Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

2020/21 Neuheit: Größte Investition der Parkgeschichte @ Tusenfryd - Norwegen

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ein User von TPR hat einen norwegischen Online Artikel übersetzt, in dem der Park erste Hinweise auf neue Attraktionen gibt...

    Zitat von User: per2012 @ TPR
    TusenFryd to make their biggest investment ever for a single attraction the ride is stated to open in 2021. They will also get a new attraction for 2020 season, which will be announced in January.

    "It will be something new next season, but we are working on something very big for 2021. This will definitely be the park's biggest investment ever, for a single attraction", says Solli

    "Does the attraction you plan for 2021 need more space than the park today can offer?"

    "Maybe", says Solli, with a big smile.

    Considering them announcing that something will happen for 2021(17 months in advance), amount of money and the need of more space, I think we can expect to see a new roller coaster for the 2021 season. TusenFryd will be giving hints during 2020 season.

    Here are the other largest investments the park has done:
    Speed Monster - 70 million NOK
    Thunder Coaster - 50 million NOK
    Thors Hammer - 40 million NOK
    Ragnarok - 50 million NOK
    Am interessantesten ist dabei die Erwähnung des bisher größten Projektes des Parks!

    Größer als Speed Monster - das kann eigentlich nur eine neue Achterbahn werden

    Quelle
    Quelle
    via Quelle

  • Hört sich sehr interessant an.
    War zwar leider noch nicht in dem Park (Wird sich auch erst mal leider nicht ändern.)
    Je nachdem was dort hingebaut wird könnte sich meine Motivation dort hinzukommen aber ändern

    Solange die jetzt dazugelernt haben (Kranplätze müssen verdichtet sein)

    Kommentar


    • Gab es vom Park aus nicht vor circa einem Jahr mal eine Umfrage, was die Besucher gerne an Neuheiten für die Zukunft hätten? Unter anderem war da ja auch die Rede von einer "größeren" Achterbahn.
      Meine Top10 nach 249 Coastern:
      1. Wildfire 2. Taron 3. Hyperion 4. Helix 5. Lech Coaster 6. Untamed 7. Flying Aces 8. Expedition GeForce 9. Shambhala 10. Troy

      Kommentar


      • Irgendwie dachte ich bei dieser Meldung gleich an RMC Thunder Coaster (das Teil soll sich angeblich ziemlich übel fahren).
        Bereits besuchte Parks:
        EP, Skylinepark, Steinwasenpark, Tatzmania, Legoland DE, Wiener Prater, Conny Land
        Gardaland, Liseberg, Le Pal, Legoland DK, Tivoli Gröna Lund
        Phl, Walibi NL, Toverland, Duinrell
        Geplant:
        ...

        Kommentar


        • Es ist ein erster Lageplan der Bahn aufgetaucht:
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Tusenfryd+tegning_1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 88,8 KB
ID: 646222

          Sieht nach einem Launched Infinity Coaster von Gerstlauer aus.

          Sehr vergleichbar ist Gold Rush in Slagharen:
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Gerstlauer-Layout-GoldRush.jpg
Ansichten: 1
Größe: 174,5 KB
ID: 646221



          Quelle

          Kommentar


          • Das passt aber nicht so recht zur größten Investition der Parkgeschichte, Gold Rush wird zumindest als 5-Millionen-Euro-Investitition angegeben, das wäre schon arge Inflation in 3 Jahren wenn es teurer als Speed Monster würde.
            Die 8 Wagen die in der Station angedeutet sind passen auch nicht so recht zu Gerstlauer.
            Deren Form lässt mich zuallererst an B&M Inverted denken, das wäre natürlich eine Sensation.
            Jetzt wäre interessant was unsere NoLimit-Spezialisten zum Layout inklusive eingezeichneten Querneigungen sagen, ob das in Sit-Down oder Inverted (oder was ganz anderem) nur sinnvoll fahrbar wäre.

            Kommentar


            • Das mit der größten Investition ist wirklich fraglich...

              Erstmal ist mir noch aufgefallen, dass auf dem Plan die Attraktion "Dragen" genannt wird. Mal sehen ob das auch der endgültige Name wird.

              Wenn man sich das Layout genauer ansieht, dann scheint es aus der Station hinaus per (Pendel-)Launch in einen Inverted Top Hat oder eher Dive Loop zu gehen. Danach folgt ein Airtimehügel in Richtung Wald sowie zwei weitere Dive Loops. Die drei "Dive Loops" scheinen in ihrer Form unterschiedlich zu sein, aber jedes Mal erfolgt wohl eine 180°-Drehung bei der Auffahrt und anschließend ein halber Looping als Abfahrt und Richtungswechsel.

              Ob es statt der Sit-Down eine Inverted werden könnte kann ich anhand des Plans schlecht beurteilen. Die Linie scheint zwar den Mittelpunkt der Schiene zu zeigen, aber bei den erkennbaren Elementen ist das dennoch nicht eindeutig bestimmbar.

              Mario könnte mit seiner Vermutung, dass es sich um ein Shuttle Launcher von Gerstlauer handelt schon richtig liegen. Die Dimensionen sind ähnlich wie beim Gold Rusher. Vergleicht man den Plan mit Google Maps haben wir von linkem zu rechtem Ende eine Strecke von ca. 105 m (parallel zur Station). Der Gold Rusher hat eine Länge von ca. 85 m parallel zur Station, allerdings ist hier der Top Hat nicht in einer Linie mit dem Launch, was für mich die Differenz erklärt. Die gesamte Streckenlänge scheint am Ende auch ähnlich zu sein. Insofern gehe ich sehr stark davon aus, dass man hier das Gold Rusher Konzept verwendet, nur mit anderen Elementen. Die angedeuteten Wagen in der Station könnten natürlich einfach bedeuten, dass der Zug hier 8 Wagen besitzt - da wäre allerdings fraglich, ob die Kapazität benötigt wird.

              Natürlich sei noch gesagt, dass auch andere Hersteller solche Layouts bauen könnten. Ich denke da vor allem an Mack oder Intamin. B&M, wie von Sven überlegt würde ich eher ausschließen, da ein Lifthill hier ausgeschlossen ist, und auch sonstige Merkmale alles andere als für B&M sprechen.

              Hier nochmal die Abmessungen aus Google Maps:

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20_01_10_tusenfryd-01.jpg
Ansichten: 1
Größe: 84,1 KB
ID: 646228

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20_01_10_tusenfryd-02.png
Ansichten: 1
Größe: 928,5 KB
ID: 646229

              Edit:

              Ich muss meine Aussage nochmal revidieren. Bei genauerer Betrachtung des Plans ist ein Inverted-Coaster doch gar nicht so unwahrscheinlich. Lässt sich jetzt schwer erklären, aber wenn man berücksichtigt, wie sich eine Sit-Down- und eine Inverted-Schiene gegenüber der Herzlinie verhalten, dann würde hier eine Inverted Variante tatsächlich besser passen.
              #CF2020

              Kommentar


              • Inverter klingt logisch. Platz für 16 Personen ist bei acht Wagen mit 2er-Sitzen die gleiche Kapazität wie Gold Rush. Fehlt dem Park auch noch und wäre eine Neuheit für Norwegen. Dann könnte es Intamin werden (Blick auf die Drachen in China und Dänemark) und dann kann es mit Inflation und Lieferung außerhalb der EU schon paar tausend Euro teurer sein als das Speed Monster. Aber wie wir vor kurzem in einem anderen Thema gelernt haben, kann man Kosten immer hoch und runter rechnen. :-D
                Zuletzt geändert von eKs_Prod; 11.01.2020, 08:00.

                Kommentar


                • Zitat von doCoaster Beitrag anzeigen
                  B&M, wie von Sven überlegt würde ich eher ausschließen, da ein Lifthill hier ausgeschlossen ist, und auch sonstige Merkmale alles andere als für B&M sprechen.
                  Bevor das falsch verstanden wird: Ich halte das auch für sehr unwahrscheinlich, daher die Formulierung mit Sensation, denn das wäre ein B&M-Pendellaunch-Inverter auf jeden Fall.

                  Aber da sie sich mit Thunderbird erfolgreich an LSM-Launch gewagt haben spräche ganz grundsätzlich ja nichts dagegen. In der in der Quelle verlinkten Originalgrafik in höherer Auflösung fällt die B&M-Inverter-Artigkeit des Zuges die mich dazu inspirierte auch deutlicher ins Auge als in der hier gezeigten runtergerechneten Version. Nun will ich aus so einer Zeichnung nicht zu viel rauslesen, nachdem die insgesamt aber sehr detailreich gestaltet ist wäre diese Darstellung für die ganz anders gebauten Intaminzüge (zwei Sitzreihen pro Wagen) eher unpassend.

                  Dein Edit lässt natürlich mein Herz aufgehen, wenn sich meine fixe Idee am Ende bewarheitet.

                  Kommentar


                  • Naja bei Drage Kongen im Djurs Sommerland gibts auch von Intamin Einzelreihen pro Wagen bei nem Inverter. Ob die für Inversionen UND Launch ausgelegt sind steht allerdings auf nem anderen Stern. Das ist also für mich genauso wenig ein Indiz.
                    #CF2020

                    Kommentar


                    • Drage Kongen hatte ich auch im Auge, aber da es dort keine Inversionen gibt und Intamin gerade ein anderes Zugdesign gewählt hat für Inversions-Inverter (also bewusst nicht das Drage-Kongen-Design übernahm) hielt ich das erstmal für unwahrscheinlich. Ausgeschlossen ist es natürlich nicht.

                      Kommentar


                      • Durch diesen neuen Zeichnungen aus dem Genehmigungsantrag zum Stationsgebäude ist der Inverter bestätigt

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1.jpeg
Ansichten: 1
Größe: 159,1 KB
ID: 648047Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2.jpeg
Ansichten: 1
Größe: 66,5 KB
ID: 648048Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 3.jpeg
Ansichten: 1
Größe: 65,9 KB
ID: 648049

                        Der Zug sieht dem von Drage Kongen schon sehr ähnlich (wenn man sich die Sitzschale im Längsschnitt ansieht). Spricht also immer mehr für Intamin. Wobei ich auch Vekoma so eine Bahn zutrauen würde.

                        Quelle

                        Kommentar


                        • Was ist denn mit dem ganz neuen Typ "STC" von Vekoma? Wo aktuell noch der Prototyp "Hals-über-Kopf" in Tripsdrill entsteht. Die Sitze sehen doch im seitlichen Profil auch so aus, oder vertue ich mich da? Inversionen können die ja auch..

                          Kommentar


                          • STC-Züge sehen anders aus, siehe https://www.instagram.com/p/B9PfinABm0p/ - der Ausleger vom Fahrwerk zur Sitzbank ist gerade und nicht gebogen wie in der Zeichnung.

                            Kommentar


                            • Wir werden es bald sehen..

                              Kommentar

                              Werbung Footer

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X