Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

2019: Tropical Island wird von Parques Reunidos übernommen

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das Tropical Island wechselt demnächst für 226 Millionen Euro den Besitzer und geht dann in die
    Parques Reunidos Gruppe über.

    Finde ich sehr teuer den Preis dafür das Tropical Island nicht gerade gut da steht.
    Auch merkwürdig finde ich das
    Parques Reunidos gerade wohl einen Park nach dem anderen in Deutschland kauft.

    Quelle

    Edit: Könnte einer das * aus dem Titel entfernen
    Wilde Hilde

    Last Count: Can Can Coaster

    #BesseralsStreuobstwiesen

  • Zitat von comiker91 Beitrag anzeigen
    Edit: Könnte einer das * aus dem Titel entfernen
    Bearbeiten anklicken, dann auf "Erweitert", da kannst dann auch den Threadtitel wieder ändern.

    Sie hätten von Anfang an mit Hotelzimmern oder Bungalows drumherum anfangen müssen, nur mit Tagestouristen war klar dass sich das nicht trägt. Ich war mit meinem Bruder und meinen Großeltern früher oft in den Winterferien in solchen "Badeparadiesen", gewohnt haben wir immer am Bad in eben eienm Hotelzimmer / Bungalow, Bad-Eintritt hatte man jeden Tag, haben aber auch andere Sachen in der Umgebung besucht, nur jeden Tag von morgens bis abends Baden ist ja auch zu langweilig...

    Aber, hat sich ja über die Jahre mit den Besucherzahlen immer mehr verbessert seit es eröffnet wurde.

    Ich selbst war aber noch nie da, immer wenn Kumpels, Bruder mit Freunden etc. hin ist hat man vergessen mir Bescheid zu sagen, nachher muss ich wohl alleine fahren...

    Kommentar


    • Zitat von comiker91 Beitrag anzeigen
      Das Tropical Island wechselt demnächst für 226 Millionen Euro den Besitzer und geht dann in die
      Parques Reunidos Gruppe über.

      Finde ich sehr teuer den Preis dafür das Tropical Island nicht gerade gut da steht.
      Ich bin kein Spezialist für Freizeitparkbewertungen, aber ich finde das jetzt vom Gefühl her gar nicht so teuer - und schlecht dastehen tut das TI eigentlich auch in den letzten 5 Jahren nicht mehr.
      Laut Geschäftsbericht für das Jahr 2017 (Quelle: Bundesanzeiger) hat das Tropical Islands einen Gesamtumsatz (also Eintritte, Gastro, Hotel etc.) von knapp 68 Millionen Euro gemacht - und einen Gewinn von knapp 7,5 Millionen Euro.

      "Schlecht dastehen" ist was Anderes

      Parques Reunidos zahlt also (bezogen auf die 2017er-Zahlen) den ca. 3,3-fachen Umsatz als Kaufpreis - in der Unternehmensbewertung kann man als ganz einfache, ungenaue Daumenregel sog. Umsatz-Multiples hernehmen - und da erscheint mir ein Faktor von 3,3 im guten Mittelfeld (bezogen auf verschiedene Firmenbewertungen, die ich in den letzten Jahren so gesehen habe).

      ...und, weg von den Daumenregeln (die das Einzige sind, auf was wir uns ohne Detailwissen beziehen können): Ich gehe mal davon aus, dass Parques sich die Bücher vom TI gut angesehen hat, Zukunftsperspektiven und nötige Investitionen (ich denke da an das 300-Millionen-Investitionsprogramm für die nächsten 5 Jahre...) vorgeplant und bewertet hat.

      Achja, um mal noch kurz ins Spekulieren zu kommen: Ob es da wohl einen Zusammenhang gibt? Seit Ende 2017 hat Michiel Illy sich eingearbeitet und Anfang 2018 die Geschäftsführung übernommen (von ihm ist meines Wissens auch der 300-Millionen-Investitionsplan). Hat er am Ende der Malayischen Investorengruppe aufgezeigt, was sie in den kommenden Jahren investieren muss/ sollte, und hat das dann zum Verkauf geführt?

      Ich sehe das insgesamt nicht negativ, denn ich finde, dass Parques Reunidos, nachdem die Firma ihre Finanzkrise von vor ein paar Jahren zu überwunden haben scheint, ihre Parks Stück für Stück ganz gut entwickelt.
      Kommende Touren & Events: Spanien, 15 Jahre CF Event, Sud Italia, Mystery II

      Kommentar


      • Jetzt hat der Park es auch offiziell in einer Pressemitteilung die ihr HIER lesen könnt bekannt gegeben.
        Wilde Hilde

        Last Count: Can Can Coaster

        #BesseralsStreuobstwiesen

        Kommentar


        • Ohne die Zahlen von Floooooo kontrolliert zu haben:
          Es ist richtig, dass TI am Anfang im Minus herumgegurkt ist, allerdings gab es in den letzten Jahren viele Artikel zur positiven Entwicklung des Wasserparks. Die Investitionen der letzten Jahre haben den positiven Trend auch für den Besucher sichtbar gemacht. Der neue Wild River Bereich (Amazonia hieß der glaube ich) z.B. macht wirklich Spaß. Den normalen Eintrittspreis empfinde ich ebenfalls als angemessen. Man sollte diesen nicht unbedingt am Schwimmbad um die Ecke messen. Im Vergleich mit Tageseintrittspreisen von z.B. Erding, Sinsheim, Euskirchen,... empfinde ich das auch gemessen an den Öffnungszeiten zwar nicht als Schnäppchen, aber auch nicht als unverschämt teuer.

          Ich persönlich knurre eher bei der Preisentwicklung der schönen Premiumunterkünfte an der Südsee, wenn ich mir überlege, dass ich die mit 2 Personen incl. Eintritt schonmal für 159 bekommen habe... Aber C'est la vie... Angebot und Nachfrage. Ebenso wünschenswert wäre eine Rückkehr zum früheren Buffetkonzept. Muß ja nicht so laufen wie am Anfang, dass man vor der Abendshow reinhauen konnte, die Show schauen und danach nochmal zum Buffet gehen kann, aber dieses 1-Teller-Buffet zum nahezu gleichen Preis war dann doch ein sehr harter Umbruch. A propos Abendshow: Das Eventzelt war bei meinem letzten Besuch auch tot. Auch ein neues Showkonzept wäre toll.

          Hauptsache sie knausern jetzt nicht bei den Investitionen und mit etwas Glück haben wir als Freizeitparkfans richtig was davon. Es wäre jedenfalls naheliegend, das ins Partnerprogramm der Movie Park und Belantis Jahreskarten aufzunehmen. Wird sicherlich nicht so wie aktuell bei den beiden Parks sein, dass man den anderen Park das ganze Jahr kostenlos für lau mitnutzen kann, aber 40% auf die Tageskarte ohne Beschränkung oder ein kostenloser Eintritt pro Jahr wäre auch auch schon ein gewaltiger Mehrwert für den wasserparkaffinen Freizeitparkfreund

          Kommentar


          • Inzwischen bin ich auch nochmal über Zahlen gestolpert.
            Den Übernahmenews auf Parkerlebnis ist der folgende Satz zu entnehmen:

            Mit zuletzt 1,2 Millionen Besuchern jährlich erwirtschaftet Tropical Islands einen Umsatz von zuletzt etwa 71 Millionen Euro und einen operativen Gewinn von etwa 20 Millionen Euro jährlich.

            Kommentar


            • Ich weiß jetzt nicht ob das jetzt schlecht oder gut ist, das sie Tropical Island an Parque Reunidos verkauft haben. Hoffe komme ich da mal hin.

              Kommentar


              • Gibt auf jeden Fall schlechtere News. Ich werde am 5. Januar mal dort vorbei schauen. Frauchen hat Geburtstag und kommt somit gratis rein



                Kommentar


                • Ist hier eigentlich bereits bekannt, dass Wouter Dekkers von Parques Reunidos mit der Leitung beauftragt wurde. Er war zunächst Geschäftsführer im Movie Park und dann von Slagharen. Wouter Pops wird neuer Geschäftsführer in Slagharen.

                  Kommentar


                  • Ja, wurde hier schon erwähnt. Sehr rastlos der Mann. Ich find's fast ein bisschen Schade. Es wäre toll wenn er mal über längere Zeit einen Park in "seine" Richtung entwickeln könnte. Er macht ja wirklich einen guten Job.

                    Oder ist vielleicht genau das seine Aufgabe? Die strauchelnden zugekauften Parks auf die Linie von Park Reuniods bringen?

                    Kommentar


                    • Ich finde die Entwicklung so eigentlich sehr gut. Der Movie Park geht seinen Weg, Slagharen wurde nach vorne gebracht und auch das Tropical Islands wird er wieder auf Kurs bringen. Parques Reunidos ist meiner Meinung nach eine der spannendsten Freizeitparkketten im Moment.

                      Kommentar

                      Werbung Footer

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X