Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

"Japan Diary" VII & VIII: Sieben zauberhafte Momente und große Emotionen im Universal

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sieben zauberhafte Momente und große Emotionen im Universal Osaka
    Willkommen im Jurassic Park, zur Badesaison in Amity und Hogwarts

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_01.jpg
Ansichten: 1
Größe: 35,9 KB
ID: 1042900



    Schon der Blick am Vorabend aus dem Fenster machte Lust auf mehr. Und am nächsten Morgen, als die japanische Sonne die Universal Studios Osaka erhellte gab es kein halten mehr. Große Vorfreude, am meisten natürlich auf die Harry Potter Welt. Als Fan natürlich verständlich.
    Aber auch der fliegende Dinosaurier und der Klassiker Jaws sollten begeistern. Wie mein erster Flying Coaster war, warum klassische Effekte immer noch die besten sind, was Universal auffährt sobald es Dunkel wird und welcher Ride mich emotional mitgenommen hat lest ihr jetzt im längsten „Japan Diary“- Report. Ein Thema, zwei Postings und ganz viele interessante Bilder warten auf euch. Also, raus aus der Wirklichkeit und rein in die Filmwelt in der wir zwei Tage verweilten. Viel Spaß:



    Wenn man aufwacht und Hogwarts sieht, dann weiß man; die nachfolgenden Stunden werden magisch. Das Schloss sah von weitem schon imposant aus und ich war erstaunt was für eine riesige Halle dahinter ist. Das muss ja ein Mega-Ride sein:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_03.jpg
Ansichten: 1
Größe: 169,2 KB
ID: 1042901



    Schon vor unserem Frühstück drehte der Hollywood Dream seine Test-Runden. Mit meinem Zimmerkollegen schauten wir uns den Park genauer von oben an und rätselten was welcher Themenbereich sein könnte:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_04.jpg
Ansichten: 1
Größe: 184,0 KB
ID: 1042902



    Schaute man weiter nach hinten sah man noch was anderes als Park:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_05.jpg
Ansichten: 1
Größe: 131,5 KB
ID: 1042903



    Die erste Fahrt des Tages machten wir in einem voller Minions dekoriertem Aufzug. Und überhaupt war alles voll mit den lustigen, gelben Geschöpfen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_05-1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 110,0 KB
ID: 1042904



    Aber das Hauptthema des Hotels waren Dinos. Auch im Sanitärbereich:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_06-1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 45,9 KB
ID: 1042905

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_06.jpg
Ansichten: 1
Größe: 124,3 KB
ID: 1042906



    Im Frühstückssaal gab es erstmal viele Leckereien um sich für den Parktag zu stärken:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_07.jpg
Ansichten: 1
Größe: 123,7 KB
ID: 1042907

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_08.jpg
Ansichten: 1
Größe: 87,9 KB
ID: 1042908



    Auch außerhalb des Hotels sah es so aus, als wenn ein Dinosaurier vorhin noch hier hergelaufen wäre. Wenn schon das Hotel thematisiert ist, wie sieht es dann im Park aus. Ich war gespannt:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_10.jpg
Ansichten: 1
Größe: 147,8 KB
ID: 1042909



    Dann betraten wir endlich die Welt des Films:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_11.jpg
Ansichten: 1
Größe: 116,1 KB
ID: 1042910

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_13.jpg
Ansichten: 1
Größe: 138,7 KB
ID: 1042911



    Auch viele andere Menschen waren da. Dass wir nur einmal lange warten mussten und alles andere echt zügig erledigen konnten, wussten wir zu dem Zeitpunkt noch nicht. Im Vergleich zu anderen japanischen Parks ist die Abfertigung an den Bahnen hier echt ein Träumchen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_14.jpg
Ansichten: 1
Größe: 113,0 KB
ID: 1042912



    Begrüßt wurden wir im Park von den ersten Maskottchen. Da darf ein Bild mit Bert natürlich nicht fehlen. Ganz schön gut drauf, der liebe Bert:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_15.jpg
Ansichten: 1
Größe: 120,0 KB
ID: 1042913



    Da das Objekt der Begierde am anderen Ende des Parks stand, machten wir erst eine Runde um den See. Die Thematisierung des Parks gefiel schon jetzt. Nimm die Bahn weg und man hätte teilweise zwischen richtiger Stadt und Parkkulisse nicht unterscheiden können:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_16.jpg
Ansichten: 1
Größe: 126,8 KB
ID: 1042914

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_17.jpg
Ansichten: 1
Größe: 133,0 KB
ID: 1042915



    Auf Einladung von John Hammond betraten wir als ersten den schön gestalteten Jurassic Park. Beim durchschreiten des großen Tores hatte ich direkt die wunderschöne Titelmelodie im Ohr. Es war wirklich wie im Film, nur dass im Film keine Sicherheitsnetze hängen. Vielleicht sind ja wegen den Flugsauriern vorhanden:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_18.jpg
Ansichten: 1
Größe: 179,4 KB
ID: 1042916



    Zum Essen war keine Zeit. Wir kamen ja gerade vom Frühstück:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_19.jpg
Ansichten: 1
Größe: 137,1 KB
ID: 1042917



    Der erste Coaster, welcher geritten werden sollte war die ultimative B&M-Maschine „The Flying Dinosaur“. Ein flying Coaster und wenn ich mich nicht irre, sogar der längste der Welt:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_20.jpg
Ansichten: 1
Größe: 105,5 KB
ID: 1042918



    Jop, so kann man starten mit seiner erste Liegeachterbahn. Doch zuerst schockte der Wartebereich. Nicht weil er voll war, sondern weil unter der Station alles voll war mit Ketten, Wellenbrechern und Zäunen. Jetzt weiß wo all die Leute stehen, wenn hier mal fünf Stunden Wartezeit herrscht. Wahnsinn:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_21.jpg
Ansichten: 1
Größe: 160,1 KB
ID: 1042919



    Die Sitze waren recht gemütlich und auch das Bügelsystem mit der Halteweste gefiel mir gut. Dann kippte der Sitz auch schon nach hinten und man hing in der Weste. Ein ungewohntes aber cooles Gefühl:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_22.jpg
Ansichten: 1
Größe: 138,5 KB
ID: 1042920



    Langsam ging es den Lift empor. Liegend in der Gondel, schräg am Lift hatte echt was Gemütliches:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_23.jpg
Ansichten: 1
Größe: 75,8 KB
ID: 1042921



    Aber schon bald zeigte uns der fliegende Dino wo der Hammer hängt. Mit einer guten Geschwindigkeit sauste die Bahn in die Tiefe. Sehr geiles Fluggefühl durchströmte den Körper. Die Liegepostion macht echt was her. Geil:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_24.jpg
Ansichten: 1
Größe: 87,1 KB
ID: 1042922



    Und dann war es vorbei mit dem sanften Fliegen. Plötzlich dreht der Dino uns nach einer kompletten Schraube noch mal in die Rückenlage:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_25.jpg
Ansichten: 1
Größe: 91,5 KB
ID: 1042923



    Direkt danach rast der Zug durch die Splash Zone der Jurassic Park Wasserbahn. Die G-Keule trifft uns volle Kanne aber an ungewohnter Stelle. Mit ordentlichem Druck auf der Brust, ballert die Bahn durchs Tal:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_26.jpg
Ansichten: 1
Größe: 113,0 KB
ID: 1042924



    Ein halber Looping schloss sich an. Oben gab es eine minimale Verschnaufspause bevor sich das Herzstück der Bahn anschloss. Ein sogenannter Prezel Loop.
    Die Arme gingen automatisch nach oben, zeigten aufgrund der Liegeposition aber nach unten. Und hinab ging es auch sofort. Mit dem Kopf voran ballert das Teil in die Tiefe. In einen Tunnel, direkt unter dem Jurassic Park-Tor:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_27.jpg
Ansichten: 1
Größe: 52,1 KB
ID: 1042925



    Meine Fresse, was für ein Druck an G-Kräften hier unten einen in den Sitz drückt. Krass, geil und einfach überragend. Beim Verlassen des Prezel Loops ließ der Druck wieder nach:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_28.jpg
Ansichten: 1
Größe: 177,6 KB
ID: 1042926

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_29.jpg
Ansichten: 1
Größe: 81,8 KB
ID: 1042927



    In Superman-Pose, die Faust nach vorne, wurde der restliche Teil der Strecke absolviert. Ein paar schöne Helixe und zwei weitere Schrauben sorgten für ein geiles Flugfinale:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_30.jpg
Ansichten: 1
Größe: 123,0 KB
ID: 1042928

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_31.jpg
Ansichten: 1
Größe: 118,3 KB
ID: 1042929

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_32.jpg
Ansichten: 1
Größe: 107,4 KB
ID: 1042930

    Was für eine Bahn. Viel Power, toll eingebettet in den Themenbereich und dann das Ganze noch in Liegeposition. Einfach toll:



    Waterworld, angeblich eine der besten Stuntshows der Welt, war an beiden Tagen geschlossen. Schade:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_33.jpg
Ansichten: 1
Größe: 141,2 KB
ID: 1042931



    Beim nächsten Coaster gab es die längste Wartezeit des Tages und sogar die längste der Tour. Knapp eine Stunde mussten wir warten bis wir den VR-Coaster „Mog Ship“ entern konnten:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_34.jpg
Ansichten: 1
Größe: 80,3 KB
ID: 1042932



    Ich selber bin ja kein Fan von VR-Technik auf Achterbahnen. Und schon gar nicht, wenn am anderen der Welt ein Mack Spinning-Coaster mit Weltraumthematik steht und die Gondeldrehung, sowie die Effekte (welche ich aus einem Onridevideo kenne und die ziemlich gut sind) wohl ausgeschaltet sind. Dafür gab es eine Brille auf die Nase.
    Jetzt hatte der Film aber zum Glück am Anfang eine Szene in der man abgeschossen wurde. Da ich aber zu dem Zeitpunkt wissen wollte, wo wir uns in der Achterbahn befinden, nahm ich die Brille ab. Und meine Fresse, das war die beste Idee des Tages.
    Denn über mir leuchteten Sterne in der Dunkelheit. Und so fuhr ich dann die nette Bahn ohne Brille und ohne Drehung, aber mit tollen Effekten. Diese waren nämlich doch angeschaltet. Sehr geil, vor allem der Spiegelraum am Ende. Tolle Bahn ohne VR:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_35.jpg
Ansichten: 1
Größe: 140,4 KB
ID: 1042933



    Nach dem Coaster von Mack, kommen wir zu einer weiteren Euro Park – Attraktion. Naja, irgendwie erinnert der Hollywood Dream schon an die kleine Schwester vom Silverstar. Und genau diese Bahn stand als nächstes auf dem Programm:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_36.jpg
Ansichten: 1
Größe: 110,7 KB
ID: 1042934



    Im Wagen konnte man Lieder auswählen, welche man dank einem Onboard-Soundsystem hören konnte. Da kommt Michael Jackson doch gerade richtig, während wir in Richtung Lifthill rollen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_37.jpg
Ansichten: 1
Größe: 101,3 KB
ID: 1042935



    Toller Lift:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_38.jpg
Ansichten: 1
Größe: 104,5 KB
ID: 1042936



    Dann ging es, natürlich freihändig, in den spaßigen First Drop. Im Tal gab es nette G-Kräfte:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_39.jpg
Ansichten: 1
Größe: 109,0 KB
ID: 1042937



    Ein Airtimehügel, direkt über dem Parkeingang, führte die Bahn aus dem Park heraus:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_40.jpg
Ansichten: 1
Größe: 147,8 KB
ID: 1042938



    Die enge Kehrtwende, welche einen auch toll in den Sitz drückte, führte uns wieder zurück in die Welt des Films und dem Traum von Hollywood. Echt toll mit den Palmen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_41.jpg
Ansichten: 1
Größe: 88,9 KB
ID: 1042939



    Eine echt spaßige Angelegenheit die Bahn. Am See gab es eine knackige Helix und danach wurde auch schon das Ende der Fahrt eingeläutet:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_42.jpg
Ansichten: 1
Größe: 80,7 KB
ID: 1042940

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_43.jpg
Ansichten: 1
Größe: 83,8 KB
ID: 1042941

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_44.jpg
Ansichten: 1
Größe: 138,4 KB
ID: 1042942

    Der Hollywood Dream ist eine echt tolle, kleine Spaßmaschine, die aber noch n Tick mehr Power haben könnte.



    Dann haben wir ja nun die beiden großen Coaster fertig:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_45.jpg
Ansichten: 1
Größe: 42,3 KB
ID: 1042943



    Versteckt eure Kekse, da kommt Krümelmonster. Echt jetzt, Krümelmonster. Voll cool. Lustigerweise trugen wir das Tourshirt, was fast dieselbe Farbe wie Krümel hatte. Also, bitte lächeln:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_45-2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 150,8 KB
ID: 1042944



    Bleiben wir doch einfach beim Thema Sesamstraße und Cartoons und biegen in das nett gestaltete Kinderland ab:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_47.jpg
Ansichten: 1
Größe: 187,0 KB
ID: 1042945



    Süße Gondel:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_48.jpg
Ansichten: 1
Größe: 75,2 KB
ID: 1042946



    In einem Indoorbereich befand sich eine Kinderachterbahn mit Snoopy-Thematik. Diese war dann doch recht rasant und bot auf der kurzen Strecke tolle Effekte:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_50.jpg
Ansichten: 1
Größe: 80,1 KB
ID: 1042947



    Bei Redebedarf kann man hier hin. Achja, hömma…:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_49.jpg
Ansichten: 1
Größe: 97,4 KB
ID: 1042948

    …Obwohl, eigentlich alles gut. Auf der Tour lief bis jetzt alles perfekt, die Gruppe ist super und das Wetter einfach wunderbar.




    „DumDumDumDumDumDumDUmDum“, die Melodie jagt jedem einen Schauer über den Rücken. Auch auf der öffentlichen Hotel-Toilette kann dieser Soundtrack schon mal zu hören sein. Gruselig. Und das war auch die nächste Station, denn wir gingen direkt nach Amity und wollten dort eine Bootsfahrt unternehmen. Kann ja nichts schiefgehen, oder?:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_51.jpg
Ansichten: 1
Größe: 131,5 KB
ID: 1042949



    Eine Skipperin schipperte uns dann durch den wunderschönen Themenbereich. In so einer Idylle kann doch nichts passieren:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_52.jpg
Ansichten: 1
Größe: 197,5 KB
ID: 1042950



    Doch ein mulmiges Gefühl machte sich breit, als hinter einer Kurve ein kaputtes Schiff im Wasser trieb. Mit Bissspuren.
    Hier wir doch wohl kein Hai sein Unwesen treiben? Aber genau das tat das Biest. Immer wieder wollte der weiße Hai unser Boot angreifen und die Skipperin hielt mit einem Gewehr und Schauspielkunst das Tier auf Distanz. Feuereffekte, brennendes Wasser und einer Explosion gaben dem Hai dann den Rest.
    Leicht staunend stieg ich nach der Fahrt aus. Das war super. Praktische Effekte, Feuer, Animatronics und eine Skipperin, die mit allem interagierte machen „Jaws“ zu einer weltweit einzigartigen und tollen Attraktion:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_53.jpg
Ansichten: 1
Größe: 139,7 KB
ID: 1042951



    Bleiben wir bei einzigartigen Filmen und Momenten. Voller Spannung ging es nun nach Hogsmeade. Da freut sich der Harry Potter Fan. Wenn man mit den Büchern aufgewachsen ist, dann ist das ein ganz besonderer Moment wenn man an diesem Steinkreis den verbotenen Wald betritt:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_54.jpg
Ansichten: 1
Größe: 127,7 KB
ID: 1042952



    Denn bis man wirklich in Hogsmeade angekommen war, musste man ein gutes Stück durch einen kleinen Wald laufen. Das steigerte die Spannung ins unermessliche. Wie geil, das Auto kenn ich doch:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_55.jpg
Ansichten: 1
Größe: 115,6 KB
ID: 1042953



    Noch eine Biegung, dann war ich da. Die kleinen Haare an den Ärmchen stellten sich auf und die Augen begannen zu leuchten. Das Tor zur magischen Welt wurde durchschritten. Endlich angekommen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_56.jpg
Ansichten: 1
Größe: 83,8 KB
ID: 1042954

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_59.jpg
Ansichten: 1
Größe: 107,3 KB
ID: 1042957



    Der Hogwarts-Express stand bereit, die schneebedeckten Dächer des Dorfes ragten in den blauen Himmel und überall liefen Menschen mit Zauberstäben rum. Wir waren nicht mehr in Japan, wir waren in der Harry Potter Welt und mit einer Gänsehaut, welche ich schon Ewigkeiten nicht mehr bei einem Themenbereich gespürt hatte schritt ich in die magische Welt hinein:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_57.jpg
Ansichten: 1
Größe: 141,7 KB
ID: 1042955

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_58.jpg
Ansichten: 1
Größe: 93,2 KB
ID: 1042956


    Die drei Besen, ein Pub der für Butterbier berühmt ist und die vielen tollen, kleinen Läden belebten die Straße. Was für eine Atmosphäre:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_60.jpg
Ansichten: 1
Größe: 154,4 KB
ID: 1042958

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_61.jpg
Ansichten: 1
Größe: 54,2 KB
ID: 1042959

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_62.jpg
Ansichten: 1
Größe: 152,7 KB
ID: 1042960



    Über alle dem thronte aber das Schloss Hogwarts. Dieses ist echt imposant und war unser nächstes Ziel. Da lang:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_63.jpg
Ansichten: 1
Größe: 57,2 KB
ID: 1042961

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_64.jpg
Ansichten: 1
Größe: 118,8 KB
ID: 1042962



    Immer noch mit Gänsehaut, welche auch bis nach der Fahrt anhielt und völlig begeistert ging es in den Wartebereich der Attraktion „Harry Potter and the Forbidden Journey":
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_65.jpg
Ansichten: 1
Größe: 79,7 KB
ID: 1042963



    Verrückt, ich war in Hogwarts. Ich glaube jeder der mit zehn Jahren die Bücher gelesen hat und gut fand, hat an seinem elften Geburtstag auf den Brief gewartet. Dieser ist bis heute zwar nicht angekommen, aber hier war ich. Im Treppenhaus von Hogwarts:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_66.jpg
Ansichten: 1
Größe: 77,0 KB
ID: 1042964



    Und auch einen Abstecher in Dumbledores Büro wurde unternommen. Soviele Details. Bewegte Bilder. Magie:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_67.jpg
Ansichten: 1
Größe: 59,2 KB
ID: 1042965



    Die große Halle mit schwebenden Kerzen, diente als Einstiegsbereich. Und nachdem ich im Roboterarm Platz genommen hatte, begann die verbotene Reise. Hermine spielt mit Flohpulver rum und sanft setzen die Bewegungen der Gondel ein. Tolles Gefühl.
    Und als die Titelmusik der Filme einsetzte, die Reise mit Flohpulver simuliert wurde, ich mich plötzlich im Astronomieturm befand wo Hagrid seinen Drachen suchte, danach mit Harry auf dem Besen um das Schloss flog; Ganz ehrlich da hatte ich echt ein bisschen Pipi in den Augen weil es so toll war. Wahnsinn. Und das war erst der Anfang.
    Die Filmsequenzen auf den Leinwänden wechselten sich mit tollen Szenerien und Animatronics ab. So ging es vorbei am Ungarischen Hornschwanz, welcher uns einen heißen Feuerstoß verpasste oder an Aragog und seinen bissigen Spinnenfreunde.
    Auch entkamen wir nur knapp der riesigen peitschenden Weide. Ein Dementorenangriff während eines Quidditchspiels katapultierte uns direkt in die Kammer des Schreckens. Einfach Hammer, was hier geboten wird. Voldemord, welcher kurz auf einem Nebelvorhang erschien konnten wir in die Flucht schlagen, doch die Dementoren ließen nicht locker. Auf dem Rücken liegend schweben die Fiecher über uns und wollen unsere Seelen. Genau wie im Film. Harrys Patronus rette uns aber und nach einem überragenden Ritt kamen wir wieder in der großen Halle an. Was für ein Ride:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_68.jpg
Ansichten: 1
Größe: 67,3 KB
ID: 1042966



    Während die andere Pause machten nahm ich noch mal Hogsmeade unter die Lupe. Mit Zauberstäben konnte man im Ort hier wirklich zaubern. So bewegten sich Schaufensterdekorationen oder Schlösser öffneten sich, wenn man mit einem Stab davor wedelte:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_69.jpg
Ansichten: 1
Größe: 173,4 KB
ID: 1042968

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_70.jpg
Ansichten: 1
Größe: 107,3 KB
ID: 1042967



    Auch ein bekanntes Buch, von meiner Meinung nach einem der besten Buchcharaktere, stand im Schaufenster:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_71.jpg
Ansichten: 1
Größe: 115,1 KB
ID: 1042969



    Als ich die Eulenpost betrat viel mir wieder ein, dass ich ja noch Postkarten holen und verschicken muss:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_72.jpg
Ansichten: 1
Größe: 165,7 KB
ID: 1042970



    Auch die Heilpflanzen, die Alraunen, bekamen wir zu Gesicht. Bewegen und schreien können die übrigens wirklich:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_73.jpg
Ansichten: 1
Größe: 92,4 KB
ID: 1042971



    Ein wahres Effektfeuerwerk bot der „Spiderman“-Ride. Hier fuhr man in, ich sage mal mobilen Simulatoren durch echte Kulissen und vorbei an riesigen 3D-Leinwände:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_74.jpg
Ansichten: 1
Größe: 105,6 KB
ID: 1042972



    Der Clou an der Sache war, dass das Geschehen auf der Leinwand zu einer homogenen Masse mit den Kulissen verschmolz. Da wurden einem Feuerbälle entgegen geschleudert und in der echten Kulisse plötzlich schossen Flammen aus der Wand. So jagte ein Effekt den nächsten bis Spiderman uns nach einer überragenden Flugsequenz rettete. Fazit: Dat war echt geil.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_75.jpg
Ansichten: 1
Größe: 63,8 KB
ID: 1042973

    Erinnerungen an den Dark Ride im La Qua kommen hoch und ich muss sagen, dass der „Tokyo Panic Cruise“ dort echt gut ist. An Spidey kommt er nicht ran.




    Party hart mit Krümelmonster bei einer Show, an der wir vorbeikamen, als wir wieder in Richtung Dinopark gingen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_76.jpg
Ansichten: 1
Größe: 159,2 KB
ID: 1042974



    Denn eine Fahrt durch den Jurassic Park fehlte ja noch:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_77.jpg
Ansichten: 1
Größe: 128,4 KB
ID: 1042975



    Im Boot sitzend ging es dann durch die Flusslandschaft des Parks:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_78.jpg
Ansichten: 1
Größe: 163,9 KB
ID: 1042976



    Vorbei an tollen Dinosaurierfiguren und hinein in eine riesige Halle, voller Technik. Diese war aber kaputt, denn überall trieben gefräßige Raptoren ihr Unwesen. Und plötzlich aus dem Nichts kam mit einem lauten Brüllen ein T-Rex auf uns zu. Der Boden unter unserem Hintern brach weg, als der Wagen die lange und steile Abfahrt hinab schoß. SPLASH, entkommen. Das ist ja noch mal gut gegangen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_79.jpg
Ansichten: 1
Größe: 134,6 KB
ID: 1042977



    Ein Count fehlte uns noch und so machten wir uns auf den Weg in den magischen Bereich:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_80.jpg
Ansichten: 1
Größe: 85,2 KB
ID: 1042978

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_82.jpg
Ansichten: 1
Größe: 91,6 KB
ID: 1042980


    Vorher kamen uns diese lustigen Gesellen entgegen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_81.jpg
Ansichten: 1
Größe: 144,7 KB
ID: 1042979



    Der Flug des Hippogreif wollte gefahren werden. Doch als wir ankamen war die Bahn kurz down. Techniker kriegten das Problem aber schnell in den Griff und wir betraten den Wartebereich. In diesem war übrigens Hagrids Hütte zu finden. Er selber war nicht da, wird wohl seinen Drachen suchen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_83.jpg
Ansichten: 1
Größe: 157,9 KB
ID: 1042981



    Vor dem Start, als alle in der Bahn Platz genommen hatte, machten wir ordentlich Stimmung. Die Japaner um uns rum machten mit und so wurde viel geklatscht und gewunken. Ab auf den Lift:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_84.jpg
Ansichten: 1
Größe: 93,8 KB
ID: 1042982



    Rasant fuhr die Bahn durch enge Kurven und sie wäre eigentlich nichts besonderen gewesen, wäre da nicht das wunderbare Schloss und die tolle Thematisierung:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_85.jpg
Ansichten: 1
Größe: 84,7 KB
ID: 1042983

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_86.jpg
Ansichten: 1
Größe: 206,3 KB
ID: 1042984



    Wenig Wartezeit in Hogwarts, also nahmen wir noch mal auf den „Besen“ Platz und erlebten wieder die tolle Reise durch die Harry Potter Welt. Doch diesmal haben mich die Dementoren gekriegt. Plötzlich wurde es dunkel, nichts ging mehr. Der Ride fiel kurz aus. Nach ca. fünf Minuten lief wieder alles und nett wie die japanischen Ride Operator halt sind, durften wir ohne zu warten gleich noch mal fahren. Richtig geil:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_87.jpg
Ansichten: 1
Größe: 75,8 KB
ID: 1042985



    Es wurde dunkel im Park. Ein Phänomen bei den Japanern ist, dass diese sich schon ca. 1,5 Stunden vor der Abschluss-Parade auf den Bürgersteig setzten und warten bis die bunten Wagen an ihnen vorbeizogen.
    Anstatt zu warten gingen wir zu Minion-Simulator. Meine Fresse was hätten man da geiles draus machen können?:
    Aber nö. Nach langen PreShows ging es in den Raum mit der Leinwand und der Film startete. 3D-Effekt, Bildschärfe war alles in Ordnung. Jedoch war der Inhalt des Films irgendwie meh und man sah Leinwandränder, Raumecken und die anderen Simulatorwagen. Ne, ne, ne, dat war nichts. Das konnte selbst Galaxy in Brühl besser. System müsste das Gleiche gewesen sein:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_88.jpg
Ansichten: 1
Größe: 160,8 KB
ID: 1042986

    Und dann denkt man zurück und einem wird klar, dass genau dort wo der Minion- Simulator steht, früher ein Film von Zurück in die Zukunft lief. Da war man ja fast den nächsten Tränen nah. Wie gern hätten zwei aus der Gruppe jetzt einen DeLorean mit Fluxkompensator.



    Universal bei Nacht ist wunderschön:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_89.jpg
Ansichten: 1
Größe: 75,8 KB
ID: 1042987



    Auf der anderen Seite, war das auch der einzige Ride im Park der mir nicht gefallen. Alles andere, gerade Harry Potter und der Flying Dinosaur waren grandios. Zeit also sich an den Wegrand zu stellen und sich die Parade anzuschauen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_90.jpg
Ansichten: 1
Größe: 84,8 KB
ID: 1042988



    Und der erste Wagen sorgte schon wieder für ein wohliges Kribbeln im Körper. Der Hogwartsexpress, ein Quidditchfeld auf dem sogar gespielt wurde und die große Halle fuhren durch die Straßen. Der Knaller:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_91.jpg
Ansichten: 1
Größe: 94,3 KB
ID: 1042989

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_92.jpg
Ansichten: 1
Größe: 86,9 KB
ID: 1042990

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_93.jpg
Ansichten: 1
Größe: 103,4 KB
ID: 1042991



    Transformer, welche sich teilweise verwandeln konnten folgten:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_94.jpg
Ansichten: 1
Größe: 65,2 KB
ID: 1042992

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_95.jpg
Ansichten: 1
Größe: 80,9 KB
ID: 1042993



    Und auch die Dinos, sowie die gelben Minions waren dabei:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_96.jpg
Ansichten: 1
Größe: 93,3 KB
ID: 1042994

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_97.jpg
Ansichten: 1
Größe: 102,5 KB
ID: 1042995

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_98.jpg
Ansichten: 1
Größe: 63,4 KB
ID: 1042996

    Die Parade war echt super. Unser Kirmeszug in Gevelsberg kommt da nicht ran. Obwohl er schon verdammt nah dran ist.



    Nun geht der erste Tag zu Ende. Was für ein Park. Er hat mich direkt abgeholt und nicht mehr losgelassen.
    Der Park hat mich echt begeistert und so freute ich mich schon auf morgen, dem nächsten Parktag.
    "Amazing America" in den Tripreporten| "Ein Stich ins Gevelsberger Kirmes-Herz!" : Sommersaison verschoben | 3...2...1...Bungee!!

  • Sieben zauberhafte Momente und große Emotionen im Universal Osaka - Tag 2

    Sieben zauberhafte Momente und große Emotionen im Universal Osaka - Tag 2
    Willkommen im Jurassic Park, zur Badesaison in Amity und Hogwarts

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_99-2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 56,5 KB
ID: 620800



    Besser kann man an einem Morgen doch nicht aufwachen. Und das Wetter ist auch wieder super. Also schnell fertig machen, Frühstücken und ab in den Park:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_100.jpg
Ansichten: 1
Größe: 148,4 KB
ID: 620801

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_101.jpg
Ansichten: 1
Größe: 137,3 KB
ID: 620802



    Heute sollte es voller werden, aber es blieb trotzdem alles im Rahmen was die Wartezeiten anging. Und auch ein paar Erlebnisse von denen man gestern dachte, besser geht es nicht, wurden übertroffen. Und ein wenig verrückt wurde es auch:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_102.jpg
Ansichten: 1
Größe: 112,3 KB
ID: 620803



    Um den Kreislauf in Schwung zu bringen starteten wir wieder beim fliegenden Dinosaurier:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_103.jpg
Ansichten: 1
Größe: 161,0 KB
ID: 620804


    Wie die Bahn einen den Sitz nagelt ist schon beachtlich. Echt tolles Ding und optisch ein echter Hingucker:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_104.jpg
Ansichten: 1
Größe: 146,2 KB
ID: 620805

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_105.jpg
Ansichten: 1
Größe: 67,6 KB
ID: 620806

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_107.jpg
Ansichten: 1
Größe: 76,0 KB
ID: 620808

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_106.jpg
Ansichten: 1
Größe: 80,6 KB
ID: 620807

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_108.jpg
Ansichten: 1
Größe: 107,6 KB
ID: 620809


    Der ist ja knuffig, aber ich glaube den mit dem Flieger nach Hause transportieren wird schwierig:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_109-2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 126,8 KB
ID: 620812



    Während ich Fotos vom Flying Dinosaur machte, fuhr ein anderer Teil der Gruppe noch mal durch den Jurassic Park. Und zufällig beim Splash löste die mobile Onride-Kamera aus:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_110.jpg
Ansichten: 1
Größe: 116,7 KB
ID: 620813



    Japan wäre nicht Japan, wenn nicht plötzlich etwas verrücktes Geschehen würde. Und während wir beim Hollywood Dream anstanden, fiel der Ride aus. So musste ein Zug, der in der Startbremse stand evakuiert werden.
    Dazu kamen viele Japaner mit Helmen und holten die Menschen aus dem Zug. Dies dauerte aber jedoch eine Weile, da sich die Japaner in wirklich jedem Geländer einhakten. Sicherheit wird in Japan eben groß geschrieben:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_111.jpg
Ansichten: 1
Größe: 79,0 KB
ID: 620814



    Dennoch lief die Bahn dann irgendwann wieder und ich konnte diesmal sogar in der ersten Reihe fahren. Geile Sache, zumal man hier sogar nette Airtime hat:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_113.jpg
Ansichten: 1
Größe: 96,8 KB
ID: 620815

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_113-2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 162,7 KB
ID: 620816

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_114.jpg
Ansichten: 1
Größe: 91,7 KB
ID: 620817



    Da die Rides im Park alle klasse waren, hatte ich hohe Erwartungen an die Show, welche in einem Theater aufgeführte wurde. Das Bühnenbild, das Licht und die Effekte wie Pyros waren auch nicht von schlechten Eltern. Gesang, Story (jedenfalls das was man verstanden hat) und Performance ließen aber zu wünschen übrig. Ne, ne, dat war nichts. Dann doch lieber den Minion-Simulator:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_115.jpg
Ansichten: 1
Größe: 102,0 KB
ID: 620818

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_116.jpg
Ansichten: 1
Größe: 135,0 KB
ID: 620819


    Einen Simulator-Ride gab es danach auch, aber der von Spiderman. Begeistert immer wieder, das tolle Ding:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_117.jpg
Ansichten: 1
Größe: 101,4 KB
ID: 620810



    Nun seilte ich mich von der Gruppe ab. Und was mein Ziel war, bis wir uns beim Hard Rock Café trafen könnt ihr euch sicher alle denken:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_118.jpg
Ansichten: 1
Größe: 51,6 KB
ID: 620811



    Jetzt war genug Zeit sich noch mehr von dem wunderbaren Dorf Hogsmeade anzuschauen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_118-2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 102,3 KB
ID: 620821

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_119.jpg
Ansichten: 1
Größe: 115,7 KB
ID: 620822

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_121.jpg
Ansichten: 1
Größe: 91,8 KB
ID: 620824

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_120.jpg
Ansichten: 1
Größe: 77,3 KB
ID: 620823

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_132.jpg
Ansichten: 1
Größe: 92,9 KB
ID: 620834

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_133.jpg
Ansichten: 1
Größe: 102,8 KB
ID: 620835


    Und fahren musste ich die Bahn auch noch mal. Ich hatte ja Zeit und innerhalb von gut 50 Minuten waren zwei Fahrten drin:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_123.jpg
Ansichten: 1
Größe: 110,3 KB
ID: 620826

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_122-2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 145,7 KB
ID: 620825



    Diesmal wurde die Warteschlange durch die Kerker geführt und so bekam ich noch mehr vom Schloss zu sehen. Zum Beispiel den Spiegel „Nerhegeb“. Was mir dieser zeigte, außer flauschigen Wollsocken, verrate ich aber nicht:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_123-3.jpg
Ansichten: 1
Größe: 176,8 KB
ID: 620827



    Die Fahrt war auch wieder erste Sahne. Nach der Fahrt ging es an den See:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_125.jpg
Ansichten: 1
Größe: 206,4 KB
ID: 620828



    In einem Geschäft gab es das „Monsterbuch der Monster“ und eine Show gab es auch noch:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_127.jpg
Ansichten: 1
Größe: 108,7 KB
ID: 620829

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_128.jpg
Ansichten: 1
Größe: 164,3 KB
ID: 620820



    Nun war es aber Zeit zum Hard Rock Cafe zu gehen. Dort aßen wir in gemütlicher Runde ein bisschen und als die Bewirtung mein Shirt sah, gab es im Lokal eine Runde Rammstein auf die Ohren. Motörhead folgte, denn auch dieses Shirt war in der Gruppe vertreten. Sehr geil:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_129.jpg
Ansichten: 1
Größe: 92,2 KB
ID: 620831

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_130.jpg
Ansichten: 1
Größe: 108,3 KB
ID: 620832



    Als alle aufgegessen hatten ging es wieder in den Park. Mit er Gruppe. Ratet mal wohin? Genau, zu Harry Potter. Mir sollte das Recht sein:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_131.jpg
Ansichten: 1
Größe: 86,4 KB
ID: 620833

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_134.jpg
Ansichten: 1
Größe: 94,3 KB
ID: 620836



    Nach einer weiteren verbotenen Reise, probierte ich mein erstes Butterbier. Lecker, schmeckt wie Vanille-Eis mit Kohlensäure. Na, denn. Prost:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_135.jpg
Ansichten: 1
Größe: 146,6 KB
ID: 620837

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_136.jpg
Ansichten: 1
Größe: 114,7 KB
ID: 620838



    Der zweite Parktag neigte sich nun auch dem Ende zu. Und so verließen wir den Harry Potter-Bereich als der Mond langsam hinter den schiefen Kaminen empor schien:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_138.jpg
Ansichten: 1
Größe: 30,7 KB
ID: 620839



    Die letzte Achterbahnfahrt musste natürlich der Dino sein. Und die Fahrt war noch mal was ganz anderes wenn die ganzen Lichter an sind und sich im Wasser spiegeln über das man fast vorbei fliegt. Ein Träumchen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_140.jpg
Ansichten: 1
Größe: 86,0 KB
ID: 620830



    Zeit für die Parade, welche die meisten noch mal schauen wollten. Ein kleiner Gedanke ließ mich zu dem Zeitpunkt nicht los. Wenn Jurassic Park schon so gut beleuchtet ist, wie muss dann der…?
    Perfekt, zwei andere von uns diskutierten auch darüber, noch einmal durch den halben Park zu laufen um einen ganz bestimmten Bereich im Dunkeln zu erleben. Wenige Minuten bis Parkschluss hatten wir ja noch und deshalb ging es sehr zügig durch den verbotenen Wald, mitten rein in das nächtliche Hogsmeade.
    Und dann blieb die Zeit kurz stehen und die Gänsehaut war wieder da. Die kleinen Schaufenster waren beleuchtet und das Dorf war menschenleer und gespenstisch still:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_141.jpg
Ansichten: 1
Größe: 95,7 KB
ID: 620841



    Was für eine Atmosphäre. Unter dem schwarzen Nachthimmel leuchteten die Fenster des Schlosses und man könnte meinen da würden jetzt die Schüler ihre Gemeinschaftsräume aufsuchen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_143.jpg
Ansichten: 1
Größe: 69,6 KB
ID: 620843



    Richtig fertig war ich aber erst, als wir sahen, dass die Japaner am Hogwarts Eingang winkten. Wahnsinn, das Ding hat noch offen. Fünf Minuten vor Parkschluss.
    Und so ging ich ein letztes Mal mit großen, leuchteten Augen durch Dumbledores Büro, dem Klassenzimmer für Verteidigung gegen die dunklen Künste und nahm im Wissen, dass dies die letzte Harry Potter-Fahrt für eine längere Zeit sein wird, im Roboter-Arm Platz. Die Fahrt wurde total genossen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_142.jpg
Ansichten: 1
Größe: 165,1 KB
ID: 620842



    Ganz ehrlich; besser hätte dieser Universal-Tag nicht enden können. Sieben magische Fahrten habe ich in den zwei tagen erleben dürften. Toll. An dieser Stelle auch noch mal ein richtig fettes Danke an die beiden, die am letzten Abend mitgekommen sind.
    Tschüß Hogwarts, tschüß Universal:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_144.jpg
Ansichten: 1
Größe: 82,2 KB
ID: 620844

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_145.jpg
Ansichten: 1
Größe: 131,2 KB
ID: 620840



    Meine Fresse waren das zwei tolle Tage in den Universal-Studios. Doch auch unsere Reise ging weiter. So schnappten wir uns noch am selben Abend unsere Koffer und wechselten das Hotel innerhalb Osakas. Das hatte zur Folge, dass wir oft in eine Bahn eingestiegen sind, dann kurz gefahren und wieder raus. In eine andere Bahn eingestiegen, kurz gefahren und wieder raus. Ich war nicht der einzige, der dachte, als wir am Hotel endlich angekommen waren, dass wir noch ganz nah bei Universal waren und nur im Kreis gefahren sind. Wenn gleich hinter dem Haus ein Riesenrad und ne Brücke auftaucht, dann weißte Bescheid!
    Wir deckten uns bei dem 7 Eleven, der glücklicherweise direkt am Hotel war mit Proviant für den nächsten Tag ein. Da stand nämlich spannendes Sightseeing in Nara und Kyoto an. Und so ging auch dieser Tag, wie mein Report hier zu Ende.




    Uff, da habt ihr aber viel zu lesen gehabt. Ein großen Dank an alle die bis hierhin durchgehalten haben. Ich hoffe er und die Bilder haben euch gefallen. In diesem Sinne magische Grüße,

    euer Coasterfreak91
    Zuletzt geändert von Coasterfreak91; 14.06.2018, 07:36. Grund: Bilder kommen noch xD
    "Amazing America" in den Tripreporten| "Ein Stich ins Gevelsberger Kirmes-Herz!" : Sommersaison verschoben | 3...2...1...Bungee!!

    Kommentar


    • Moin Patrick!

      Wieder ein klasse Bericht, öhm zwei klasse Berichte!

      Ich hoffe, ich komme auch mal in einem Universal Studio vorbei, diese faszinieren mich ja schon sehr!

      Bin gespannt auf weitere Berichte!
      Macht beim Festkrallen nicht den Bügel kaputt. Der Bügel hält euch und nicht ihr den Bügel...

      Kommentar


      • Super Bilder! Das weckt doch gleich wieder das Fernweh.

        Space Fantasy als VR-Ride? Irgendwie völliger Blödsinn. Vorallem der letzte Raum macht doch die Fahrt erst so richtig aus und sorgt für das i-Tüpfelchen.

        Kommentar


        • Einfach geniale Bilder aus dem fernen Universal Park, danke dafür!
          Liebe Grüße
          KoDJack & Kigasilke

          Fallas 2020 / Barcelona + Port Aventura Resort 2020 / 15 Jahre Coasterfriends Jubiläumsfeier 2020

          Kommentar


          • Super Bilder und ein super Bericht.
            "Ich heiße Marvin"

            Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten!

            Kommentar


            • Patrick, du hast diese beiden wahnsinns Tage einfach wieder soooooo geil zum Leben erweckt, DANKE dafür!!!
              Universal und gerade Harry Potter sind einfach nur ein Traum und ich kann deine Begeisterung dafür nur teilen. Man fühlt sich dort einfach pudelwohl.

              Und der fliegende Dino war neben Eejanaika meine Lieblingsbahn auf der Tour und hat sich in meiner Skala ganz weit nach oben geschossen.

              Ich hoffe ich komme bald wieder in einen Universal Park. Es ist einfach nur traumhaft.
              Grüße aus Duisburg

              Kommentar


              • Danke euch.

                Zitat von CrazyDancer Beitrag anzeigen
                Ich hoffe ich komme bald wieder in einen Universal Park. Es ist einfach nur traumhaft.
                Das hoffe ich auch. Wird aber wohl einige Zeit dauern bis es soweit ist.
                "Amazing America" in den Tripreporten| "Ein Stich ins Gevelsberger Kirmes-Herz!" : Sommersaison verschoben | 3...2...1...Bungee!!

                Kommentar


                • Verglichen mit den anderen Universalparks, die ich schon besucht habe (IoA, Universal Studios Orlando & Singapur), fand ich diesen Park hier im Direktvergleich mit den anderen Parks am besten, wobei die beiden Parks in Orlando im Doppelpack noch mehr zu bieten haben. Die Atmosphäre am Abend war hier einfach genial, überall stimmungsvolle Beleuchtung, der tolle Blick über den See der Park ist einfach perfekt!!!

                  Ich bin den Spinner im zweiten Teil auch ohne Brille gefahren, ich wäre die Bahn gerne mal entriegelt gefahren. Die haben zwar Mega viele Mitarbeiter eingesetzt, aber trotzdem die Züge nur zur Hälfte besetzt, dann doch lieber die volle Kapazität ohne VR Brillen...

                  JAWS war bei uns ja leider in Wartung, die Bootsfahrt hätte ich ja gerne mal mitgemacht, aber da die Story hier wohl auch auf japanisch erzählt wird, ist das Erlebnis wohl nicht ganz so gut wie damals mal in Orlando.

                  Danke für die vielen tollen Perspektiven. Vor allem die Bilder aus Hogsmeade sind genial. Ich habe abends auch die ein oder andere Wiederholungsfahrt auf dem Potter Darkride genossen echt erstaunlich wie leer es da jeden Abend in dem Bereich wurde. Vielleicht haben sich die Japaner auch nicht mehr durch den dunklen Wald getraut

                  Kommentar


                  • Ich glaube Jaws gewinnt sogar durch die japanische Erzählung. So wird die Fantasie angeregt, worum es in etwa geht sieht man ja eh - und wenn man nichts versteht merkt man nicht wie gut oder schlecht geschauspielert wird. Videos von Jaws in Orlando finde ich anstrengender weil ich den Text verstehe.

                    Kommentar


                    • Zitat von Mario M. Beitrag anzeigen

                      JAWS war bei uns ja leider in Wartung, die Bootsfahrt hätte ich ja gerne mal mitgemacht, aber da die Story hier wohl auch auf japanisch erzählt wird, ist das Erlebnis wohl nicht ganz so gut wie damals mal in Orlando.
                      Ich fand es erstaunlich, dass man in Japan, auch in anderen Parks, bei vielen Attraktionen trotzdem irgendwie der Story folgen konnte ohne die Sprache zu kennen.
                      "Amazing America" in den Tripreporten| "Ein Stich ins Gevelsberger Kirmes-Herz!" : Sommersaison verschoben | 3...2...1...Bungee!!

                      Kommentar


                      • Zitat von Coasterfreak91 Beitrag anzeigen
                        Ich fand es erstaunlich, dass man in Japan, auch in anderen Parks, bei vielen Attraktionen trotzdem irgendwie der Story folgen konnte ohne die Sprache zu kennen.
                        So sollte es ja auch sein - sowas ist ein Zeichen von Qualität und erwarte ich ja auch bei immersiven Erlebnissen, weil man ja dort mit allen Sinnen eintaucht - und viel Information wird ja über Grundstimmungen etc. transportiert - und das geht mit Musik, Beleuchtung, Mimik, ...

                        Bin aber bei Dir: Hat super funktioniert, trotz meist mangelnder - beiderseitiger ;-) - Sprachkenntnisse
                        Kommende Touren & Events: Spanien, 15 Jahre CF Event, Sud Italia, Mystery II

                        Kommentar

                        Werbung Footer

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X