Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Thomas Gate Park

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • In unserer regionalen Zeitung vom Samstag habe ich einen Artikel gefunden, der mich überrascht hat, denn es ging um nichts anderes als einen neuen Freizeitpark.

    Ein Herr mit dem Namen Thomas Wamser möchte den eröffnen, und zwar in Elmpt (in NRW, nahe Viersen und der niederländischen Grenze). 2012 soll das Ding auf einem (dann) ehemaligen Militärflughafen eröffnen. Es soll verschiedene 9 Themenbereiche geben (bspw. Dinosaurier, Oceanpark, ein Wüstenland, ein Kinderland), die durch besondere Tore betreten werden. Geplant sind jetzt 4 Wasserbahnen und einige Achterbahnen, aber auch ein großer Abenteuerspielplatz für Kinder.
    In der Zeitung wird sogar eine Kostenklakulation genannt, die bei 100 Millionen Euro bis 2012 und weiteren 125 Millionen für die nächsten 5 Jahre liegt. Der Park soll übrigens irgendwann mal der größte in Deutschland werden.

    Ich bin ja mal gespannt, ob das was wird.. Ich dachte im ersten Moment, es wäre ein Spaß, aber tatsächlich gibt es eine Internetseite zum Park. Ob es diesen Park je geben wird, scheint aber trotzdem fraglich. Wamser gibt zwar an, bereits Investoren zu haben, aber die Finanzkrise könnte ihn doch stark einschränken. Außerdem hat die Gemeinde wohl noch gar nicht eingewilligt und noch ist der Platz sowieso nicht freigegeben.. Ich tippe wohl, wenn überhaupt, eher auf die Parkeröffnung 2020 Aber man kann ja ruhig mal träumen...

  • Na sowas... danke für die Informationen

    Hast auf jeden Fall recht, zuzeit sieht es mit Investoren eher schlecht aus (siehe Dubai)
    Trotzdem interessant zu sehen wie Deutschland und ganz Europa ins Freizeitparkgeschäft einsteigen
    Coastern ist immer toll

    Kommentar


    • Also, die Internetseite finde ich ein wenig kurios. Vorallem, das dort schon Eintrittspreise stehen. Wenn die so billig wären, wäre das natürlich schön.

      Ich glaube an das Projekt erst, wenn ich sehe das die Bagger rollen.

      Gruß,
      Chris

      Kommentar


      • Oh je, wieder mal eine schöne Idee aber ich glaube kaum, dass sie in näherer Zukunft umgesetzt werden wird...
        Gerade wurde ja in einem anderen Thread erwähnt, dass ja Ketten wie Six Flags in Europa nie Fuß fassen konnten und ihre Park verkaufen mussten und auch Disney schreibt ja in Paris anscheinend auch rote Zahlen.
        Und jetzt will ein meines Wissens nach unbekannter in der Freizeitparkscene einen Park aus dem Boden stampfen, naja....
        Da fällt mir uach noch dieses Space-Center in Bremen ein... hat ja auch nicht lange durchgehalten.
        Also wie ihr seht bin ich ziemlich skeptisch. Aber wenns klappt wäre ich natürlich froh
        #CF2020

        Kommentar


        • Freuen würde ich mich über so einen park schon, aber ob die da richtig kalkuliert haben weis man ja net so ganz, weil einen park aus dem boden zu stampfen der dann gleich 11 Achterbahnen und 30 flatrides einen supersplash eine wildwasser bahn eine rafting anlage und einen river splash hat ist schon sehr unrealistisch selbst mit 225 Millionen Euro, man braucht ja auch sicherheiten damit das kein Schuss in den Ofen wird und die Mitarbeiter muss man auch bezahlen können und dazu kommen noch die bei einem so großen park sehr unrealistischen eintrittspreise. Das wird dan eher so etwas wie Geiselwind, den wenn man auf das Theaming ganz verzichtet und die Attraktionen einfach so auf die grüne Wiese stellt könnte man es doch mit dem budget schaffen.

          Aber 11 Achterbahnen bei einer Parkeröffnung am ersten Tag klingt das schon alles etwas seltsam. Lieber klein anfangen und dann nach und nach Investieren und Erweitern, den wenn nicht alles so läuft wie geplant geht das dann so aus wie beim Hard Rock Park.

          Aber freuen würde ich mich trotzdem

          Von den Attraktionen her wäre das genau die Art von Park die mir am besten gefallen, genug Achterbahnen eine gesunde Mischung an Flatrides und Wasserbahnen dürfen auch nicht fehlen.

          Also ich hab im Google Earth nachgemessen Platz wäre genug da ca. 20km².
          Zuletzt geändert von Mario M.; 03.05.2009, 17:36.

          Kommentar


          • Trotzdem ist das alles sehr unrealistisch... der Park will mit 11 Achterbahnen anfangen?? Naja, da frag ich mich schon, wer dieser unbekannte Reiche ist.
            Und die Homepage toppt ja alles
            Hmmm... jetzt heißt es warten...
            Coastern ist immer toll

            Kommentar


            • ich vermute auch, dass das mal gar nichts wird. selbst mit investoren und wenn dieser mensch viel geld hat... ob das reicht? und der park muss isch etablieren.. und jeder weiß, wie schwierig das ist, vorallem wenn kein großer name dahinter steckt. das konzept mit den toren und den parks finde ich zwar ganz nett, aber für einen privatmann ist das wohl doch ein ziemlich unrealistisches vorhaben.. aber schlecht fänd ich das trotzdem nicht, wenn es den park dann doch geben würde, so direkt um die ecke...

              Kommentar


              • Das erinnert mich doch stark an diesen Fall hier: http://www.coasterfriends.de/forum/d...lt-ironie.html .Das ganze scheint mir zwar ein bisschen professioneller zu sein, hat aber große Ähnlichkeiten
                Naja das der Park einmal deutschlands größter Freizeitpark werden will und das ganze dann auch noch mit 11 Achterbahnen schon am Anfang, sagt ja schon alles.

                Kommentar


                • Vielen Dank für Deinen Bericht aus der Regionalzeitung.
                  Mal ganz ehrlich - das es solch ein "professionelles" Projekt bei Euch in eine Zeitung schafft finde ich schon mehr als erstaunlich.
                  Ich denke die bilige Internetseite mit nicht vorhandenen Impressum sagt schon alles - ganz zu schweigen von den total überzogenen Projektdaten (einschließlich bereits veröffentlichter Eintrittspreise ).

                  Ich denke schön langsam mache ich mich auch mal an ein solches Projekt.

                  Kommentar


                  • Für mich ehrlich gesagt lächerlich...
                    Ich glaube kaum das die gegen die großen Top-Parks in Deutschland & Europa so schnell Fuß fassen könnten!
                    Vorallem da 225 Millionen für 11 Achterbahnen & 30 Flatrides doch recht wenig wären.

                    Da bräuchten die schon Milliarden.
                    mfg Riby

                    Blue Fire rocks!
                    sigpic

                    Kommentar


                    • Der Meinung bin ich auch.

                      Zudem,wie will der Park 2012 schon eröffnen wenn das Militär erst für 2014 seinen Abzug angekündigt hat. Achterbahnen auf dem Rollfeld, inmitten von startenden Kampfjets... Auch nen gutes Theming

                      Der Standort für diesen Park wäre auch nicht gerade ideal, da es im Umkreis von 200 km mehrere Parks gibt.

                      Und das Schwerbehinderte und "normale"Erwachsener gleich viel (100 Euro) aber im direkten Vergleich zu Kindern (120 Euro) weniger für eine Jahreskarte bezahlen solllen halte ich für schlicht und einfach: DUMM und UNVERSCHÄMT.

                      Sorry, aber das ist meine Meinung.

                      @captain: Die Domain läuft aber wirklich auf diesen Hr. Wamser, muss aber ja nichts heissen...

                      Gruß Marco
                      Gruß Marco

                      Kommentar


                      • Zitat von captain Beitrag anzeigen
                        Vielen Dank für Deinen Bericht aus der Regionalzeitung.
                        Mal ganz ehrlich - das es solch ein "professionelles" Projekt bei Euch in eine Zeitung schafft finde ich schon mehr als erstaunlich.
                        liegt wohl daran, dass der Herr hier aus der Gegend kommen soll - entweder war bei der Zeitung Sommerloch oder er hat Leute da bestochen. Ich mein, der braucht ja sicher noch ne Menge Investoren... Da muss wenigstens ein Zeitungsartikel her!
                        Vielleicht sollte sich die Gemeinschaft hier mal an die Entwicklung eines Parks machen, das läuft sicher besser

                        Kommentar


                        • Ich denke schön langsam mache ich mich auch mal an ein solches Projekt
                          Ja Captain eröffne den Coasterfriends Park

                          Ne jetzt im ernst...der Europapark hat 30 Jahre gebraucht, um zu dem zu werden, was er heute ist.
                          Der Cedar Point Park über ein Jahrhundert, soweit ich weiß.
                          Und nun soll innerhalb von 3-5 Jahren ein Top-Park aus dem nichts erschaffen werden...sehr "realistisch"
                          Coastern ist immer toll

                          Kommentar


                          • Leute , ihr werdet an der nase rumgeführt, dass alles ist totaler Quatsch! Reine Zeitverschwendung!!
                            10 Jahre im Forum. Danke Coasterfriends.

                            Kommentar


                            • Ich sehe es genau so. Das ist nur ein Traum vom Herrn ... und wird auch einer bleiben.

                              Kommentar

                              Werbung Footer

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X