Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Der allgemeine Corona-Freizeitpark-Thread

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Bundeskanzlerin verkündet gerade im Moment, dass Freizeitparks ab 02.11.20 schliessen müssen. Für (so wie ich es verstanden habe) den November. In zwei Wochen wird die Lage jedoch neu bewertet ....

    Kommentar


    • Nach einer aktuellen dpa-Meldung haben sich die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten u.a. darauf geeinigt, dass ab Montag, 02.11.2020 Freizeitparks geschlossen und touristische Übernachtungen verboten werden.

      Edit: Tomm war schneller.
      50 Jahre WDW 2021 - wir kommen!

      Kommentar


      • Was warten die ab die haben Feierabend vor morgen wirst du da nix hören
        Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten

        Kommentar


        • Zitat von Floooooo Beitrag anzeigen
          In der Sache bzgl. Infektionsgeschehen stimme ich Dir zu. Allerdings finde ich die "99%" schon sehr übertrieben dargestellt - und ich bin selber jemand, der gern mal schwarz-weiß malt, um Unterschiede herauszuarbeiten und Punkte klarzumachen, um die es geht.
          Also, ich mag es auch nicht wenn man in Diskussionen übertreibt. Wir sind exakt drei Attraktionen in Plohn gefahren (Dynamite, El Toro und Miniwah) bevor wir den Park wieder verlassen haben. Es war Samstag, gutes Herbstwetter und ziemlich voll. Außer uns hat sich KEINER in den Warteschlangen an die Abstandsregeln gehalten (keine Übertreibung). Etwa 90% hatten korrekt die Maske auf. Die 99% waren also noch schön geredet.
          Am Tag davor im Heide-Park war dagegen alles ok. Drei Tage vorher im Phantasialand auch. Dazwischen waren wir im Movie-Park - das übliche Publikum dort, aber selbst dort hat es besser mit den Hygieneregeln funktioniert. Ich mag Plohn sehr, aber das war doch etwas enttäuschend.
          --== Letzte Bahn: 'Bandit Bomber' in der Yas Waterworld Abu Dhabi ==--
          Nehmt Platz auf der CoasterCouch, dem YouTube-Kanal von Molewurfn & Psycho-Ente!

          Kommentar


          • Der Moviepark hat sehr schnell auf den beschlossenen Lockdown reagiert und bereits gestern Abend über das weitere Vorgehen informiert. Ich habe für den 07. Novemeber Tickets für den Parks sowie für die Mazes gehabt, bereits heute morgen war das Geld zurücküberwiesen.

            Natürlich ist es sehr Schade, bei dem aktuellen Infektionsgeschehen waren die gestern beschlossenen Maßnahmen aber keine Überraschung.

            Sehr löblich finde ich, wie schnell der Park reagiert hat. Bei anderen Freizeitaktivitäten welche Corona bedingt geplatzt sind, musste man sehr lang selber hinter dem Geld hinterher rennen. Hier hat der Park meiner Meinung nach sehr gut und transparent reagiert.

            Kommentar


            • Merkel schwört die Deutschen auf ,,4 harte Monate" ein, also bis Ende Februar 2021, das sollte es dann gewesen sein mit den Winteröffnungen der Parks. Ich drücke dem EP und dem PHL auf jeden Fall die Daumen, schnell und unbürokratisch für den Ausfall entschädigt zu werden.

              Kommentar


              • Zitat von Fiorell Beitrag anzeigen
                Für Euch und die Parks (ich will mir nicht vorstelleen, was passiert, wenn man einen Ausbruch in einem Freizeitpark nachweisen kann) solltet Ihr da meiner Meinung nach eher vorsichtig bleiben.
                Das Problem ist ja leider auch, dass man bei etwa 75% nicht weiß wo sie sich angesteckt haben und daher ist dann auch nicht auszuschließen, dass es in Freizeitparks, Gastro oder wo auch immer passiert sein könnte. Man kann nur hoffen, dass man in den Zahlen schnell eine Besserung sieht nach dem November.

                Parkbesuche 2018: 22 Besuche in 17 verschiedenen Parks
                Parkbesuche 2019: 31 Besuche in 27 verschiedenen Parks
                Parkbesuche 2020: 16 Besuche in 12 verschiedenen Parks

                Kommentar


                • Zitat von pdohmen91 Beitrag anzeigen

                  Das Problem ist ja leider auch, dass man bei etwa 75% nicht weiß wo sie sich angesteckt haben und daher ist dann auch nicht auszuschließen, dass es in Freizeitparks, Gastro oder wo auch immer passiert sein könnte. Man kann nur hoffen, dass man in den Zahlen schnell eine Besserung sieht nach dem November.
                  Oder in der Kirche oder im Baumarkt oder bei der Arbeit oder im öffentlichen Nahverkehr oder oder oder. Finde den Fehler

                  Kommentar


                  • Der Unterschied ist aber, dass Arbeit, ÖPNV und in gewissem Maße auch der Einzelhandel notwendig sind, damit unsere Gesellschaft funktioniert. Freizeitparks und Gastro sind eben nicht essenziell, deswegen kann ich die Entscheidungen seitens der Regierung auch komplett nachvollziehen.
                    Letzte gefahrene Bahn: F.L.Y. (Phantasialand) - Letzter neuer Count: F.L.Y. (Phantasialand) - Beste Bahn: Untamed (Walibi Holland)
                    Meilensteine: #100: Helix (Liseberg) - #200: Shark Bay (Crealy Adventure Park) - #300: Cobra (Tivoli Friheden)

                    Kommentar


                    • Hinzu kommt: Hauptbestandteil der Regeln ist es, dass die Kontakte reduziert werden. Bei Freizeitaktivitäten - egal ob Restaurant, Bar, Freizeitpark oder sonstige trifft man sich oft mit Freunden und Personen, die nicht zum Haushalt und der normalen Infektionsgemeinschaft hören. Durch die Schließung wird der Anreiz eingedämmt, doch "mal wieder was zu unternehmen".

                      Kommentar


                      • Zitat von Marcel46 Beitrag anzeigen
                        Der Unterschied ist aber, dass Arbeit, ÖPNV und in gewissem Maße auch der Einzelhandel notwendig sind, damit unsere Gesellschaft funktioniert. Freizeitparks und Gastro sind eben nicht essenziell, deswegen kann ich die Entscheidungen seitens der Regierung auch komplett nachvollziehen.
                        Ohne das jetzt ausarten zu lassen. Wenn man wirklich nicht weiß wo 75% der ansteckungen passieren muss Ich sämtliche ansammlungen von Menschen verhindern. Ich kann nicht pauschal sagen diese Ansammlung ist erlaubt diese nicht. Das ist dem Virus nämlich scheiss Egal. Wenn dann sogar Experten sagen (Rki) zb. Gastro ist nicht das Problem, dann passt das nicht zusammen. Dann soll man den Menschen gegenüber so ehrlich sein und es knallhart durchziehen. Wir haben es nicht mehr unter Kontrolle. Alles dicht außer Lebensmittel Läden und Arbeit restliche Zeit für 4 Wochen Ausgangsperre. Alles andere ist schlecht vermittelbar. Und aktuell sieht man auch das die meinung in Deutschland zu kippen scheint. Die meisten wie auch Ich standen bis jetzt ziemlich hinter den Entscheidungen der Regierung.

                        Kommentar


                        • Zitat von Marcel46 Beitrag anzeigen
                          Der Unterschied ist aber, dass Arbeit, ÖPNV und in gewissem Maße auch der Einzelhandel notwendig sind, damit unsere Gesellschaft funktioniert. Freizeitparks und Gastro sind eben nicht essenziell, deswegen kann ich die Entscheidungen seitens der Regierung auch komplett nachvollziehen.
                          Aber auch Gastro und Parks sind wieder Arbeit und dementsprechend wirtschaftlich. Und wenn wir uns alle ins kleinste Loch verkriechen werden viele auch dadurch krank und lässt wiederum die Wirtschaft schwächen, die Suizid Statistik möchte ich da sogar gar nicht Mal beschreiben...


                          Zumindest zu Parks: Beim Phantasialand kann man nun auf die Winterzeit ( ab 1.12) umbuchen, ausgenommen sind die Ferien. Und beim Movie Park läuft die Saison 'normal weiter' bis zum 02.11.
                          Coaster-Counter-Leiter Hoooch

                          Kommentar


                          • ja, die Stimmung kippt. Das glaube ich auch und ich denke ,dass es eine Welle von Klagen geben wird - besonders aus dem Gastro und Kultur Bereich. Aber auch die Freizeitparks werden ihre Möglichkeiten prüfen, obwohl ja auch viele ohnehin Saison Ende haben. Sind wir gespannt was passiert .....

                            Kommentar


                            • Zitat von Ingo Beitrag anzeigen
                              Ich drücke dem EP und dem PHL auf jeden Fall die Daumen, schnell und unbürokratisch für den Ausfall entschädigt zu werden.
                              Und die ganzen anderen?

                              Zumal ich davon ausgehe , das auch in Parks die Ansteckungsrate ziemlich hoch ist bei den Massen die trotzdem durchgeschleust wurden. Was die Hygienekonzepte angeht, fand ich es mehr als Fragwürdig in Schloss-Danken sowie im Movie Park. Da wurden Dinge desinfiziert die man nicht anfasst und das was man angefasst hat wurde ignoriert.

                              Aber am schlimmsten ist:
                              Habt ihr Plexiglasscheiben installiert? Ja! Desinfektionspender? Ja! Abstandsmarkierungen? Ja! Maskenplicht Gäste und Kellner? Ja! Besucherdaten registriert? Ja!
                              OK, dann könnt ihr jetzt schließen!

                              Bin gespannt, wie lange diese "Wir nehmen keine 500 € Scheine" Aufkleber noch auf den Zapfsäulen hängen werden

                              Kommentar


                              • Zitat von Ceddynator Beitrag anzeigen


                                Habt ihr Plexiglasscheiben installiert? Ja! Desinfektionspender? Ja! Abstandsmarkierungen? Ja! Maskenplicht Gäste und Kellner? Ja! Besucherdaten registriert? Ja!
                                OK, dann könnt ihr jetzt schließen!
                                Thema Besucherdaten. Ich war dieses Jahr in einigen Restaurants und auch in einigen Parks.
                                In den Parks in denen ich war gab es bei über 50 Prozent keine Besucherdatenerfassung. Und auch in Restaurants (Außerhalb von Freizeitparks) wurde ich, sagen wir mal bei 50 %, nicht nach meinen Kontaktdaten gefragt. Ebenso in Strassencafes wo der Chef selbst dann schon mal den Kaffee vorbei bringt und nicht mal eine Maske trägt.
                                Also immer zu sagen Wir oder Die haben alles richtig gemacht ist auch falsch.
                                Auch wen die Mehrheit alles richtig macht sind es doch die wenigen die etwas falsch machen und für die dann alle Büßen müssen. Und die schwarzen Schafe rauszufinden ist schwierig.

                                Hier könnte Ihre Werbung stehen

                                Kommentar

                                Werbung Footer

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X