Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

2013 Neuheit: Fluch des Teutates (River-Splash Rafting) @ Freizeitpark Plohn

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Freizeitpark Plohn arbeitet weiter kräftig an neuen Erweiterungen und die Neuheiten bis 2015 sind wohl schon fest eingeplant

    Jedenfalls habe ich bei den belantisfans einige interessante Infos gefunden!

    [QUOTEfreiepresse.de]"Ehrgeizige Pläne hat die Parkmannschaft auch für die Zukunft. "Bis 2015 wollen wir weitere sechs Millionen Euro investieren. Den Anfang soll 2013 ein neues Fahrgeschäft im Japanischen Garten machen, wo bislang der Drachen-Looping stand. Etwa so groß wie El Toro, nicht ganz drei Millionen Euro teuer", sagt der Geschäftsführer."[/QUOTE]

    Den Text hatten wir ja schon im 2012er Thread, mittlerweile sollten wir aber auch schon langsam an 2013 denken

    Zitat von Raro
    Etwas Neues gibt es auch von der neuen Anlage zu berichten. Das Gelände vom Drachenlooping wird dazu nicht genutzt, dahin kommt etwas anderes. Gleich daneben beginnt die neue Attraktion. Sie erstreckt sich über die Drachenschaukel und nimmt den gesamten Hügel den man hinter Plohseidon sieht ein (siehe Bild). Die Bauarbeiten beginnen im August.
    Die Anlage wird nach Aussagen des Geschäftsführers gewaltig und benötigt viel Wasser
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: zjras.jpg
Ansichten: 1
Größe: 47,9 KB
ID: 699763

    Da Tippe ich doch ganz stark auf einen Raftride... evtl. sowas wie im Bayernpark, würde vom Budget her passen, die Anlage im Bayernpark hat 3,5 Mio. € gekostet (wurde ja auch schon des öfteren Spekuliert)!

    Auf dem Parkplan im Park sind übrigens schon die Standorte der neuen Attraktionen bis 2015 eingezeichnet

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Foto 1.JPG
Ansichten: 1
Größe: 223,8 KB
ID: 699764Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Foto 2.JPG
Ansichten: 1
Größe: 177,0 KB
ID: 699765Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Foto 3.JPG
Ansichten: 1
Größe: 180,1 KB
ID: 699766Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P07.jpg
Ansichten: 1
Größe: 79,2 KB
ID: 699767

    Freut mich sehr für den Park

    Quelle

  • Bilde ich mir das nur ein oder wachsen die seit El Toro enorm? Freut mich wirklich sehr, der Park liegt bei mir ja schließlich ums Eck.

    Kommentar


    • Na das sind doch echt tolle Neuigkeiten
      Mal schauen, was da in Zukunft auf uns zukommt.

      6Mio€ für 4 Neuheiten kann man schwer einschätzen bzw ca. 3Mio€ für 3 Attraktionen, da ja schon vermutlich 3Mio für den spekulierten Rafting drauf gehen... Also für einen neuen Coaster wird da relativ wenig Spielraum bleiben, aber lassen wir uns mal überraschen ^^
      20.07. - 30.07.2018 Brexit Tour --- 12.06. - 23.06.2019 Arabian Adventure
      23.11. + 24.11.2019 Weihnachtsfeier --- 11.07. +12.07.2020 15 Jahresfeier
      16-07. - 20.07.2020 Mystery Tour 1

      Kommentar


      • Das klingt alles sehr vielversprechend und freut mich ebenfalls für den kleinen ambitionierten Park. Der Park zeigt auch eindrucksvoll, dass trotz der großen Konkurrenz in anderen Teilen Deutschlands immer noch "Luft" für aufstrebende Parks ist.

        Da der Park auch noch quasi um die Ecke von den Eltern meiner Freundin liegt, werd ich da bei der nächsten Gelegenheit bestimmt mal vorbeischauen. Bisher kenne ich ihn ja nur hier aus dem Forum.

        Kommentar


        • Mach das auf jeden Fall. Der Park ist perfekt für einen Nachmittagsausflug mit Familie und Anhang. Kann das wirklich nur empfehlen.

          Kommentar


          • Das sind ja tolle Nachrichten. Ich freu mich wirklich sehr für den Park. Bin sehr gespannt.
            sigpic

            Kommentar


            • Die Bauarbeiten für die neue Attraktion (für das Jahr 2013) haben schon begonnen!

              Die Bauarbeiten an Plohnis Tauchfahrt sind noch gar nicht richtig fertig, da wird schon mit der 2. Baustelle für 2013 begonnen. Man darf gespannt sein was hier entsteht:

              [ATTACH=CONFIG]102441[/ATTACH]
              Quelle
              Angehängte Dateien

              Kommentar


              • Wirklich beeindruckend in welchem Tempo Plohn die Attraktionen raus knallt. Vor allem freut mich aber, dass es auch richtig liebevoll gestaltete Sachen sind, abwechslungsreich und für eine breite Zielgruppe geeignet.

                Finanziert Plohn die Neuheiten (alles was nach dem Woody kam) aus eigener Kraft oder sind das Fördergelder? Mir ist es übrigens lieber, die Fördergelder werden für einen mutigen Park verwendet, der damit nachhaltige und langfristige Arbeitsplätze schafft als dass das Geld über die EU in irgendwelchen schlampigen Mittelmeerländern umverteilt wird.

                Also Plohn: so oder so - weiter so!

                Kommentar


                • Ich denke eine Mischung aus beidem, es wurde damals bei El-Toro erwähnt, das die Fördergelder nur gegeben wurden, weil die Wasserbahn da auch schon in Planung war und auch Vorraussetzung ist, denn die EU fördert da ja nicht das Fahrgeschäft im eigentlichen Sinne, sondern die Arbeitsplätze, was auch gut so ist!

                  Kommentar


                  • Zitat von Frisbee Beitrag anzeigen
                    Wirklich beeindruckend in welchem Tempo Plohn die Attraktionen raus knallt. Vor allem freut mich aber, dass es auch richtig liebevoll gestaltete Sachen sind, abwechslungsreich und für eine breite Zielgruppe geeignet.

                    Finanziert Plohn die Neuheiten (alles was nach dem Woody kam) aus eigener Kraft oder sind das Fördergelder? Mir ist es übrigens lieber, die Fördergelder werden für einen mutigen Park verwendet, der damit nachhaltige und langfristige Arbeitsplätze schafft als dass das Geld über die EU in irgendwelchen schlampigen Mittelmeerländern umverteilt wird.

                    Also Plohn: so oder so - weiter so!
                    Dem kann ich nur zustimmen, und es ist dort auch besser angelegt als bei irgendwelchen Organisatoren, die keinerlei Ahnung vom Freizeitparkgeschäft haben und Fördergelder für Achterbahnen an Rennstrecken in Millionenhöhe kassieren

                    Kommentar


                    • So, ich war ja auf dem Weg zum Pokalfinale mit Benny kurz da, ein Bericht loht sich nicht, aber damit ihr mal die größe der Baustelle abschätzen könnt.

                      Bild eins ist direkt hinter der neuen Achterbahn im Plohnidorf, und die Fläche ist in etwa so groß wie die eben jene Familienachterbahn.
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1060629.jpg
Ansichten: 1
Größe: 94,4 KB
ID: 474667
                      Wirklich interessant wird die Baustelle, wenn man sich dann nach links dreht. Denn die Fläche hinter den Bäumen da hinten, hat zum einen eine schöne Hanglage und ist deutlich größer als die Fläche beim Plohnidorf.
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1060630.jpg
Ansichten: 1
Größe: 136,8 KB
ID: 474668
                      Sollten beide Baustellenbereiche zusammen gehören, wovon ich ausgehe, könnte das tatsächlich eine tolle große Raftinganlage werden. Denn zwischen den Bereich liegen ja auch noch einige Meter und ein Bachlauf. Da lässt sich schon was mit anstellen mit dem Grundstück.

                      Kommentar


                      • Ich hoffe jedenfalls das es eine "richtige" Rafting Anlange wird, wie in etwas im Holiday Park/Europa Park und nicht so eine Hafema Schleuder wie etwa im Bayern Park. Diese machen zwar auch mal Spass kommen aber bei weitem nicht an die "richtigen" Rafting Anlagen ran.
                        Das das natürlich immer eine Preisfrage ist weiss ich natürlich.

                        Kommentar


                        • Mir gefallen die ABC-Anlagen wie im Bayern-, Steinwasen- oder Skylinepark sehr gut. Die Fahrt hat ausser ähnlich aussehenden Booten mit einem klassischen Rafting natürlich wenig zu tun, die Fahrweise macht aber tierisch Laune. Und aufgrund des vorhersehbareren Nässegrads auch in der Nebensaison gut fahrbar.

                          Kommentar


                          • Ich würde mich ebenfalls über eine "normale" Raftinganlage freuen. Die ABC-Anlagen mögen vielleicht Spaß machen, was den Gesamteindruck angeht, können sie natürlich aber bei weitem nicht mithalten. Das heißt, ich wünsche mir eine schöne, einzgartige Anlage. Mit etwas anderem würde ich mich aber natürlich auch zufrieden geben.

                            Ist ein Raftingkanal à la Fort Fun (was die Größe angeht) überhaupt mit dem Budget machbar?

                            Kommentar


                            • Die Baukosten sind bei einem Rapid River wohl weniger Hinderungsgrund als die Betriebskosten. Unabhängig von der Nachfrage konstanter (und dazu hoher) Stromverbrauch, lange Anlaufzeiten nach Abschaltung (keine Mittagspause oder abwechselnder Fahrbetrieb alle halbe Stunde z.B. sinnvoll machbar) sind Sachen die sowas für kleine Parks sehr unattraktiv machen.

                              Kommentar

                              Werbung Footer

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X