Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Von Flamingos, Flugzeugen und Fajitas | The Brexit Tour - Tag 6 - Flamingo Land

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich muss mal kurz was loswerden. England, ich finde dich wirklich toll, aber deine Duschen sind kompletter Mist. Ich habe noch keine Dusche hier gefunden, die so funktioniert, wie man sich das vorstellt. Gerade heute fällt mir das wieder auf. Ich stehe nach einer kurzen Nacht im Big Blue Hotel auf und will duschen. So, jetzt hat diese Dusche genau ein Bedienelement: einen Drehknopf, der sowohl Wasserdruck, als auch die Temperatur regelt. Nicht mal den Duschkopf kann man bewegen und der ist auch deutlich zu horizontal ausgerichtet. Ich drehe also das Wasser auf. Es ist kalt. Ich drehe es weiter auf, immer noch kalt. Ich drehe es noch weiter auf, langsam wird der Druck etwas unangenehm, aber es ist immer noch kalt. Noch weiter aufgedreht, wird der Strahl schon schmerzhaft hart, aber das Wasser ist immer noch kalt. Sobald das Wasser mal eine einigermaßen akzeptable Temperatur erreicht hat, schießt es fast horizontal an die gegenüberliegende Wand, verteilt sich im gesamten Badezimmer und reißt mir gefühlt auch noch Stücke meiner Haut ab.

    Letztendlich entscheide ich mich dazu, heute kalt zu duschen.

    Mein eigentliches Argument hier ist, dass man die Bedienelemente für Temperatur und Wasserdruck niemals zusammenlegen sollte. Dann kommt nämlich so ein Mist dabei raus.

    Aber gut, nach dem Duschdebakel und einem Frühstück, das meine Laune wieder deutlich bessert, geht es in den Bus und ab Richtung Malton. Heutiges Ziel: das Flamingo Land.
    Andy kündigt an, dass es heute eigentlich eine ERT nach Parkschluss geben sollte, allerdings sind jetzt doch nicht genug Mitarbeiter im Park, die diese Stunde länger bleiben, also fällt das aus. Jedoch hat der Park für "Schadensersatz" gesorgt, indem einfach jeder von uns mehrere Fastpässe für den Tag bekommt. Finde ich super, dass man da nicht einfach sagt, Pech gehabt, sondern uns doch noch ein Special in gewisser Art bietet.
    Knappe anderthalb Stunden nach Parköffnung kommen wir dann am Parkplatz an.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 144,2 KB
ID: 1080630


    Das Flamingo Land Resort wurde 1959 gegründet, als der Kinounternehmer Pentland Hick seine Kinokette verkaufte und mit den Mitteln einen bankrotten Country Club kaufte, um das Land für einen neuen Zoo zu nutzen. Unter den ersten Tieren, die in The Yorkshire Zoological Gardens eine neue Heimat fanden, war auch eine Flamingokolonie, die relativ schnell eine Art inoffizielles Maskottchen des Parks wurde.
    Um mehr Gäste zu locken, holte Hick immer wieder seltene Tiere in den Zoo. 1963 wurden die Gärten so zur Heimat der ersten in Gefangenschaft lebenden Großen Tümmler, und 1968 wurde der Park in Flamingo Park Zoo umbenannt.
    In den 70ern waren Fahrgeschäfte zu einem festen Bestandteil des Parks geworden und so war es auch der erste Park in Europa, der Fahrgeschäfte und Tiergehege an einem Ort zusammenfasst.
    Wegen finanzieller Schwierigkeiten ab 1974 wurde der Park, mittlerweile unter seinem heutigen Namen, an Robert Gibb verkauft. Gibb starb jedoch 1995 bei einem Autounfall. Deswegen musste der damals nur 18-jährige Sohn Gordon Gibb zusammen mit seinen Schwestern Vicky und Melanie den Parkbetrieb übernehmen. Gordon ist auch heute noch Geschäftsführer des Parks.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 194,3 KB
ID: 1080631


    Direkt hinter dem Parkeingang läuft gerade lautstark eine Piratenshow.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 3.jpg
Ansichten: 1
Größe: 225,0 KB
ID: 1080632
    Do what you want 'cause a pirate is free, you are a pirate!

    Das interessiert uns aber weniger, denn wir haben heute ganze acht Counts zu holen, also los!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4.jpg
Ansichten: 1
Größe: 211,8 KB
ID: 1080633


    Den Anfang machen wir beim Runaway Mine Train, eine Kinderbahn von Zamperla, die seit 2007 im Flamingo Land steht. Davor war sie in Gulliver's Warrington und im American Adventure Theme Park zu finden.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 5.jpg
Ansichten: 1
Größe: 222,3 KB
ID: 1080634


    Ich glaube, zu der Fahrt selber muss ich nicht viel sagen. Nur dass die letzte Kurve diese komischen Hopser drin hat, die die Fahrt entweder ein wenig aufregender oder ein wenig unbequemer machen. Da kann ich mich nicht ganz entscheiden.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 6.jpg
Ansichten: 1
Größe: 199,0 KB
ID: 1080635
    Ein spektakuläres Layout

    Mehrere Runden pro Fahrt und vielen Kindern sei dank dauert es eine halbe Stunde, bis wir durch sind.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 7.jpg
Ansichten: 1
Größe: 241,1 KB
ID: 1080636

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 8.jpg
Ansichten: 1
Größe: 227,7 KB
ID: 1080637

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 9.jpg
Ansichten: 1
Größe: 188,9 KB
ID: 1080638
    Die heftigste aller G-Keulen

    Pflichtprogrammpunkt 1 geschafft und weiter!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 10.jpg
Ansichten: 1
Größe: 123,0 KB
ID: 1080639


    Bei der zweiten Achterbahn heute haben wir es sogar mit einem ehemaligen Weltrekordhalter zu tun: Mumbo Jumbo!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 11.jpg
Ansichten: 1
Größe: 193,4 KB
ID: 1080640


    Der Name soll wohl eine Anspielung auf all die bescheuerten Worte sein, die Freizeitparks benutzen, um ihre krassgeilen neuen Achterbahnen zu bewerben. Wobei Mamba Jamba selber zu seiner Zeit auch einen ziemlich guten Grund gehabt hat, anzugeben. Nämlich den hier:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 12.jpg
Ansichten: 1
Größe: 172,9 KB
ID: 1080641
    Des is scho a bissl steil

    112°. 2009 war das Weltrekord. Geschlagen wurde der vorherige Rekordhalter Steel Hawg damit um sage und schreibe ein ganzes Grad. Wahnsinn. Und zwei Jahre später kam Timber Drop, der dem ganzen nochmal ein Grad aufsetzte und damit den Rekord an sich riss. Für zwei Wochen. Dann wurde Takabisha eröffnet und mehr muss ich dazu wahrscheinlich nicht sagen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 13.jpg
Ansichten: 1
Größe: 176,9 KB
ID: 1080642


    Aber ich finde das Thema um den "steilsten Drop" schon etwas verwirrend. Ganz strenggenommen hat sowas wie Sequoia Adventure ja eigentlich noch viel steilere Drops als Takabisha, aber da zählt das schon nicht mehr als Drop, sondern als Inversion. Hmmm.
    Ich glaube, es ist besser, wenn wir da einfach nicht drüber nachdenken und einsteigen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 14.jpg
Ansichten: 1
Größe: 193,5 KB
ID: 1080643


    Der Lift ist schon sehr steil, der Drop setzt dem ganzen aber nochmal die Krone auf. Mit gutem Abstand der steilste Drop, den ich bisher gefahren bin. Und dennoch finde ich, dass jeder 97°-Drop auf einem Eurofighter intensiver daherkommt. Das ist eben das Problem, wenn man im Drop solche Trimbremsen einbaut. Bisschen verschenktes Potenzial, aber gut, vielleicht wäre die Airtime ungetrimmt einfach zu krass. Wer weiß.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 15.jpg
Ansichten: 1
Größe: 163,0 KB
ID: 1080644


    Nach der Blockbremse haben wir eine stark nach außen geneigte Kurve mit gescheitem Seitendruck und dann der Übergang in den Dive Loop. Der hat mal richtig Hangtime. Und die Auffahrt in die zweite Blockbremse überrascht mit guter Airtime.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 16.jpg
Ansichten: 1
Größe: 157,2 KB
ID: 1080645


    Damit wird das Finale von Jumbo Wumbo eingeläutet: eine Heartline Roll abwärts mit anschließender Steilkurve direkt in die Schlussbremse. Klein aber fein.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 17.jpg
Ansichten: 1
Größe: 213,5 KB
ID: 1080646


    Bambi Rambi macht mir wirklich verdammt viel Spaß. Meine Erwartungen sind ganz klar übertroffen. Das Layout ist super, die Fahrt ist smooth, die Elemente sind einfach witzig. Der einzige wirkliche Knackpunkt von Mango Jango sind die hier:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 18.jpg
Ansichten: 1
Größe: 223,1 KB
ID: 1080647


    Die Schulterbügel sind ziemlicher Mist. Zugegeben, sie sind besser als die auf dem Olympia Looping, einfach aus dem Grund, dass sie während der Fahrt da bleiben, wo sie hingehören, aber besonders bequem ist dieses ganze Konstrukt trotzdem nicht wirklich.
    Interessant finde ich aber, wie Rumba Zumba die Bügel am Wagen entriegelt. Wenn der Wagen in der Station steht, kommt aus der Schiene ein Druckluftschlauch aus der Schiene hochgefahren, der sich an ein entsprechendes Ventil am Wagen andockt. Völlig overengineered für den eigentlich simplen Prozess der Bügelöffnung, aber hey, so passiert hier ein solches Ereignis wie in Southport wahrscheinlich eher weniger. Ich frage mich aber gerade wirklich, warum ich kein Foto von dem Apparat selber gemacht habe.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 19.jpg
Ansichten: 1
Größe: 198,9 KB
ID: 1080648

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20.jpg
Ansichten: 1
Größe: 243,8 KB
ID: 1080649
    Zufriedene Gesichter nach Dumbo Lumbo

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 21.jpg
Ansichten: 1
Größe: 225,0 KB
ID: 1080650
    Musst du deine Kontaktlinsen richten, Flo?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 22.jpg
Ansichten: 1
Größe: 127,2 KB
ID: 1080651
    Försch Drobb

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 23.jpg
Ansichten: 1
Größe: 111,1 KB
ID: 1080652
    Ouwerbänk

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 24.jpg
Ansichten: 1
Größe: 245,3 KB
ID: 1080653
    Und fertig

    Direkt nebenan haben wir die größte Achterbahn vom Flamingo Land.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 25.jpg
Ansichten: 1
Größe: 190,5 KB
ID: 1080654


    Verdammt, ein SLC! Aber Moment! Irgendwas ist anders an Kumali...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 26.jpg
Ansichten: 1
Größe: 203,6 KB
ID: 1080655


    Sind es die mehrfarbig lackierten Stützen? Hmm, nee...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 27.jpg
Ansichten: 1
Größe: 266,2 KB
ID: 1080656


    So ne Helix kenne ich aber nicht von normalen SLCs.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 28.jpg
Ansichten: 1
Größe: 236,8 KB
ID: 1080657


    Tjaa, das liegt auch daran, dass Kumali ein ganz anderes Layout hat als die normalen 689m-SLCs. Die 2006 eröffnete Bahn hat nämlich das Shenlin-Layout, welches vier Jahre zuvor in China das erste Mal auftauchte. Nach Kumali wurden dann noch zwei weitere Shenlin-SLCs gebaut, die jedoch beide noch eine Zusatzhelix spendiert bekamen. Diese sucht man hier vergeblich.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 29.jpg
Ansichten: 1
Größe: 205,5 KB
ID: 1080658


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 30.jpg
Ansichten: 1
Größe: 199,4 KB
ID: 1080659


    Na dann schauen wir mal, was das alternative Layout zu bieten hat. Ich bin hier mal abenteuerlustig und setze mich hinten in den Zug.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 31.jpg
Ansichten: 1
Größe: 204,0 KB
ID: 1080660
    Lana etwas angespannt, Steffi ganz tiefenentspannt

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 32.jpg
Ansichten: 1
Größe: 204,5 KB
ID: 1080661
    Auf, auf!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 33.jpg
Ansichten: 1
Größe: 169,5 KB
ID: 1080662

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 34.jpg
Ansichten: 1
Größe: 171,8 KB
ID: 1080663
    The long way up

    Beim First Drop selber ist Kumali dem Standardlayout noch ähnlich, aber am Boden angekommen zieht sich die Kurve noch ein Stück weiter und mündet in einen Vertikallooping, gefolgt von Cobra Roll, Zero-G-Roll und Helix. Und wisst ihr was? Das ganze ist verdammt smooth!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 35.jpg
Ansichten: 1
Größe: 135,1 KB
ID: 1080664

    Ich glaube, das liegt hier konkret an zwei Dingen. Erstens ist Kumali kein Opfer der SLC-Massenproduktion. Und zweitens sind die ganzen Fahrfiguren einfach viel ausgedehnter. Das Standardlayout ist für einen so langen Zug eigentlich zu eng und kompakt. Dieses Problem gibt es hier nicht.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 36.jpg
Ansichten: 1
Größe: 122,3 KB
ID: 1080665


    So macht diese Bahn wirklich Spaß. Zwar steht für mich immer noch jeder B&M Inverter drüber, aber Kumali ist mit weitem Abstand der beste SLC, den ich gefahren bin. 5/7, würde ich nochmal fahren.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 37.jpg
Ansichten: 1
Größe: 175,5 KB
ID: 1080666


    Die Schaukel sieht cool aus, aber wir haben Wichtigeres zu tun.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 38.jpg
Ansichten: 1
Größe: 98,7 KB
ID: 1080667

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 39.jpg
Ansichten: 1
Größe: 119,9 KB
ID: 1080668


    Wir wollen hochhinaus!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 40.jpg
Ansichten: 1
Größe: 145,0 KB
ID: 1080669
    Öhmm...

    Zooom! Das ist jetzt kein Ausruf von mir, sondern der tatsächliche Name dieses Fahrgeschäfts. Zooom! Ja, das Ausrufezeichen gehört zum Namen. Wie kommt man auf sowas?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 41.jpg
Ansichten: 1
Größe: 195,3 KB
ID: 1080670


    Ein Name wie Zooom! erweckt ja auch den Eindruck, dass der Zug mit einem Affenzahn an einem vorbeizooomt. Na dann schauen wir mal, wie zooomig Zooom! ist.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 42.jpg
Ansichten: 1
Größe: 178,3 KB
ID: 1080671


    Noch kurz zu den Basisdaten, wir haben hier einen 2011er Zamperla Air Force und auch den einzigen Vertreter seiner Art mit Custom Layout. Der Bauart bedingt kann es nur einen Zug geben und Zweirundenbetrieb sei Dank ist die Wartezeit auch gar nicht mal so kurz.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 43.jpg
Ansichten: 1
Größe: 109,9 KB
ID: 1080672
    Zooomt ganz knapp übern Boden

    Nach einer knappen halben Stunde können wir uns auch endlich mal in die viel zu engen Flugzeuge quetschen. War hier Ryanair am Werk oder was?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 44.jpg
Ansichten: 1
Größe: 197,7 KB
ID: 1080673

    Aber wie ist die Fahrt? Ich sags mal so: würde dieses Teil in einer thematisierten Halle stehen, wäre es ein Darkride. Ohne Witz, es gibt sogar Darkrides, die sind schnellere und aufregendere Achterbahnen als Zooom!, obwohl es gar keine Achterbahnen sind. Zooom! schlängelt sich ganz gemütlich um die Kurven und lässt es ruhig angehen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 45.jpg
Ansichten: 1
Größe: 196,8 KB
ID: 1080674
    Der pure Thrill

    Natürlich weiß ich, dass Zooom! für Kinder gemacht ist. Aber dieses Ding hat nicht mal eine Abfahrt. In dieser Hinsicht hat sogar jeder Wurm ihm was voraus.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 46.jpg
Ansichten: 1
Größe: 197,2 KB
ID: 1080675


    Naja egal, PCP+1, CC+1 und weiter geht’s.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 47.jpg
Ansichten: 1
Größe: 160,1 KB
ID: 1080676


    Unweit der Flugzeuge treiben die Dinosaurier ihr Unwesen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 48.jpg
Ansichten: 1
Größe: 245,1 KB
ID: 1080677


    Dino Roller, ein Super Nessi Junior Coaster von Cavazza Diego und damit genau das gleiche Modell wie auf der Strandkirmes in Porthcawl am Oakwood-Tag. 1988 als Dragon Coaster eröffnet, kam 2013 der neue Dino-Themenbereich und damit auch die Umbenennung.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 49.jpg
Ansichten: 1
Größe: 244,0 KB
ID: 1080678


    Die Bahn ist natürlich nichts Besonderes, aber hey, wir haben den Operator überreden können, jeweils nur eine Runde zu fahren. So geht's immerhin schneller.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 50.jpg
Ansichten: 1
Größe: 236,4 KB
ID: 1080679

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 51.jpg
Ansichten: 1
Größe: 132,3 KB
ID: 1080680
    Patrick kann sich vor lauter Aufregung gar nicht mehr halten

    Zeit fürs Mittagessen. Das gibt's am Parkeingang.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 52.jpg
Ansichten: 1
Größe: 238,6 KB
ID: 1080681


    Der Mittagssnack präsentiert sich in Form von glühend heißen Fajitas. Ernsthaft, die kannst du kaum anfassen. Sobald die Temperatur aber einigermaßen genießbar geworden ist, merke ich, Verdammt, sind die lecker! Ohne Witz, das ist eins der besten Gerichte, die ich je in einem Freizeitpark gegessen hab. Ich bin echt überrascht. Gerade vom Flamingo Land hätte ich sowas nicht erwartet. Chapeau!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 53.jpg
Ansichten: 1
Größe: 186,7 KB
ID: 1080682


    Der Schokokuchen zum Nachtisch ist auch nicht von schlechten Eltern. Bravo, liebes Flamingo Land! Ihr habt uns ein besseres Essen serviert als das "Premium"restaurant in Blackpool gestern Abend.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 54.jpg
Ansichten: 1
Größe: 172,8 KB
ID: 1080683


    Und was passt am besten zu einem vollen Magen? Richtig, ein paar ordentliche Schläge am ganzen Körper.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 55.jpg
Ansichten: 1
Größe: 189,1 KB
ID: 1080684
    Warum sowas als Held angesehen wird, verstehe ich nicht ganz, aber ok

    Hero, ein Zamperla Volare, Baujahr 2013. Ich bin im November davor schon Volare im Wiener Prater gefahren und den fand ich nicht so schlimm wie befürchtet. Na dann schauen wir mal.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 56.jpg
Ansichten: 1
Größe: 218,2 KB
ID: 1080685


    Man kann über diese Dinger ja sagen, was man will, aber der Spirallift hat was.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 57.jpg
Ansichten: 1
Größe: 162,6 KB
ID: 1080686

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 58.jpg
Ansichten: 1
Größe: 168,1 KB
ID: 1080687


    Andere Aspekte sind da eher weniger schön.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 59.jpg
Ansichten: 1
Größe: 106,8 KB
ID: 1080688
    Track Alignment 10/10

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 60.jpg
Ansichten: 1
Größe: 142,6 KB
ID: 1080689
    Gutes Schweißerhandwerk

    Aber wir kommennicht drum herum, wir müssen in den Käfig steigen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 61.jpg
Ansichten: 1
Größe: 207,9 KB
ID: 1080690


    Der First Drop fährt sich sogar noch ganz gut, aber mit der ersten Kurve kommt es, wie es kommen muss und unser Held hier fängt an, eine gescheite Tracht Prügel auszuteilen. Und dass Heartline Rolls relativ unangenehm sind, wenn man relativ lose in einem Käfig drinhängt, brauche ich wohl nicht zu erwähnen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 62.jpg
Ansichten: 1
Größe: 166,6 KB
ID: 1080691
    Sieht nach Spaß aus

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 63.jpg
Ansichten: 1
Größe: 118,5 KB
ID: 1080692


    Kurzum, Hero ist ziemlicher Mist. Next!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 64.jpg
Ansichten: 1
Größe: 148,8 KB
ID: 1080693


    Hier wird's hoffentlich besser.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 65.jpg
Ansichten: 1
Größe: 261,9 KB
ID: 1080694


    Velocity, ein Vekoma Motorbike Coaster und 2005 zu seiner Zeit das zweite Exemplar seiner Art nach Booster Bike im Toverland.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 66.jpg
Ansichten: 1
Größe: 226,8 KB
ID: 1080695


    Und ich merke direkt, der Launch zieht ein gutes Stück stärker an als beim Booster Bike.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 67.jpg
Ansichten: 1
Größe: 243,4 KB
ID: 1080696


    Aber das war nur ein Vorgeschmack. Nach dem ersten Airtimehügel brettert Velocity durch die Kurven als gäbs kein Morgen. Gerade in dieser halb liegenden Position wirken die Kräfte noch viel stärker. Junge, hat das Ding Speed und Power. Dagegen ist Booster Bike richtig schwach.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 68.jpg
Ansichten: 1
Größe: 144,5 KB
ID: 1080697

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 69.jpg
Ansichten: 1
Größe: 230,6 KB
ID: 1080698


    Velocity ist die große Überraschung heute und ich würde sogar soweit gehen, zu sagen dass das die beste Bahn des Parks ist.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 70.jpg
Ansichten: 1
Größe: 219,5 KB
ID: 1080699


    Zurück in die Welt der Dinos, da sind wir noch nicht ganz fertig.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 71.jpg
Ansichten: 1
Größe: 240,1 KB
ID: 1080700

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 72.jpg
Ansichten: 1
Größe: 173,0 KB
ID: 1080701
    Der Starflyer ist wohl auch noch nicht ganz fertig

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 73.jpg
Ansichten: 1
Größe: 244,4 KB
ID: 1080702


    Die letzte Bahn, die wir heute noch zu fahren haben, steht auch hier.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 74.jpg
Ansichten: 1
Größe: 232,9 KB
ID: 1080703


    Twistosaurus wurde von Zamperla gebaut und zusammen mit dem Dinobereich 2013 eröffnet. Die Bahn an sich ist nichts besonderes, aber kann dennoch einen Rekord für sich beanspruchen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 75.jpg
Ansichten: 1
Größe: 173,7 KB
ID: 1080704
    Respekt

    Ich hoffe ja wirklich, dass ich in dem Alter noch fit genug bin dafür.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 76.jpg
Ansichten: 1
Größe: 220,4 KB
ID: 1080705


    Aber ich glaube, so eine Bahn wird mir da keine Probleme machen. Die Gondeln drehen sich ja sowieso kaum.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 77.jpg
Ansichten: 1
Größe: 219,9 KB
ID: 1080706

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 78.jpg
Ansichten: 1
Größe: 190,0 KB
ID: 1080707


    Und damit hätten wir alle Counts hier durch. Dann haben wir ja Zeit, auf Dinoschau zu gehen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 79.jpg
Ansichten: 1
Größe: 341,1 KB
ID: 1080708


    Moment mal, wird sich jetzt so mancher denken. Das waren doch bisher nur acht Achterbahnen. Die RCDB listet aber neun. Ja, es gibt auch noch einen Go Gator. Nur leider sind die hier nicht so erwachsenentolerant wie in Porthcawl. Leonie ist die einzige von uns, die mitfahren darf. Schade, das hätte ich schon nochmal gerne gesehen, wie wir uns in diese engen Wagen quetschen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 80.jpg
Ansichten: 1
Größe: 268,5 KB
ID: 1080709


    Wie schon eingangs erwähnt, hat das Flamingo Land ja als Zoo angefangen und den Teil gibt es natürlich immer noch.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 81.jpg
Ansichten: 1
Größe: 184,3 KB
ID: 1080710

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 82.jpg
Ansichten: 1
Größe: 238,8 KB
ID: 1080711


    Den Spillwater The Lost River Ride finden wir hier auch. Den hat schon ein anderer Teil der Gruppe getestet und wärmstens empfohlen. Der Wartebereich wirkt aber recht voll, da zücken wir doch lieber unsere Fastpässe.
    Jaa, nix da! Also, Fastpässe sind per se schon gültig hier, nur bringt das bei ner Gruppe von 30 Personen nichts, wenn pro Boot nur 4 Fastpass-Leute reingelassen werden, aufgrund der Länge der Fahrt und nur drei Booten die Abfertigung ewig dauert und immer wieder technische Probleme dazwischenfunken. Nach 20 Minuten Stillstand wird’s uns zublöd.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 83.jpg
Ansichten: 1
Größe: 237,0 KB
ID: 1080712


    Schade eigentlich, die Fahrt durch die Tiergehege hätte ich schon gerne gemacht.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 84.jpg
Ansichten: 1
Größe: 198,7 KB
ID: 1080713


    Naja gut, dann schauen wir mal weiter.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 85.jpg
Ansichten: 1
Größe: 238,9 KB
ID: 1080714


    Um die Ecke finden wir noch die Little Monsters Mischief Mansion. Wir haben keine Ahnung, was das genau ist, also gehen wir einfach rein. Entpuppt sich letztendlich als kinderfreundiche Geisterbahn, die sogar ganz nett gemacht ist, nur etwas kurz.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 86.jpg
Ansichten: 1
Größe: 266,9 KB
ID: 1080715


    Vor Parkschluss können wir noch schnell Wiederholungsfahrten auf Velocity und Mumbo Jumbo einschieben, und dann müssen wir auch schon den Park verlassen, da wir pünktlich zum Abendessen kommen wollen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 87.jpg
Ansichten: 1
Größe: 192,4 KB
ID: 1080716


    Ich muss sagen, das Flamingo Land hat mich extrem positiv überrascht. Hätte wirklich nicht gedacht, dass es mir so gut gefällt hier. Mumbo Jumbo, Kumali und Velocity sind allesamt unerwartete Spaßmaschinen, auf denen ich gerne noch ein paar Runden mehr gedreht hätte. Klar, alles was dann kommt, ist nicht mehr so besonders, aber dafür konnte der Park auch im Thema Essen punkten. Also, ich würde sagen, ein rundum gelungener Tag. Ich komme gerne wieder.

    Aber Moment, habe ich was von pünktlich Abendessen gesagt? Nenene, so einfach ist das nicht. Die Tür vom Bus macht mal wieder nicht zu und wir müssen warten, bis ein Techniker ankommt. Das kann schon mal gute zwei Stunden dauern. Naja, Bier ausgepackt und ab auf die Wiese.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 88.jpg
Ansichten: 1
Größe: 162,8 KB
ID: 1080717
    The Break it Tour


    Bier, Ballermann und Mario Kart. Das alles auf der Parkplatzwiese von einem Freizeitpark. Da lassen wir es uns noch zwei Stunden in der englischen Abendsonne gutgehen. Unser Busfahrer Paul ist da zum Glück auch ganz entspannt.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 89.jpg
Ansichten: 1
Größe: 145,6 KB
ID: 1080718


    Techniker ist da, dann kann es ja weitergehen. Ab nach Leeds! Eigentlich wollten wir uns noch im Hotel frischmachen, aber das fällt hier natürlich erstmal aus.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 90.jpg
Ansichten: 1
Größe: 159,1 KB
ID: 1080719


    Unser Restaurant finden wir in einem Einkaufszentrum.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 91.jpg
Ansichten: 1
Größe: 202,3 KB
ID: 1080720
    Mall-Rex

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 92.jpg
Ansichten: 1
Größe: 123,8 KB
ID: 1080721
    Dann mal rein in die gute Stube

    Heute wird's mexikanisch. Da bestell ich mir noch gleich mal den entsprechenden Cocktail.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 93.jpg
Ansichten: 1
Größe: 165,7 KB
ID: 1080722
    Hauptsache es knallt, ne?

    Und dann fängt der Angriff der Kellner an. In kurzen Abständen bekommen wir immer mehr und mehr Tacos, Teigtaschen und andere Snacks auf den Tisch geworfen. Das meiste davon scharf. Teilweise sehr scharf. Aber lecker.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 94.jpg
Ansichten: 1
Größe: 160,8 KB
ID: 1080723


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 95.jpg
Ansichten: 1
Größe: 169,7 KB
ID: 1080724

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 96.jpg
Ansichten: 1
Größe: 134,1 KB
ID: 1080725


    Problem ist nur, die Keller räumen absolut nichts ab. Die Tische haben aber nur begrenzt Platz. Da muss man erfinderisch werden.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 97.jpg
Ansichten: 1
Größe: 178,1 KB
ID: 1080726


    Alle vollgestopft? Dann können wir ja zum Hotel und uns auf den morgigen Tag gefasst machen. Ich glaube, da wartet ein Ultimatives Erlebnis auf uns.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 98.jpg
Ansichten: 1
Größe: 113,0 KB
ID: 1080727
    Gute Nacht
    Zuletzt geändert von Marcel46; 23.06.2019, 17:18. Grund: Formatierung
    Letzte gefahrene Bahn: F.L.Y. (Phantasialand) - Letzter neuer Count: F.L.Y. (Phantasialand) - Beste Bahn: Untamed (Walibi Holland)
    Meilensteine: #100: Helix (Liseberg) - #200: Shark Bay (Crealy Adventure Park) - #300: Cobra (Tivoli Friheden)

  • Sehr schön, es geht weiter - da werden Erinnerungen wach... :-)
    Kommende Touren & Events: Spanien, 15 Jahre CF Event, Sud Italia, Mystery II

    Kommentar


    • THX!

      Kommentar


      • Bei den ganzen Namen für Mumbo Jumbo musste ich gleich an den Tiki Taka / Tiki Waka / Taka Wiki Bericht von Spiegelschatten denken

        Da warst du wirklich sehr kreativ - auch der Rest ist wieder sehr interessant geschrieben. Manchmal sind es die kleinen und besonderen Dinge die einem von einer Tour in Erinnerung bleiben, auch wenn es manchmal das Pech und die Pannen sind, aber das gehört halt auch mal dazu...

        Danke für den schönen Bericht

        Kommentar


        • Könnte sein, dass ich von da die Inspiration habe. Vielleicht.

          Sorry übrigens, dass es so schleppend vorangeht mit den Berichten. Ich bin bekanntermaßen kein besonders schneller Schreiber und in letzter Zeit habe ich einfach kaum Zeit, mich mal ein paar Stunden hinzusetzen und zu schreiben. Ich versuch, jetzt wieder weiterzumachen.
          Letzte gefahrene Bahn: F.L.Y. (Phantasialand) - Letzter neuer Count: F.L.Y. (Phantasialand) - Beste Bahn: Untamed (Walibi Holland)
          Meilensteine: #100: Helix (Liseberg) - #200: Shark Bay (Crealy Adventure Park) - #300: Cobra (Tivoli Friheden)

          Kommentar

          Werbung Footer

          Einklappen
          Lädt...
          X