Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

2016 Neuheit: Taron (Launch Coaster, Intamin)/Themenbereich Klugheim @ Phantasialand

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Large
    antwortet
    Edit Redaktion: Die betroffenen Beiträge wurden in ein eigenes Thema verschoben!

    *Diese Beiträge wurden mit "Nerd" markiert*

    Ich weiß nicht, welchen Erkenntnisgewinn man hat, wenn man hier das mitliest. Ich bin kein Ingenieur, kein Vermessungstechniker, und für mich ist es völlig wurscht, ob Taron in Kurve 4 schneller fährt als Blue Fire in Kurve 2, oder ob der zweite Launch 0,04 Milisekunden früher einsetzt als es eine Handyapp aufzeichnet.

    Sicher gibt es hier genug technikaffine Benutzer, die auch wissen möchten, wie man sowas misst. Sollte die Diskussion aber ein allgemeines Interesse haben, fänd ich einen eigenen Thread "Messgeräte und -techniken für Achterbahnen" sinnvoll. Hier wird das schnell untergehen, und am Erlebnis Taron ändert sich nichts, egal womit gemessen wurde.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Large
    antwortet
    Also ich hab nichts von Schlägen bemerkt. Die teilweise abrupten Umschwünge sind natürlich keine leichte Kost, aber das fällt nur ins Gewicht, wenn man nicht hinschaut, was auf einen zukommt. Wenn man weiß, dass es nun von links nach rechts umschwenkt und sich dementsprechent mitbewegt, ist das alles sehr sanft. Wenn ich da an die Ruckelei bei Kärnan letztes Jahr zurückdenke, kann ich nur sagen, dass Taron butterweich fährt.
    Aber das ist ja auch manchmal subjektives Empfinden. Ich finde auch nicht, dass die BM schlägt. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur zu fest in die Schulterbügel gepresst mit meinen 1,97m, um da Schläge zu bemerken, die kleinere Menschen vielleicht empfinden. Da das bei Taron nicht die Ursache sein kann, verstehe ich nicht, was da ruckeln soll. Und ich bin nicht nur mit dem softbereiften Zug gefahren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rollercoaster1137
    antwortet
    das ist auch immer von Zug zu Zug, Achse zu Achse unterschiedlich.
    die Züge unterscheiden sich gravierend durch die Bereifung die gefühlt "per Münzwurf" hart oder weich eingesetzt werden, ein Zug fährt bis auf die letzte Achse nur mit weichen Rädern, dieser fährt noch genau so gut wie zur Eröffnung.
    Der Rest joa man merkt dat schon, dass die Räder härter sind...

    Einen Kommentar schreiben:


  • LuciferusChristhammer
    antwortet
    Zitat von Zarear Beitrag anzeigen
    Also als ich letzte Woche gefahren bin, empfand ich es bei mehreren Fahrten als äußerst ruckelig. Gerade in der Helix vor den Trimbrakes und in der letzten Kurve merkt man das find ich deutlich. Vllt weil sich der Lack da teilweise durch die hohe Reibung ablöst und sich allmählich diese klassische "Radspur" bildet?
    Hm. Bin vor zwei Wochen ausgiebig gefahren und konnte nichts feststellen. Nächste Woche Dienstag werd ich dann mal schauen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Zarear
    antwortet
    Zitat von LuciferusChristhammer Beitrag anzeigen
    Unruhig? Inwiefern das denn bitte. Ich mein klar man wird mitunter ganz gut hin und her gerissen, aber was man so allgemein als Schlag definiert?
    Also als ich letzte Woche gefahren bin, empfand ich es bei mehreren Fahrten als äußerst ruckelig. Gerade in der Helix vor den Trimbrakes und in der letzten Kurve merkt man das find ich deutlich. Vllt weil sich der Lack da teilweise durch die hohe Reibung ablöst und sich allmählich diese klassische "Radspur" bildet?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Roff
    antwortet
    Wenn immer 3 Züge in der Station standen und gewartet wurde, kann es sein, dass es an diesem Tag wieder etwas Probleme mit den Rädern gab. Dann wird ein wenig "Sparprogramm" betrieben. Das könnte auch die unruhigere Fahrt erklären.

    Einen Kommentar schreiben:


  • LuciferusChristhammer
    antwortet
    Unruhig? Inwiefern das denn bitte. Ich mein klar man wird mitunter ganz gut hin und her gerissen, aber was man so allgemein als Schlag definiert?

    Einen Kommentar schreiben:


  • makug66
    antwortet
    Jetzt habe ich es auch geschafft, Taron zu Fahren.
    Ich war schon recht gespannt wegen den vielen positiven Berichten hier, wie die Bahn ist.
    Also gleich nach der Parköffnung zu Taron und gewartet.
    Als dann die ersten Züge losfuhren, habe ich mich das erste mal gewundert. Wenn die Bahn beschleunigt, hört sich das an, als ob einer mit einer Kettensäge anfängt zu sägen. Das macht ja einen Höllen Lärm. Kenn ich so nicht.
    Dann endlich die erste Fahrt. Vor zum Lounch gerollt und los ging es. Naja, was soll ich sagen. Der erste Lounch ist völlig normal, nicht besser oder schlechter als bei anderen bahnen. Das Layout ist gut und abwechslungsreich. Dann der zweite Lounch. Der ist recht Intensiv aber auch sehr Laut. Wer öfter Fährt sollte sich Ohrenschützer mitnehmen. Der zweite Teil der Strecke ist dann genauso interessant wie der erste.
    Zum Fahrgefühl selber muss ich sagen, für so eine neue Bahn fährt Taron unheimlich unruhig. Ich hoffe mal, dass sich das nicht arg verschlechtert.
    Was mir noch aufgefallen ist, es standen eigentlich immer 3 Züge in der Station, ist das immer so oder war die Abfertigung da langsamer als sonst?
    Trotz allem ist Taron eine gute Bahn, die viel Spaß macht, die Kritik ist auf einem hohen Level. Ich fahr die Bahn gerne.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kati0382
    antwortet
    Kann jetzt ENDLICH mitreden. Und was soll ich sagen: 1 mit Sternchen. Der zweite Launch war echt ... WOW! Habe den zweiten Teil eh als intensiver empfunden. Das eine oder andere Mal hab ich echt gedacht, jetzt haut es dich raus. Ist ne echte Perle, die sie sich dahingestellt haben.
    Erste Fahrt 90 Min gewartet. Die nächste habe ich dann allein gemacht, weil mein Freund etwas "geschwächelt" hat. Wartezeit im Single Rider lag dann etwa bei 35 Min.
    Zuletzt geändert von kati0382; 11.06.2017, 22:18.

    Einen Kommentar schreiben:


  • oliverd
    antwortet
    Endlich gefahren!
    Bester Launcher bis jetzt, dieser zweite Launch ist göttlich.
    Am morgen 20 Minuten Wartezeit, ab 16 Uhr walk-on, erste Reihe: max. 3 Züge Wartezeit. Herrlich! Insgesamt 12 Fahrten. Danke PHL

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mario M.
    antwortet
    Im Magazin gab es auch noch einen weiteren Artikel namens "Eine Welt voller Leben". Darin geht es um viele Details bei der Thematisierung, ich glaube der Magazinartikel wurde hier auch noch nicht verlinkt.

    Immer wieder erstaunlich welcher Aufwand da für so kleine Details betrieben wird/wurde...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tripsdrill Fan
    antwortet
    Hier ein spannendes Video zum Modell von Klugheim, das Grundlage für den Bau der Themenwelt war:
    https://youtu.be/clU8avC356A

    Hier findet ihr zudem einen Artikel dazu im Phantasialand-Magazin

    Einen Kommentar schreiben:


  • alx
    antwortet
    Die Leute, die es betrifft, werden es wohl schon als Mail bekommen haben, aber ich dachte, ich schreibs trotzdem mal für alle. An ausgewählten Terminen im April und Mai gibt es auch dieses Jahr wieder die ERT auf Taron und Raik für Jahreskartenbesitzer. Die meisten Termine sind unter der Woche, aber gerade eben war zumindest auch noch ein Sonntag verfügbar. Ich hab mich jedenfalls gleich mal für den 7.5. angemeldet.

    Link zur Anmeldung: Anmeldung zur Extra-Zeit auf TARON & RAIK - Phantasialand

    Einen Kommentar schreiben:


  • Des Renéle
    antwortet
    Eine sehr interessante Doku über die Entwicklung von Taron bzw. Klugheim.
    https://www.youtube.com/watch?v=d8Xk...a-94eb2c18e58e

    Einen Kommentar schreiben:


  • FreddyFox
    antwortet
    Bereits in Folge # 21 der "Mission: Off-Season" widmete sich das Phantasialand dem Thema Taron - so nun auch in Folge # 28:

    Zuletzt geändert von Mario M.; 31.03.2017, 12:07. Grund: Video eingebunden

    Einen Kommentar schreiben:

Werbung Footer

Einklappen
Lädt...
X