Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

2013 Neuheit: Darkride @ Legoland Günzburg

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • In einem Artikel der Augsburger Allgemeinen wird die neuheit für 2013 angekündigt! Wird wohl ein Shooter

    Die Neuheiten 2013 stehen schon fest

    Auf dem Weg zum Freizeitressort sollen ein großer Indoor-Bereich im Park und eine Burg beim Feriendorf entstehen. Das Geld für die Investitionen ist bereits zugesagt.

    Chef eines Freizeitparks zu sein, ist ein schöner Beruf: Überall Familien in Urlaubsstimmung, lachende Kinder. Ein kreativer Job mitten im Paradies von Tausenden Legosteinen. Er kann aber auch ganz schön hart sein. Wie viel von einem Geschäftsführer von Legoland Deutschland in Günzburg verlangt wird, lässt sich an zwei Tatsachen ablesen: In den zehn Jahren seit Eröffnung des Parks am 17. Mai 2002 gab es schon sechs Leute an der Spitze. Aktuell ist es Hans Aksel Pedersen. Der 48-Jährige lenkt seit November 2008 die Geschicke des Klötzchenparks. Er ist damit der Chef mit der längsten Amtszeit auf diesem Posten.

    Pedersen weiß, dass die riesige Merlin Entertainments Gruppe mit mehr als 17000 Mitarbeitern all sein Tun aufmerksam verfolgt. Sie ist der Eigentümer der fünf Legoländer der Welt und will nachhaltig wachsen. Das Ziel ist ebenso klar ausgegeben wie ehrgeizig: Merlin will der größte Betreiber von Besucherattraktionen weltweit werden. Dazu muss der Anbieter von Familienunterhaltung den Disney-Konzern überholen, der auf Platz 1 steht.

    Die englische Merlin-Gruppe, die 17 Sealife-Parks betreibt, ist finanzstark. Hinter ihr steht die amerikanische Investmentgruppe Blackstone. Anteile hat auch der Lego-Gründer Kristiansen. Doch Geld gibt es nur, wenn es gut läuft. Das ist in Günzburg offensichtlich der Fall.

    Pedersen sprach vor geraumer Zeit beim Wirtschaftsforum der Stadt Günzburg davon, dass der Freizeitpark im vergangenen Jahr seine beste Saison seit Bestehen gehabt habe. Etwa 1,2 Millionen Gäste seien gekommen. Das Feriendorf mit seinen 612 Betten habe mit 81 Prozent eine Spitzenauslastung erzielt und ein Plus an Übernachtungen von 29 Prozent verzeichnet. „Es ist schön zu sehen, wie sich der Park entwickelt hat“, sagt der Geschäftsführer nicht ohne dieses für Dänen so bekannt smarte, ansteckende Lächeln im Gesicht.

    Die Geburt sei schwierig gewesen, schließlich musste etwa die Hälfte des 140 Hektar großen Muna-Waldes entmunitioniert werden. Das kostete Millionen. Die Fachleute entsorgten 62000 Kleinbomben, 6600 Granaten und 335 Tonnen Schrott. Ein Sprengmeister kam bei den Arbeiten ums Leben. „Trotz der anfänglichen Schwierigkeiten hat der Eigentümer immer mehr Geld investiert. Das hat sich gelohnt“, stellt Pedersen fest. Die Zahl der Gäste sei stetig gewachsen, die Umsätze auch. „Wir haben ein besseres Produkt bekommen.“

    Regelrecht eingeschlagen hat das Legoland-Feriendorf, das 2008 eröffnet wurde. Es wird stark nachgefragt. Am Rande des Parks ist ein kleines Dorf mit Restaurants, See, Bowlingcenter, Hochseilgarten, Spielplätzen und einer Minigolfanlage entstanden. Dank der frühzeitigen Buchungen kann Legoland nun längerfristig planen und fest mit den Einnahmen kalkulieren – unabhängig vom Wetter. Es ist eine der beiden großen Herausforderungen, denen sich der Parkchef mit seinem Team stellen muss. Einerseits sind die Möglichkeiten für Familien mit Kindern, bei Regen oder sengender Hitze einen kurzweiligen Tag im Legoland zu verbringen, eingeschränkt. Andererseits weiß der Manager, dass man sich anstrengen muss, dass die etwa 600000 Menschen, die in der Region pro Jahr übernachten, länger bleiben als nur ein bis zwei Tage. Aktuell beträgt die Verweildauer im Schnitt 1,7 Nächte. „Das ist ein riesiges Potenzial. Wenn man rechnet, dass jede der etwa 150000 Familien circa 150 Euro ausgibt, dann fließen jährlich mehr als 22 Millionen Euro in die Region“, so der 48-Jährige.

    Pedersen hat Pläne, um dieses Potenzial besser zu nutzen. Er will den laut Umfrage kinderfreundlichsten Park zu einem Freizeitressort entwickeln. 2013 soll eine große Indoor-Attraktion gebaut werden, ein sogenanntes „Dark Ride Inn“ mit Laserpistolen und Infrarotlicht. Außerdem entsteht auf dem Feriendorf-Gelände Pedersens Lieblingsprojekt – eine exklusive Burg mit 28 Fünf-Sterne-Zimmern.

    „Das Geld für diese Investitionen habe ich schon zugesagt bekommen“, verkündet der Parkchef erfreut. Und da ist wieder dieses smarte Grinsen eines dänischen Günzburgers.
    Quelle

  • Könnte der selbe werden wie im Legoland Windsor.

    Kommentar


    • Das sind doch mal gute Nachrichten! Die Burg bedient dann auch das Publikum, welches nicht im Feriendorf übernachten will. Gute Entscheidung. Gleichzeitig entstehen neue Arbeitsplätze, so muss es sein!

      Kommentar


      • Diesen Darkride gibt es glaube ich auch in Florida und Californien.
        In Florida haben sie auch eine Holzachterbahn das wäre doch auch was.

        Sven

        Kommentar


        • Alle anderen 4 Legoländer haben so einen Shooting-Darkride.(Florida, Californien, Windsor, Billund)
          Wie es bei dieser Sorte von Parks halt immer so ist, haben diese auch allesamt das gleiche Theming.(Ägyptischer Tempel/Pharao usw.) Vondaher würde es mich nicht wundern, wenn Günzburg den Ride auch mit demselbem Theming erhält!

          Lost Kingdom Adventure - Official LEGOLAND California Site

          Kommentar


          • Hallo,

            Weiß schon jemand wo der Darkrider stehen soll?

            Kommentar


            • Hallo und herzlich willkommen erstmal,
              nähere Infos zu Standort und weiteren Details des Darkrides sind noch nicht bekannt. Selbst diese Info ist ja erst ein paar Tage alt. Also einfach hier im Forum mitlesen. Sobald es was neues gibt wird es Mario oder ein Anderer bestimmt sofort melden.

              Gruß
              Michi

              Kommentar


              • Legoland Deutschland investiert 10.000.000 € für das Jahr 2013 in den Park. Mit diesem Geldbetrag soll ein Dark Ride und ein kleines Hotel gebaut werden. Es ist die größte Investition seit Legoland vor zehn Jahren öffnete die Tore.

                Im nächsten Jahr öffnet sich in Legoland Deutschland, das neue Dark Ride Land der Pharaonen. Die Attraktion ist vergleichbar mit ähnlichen Erfahrungen bei Legoland Windsor in London - Königreich der Pharaonen - und Legoland Kalifornien: Lost Kingdom Abenteuer. Die Attraktion für die Besucher während der Fahrt schießen Laserkanonen an verschiedenen Zielen. In der ägyptischen Gebäude ein Geschäft, ein Photo Desk, ein Indoor-Spielplatz und ein Restaurant befinden.

                Neben der Pharaonen Land errichtet der deutsche Legoland Büro, ein neues Luxushotel mit 34 Zimmern. Das Castle Hotel befindet sich in Ritter Sphären Motto. Ein Zimmer kostet 300 € pro Nacht. Ursprünglich sollten sie, um ein noch luxuriöses Hotel zu bauen, mit nur zehn Zimmer wollten, wurden jeweils 700 € pro Nacht kosten wird. Diese Pläne werden angepasst. Das neue Castle Hotel wird in das bestehende Dorf neben Legoland Deutschland befinden.
                Quelle

                Na da bin ich aber mal gespannt ob dieses Hotel dann besser zu gefallen weiß als jenes in Billund (war doch auch in der Preisklasse oder?)

                Gruß Steffen

                Kommentar


                • War am Wochenende im Legoland (Bericht, Bilder & Videos folgen die Tage) und auf der Wiesn und habe ein aktuelles Bild der Baustelle und ein Plakat mitgebracht.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_0207.jpg
Ansichten: 1
Größe: 74,9 KB
ID: 487255


                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_0153.jpg
Ansichten: 1
Größe: 109,0 KB
ID: 487254


                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC_0152.jpg
Ansichten: 1
Größe: 111,6 KB
ID: 487253


                  PS: Habe mal wieder die Bilder so groß wie möglich gepostet, hehehehehe.

                  Highlights 2018:
                  Holiday Park, Loro Parque, Siam Park, Efteling, Wunderland Kalkar, Gardaland

                  Kommentar


                  • Sehr... kompakt. Wo befindet sich die Baustelle denn?

                    Kommentar


                    • Zitat von sven Beitrag anzeigen
                      Sehr... kompakt. Wo befindet sich die Baustelle denn?
                      Die Baustelle befindet sich direkt hinter dem Duplo Spielplatz/Wasserspass.
                      Entweder muss dieser Kinderbereich dann weichen oder es wird an dem Aussichtsturm ein Weg zu der neuen Halle (Themenbereich) geben, denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das die Menschenmassen durch den Kinderbereich geschläust werden.
                      Mal schauen wie das weiter geht.

                      Highlights 2018:
                      Holiday Park, Loro Parque, Siam Park, Efteling, Wunderland Kalkar, Gardaland

                      Kommentar


                      • Hier mal eine Mitteilung des Parks:

                        Riesiger LEGO® Pharao-Kopf prophezeit große Investitionen im LEGOLAND® Deutschland 2013

                        [ATTACH=CONFIG]136630[/ATTACH]

                        Günzburg, 18. Oktober 2012 – Erwartungsvoll blickt er den LEGOLAND® Gästen im bayerischen Günzburg entgegen – der Pharao-Kopf erbaut aus über 86.000 LEGO® Steinen. Noch steht die 1,50 Meter hohe Büste auf einem Podest im Eingangsbereich des Parks und kann von den Besuchern aus nächster Nähe bewundert werden, doch ab dem Saisonstart am 23. März 2013 ist der gesamte Pharao mit seiner stattlichen Höhe von fünf Metern am Portal der interaktiven Fahrattraktion Tempel X-pedition im neuen Areal REICH DER PHARAONEN zu bewundern. Mit dieser Neuheit wird das LAND DER ABENTEUER um 6.000m² vergrößert.

                        Mit der Präsentation des Pharao-Kopfes im Eingangsbereich weckt LEGOLAND Deutschland bei seinen Gästen bereits jetzt die Vorfreude auf die kommende Saison, die mit dem Bau des neuen Bereichs im Park sowie einer Ritterburg im LEGOLAND Feriendorf mit 34 prunkvollen Themenzimmern die größten Investitionen in den Park seit seinem Bestehen vorsieht.
                        Bei seiner Ankunft im Park wurde der Pharao-Kopf von dem LEGOLAND Geschäftsführer Hans Aksel Pedersen und dem Parkmaskottchen Olli im ägyptischen Outfit sehr herzlich begrüßt.
                        Quelle
                        Angehängte Dateien

                        Kommentar


                        • Baustellenfoto von heute:



                          Entweder müssen sie einen Tunnel bauen, oder sie blockieren sich mit dem Zugang selbst einen Wirtschaftsweg. Aber so wie es aussieht wird der Weg an der Wildwasserbahn und der Kinder-Kanu-Paddeltour vorbei zum neuen Bereich gehen.
                          Wie es auch in der Pressemeldung steht als Verbindung zum Land der Abenteuer.

                          Kommentar


                          • Ich war heute am Legoland und hab mir die Baustelle mal angesehen. Hier die Bilder Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Baustelle1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 101,6 KB
ID: 494642Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Baustelle2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 113,7 KB
ID: 494643Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Baustelle3.jpg
Ansichten: 1
Größe: 148,3 KB
ID: 494644Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Baustelle4.jpg
Ansichten: 1
Größe: 138,2 KB
ID: 494645Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Baustelle5.jpg
Ansichten: 1
Größe: 109,3 KB
ID: 494646Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Baustelle6.jpg
Ansichten: 1
Größe: 108,5 KB
ID: 494647

                            Kommentar


                            • Es gibt jetzt auch eine Homepage vom Park aus:

                              Spannende Abenteuer verspricht das neue REICH DER PHARAONEN. Geht in der interaktiven Indoor-Fahrattraktion Tempel X-pedition auf Schatzjagd durch die Dunkelheit!

                              Na, schon neugierig geworden? Im neuen Jahr gibt es noch mehr Infos, also seid gespannt

                              Quelle
                              Wilde Hilde

                              Last Count: Tabalugas Achterbahn

                              #BesseralsStreuobstwiesen

                              Kommentar

                              Werbung Footer

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X