Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

2013 Neuheit: Karacho (Launch Coaster, Gerstlauer) @ Erlebnispark Tripsdrill

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich habe mir gedacht ich mache einfach mal einen Spekulationsthread zur zukünftigen Entwicklung des Parks auf. Der Park hat mir bei meinem ersten Besuch auf dem SSW4 wirklich total gefallen und ist wirklich ein Top Park in Deutschland, vielleicht nicht der größte, aber definitiv einer von denen mit den besten Konzepten. Das hier viel Wert auf Thematisierung und Originalität gesetzt wird kann man bei wirklich jeder Attraktion sehen. Was man sich natürlich wünschen könnte wäre ein guter Darkride der zum Thema passt, aber auch eine neue Achterbahn hätte natürlich was. Zwischen der ersten und der 2. Achterbahn im Park sind 12 Jahre vergangen, zwischen der 2. und der 3. ganze 10 Jahre, hoffen wir mal das es bei der nächsten nicht wieder so lang dauert. Da die tolle Bobsled Maus von Gerstlauer kommt und es auch mit der Thematisierung gut zusammen passen würde, wäre natürlich eine Bahn wie der Fluch von Novgorod perfekt, so könnte man eine thrillige Achterbahn für die großen bauen, die auch noch einen Darkride bietet, kann ich mir jedenfalls gut in Park vorstellen und wäre sicher eine tolle Neuheit mit der man viele Leute anlocken könnte Wir können also gespannt sein was als nächstes kommt....

    Ich bin mir sicher die werden uns in den nächsten Jahren nicht enttäuschen

  • ja ich finde diesen Park auch ziemlich toll. Ein Platz wäre bei Mammut, da sieht es nämlich ziemlich leer aus

    Kommentar


    • Klingt gerade so, als hast du dir das alles ausgedacht, Mario...
      Wäre vielleicht interessant zu wissen, dass ein freundlicher Parkmitarbeiter während unseres Besuches in Tripsdrill am Freitag im Gespräch mit mir und anderen Coasterfriends auch die Zukunftspläne des Parks angesprochen hat.

      So soll es in spätestens 2 Jahren eine große Neuheit geben, die die größte Investition in der Geschichte Tripsdrills darstellt. Desweiteren wolle man Wert darauf legen, dass endlich mal ein Darkride in den Park kommt. Aber nicht nur dass, sondern man orientiere sich bei den Planungen eben an Fluch von Novgorod aus dem Hansa Park. Thema soll auch etwas düsterer erden, als die bisherige fröhliche Gestaltung des Parks.

      Soviel zu dem, was ich mitbekommen habe.
      Ich spekuliere jetzt einfach mal darauf, dass man tatsächlich einen Gerstlauer Eurofighter, bzw. eher noch einen Lauched Eurofighter mit Darkride Abschnitt baut. Gerstlauer wäre daher logisch, dass eben schon den Bobsled Coaster und die Züge von Mammut von Gerstlauer stammen.
      Auch würde es generell gut in den Park passen. Dass man tatsächlich ein bisschen in die Thrillige Richtung geht kann ich mir gut vorstellen, da man ja schon mit Mammut bewiesen hat, dass man nicht nur Kinderattraktionen bauen kann!
      Wenn jetzt dazu noch eine gewohnt geniale Thematisierung kommt, dann können wir uns am Ende bestimmt die Augen Reiben, was da für eine tolle Anlage entstehen wird!
      #CF2020

      Kommentar


      • das sind ja geile Neuigkeiten. Nächstes Jahr wird bestimmt das mega Jahr der Neuheiten!

        Kommentar


        • Hallo!

          Ui, Spekulationen sind immer gut!

          Also als erstes würde mich interessieren was da in die Kanäle unter Mammut noch kommt. Die sind ziemlich schmal und eng betoniert. Ich habe keine Ahnung was das mal werden soll (oder hätte werden sollen?)?

          Spekuliert wurde in den letzten Jahren ja schon viel: Rodelbahn hat man mal gehört, aber da waren anscheinend Anwohner und Natürschützer dagegen. Das wurde wohl wieder komplett verworfen?

          Und dann gab es mal ein Interview irgendwo in dem gesagt wurde, dass etwas "Indoor" gebaut werden würde.

          Die Baumhäuser sind ja wenigstens schon mal am Waldboden ausgesteckt und markiert, sind aber auch schon mindestens 2 Jahre angekündigt.

          Zum Konzept Familienpark wünsche ich mir auch einen Kinderspielplatz mit Gastronomie nebenan. Ein großer Kinderspielplatz wie er z. B. im Münchner Tierpark umgesetzt wurde. Für die Zielgruppe "Eltern mit Kinder" wäre das wirklich toll. So etwas wie die Holzmichl-Villa in Plohn im "Tripsdrill-Stil".

          Vor Mammut war ja auch mal ein Flyer im Gespräch der aber dann zu teuer war und zum Glück auf Holz gesetzt wurde.

          Und wenn ich mir etwas wünschen dürfte dann wäre es ein Riesenrad. Tripsdrill ist einer der wenigen Parks bei denen alles echt ist. Der Park besteht nicht nur aus Kulissen. Das SCHREIT nach Riesenrad! Aus Holz vielleicht? Das wäre toll. Ich weis, ein Riesenrad interessiert keinen von Euch, aber ich liebe diese Dinger.

          So ein Lauched Eurofighter mit Darkride Abschnitt hört sich gut an und viel Geld wollen sie auch noch ausgeben, WOW! Noch mehr als bei der Burg "Rauhe Klinge"?

          Mir ist es ehrlich gesagt egal was genau Tripsdrill baut. Es wird auf alle Fälle gut werden, da bin ich mir jetzt schon sicher. Wird spannend!

          Kommentar


          • Mammut hat mehr als 6 Mio. Euro gekostet. Man will mehr ausgeben...
            #CF2020

            Kommentar


            • Danke Domi das du noch ein wenig Licht ins dunkle gebracht hast, hab das Gespräch ja nicht so wirklich mitverfolgt. Auf Grund der Investitionssumme wird es sicher eine ordentliche Neuheit. Bin sehr auf nähere Infos gespannt

              @ erdbeerschorsch: Für den geplanten Flyer hatten wir hier sogar mal einen eigenen Thread:

              http://www.coasterfriends.de/forum/d...ngcoaster.html

              Auch dieses Teil wäre noch denkbar.... wobei ich einen Kataplektor Coaster für wahrscheinlicher halte

              Ansonsten denke ich das man natürlich auch an die Familien denken wird, so ein Spielplatz wird sicher nicht so viel kosten, kann man sicher auch noch was ergänzen. Für größere Neuheiten der nächsten Jahre spricht auch, dass es dieses Jahr nichts neues gab....

              Kommentar


              • Zitat von Mario M. Beitrag anzeigen
                @ erdbeerschorsch: Für den geplanten Flyer hatten wir hier sogar mal einen eigenen Thread:
                Ja, kenne den Beitrag. Trotzdem danke!

                Für größere Neuheiten der nächsten Jahre spricht auch, dass es dieses Jahr nichts neues gab....
                Oh, der Park hat sehr fleissig und wie immer sehr schön den Wildparkbereich weiter ausgebaut. Die neue Falknerei ist sehr schön geworden. Auch neue Schäferwagen kamen dazu. Wildsauschenke ist nun auch komplett fertig.

                Kommentar


                • Zitat von erdbeerschorsch Beitrag anzeigen
                  Ja, kenne den Beitrag. Trotzdem danke!

                  Oh, der Park hat sehr fleissig und wie immer sehr schön den Wildparkbereich weiter ausgebaut. Die neue Falknerei ist sehr schön geworden. Auch neue Schäferwagen kamen dazu. Wildsauschenke ist nun auch komplett fertig.
                  Ja, aber das sind auch nicht Multimillioneninvestitionen, die haben zwar sicher auch genug gekostet, aber da wird sicher für was größeres gespart. Der Fluch von Novgorod hat ja rund 12,5 Millionen Euro gekostet. Wenn man in die selbe Richtung gehen will, schätze ich mal das man eh im 2 stelligen Millionenbereich landet. Auf jeden Fall kann der Park eine Bahn mit Inversionen und entsprechendem Thrillfaktor gut für das Jugendliche Publikum gebrauchen. Eine entsprechende Story wird sich schon finden lassen, es gibt ja genug alte Geschichten und Mythen. Bin echt sehr gespannt was da wohl kommen wird

                  Kommentar


                  • Für die Jugendliche fehlen wirklich noch 1-2 Attraktionen.

                    Kommentar


                    • Was heißt fehlen? Der Park scheint ja schon immer eher Familien und kleinere Kinder in der Zielgruppe zu haben. Man hätte das auch durchziehen können.
                      Ich finde es klasse, dass man jetzt anscheind plant, zusätzlich etwas für Jugendliche anzubieten und, ähnlich wie z.B. der Bayernpark, auch diese Zielgruppe einzubeziehen!
                      #CF2020

                      Kommentar


                      • Oh ich bin sehr gespannt !

                        Ich denke das auf jeden Fall etwas von Gerstlauer kommt. So große Intamin, B&M oder Vekoma Bahnen passen meiner Meinung nach nicht wirklich nach Tripsdrill, zumindest nichts was sehr in die Höhe geht. Höchstens vielleicht sowas ähnlich wie der Jeski-Coaster in Seaworld oder Kanonen in besser und mit LSM, allerdings könnte ich mir vorstellen das der Preis bei Gerstlauer eventuell niedriger liegt, zumal man ja schon Referenzen im Park hat.

                        Aber egal was Tripsdrll baut, es wird auf jeden Fall super thematisiert werden und der Park wird eine weitere großartige Attraktion für sich erschaffen. Vor allem weil man sicherlich wieder das typische Leben im Ländle miteinbezieht, ich könnte mir sehr gut was in Richtung Kehrwoch' vorstellen


                        Edit: Ja so denke ich auch, auch wenn ich trotzdem sicherlich alle 2 Jahre mal hingefahren wäre, allein weil der Park wirklich sehr gemütlich ist und einfach eine wahnsinns Atmosphäre bietet

                        Kommentar


                        • Ich finde es sehr gut, dass die Parkleitung nun auch andere Zielgruppen ansprechen will. Das ist ein riesiger Meilenstein für den Park! Trotzdem wird es schwer für den Park den Ausgleich zwischen Familie und Thrill zu bekommen, aber die bekommen das schon hin, denn sie gehen langsam an die Sache ran und verrennnen sich jetzt nicht! Es ist auch fraglich ob das eine gute Entscheidung ist/war, denn manche Menschen der neuen Zielgruppe können sich leider nicht benehmen, was mir vor kurzem im EP aufgefallen ist (ich spreche von Grölerei, T-Shirt während der Fahrt durch die Luft wedeln usw.) und ob das eine gute Mischung von Kindern und diesen Leuten ist, ist fraglich!! Natürlich muss das nicht für Tripsdrill gelten, schlißlich ist das Einzugsgebiet total anderst!

                          Ich bin auf das theming gespannt, denn das hat für diesen wunderbaren Park oberste Priorität! Ich denke es wird schon alles klappen!!

                          Kommentar


                          • Angesichts der Tatsache, dass der Europapark jetzt eine große Holzachterbahn baut, hoffe ich darauf, dass Tripsdrill schon im Laufe nächsten Jahres die neue Achterbahn präsentieren wird.
                            Es wäre doch echt schade, wenn die Beuscher wegbleiben, weil es in nicht allzu weiter Entfernung eine bessere Holzachterbahn als Mammut gibt!

                            Man wird also sicherlich zusehen, dass man möglichst schnell mit einer Neuheit aufwarten kann!
                            #CF2020

                            Kommentar


                            • Das ist halt die Frage, wann ist der Bau einer neuen Bahn werbetechnisch am besten. Die wollen ja möglichst viele Gewinne mit neuen Bahnen und Attraktionen erzielen Bin gespannt was sich da tut, vorstellen könnte ich es mir jedenfalls auch.

                              Kommentar

                              Werbung Footer

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X