Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

2019 Neuheit: Rulantica / Krønasår (Wasserpark & Hotel) @ Europa-Park

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • In einem Artikel der auf Zeit.de erschienen ist, wird der Wasserpark, der hier im Forum schon in den verschiedensten Threads kurz angesprochen und diskutiert wurde nun eindeutig erwähnt!

    Der Wasserpark soll wohl also definitiv 2016 gebaut werden

    Hier mal der angesprochene Ausschnitt:

    Zitat von zeit.de
    Die Familie Mack denkt weiter – und wird bald den nächsten großen Schritt in Angriff nehmen, einen Schritt, auf den vor allem die jüngeren Verantwortlichen schon lange gedrängt haben. 2016 will man, auf einem angrenzenden Grundstück, einen Wasserpark eröffnen. "Und zwar einen, wie ihn Europa noch nie gesehen hat", sagt Michael Mack. Es wird viele Attraktionen geben, die wetterunabhängig betrieben werden können. Man schätzt das Potenzial auf zusätzliche 500.000 bis 800.000 Besucher pro Jahr.
    Den ganzen Artikel gibt es --->Hier<---
    Zuletzt geändert von captain; 01.04.2017, 13:56. Grund: Informativer gestaltet

  • Ui, das sind interessante Neuigkeiten! Ich habe gar nicht mitbekommen, dass das schon ein paar Jahre im Gespräch ist

    Wasserpark kommt – Roland Mack Interview im Handelsblatt | Park-Rust.de
    2014:Magic Kingdom, Animal Kingdom, EPCOT, Hollywood Studios, Sea World, Island Of Adventures, Hollywood Studios Universal, Bush Gardens Tampa, Tripsdrill, Holiday Park, Skylinepark, Heide Park.
    2015: Disneyland Anaheim, Disney California Adventure, Six Flags Magic Mountain, Universal Studios Hollywood Horror Nights, Europapark Horror Nights.
    2016: Thorpe Park, Kenia, Hawaii

    Kommentar


    • HI

      Der Wasserpark steht schon Jahrelang im Fokus, die Grundstücke sind wohl schon länger gekauft worden. Der letzte Standpunkt den ich kannte war, man wisse nicht ob man Outdoor oder Indoor bauen will, nach dem Bericht wohl Indoor, wenn alle Attraktionen wetterunabhängig sind.
      Umso besser wenn es bald realisiert wird .


      mfg. David

      Kommentar


      • Ich hätte mir zwar einen zweiten Themenpark gewünscht, aber das bleibt ja erst mal Träumerei . Aber schön das man das Angebot erweitert; vor allem als Indoorbau . Die Macks wissen sicherlich besser als ich was sich lohnt zu bauen, aber ich träume schon von einer Mackschen Disneyworld in Deutschland
        Universal Resort Orlando

        Kommentar


        • Sind Wasserparks eigentlich DER neue Trend? Ich habe das Gefühl da momentan alle Parks einen haben wollen...

          Naja, aber eins ist Sicher: Familie Mack wird da sicher was tolles auf die Beine stellen und es wird einfach nie langweilig in Rust

          Edit:
          Es wird viele Attraktionen geben, die wetterunabhängig betrieben werden können. Man schätzt das Potenzial auf zusätzliche 500.000 bis 800.000 Besucher pro Jahr.
          Krass! Die haben ja richtig was vor... Finde den Bericht übrigens insgesamt ganz interessant geschrieben.

          Kommentar


          • Was mich noch interessieren würde ist, ob der Wasserpark wirklich komplett Indoor gebaut wird. Die Betriebskosten werden da ja gerade im Winter unterschätzt, wobei der EP wahrscheinlich die Mittel dafür hat . Outdoor Wasserparks lohnen sich ja meist schon wenn sie nur ein paar Monate im Jahr geöffnet sind; zudem gerade der Sommer Baden-Württembergs/bzw. Süddeutschlands immer hohe Temperaturen mit sich bringt und normalerweise länger anhält als im nördlichen Teil Deutschlands. Deswegen denke ich mal man wird nur einen Teil Indoor bauen; aber wie gesagt der EP wird wissen was genau er baut.
            Universal Resort Orlando

            Kommentar


            • Ich denke das ein Teil auch Outdoor sein dürfte. Oder man kombiniert beides, warum denn etwa nicht ein riesiges Glasdach, das aufgemacht werden kann?

              Kommentar


              • Zitat von rollercoasterfan Beitrag anzeigen
                Ich denke das ein Teil auch Outdoor sein dürfte. Oder man kombiniert beides, warum denn etwa nicht ein riesiges Glasdach, das aufgemacht werden kann?
                Siehe Galaxy Erding oder Galaxy Schwarzward

                Gruß Danny
                Das Leben ist ein Berg auf und Berg ab! Fehlt nur die Airtime

                Kommentar


                • Das mit 2016 ist leider lange noch nicht sicher, zumindestens äußert sich der EP selbst da etwas vorsichtiger zu:

                  Zitat von Badische Zeitung
                  Die Pressestelle des Europa-Parks hat derzeit alle Hände voll zu tun, die Erwartungen zu bremsen. Die Wochenzeitung Die Zeit hatte gemeldet, dass die konkreten Vorplanungen bereits 2014 beginnen sollen und die Eröffnung für 2016 geplant sei. Tatsächlich wird derzeit im Europa-Park, so wird bestätigt, an den Plänen intensiver gearbeitet als noch vor Jahren. "Für uns ist der Wasserpark ein großer Schritt und eine große Investition", sagte Sprecher Dominik Seitz der Badischen Zeitung.

                  Doch ganz schon schnell wird es nicht gehen. "Der Eröffnungstermin 2016 wäre für uns schön, aber wir haben die Sache selbst nicht in der Hand. Daher wollen wir uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht auf eine konkrete Jahreszahl festlegen", so Seitz weiter. Auch werde das Areal zu Beginn nicht vollständig bebaut sein. Genaue Pläne oder weitere Details für den Wasserpark gäbe es noch nicht. Alles sei immer noch in einer recht unkonkreten Phase.

                  Allerdings müsste dieses Gelände östlich des heutigen Parks von den beiden Gemeinden noch erschlossen werden. So gibt es dort bislang nicht einmal Wasser- und Abwasserleitungen. Auch naturschutzrechtliche Fragen sind nicht abschließend untersucht worden – Gutachten für den Bereich stehen noch aus.
                  Quelle und kompletter Artikel

                  Gerade die Aussage mit "in einer recht unkonkreten Phase" deutet eher darauf hin, dass sich das Ganze noch etwas in die Länge ziehen wird. We will see...

                  Kommentar


                  • Und vorallem das mit dem Naturschutz ist unvorhersehbar. Das hat der EP nicht in der Hand. Und wer weiß wie lange die Gemeinden brauchen um das Gebiet zu erschließen. Denke zwar das sie die MACKs als wichtige Arbeitgeber sehen, aber trotzdem. Kann ja auch durchaus sei das die Bewohner der Gemeinden was dagegen haben...

                    Kommentar


                    • Ich habe hier noch eine kleine Info zum Wasserpark gefunden aus einem aktuellen Bericht. Im letzten Absatz steht was darüber.

                      Der Europa-Park ist immer dabei

                      So unterschiedlich die Brüder Roland und Jürgen Mack auch sind, wenn es um ihren Europa-Park geht, ziehen sie an einem Strang: Roland Mack ist der Mann an allen Fronten, Jürgen Mack wirkt im Hintergrund.


                      Ihr Weg zur Arbeit führt Roland und Jürgen Mack quer durch den Europa-Park. Beide wohnen am Rand des Parks in Rust (Ortenaukreis), Roland Mack sogar zwischen Dornröschen und Schneewittchen, in der Nähe von Grimms Märchenwald. Manchmal dauert es, bis sie in ihren Büros ankommen. Sie werden erkannt, Roland Mack (63) noch öfter als sein Bruder Jürgen (55). Sie werden von Besuchern des größten Freizeit-Parks Deutschlands immer wieder angesprochen, meist um ihnen Lob mit auf den Weg zu geben. Auch nach 38 Jahren Europa-Park können sie sich darüber noch freuen. Die Brüder nehmen es als Bestätigung dafür, dass sie mit ihrem Themen-Park auf dem richtigen Weg sind. So unterschiedlich sie in ihrer Art auch sind, beide sind nicht dafür geschaffen, sich auf dem Erreichten auszuruhen. Es muss immer weitergehen. "Jedes Unternehmen, das stehen bleibt, läutet seine Beerdigung ein", sagt Roland Mack. Deshalb sind beide fast täglich im Park präsent. "Damit wir spüren, was im Park passiert."

                      Allerdings fällt es Roland Mack schwer, einfach mal entspannt durch die 13 europäischen Themenbereiche zu flanieren und sich daran zu freuen, wieviel Spaß die Besucher haben. "Ich achte vor allem auf die Mängel", gibt er zu. Er schaut, was verbessert werden kann. Sein Bruder tickt etwas anders. "Ich schaue in die Gesichter der Besucher, wenn sie aus den Bahnen kommen." Wenn sie nicht zufrieden sind, ist er es auch nicht - und Roland Mack schon gleich gar nicht.

                      Der ältere der beiden Brüder hat mit dem Vater Franz Mack den Europa-Park aufgebaut. Nüchtern betrachtet ist die Anlage, die sich inzwischen auf einer Fläche von 90 Hektar ausbreitet, noch immer, was sie von Anfang an war: ein Schaufenster dessen, was das Familienunternehmen Mack seit 1780 herstellt: Sonderfahrzeuge und Fahrgeschäfte. Am Anfang baute der Handwerksbetrieb Mack in Waldkirch bei Freiburg Wagen für Schausteller und Zirkusleute. Die Produktion entwickelte sich im Lauf der Jahre hin zu Achter- und Geisterbahnen, Karussells und Auto-Scootern. "Bis Anfang der 1970er Jahre war der Bau von transportablen Holz-Achterbahnen unser Kerngeschäft", sagt Roland Mack.

                      Heute heißt der Handwerksbetrieb "Mack Rides" und stellt nur noch stationäre Fahrgeschäfte her. Fast alle Attraktionen, die es im Europa-Park gibt, wurden und werden im eigenen Unternehmen "Mack Rides" in Waldkirch produziert. "Das ist weltweit einmalig," betont Roland Mack. Der 63-Jährige ist Maschinenbau-Ingenieur. Er hat die Ausbildung gemacht, weil für ihn schon als Kind klar war, dass er das Familienunternehmen weiterführen will. Sein Bruder Jürgen ist Wirtschaftsingenieur und seit 1988 mit im Unternehmen. Während Roland Mack durch die Welt und von Park zu Park jettet, kümmert sich sein jüngerer Bruder um das Personal, die Finanzen und das Controlling, wirkt mehr im Hintergrund, was seiner ruhigen und zurückhaltenden Art entspricht.

                      Roland Mack dagegen ist ein richtiger Macher. "So ein Park entsteht nicht durch Reden, sondern durch machen. Man muss machen, nicht unterlassen", ist sein Wahlspruch. Und er macht, fast pausenlos. 1995 wurde am Rand des Parks das erste Hotel eröffnet. Inzwischen sind es fünf. Es ist ihm fast peinlich darüber zu sprechen, dass er nur ungern Urlaub fernab der Heimat macht. Seine Frau Marianne, die so oft auf ihn verzichten muss, bringt ihn nur hin und wieder dazu, mit ihr nach Italien zum zweiten Wohnsitz der Familie zu reisen. Noch nie sei er einen Tag ungern ins Büro gegangen, und noch nie habe er sich überlegt, etwas anderes machen zu wollen, sagt Roland Mack. Schließlich arbeite er in einer Wohlfühl-Atmosphäre. Die an einem Urlaubsort zu finden, sei schwierig. Deshalb sei er am liebsten im Park - und arbeite.

                      Das sagt auch sein Bruder, aber der ist nicht ganz so extrem. Zwar ist auch bei ihm der Park ständig präsent, auch er schaut sich überall, wo er ist, nach neuen Ideen und Verbesserungen um. "Das ist schon ein Automatismus", sagt er. Doch der 55-Jährige kann auch mal abschalten - auch das Handy. Gerne beim Fußball. Das gilt für beide. Sie sind Fans des FC Freiburg.



                      Dann findet Roland Mack doch noch etwas Positives am Urlaub: "Urlaub kann auch eine kreative Zeit sein." Aus so einer Zeit könnte das neueste Projekt der Mack-Brüder entsprungen sein. Sie planen, einen Wasser-Park zu bauen, einen Park mit Wellen- und Erlebnisbädern, Rutschen drinnen und draußen. Roland Macks Söhne Michael und Thomas sind federführend mit dem Projekt betraut, das frühestens in fünf Jahren an den Start gehen wird. "Sie sollen selbst erleben, wie es ist, einen neuen Park aufzubauen", sagt er . Er hat das schon erlebt, braucht das nicht nochmal. Ans Aufhören denkt er trotzdem nicht. Er macht weiter.
                      Quelle:
                      Der Europa-Park ist immer dabei | Südwest Presse Online
                      sigpic

                      Kommentar


                      • Das wäre erst 2018. Denke das geht schneller!
                        Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieses Posting wirklich ausgedruckt werden muss!

                        Coastercount: 2009 +41 | 2010 +25 | 2011 +94 | 2012 +51
                        2013 +60 | 2014 +130 | 2015 +95 | 2016 +70 | 2017 +118
                        2018 +68 | 2019 +129 | 2020 +0

                        Kommentar


                        • Kann mir jemand von den "Europapark-Liebhabern" vielleicht sagen bzw. in eine Karte einzeichnen um welches Gebiet es sich handelt?
                          Ich glaube ich verstehe nicht so recht welche Flächen für den Wasserpark gemeint sind!
                          http://coaster-count.com/banner16803.png?1465731439

                          Kommentar


                          • Ich kanns dir sagen, ist aber nur Spekulation!

                            Ich könnte die Fläche links des Kreisels auf höhe der Hotels sehr gut vorstellen!

                            Stefan

                            Kommentar


                            • Meineswissens geht es um die Fläche, die hier mit dem grünen Pfeil makiert ist.

                              https://maps.google.de/maps?q=48.257...num=1&t=m&z=15
                              Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieses Posting wirklich ausgedruckt werden muss!

                              Coastercount: 2009 +41 | 2010 +25 | 2011 +94 | 2012 +51
                              2013 +60 | 2014 +130 | 2015 +95 | 2016 +70 | 2017 +118
                              2018 +68 | 2019 +129 | 2020 +0

                              Kommentar

                              Werbung Footer

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X