Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Allgemeine Disneynews

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Disney eröffnet im Disneyland Resort Anaheim das erste große Covid-19-Impfzentrum im Orange County (der Bezirk, in dem das Resort in Kalifornien liegt - Quelle). Interessant ist das vor allem, da Kalifornien zu den US Bundesstaaten mit den härtesten Corona-Maßnahmen gehört (u.a. ein aktueller harter Lockdown, der u.a. auch bekannte Fernsehmoderatoren zwingt, ihre Shows von Zuhause aus zu produzieren), bei dem eine Wiedereröffnung der Freizeitparks in weiter Ferne zu liegen scheint, was u.a. zu öffentlichen Diskussionen zwischen dem Disney-Management und der Regierung des Staates Kalifornien geführt hat (siehe z.B. hier) und Disney in der Folge u.a. auch überlegt, einige Abteilungen nach Orlando zu verlegen. Insofern Zuckerbrot und Peitsche: Bereitschaft zur Zusammenarbeit und Hilfe wird deutlich demonstriert, auf der anderen Seite aber auch mögliche Konsequenzen (für Arbeitsplätze etc.) sehr deutlich gemacht.
    Man darf gespannt sein und hoffen, dass sich die Situation in Kalifornien wieder positiver entwickelt.
    Kommende Touren & Events: Spanien, 15 Jahre CF Event, Sud Italia, Mystery II

    Kommentar


    • Über Disney bricht wegen der aktuellen Veränderungen im WDW gerade ein ziemlicher Shitstorm herein. Nach dem Wegfall des kostenlosen Magic Bands für Hotelgäste, hat Disney jetzt auch den Magical Express von und zum Flughafen ab 01.01.2022 gestrichen und die Extra Magic Hours durch eine 30minütige Early Theme Park Entry ersetzt.
      Die Kommentare in ihrem eigenen Blog sind fast ausschließlich negativ bis vernichtend. Interessant ist dabei, dass in vielen Beiträgen z.B. weniger der übermäßig große Komfort des Magical Express betont wird (es kann schon mal drei Stunden dauern, bis man am Hotel ist), sondern nach zahlreichen, zum Teil heftigen Preiserhöhungen in den letzten Jahren, jetzt wesentliche Aspekte, die den magischsten Ort der Welt ausmachen, in ihrer Summe abgeschafft werden und damit dessen Image gefährden. Das ist wäre kommunikativ für Disney so ziemlich das gefährlichste was passieren kann: Beschädigung des über Jahrzehnte erarbeiteten Images. Imageaufbau dauert extrem lange und ist sehr teuer, dessen Zerstörung dagegen geht relativ schnell.

      Quelle
      50 Jahre WDW 2021 - wir kommen!

      Kommentar


      • Zitat von Volker Beitrag anzeigen
        Über Disney bricht wegen der aktuellen Veränderungen im WDW gerade ein ziemlicher Shitstorm herein.
        Wie immer. Bei jeder Veränderung bei Disney gibt es Beschwerden. Und dass nun bei Leistungsstreichungen nur die Leute im Blog kommentieren, denen ihrer Meinung nach was weggenommen wird, ist ja auch klar. Ich find es total dufte wenn ich für einen WDW-Besuch nicht mehr um die EMH drumrumplanen muss, ebenso wie der Wegfall von Fastpass+ die Besuchsplanung entspannt. Kommentiere ich das dort? Nee.

        Disney wird sich ausgerechnet haben ob die Flughafen-Busse weiterhin lohnen, das Ergebnis sehen wir hier. Vielleicht haben sie sich verkalkuliert, aber das würde ich nun nicht an irgendwelchen Onlinekommentaren festmachen.

        Kommentar


        • Natürlich gibt es bei jeder Art von Änderungen Beschwerden. Natürlich sind das nur Momentaufnahmen. Aber wenn man die Entwicklung und die Reaktionen darauf in den letzten Jahren verfolgt, dann sticht die Welle an negativen Kommentaren jetzt deutlich heraus.

          Ob sich etwas „lohnt“ in der Freizeitparkbranche (und besonders bei Disney) geht - wie Du wahrscheinlich sehr gut weißt - weit über rein monetäre Überlegungen hinaus. Die ganze Branche verkauft uns Emotionen, nichts anderes. Diese Emotionen entstehen nicht erst, wenn wir die Schwelle des Parks überschreiten oder ein Fahrgeschäft betreten. Sie entstehen viel früher und haben eben viel mit dem Image zu tun.

          Ich liebe übrigens die EMH und den Fastpass+, also fürchte ich, dass wir nie zusammen das WDW besuchen können .
          50 Jahre WDW 2021 - wir kommen!

          Kommentar


          • Zitat von Volker Beitrag anzeigen
            Ob sich etwas „lohnt“ in der Freizeitparkbranche (und besonders bei Disney) geht - wie Du wahrscheinlich sehr gut weißt - weit über rein monetäre Überlegungen hinaus.
            Ich stimme dir zu. Aber auch diese nicht-monetären Faktoren hat Disney einberechnet, nehme ich an. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja demnächst auch eine Alternative, den Magical-Minnie-Van-Transfer oder so, gegen entsprechenden Aufpreis - oder eine Zusammenarbeit mit uber, oder überhaupt nichts, weil man da eine zunehmende Bedeutungslosigkeit des Angebots projeziert hat, oder oder.

            Am Ende ist dann auch die Frage, wie viele Leute nicht mehr zu Disney reisen weil der Busshuttle so nicht mehr angeboten wird - und wie viele dauerhaft deswegen verstimmt sind, oder ob es den meisten egal ist bzw schnell in Vergessenheit gerät. Die frühe Ankündigung ist da sicher geschickt, wenn es soweit ist hat schon die Gewöhnung eingesetzt.

            Kommentar


            • Es ist sicherlich eine sehr individuelle Mischung von vielen Gründen, WDW weiter zu besuchen (trotz Enttäuschung) oder nicht mehr zu besuchen (wegen Enttäuschung). Die Ankündigung zur Einstellung des ME ein Jahr vorher zu machen, ist zweifellos geschickt!
              50 Jahre WDW 2021 - wir kommen!

              Kommentar


              • Der Wegfall der Magical Express Flotte, hat sicherlich auch etwas mit der geplanten Bahnlinie (Brightline) zutun, die u.a. vom Flughafen nach Walt Disney World fahren wird. Rein zufällig ist die Inbetriebnahme im Jahr 2022 geplant...
                Mal sehen, wie man dann die Verteilung der Gäste innerhalb der Disney-Blase organisiert. Aber zusätzlich, zu den kostengebundenen Möglichkeiten wie den Minnie-Vans und Uber, wird es bestimmt auch eine kostenlose Alternative geben.
                Alles nicht ganz so komfortabel und zauberhaft, wie zuletzt, aber auch eine Lösung. Allerdings wage ich zauberhaft zu bezweifeln, denn meine Magic Express Erfahrungen sind gar nicht mal so toll.

                Ich kann die Leute verstehen, die jetzt meckern und zurecht der Meinung sind, dass viele Benefits abgeschafft werden und die Preise trotzdem erhöht werden. Aber man sollte abwarten, was die nächsten Jahr passiert und was gegebenfalls wieder dazukommt. Auch die Disney Company ist nur ein Unternehmen und muss aufgrund der aktuellen, weltweiten Situation einige Einbußen hinnehmen. Irgendwo muss dann halt mal der Rotstift angesetzt werden. Ich für meinen Teil verzichte lieber auf den kostenlosen Shuttle, fahre aber dafür geile, neue Rides, die nicht gecancelt werden müssen.

                Kommentar


                • Zitat von Chris B. Beitrag anzeigen
                  Der Wegfall der Magical Express Flotte, hat sicherlich auch etwas mit der geplanten Bahnlinie (Brightline) zutun, die u.a. vom Flughafen nach Walt Disney World fahren wird. Rein zufällig ist die Inbetriebnahme im Jahr 2022 geplant...
                  Da bist Du Deiner Zeit aber etwas voraus: Brightline will die Linie von Miami zum Flughafen Orlando (und NICHT ins WDW) noch vor Ende 2022 eröffnen. Die tatsächlich geplante Verlängerung nach Tampa, die auch einen Stop in Disney Springs vorsieht, ist für die nächsten 36 Monaten vorgesehen. Insofern ist es abwegig einen Zusammenhang zwischen dem Wegfall des ME und der neuen Zugverbindung herzustellen, die eventuell irgendwann 2023 oder 2024 eröffnet wird.

                  Quelle

                  50 Jahre WDW 2021 - wir kommen!

                  Kommentar


                  • Ich habe ja geschrieben, dass es „auch“ etwas damit zu tun hat. Daher war mir schon bewusst, dass es nicht der alleinige Grund ist.
                    Warum solltest du aber einen Shuttleservice anbieten, wenn in absehbarer Zeit eine Station auf deinem Resort Gelände entstehen soll und Uber, etc. immer populärer werden. Ja, um dein Image zu halten, sollte man es nicht abschaffen. Aber das interessiert die Verantwortlichen vermutlich eher wenig. Es wird zu gegebener Zeit einfach wieder ein paar neue, gute Deals geben & (z.B.!)noch eine Kampagne, die der Welt erläutert, wie umweltfreundlich Disney jetzt ist, weil die CO2 schädlichen Busse wegfallen und ruckzuck haben die meißten, die sich aktuell drüber aufregen alles wieder vergessen und vergöttern die Disney Company wieder. Hört sich stupide an, ist es auch, aber ist nunmal die Wahrheit.

                    Auch wenn es nur eine Zwischenstopp in Disney Springs ist, fährt die Bahn trotzdem in die WDW. ;-)

                    Das die Verlängerung erst nach 2022 gebaut wird, war mir tatsächlich nicht bewusst. Daher danke für die Info.

                    Kommentar


                    • Die Wiedereröffnung von Disneyland Paris im
                      Februar wird (nicht überraschend) verschoben. Der neue Termin ist der 02.04.21

                      Kommentar

                      Werbung Footer

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X