Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Chill & Thrill by Mac&Cheese: Legoland, Sea World & Belmont Park

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hallo,

    im 4. Teil meiner Berichtserie gibt es ein paar Ausschnitte aus drei Parks.

    Wir fuhren über eine Stunde von Anaheim nach Carlsberg.
    Ehrlich gesagt, hätten wir den Southern California City Pass nicht, hätten wir das Legoland womöglich gemieden. Weil 95$ Eintritt für ein Legoland sind etwas heavy.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-001.jpg
Ansichten: 1
Größe: 158,6 KB
ID: 1032636

    Einfach den City Pass gescannt, dann konnte das Vergnügen beginnen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-002.jpg
Ansichten: 1
Größe: 242,1 KB
ID: 1032639Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-002-1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 241,2 KB
ID: 1032637Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-002-2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 249,7 KB
ID: 1032638

    Seit 2001 dreht die mach Wilde Maus, Technic Coaster, seine Runden.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-003.jpg
Ansichten: 1
Größe: 200,5 KB
ID: 1032640Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-004.jpg
Ansichten: 1
Größe: 215,2 KB
ID: 1032641Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-005.jpg
Ansichten: 1
Größe: 216,7 KB
ID: 1032642

    Eine Standard Mack Maus eben...

    Der Shooter, The lost kingdom adventure.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-006.jpg
Ansichten: 1
Größe: 248,2 KB
ID: 1032643

    Das Legoland California wurde laut RCDB im Jahr 1999 eröffnet. Der Vekoma Junior Coaster Dragon ist ein Coaster der ersten Stunde.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-007.jpg
Ansichten: 1
Größe: 200,9 KB
ID: 1032644Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-008.jpg
Ansichten: 1
Größe: 182,2 KB
ID: 1032645

    Der Splash Battle sah gut gestaltet aus, doch bei den für kalifornischen Verhältnisse kalten Temperaturen wollte auch niemand mitfahren.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-009.jpg
Ansichten: 1
Größe: 160,7 KB
ID: 1032646Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-010.jpg
Ansichten: 1
Größe: 228,9 KB
ID: 1032647

    Bei den Jungs schlich schon die erste Vorfreude auf die Mexico Tour ein.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-011.jpg
Ansichten: 1
Größe: 280,1 KB
ID: 1032648

    Coastersaurus von Gerstlauer ist mit dem Eröffnungsjahr 2004, der jüngste im Bunde.
    Hier standen wir mit einer halben Stunde Wartezeit in einem fast leeren Park am längsten an.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-012.jpg
Ansichten: 1
Größe: 237,4 KB
ID: 1032649Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-013.jpg
Ansichten: 1
Größe: 232,0 KB
ID: 1032650Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-014.jpg
Ansichten: 1
Größe: 251,7 KB
ID: 1032651Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-015.jpg
Ansichten: 1
Größe: 225,9 KB
ID: 1032652

    Ganze neue Technik bietet Ninjago.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-016.jpg
Ansichten: 1
Größe: 180,5 KB
ID: 1032653

    Eine Art Shooter, aufgebaut wie Maus O Chocolat im Phantasialand, doch man „schießt“ quasi mit den Handbewegungen. Wer gerne Emotional „ballert“ hat schnell Puddingarme.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-017.jpg
Ansichten: 1
Größe: 188,9 KB
ID: 1032654Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-018.jpg
Ansichten: 1
Größe: 191,7 KB
ID: 1032655

    Das Legoland scheint zu Boomen, sonst wäre nicht gerade ein 2. Hotel im Bau. Nach 2,5 h konnten wir das Legoland gemütlich abhaken und sind auch viele „kleine“ Dinge gefahren. Wie anfangs erwähnt sind 95$ Tageseintritt etwas heavy und unserer Meinung nicht im Preis-Leistungs Verhältnis. Wenn der angrenzende Wasserpark inkludiert wäre, ist der Preis gerechtfertigt, aber für den Wasserpark muss man nochmal zusätzlich 30$ löhnen.
    Ebenso wie mit den Disney Charakteren, bin ich mit Lego Steinchen groß geworden. Wenn ich mal die Kisten vom Dachboden holen würde, wäre alles im Wohnzimmer verstreut und ich säße mittendrinnen zum bauen. Doch leider schafft es Lego nicht, dass der Funke ähnlich wie bei Disney überspringt.
    Hierzu muss ich leider sagen abgehakt und fertig.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-019.jpg
Ansichten: 1
Größe: 180,1 KB
ID: 1032656

    Noch einmal gute 45 Minuten fuhren wir vom Legoland zum Sea World in San Diego.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-020.jpg
Ansichten: 1
Größe: 125,2 KB
ID: 1032657

    Wieder den Citypass gescannt...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-021.jpg
Ansichten: 1
Größe: 266,6 KB
ID: 1032658Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-022.jpg
Ansichten: 1
Größe: 232,3 KB
ID: 1032659


    Der Bayside Skyride und der Ocean Explorer waren an diesem Tag leider geschlossen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-023.jpg
Ansichten: 1
Größe: 211,7 KB
ID: 1032660Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-024.jpg
Ansichten: 1
Größe: 239,3 KB
ID: 1032661Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-025.jpg
Ansichten: 1
Größe: 273,6 KB
ID: 1032662Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-026.jpg
Ansichten: 1
Größe: 204,5 KB
ID: 1032665

    Wegen der Baustelle für den Electric Eel mussten wir einen Umweg zu Atlantis nehmen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-026-1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 162,9 KB
ID: 1032663

    Mehr als kleine Dreckhaufen war am 30.10.17 noch nicht zu sehen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-026-2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 159,0 KB
ID: 1032664

    Schreit ganz nach einem Sky Rocket Coaster von Premier Rides.

    Journey to Atlantis, ein Mack Water Coaster mit Aufzug drinnen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-027.jpg
Ansichten: 1
Größe: 181,6 KB
ID: 1032666Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-028.jpg
Ansichten: 1
Größe: 176,9 KB
ID: 1032667Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-038.jpg
Ansichten: 1
Größe: 189,6 KB
ID: 1032678Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-039.jpg
Ansichten: 1
Größe: 150,6 KB
ID: 1032679

    Ob sich kurz vorm Sturz diese Wanne womöglich über die Leute ergießt?
    Da es nicht sonderlich warm war, hatte man Gnade mit uns.
    Sonst ist der Coaster nett verpackt, aber leider ziemlich ruckelig.

    Ein weiterer Mack Launch Coaster – Manta.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-029.jpg
Ansichten: 1
Größe: 248,5 KB
ID: 1032668Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-030.jpg
Ansichten: 1
Größe: 180,3 KB
ID: 1032669

    2-Zug Betrieb obwohl kaum wer mitfuhr. Das gibt ein dickes Lob!
    ERT, Herz was willst du mehr?
    Die Ride OP öffneten gleich das Tor sodass man nach der Fahrt gleich wieder einsteigen konnte. Noch ein dickes Lob!!!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-032.jpg
Ansichten: 1
Größe: 206,8 KB
ID: 1032671Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-033.jpg
Ansichten: 1
Größe: 219,4 KB
ID: 1032672

    Ich kann jetzt nur mit Lob um mich schmeißen. Die schnelle Abfertigung obwohl nix los war... Sowas erlebten wir zuletzt 2016 in Carowinds bei Fury 325. Find ich einfach nur toll! Six Flags kann sich daran mal ein Beispiel nehmen!
    Der Coaster selbst... Niedrig und wendig... Egal welcher Sitz, einfach ein Spassgerät.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-031.jpg
Ansichten: 1
Größe: 226,4 KB
ID: 1032670

    Fragt mich jetzt bitte nicht wie dieser Fisch genannt wird – keine Ahnung! Ich weis nur er hat seine Heimat in Nordamerikanischen Flüssen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-034.jpg
Ansichten: 1
Größe: 151,7 KB
ID: 1032673

    Die Shipwreck Rapids sind schön gestaltet und eine recht nasse angelegenheit.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-035.jpg
Ansichten: 1
Größe: 271,8 KB
ID: 1032674Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-036.jpg
Ansichten: 1
Größe: 257,8 KB
ID: 1032675

    Ich jammer ja sonst nicht, aber es waren keine 18°C warm... (Weiber frieren immer... JA!)

    Gemütlich genossen wir noch den Park, schauten uns noch einige Tiere an.
    Wie hier beim Delfintraining.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-037-1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 166,7 KB
ID: 1032676Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-037.jpg
Ansichten: 1
Größe: 216,9 KB
ID: 1032677

    Auf die Delfinshows verzichteten wir und verließen das Sea World als ein Zoo/Aquarium für Meerestiere gemischt mit einem Freizeitpark.
    Der Park selbst ist schön gestaltet und die Mitarbeiter sehr freundlich. Allem voran, das seltene Schauspiel was bei Manta geschah hinterließ einen positiven Eindruck von Charakter ggü. dem zahlenden Gast.

    Knappe 2km weiter am Mission Beach ist Nostalgie angesagt.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-040.jpg
Ansichten: 1
Größe: 177,0 KB
ID: 1032680

    Seit 1925 besteht der Belmont Park, direkt am Mission Beach im nörlichen San Diego.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-041.jpg
Ansichten: 1
Größe: 193,4 KB
ID: 1032681

    Der Eintritt ist frei, dafür muss man an einem Kassenhäuschen sich die einzelnen Rides erkaufen. Für 6$ erkauften wir uns zumindest mal eine Fahrt mit dem Giant Dipper.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-042.jpg
Ansichten: 1
Größe: 286,3 KB
ID: 1032682

    Nicht zu verwechseln mit dem Giant Dipper aus Santa Cruz! San Diegos Giant Dipper ist aus dem Jahre 1925, also ein Jahr jünger als dieser in Santa Cruz.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-043.jpg
Ansichten: 1
Größe: 205,7 KB
ID: 1032683Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-044.jpg
Ansichten: 1
Größe: 198,7 KB
ID: 1032684Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-045.jpg
Ansichten: 1
Größe: 159,9 KB
ID: 1032685

    Danke, eine Fahrt reichte auch wirklich aus! Von Rückenmassage konnte da nicht mehr die Rede sein. Wieder ein paar blaue Flecken mehr... Da lässt sich der Giant Dipper in Santa Cruz viel angenehmer fahren.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-046.jpg
Ansichten: 1
Größe: 224,4 KB
ID: 1032686Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-047.jpg
Ansichten: 1
Größe: 232,5 KB
ID: 1032687Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-048.jpg
Ansichten: 1
Größe: 205,0 KB
ID: 1032688Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-049.jpg
Ansichten: 1
Größe: 214,6 KB
ID: 1032689Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-050.jpg
Ansichten: 1
Größe: 209,4 KB
ID: 1032690Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-051.jpg
Ansichten: 1
Größe: 249,3 KB
ID: 1032691Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-052.jpg
Ansichten: 1
Größe: 185,6 KB
ID: 1032692

    Restaurants und Läden versperren den direkten Blick vom Park zum Strand.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-054.jpg
Ansichten: 1
Größe: 158,8 KB
ID: 1032693Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-055.jpg
Ansichten: 1
Größe: 158,6 KB
ID: 1032694

    Schnurr, was könnte man sich hier mit den Skates austoben... Tja, die waren bei der Reparatur.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-056.jpg
Ansichten: 1
Größe: 150,4 KB
ID: 1032695Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4-057.jpg
Ansichten: 1
Größe: 253,9 KB
ID: 1032696

    Der Belmont Park kann mit dem Santa Cruz Beach Boardwalk nicht mithalten. Dafür ist dieser auch zu klein. Hier und da ein kleines Karussell für die Kleinen, eine Spiel- und Daddelhalle, der alte Woodie Giant Dipper und viele Läden, Futterbuden und Restaurants an der Beachfront.


    Die drei Parks waren an einem Tag zu schaffen. Auf dem Rückweg nach Anaheim fing unser Nissan an Zicken zu machen... Motorenlampe leuchtete und das Automatik-Getriebe schaltete nicht mehr. Also schlichen wir mit 30mph über die Autobahn bis zur nächsten Vermietstation, die dummerweise schon geschlossen hatte.
    Nachdem das Auto wieder neu gestartet wurde hat es sich wieder berappelt und fuhr ganz normal weiter. Diese dollen 30 Minuten vom Auto fanden wir beide nicht all so witzig.

    Im nächsten Teil geht’s wieder weiter mit Disney.


    Fortsetzung Folgt...

Werbung Footer

Einklappen
Lädt...
X