    Ich frage mich aber wie das sein kann?

    Dachte der Ep darf nur 10000 Leute ? pro tag reinlassen.

    Wurde das geändert?

    Kommentar


    • 30.000 ist die behördliche Begrenzung.

      Der Knackpunkt ist: Durch die reduzierten Kapazitäten bei den Shows und in der Gastro sind natürlich mehr Menschen auf den Wegen unterwegs als normalerweise. Daher sind diese automatisch voller.

      Kommentar


      • Zitat von marky Beitrag anzeigen

        Ich frage mich aber wie das sein kann?

        Dachte der Ep darf nur 10000 Leute ? pro tag reinlassen.

        Wurde das geändert?
        Naja. Nachgezählt haben wir die Anzahl der Menschen natürlich nicht. Es war einfach überall voll, und extrem voll an den, wie schon gesagt attraktiven Plätzen und Attraktionen. Dazu kam eben auch noch, dass die Leute von Abständen und Masken an z.B. den Getränke- und Foodständen noch nie was gehört zu haben schienen, und sich auch kein Personal da irgendwie drum geschert hat.

        Kommentar


        • [QUOTE=Jokie;n1187682]30.000 ist die behördliche Begrenzung.

          Ist das sicher?

          Das würde meine Vorfreude auf das diesjährige EP Wochenende trüben....

          Kommentar


          • [QUOTE=marky;n1187830]
            Zitat von Jokie Beitrag anzeigen
            30.000 ist die behördliche Begrenzung.

            Ist das sicher?

            Das würde meine Vorfreude auf das diesjährige EP Wochenende trüben....
            Ja das ist so.

            In der digitalen Pressekonferenz hat, ich glaube Roland Mack gesagt, dass die behördliche Zulassung 30.000 Personen ist.
            Der EP sich aber zum Start der Corona-Saison erst mal selbst auf 10.000 Personen beschränkt.

            Ich denke dass man diese 10.000 Personen mittlerweile übertrifft; man hat sich also eher der 30.000 Personen Marke genähert
            Hier könnte Ihre Werbung stehen

            Kommentar


            • War schon jemand diesen Sommer in Dänemark und kann Erfahrungen teilen?

              Kommentar


              • Wir hatten zuletzt mit dem Gedanken gespielt ein paar Tage nach Dänemark zu fahren, aber aktuell gilt für Dänemarkt die Einreisebestimmung, dass man mind. 6 Nächte in Dänemark bleiben muss. Das ist zu beachten auf jeden Fall. Wird wohl an der Grenze kontrolliert.

                Kommentar


                • Zitat von Biff Beitrag anzeigen
                  War schon jemand diesen Sommer in Dänemark und kann Erfahrungen teilen?
                  Wir haben vor, in der 2ten Augusthälfte ein paar Tage in dänischen Parks zu verbringen.

                  Wie Guddi schon geschrieben hat: Aktueller Stand ist, dass Du mind. 6 Übernachtungen in Dänemark gebucht haben musst (alternativ ist Dein Hauptwohnsitz in SH).

                  Wir haben die meisten unserer Eintrittskarten bereits besorgt, insofern kann ich dazu sagen: Tagesgebundene Tickets gibt es teilweise (Legoland etc., aber eher bzgl. der üblichen Rabatte), tendenziell kauft man weiterhin auch vorab normale Tickets, die an jedem Tag der Saison gültig sind.

                  In den dänischen Parks gibt es aktuell keine Maskenpflicht (was ich persönlich nicht so gut finde) aber natürlich Abstandsregeln.

                  Bei allen Planungen solltest Du berücksichtigen: Die Situation kann sich jederzeit ändern.
                  Kommende Touren & Events: Spanien, 15 Jahre CF Event, Sud Italia, Mystery II

                  Kommentar


                  • Zitat von Floooooo Beitrag anzeigen
                    In den dänischen Parks gibt es aktuell keine Maskenpflicht (was ich persönlich nicht so gut finde) aber natürlich Abstandsregeln.
                    Das stimmt nicht mehr so ganz, sofern das was Loopings schreibt stimmt.
                    Demnach muss seit Donnerstag nach jeder Fahrt eine neue Maske angezogen werden.
                    In Deense attractieparken geldt sinds kort een opvallende regel. Het dragen van een mondkapje in heftige attracties was al verplicht. Nu heeft de overheid bepaald dat pretparkbezoekers hun mondmasker na elke rit moeten weggooien. Het is niet...

                    Kommentar


                    • Zitat von MiHa1987 Beitrag anzeigen

                      Das stimmt nicht mehr so ganz, sofern das was Loopings schreibt stimmt.
                      Demnach muss seit Donnerstag nach jeder Fahrt eine neue Maske angezogen werden.
                      Danke für den Hinweis, hab gerade bei Djurs nachgelesen, gilt wohl tatsächlich seit ein paar Tagen. (Im Falle von Djurs nur auf den „großen“ Achterbahnen)
                      Dann kaufe ich mal nen Stapel 1x-Masken...
                      Kommende Touren & Events: Spanien, 15 Jahre CF Event, Sud Italia, Mystery II

                      Kommentar


                      • Ich war letzte Woche in Dänemark unterwegs und habe 1 Tag im Tivoli Friheden, 2 Tage im Djurs Sommerland und 1 Tag im Legoland Billund verbracht. Die Corona-Maßnahmen sind aktuell wie folgt:
                        Im Tivoli Friheden und im Legoland wird empfohlen, die Tickets vorab online zu kaufen, im Djurs ist das nicht erforderlich.
                        Maskenpflicht herrscht auf folgenden Attraktionen:
                        Friheden: Cobra und der Bienchencoaster.
                        Djurs: Piraten, Skattøen, Juvelen, Drage Kongen und Tigeren
                        Legoland: keine.
                        Dabei ist zu beachten, dass AUSSCHLIEßLICH Einmal-Masken zu nutzen sind, die nach jeder Fahrt entsorgt werden müssen. In Friheden bekommt man die Masken kostenlos gestellt, im Djurs kann man entweder eigene Masken mitbringen oder sie an jeder relevanten Attraktion für 5 Kronen pro Stück kaufen.
                        Spender mit Desinfektionsmitteln stehen praktisch überall ausreichend zur Verfügung.

                        Geschlossene Attraktionen gab es außer dem Haunted House im Legoland übrigens keine und der Andrang hielt sich einigermaßen in Grenzen. Gerade morgens und abends waren die Wartezeiten echt human.

                        Ein Tipp wäre höchstens noch, im Djurs möglichst frühzeitig zu Thor's Hammer zu gehen: Da dies die einzige größere Achterbahn ohne Maskenpflicht ist, wird die Wartezeit hier recht schnell eklig.

                        Hope that helps.
                        Der frühe Vogel fährt den Wurm,
                        die Eule lieber richtige Achterbahnen

                        Kommentar


                        • Zitat von Biff Beitrag anzeigen
                          War schon jemand diesen Sommer in Dänemark und kann Erfahrungen teilen?
                          Ich war vor ein paar Tagen im Tivoli und Bakken.

                          Desinfektionsspender gibts dort überall, aber eine Zugangsbegrenzung konnte ich nicht erkennen. Bakken z.B. war unheimlich voll, aber da wäre es ja auch ein wenig schwierig mit der Begrenzung. Die Dänen selbst verhalten sich, als gäbe es aktuell keine Pandemie. Da wird kein Abstand gehalten. Maskenpflicht war in Bakken auf allen Bahnen. Man kann nen Zehnerpack Einwegmasken für 20 Kronen überall kaufen. Diese müssen theoretisch direkt nach der Fahrt entsorgt werden. Da achtet aber keiner drauf. Man kann sie also auch den ganzen Tag benutzen.

                          Im Tivoli kann man Kamelen ohne Maske fahren, sonst müssen die genutzt werden. Allerdings werden hier im Wartebereich kostenlos Masken verteilt. Diese sind auch direkt nach der Fahrt zu entsorgen.

                          Tickets kann man ganz normal am Eingang kaufen. Keine Registrierung notwendig.

                          Kommentar


                          • Ui Klasse! Danke für die vielen Antworten.
                            Das mit den 6 Nächten haben wir auch rausgefunden ist aber kein Problem, weil wir natürlich auch die wunderschöne Natur Dänemarks genießen wollen und eh 10 Tage bleiben. Man muss es nur sehr genau planen durch die Regelung.

                            Das mit den Masken ist ein super Tipp!

                            Dadurch das die Situation sich so schnell verändern kann, trauen wir uns auch noch nicht Tickets zu kaufen, falls wir dann spontan doch nicht fahren können. Aber ihr meint ja, dass es kein wirkliches Begrenzungslimit gibt, sodass wir auch 3-4 Tage davor noch Tickets kaufen können, oder?

                            Kommentar


                            • Zitat von Biff Beitrag anzeigen
                              Dadurch das die Situation sich so schnell verändern kann, trauen wir uns auch noch nicht Tickets zu kaufen, falls wir dann spontan doch nicht fahren können. Aber ihr meint ja, dass es kein wirkliches Begrenzungslimit gibt, sodass wir auch 3-4 Tage davor noch Tickets kaufen können, oder?
                              Das wird Dir hier keiner garantieren können; allerdings stimmt mich die Tatsache, dass die dänischen Parks eher weniger tagesgebundene Tickets verkaufen, als ganz normale, die Saison über gültige Tickets, dann doch positiv, dass ihr auch spontan noch etwas bekommt. Wir haben es genau andersherum gemacht und unsere Tickets zum Großteil schonmal besorgt.
                              Dann hängt es sicherlich noch davon ab, wann ihr fahren möchtet - nicht vergessen: in Dänemark ist in der 2ten Augusthälfte schon keine Hauptsaison mehr, d.h. die Parks haben teilweise unter der Woche schon nicht mehr geöffnet.
                              Kommende Touren & Events: Spanien, 15 Jahre CF Event, Sud Italia, Mystery II

                              Kommentar


                              • Ja, wenn wir fahren haben sie schon nur noch am Wochenende offen. Aber dafür sind auch keine Ferien oder ähnliches dort.

                                Kommentar

                                Werbung Footer

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X