Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

2014 - Happy Valley Shanghai

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich versuche mich jetzt auch mal an einem kleinen Tripreport.
    Vergangenes Jahr war ich beruflich für ein halbes Jahr in Shanghai und hatte mich vorher schon mal erkundigt, was für Parks so in der Nähe liegen. Die Auswahl viel ziemlich schnell auf das, in Shanghai liegende, Happy Valley. Mein Besuch im Park war dann aber doch recht spontan weil ich kein von meinen Arbeitskollegen überreden konnte mit mir den Park zu besuchen. So bin ich dann auf einen Sonntagmorgen los gefahren. Die Anfahrt mit der Metro war dann doch überraschend lange (fast zwei Stunden). Mit dem Auto braucht man lediglich 30 Minuten aber fahren darf man als Ausländer in China nur nach Chinesischer Führerscheinprüfung.
    Nach der Anfahrt mit der Metro ging es von der Station mit dem kostenlosen Bus zum Park.
    Der Eingangsbereich ist eigentlich sehr schön angelegt und gefiel mir auch recht gut.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2017.JPG
Ansichten: 1
Größe: 48,6 KB
ID: 884467

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2018.JPG
Ansichten: 1
Größe: 71,1 KB
ID: 884468

    Der erste Themenbereich ist die Happy Time mit der Holzachterbahn Fireball.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2019.JPG
Ansichten: 1
Größe: 70,8 KB
ID: 884469

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2020.JPG
Ansichten: 1
Größe: 56,2 KB
ID: 884470

    Die Wartezeit hat mich dann doch etwas negativ überrascht. Nach ca. zehn Minuten in der Schlange sah ich ein Schild welches mich auf eine restliche Wartezeit von 150 min vorbereiten sollte.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2021.JPG
Ansichten: 1
Größe: 60,1 KB
ID: 884471

    Ich entschloss mich dann erst mal in den hinteren Teil des Parks zu gehen. Auf den Weg dorthin konnte ich noch ein paar Blicke auf die Holzachterbahn werfen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2022.JPG
Ansichten: 1
Größe: 54,3 KB
ID: 884472

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2092.JPG
Ansichten: 1
Größe: 71,6 KB
ID: 884473

    Im nächste Parkteil dominiert erneut eine Achterbahn, ein SheiKra-Duplikat. Da ich SheiKra selbst noch nicht fahren konnte und bisher nur den kleinen Bruder im Heide Park gefahren bin, hatte ich mich hierdrauf am meisten gefreut.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2024.JPG
Ansichten: 1
Größe: 67,8 KB
ID: 884474

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2026.JPG
Ansichten: 1
Größe: 57,1 KB
ID: 884475

    Der Diving Coaster war erstaunlicherweise extrem leer, man musste hier lediglich einen Zug warten, was mir in diesem Park aber dennoch wie eine Ewigkeit vorkam. Die Bahn lief im Zweizugbetrieb und die Angestellten haben es nicht fertig bekommen, während der eine Zug unterwegs war, den zweiten Zug komplett abzufertigen. So musste der Zug nach der Fahrt immer noch mindestens eine Minute in der Station stehen bevor er in die Abfertigung gerollt ist. Das klappt in Deutschland wesentlich besser.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2028.JPG
Ansichten: 1
Größe: 51,2 KB
ID: 884476

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2030.JPG
Ansichten: 1
Größe: 56,9 KB
ID: 884477

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2031.JPG
Ansichten: 1
Größe: 58,1 KB
ID: 884478

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2033.JPG
Ansichten: 1
Größe: 48,3 KB
ID: 884479

    Thematisch gesehen, ist dort nicht viel außer ein paar Schaltpulten am Splash.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2099.JPG
Ansichten: 1
Größe: 60,5 KB
ID: 884480

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2100.JPG
Ansichten: 1
Größe: 76,3 KB
ID: 884481

    Aber ich muss sagen ich finde die Qualität der Bahn in Ordnung, sie ist ja auch von B&M . Ich war so begeistert, dass mir eine Fahrt nicht gereicht hat und bei einer so kurzen Wartezeit habe ich mir dann gleich mal fünf Fahrten gegönnt.
    Außerdem ist in diesem Bereich eine Giant Frisbee zu finden, in die ich mich natürlich auch gewagt habe.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2037.JPG
Ansichten: 1
Größe: 44,0 KB
ID: 884482

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2039.JPG
Ansichten: 1
Größe: 48,5 KB
ID: 884483

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2097.JPG
Ansichten: 1
Größe: 61,3 KB
ID: 884484

    Im nächsten Parkabschnitt wartete dann meine erste Fahrt in einem Disko Coaster

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2041.JPG
Ansichten: 1
Größe: 62,0 KB
ID: 884485

    Eine sehr tolle Fahrt für zwischendurch.
    Weiter ging es dann zum Mega-Lite. Eine sehr kraftvolle Fahrt wie ich finde, mit sehr viel Airtime und angenehmen Fahrgefühl. Allerdings fand ich den Zug für meinen Körperbau etwas zu klein.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2044.JPG
Ansichten: 1
Größe: 53,2 KB
ID: 884486

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2046.JPG
Ansichten: 1
Größe: 68,3 KB
ID: 884487

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2048.JPG
Ansichten: 1
Größe: 62,6 KB
ID: 884488

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2049.JPG
Ansichten: 1
Größe: 62,1 KB
ID: 884489

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2051.JPG
Ansichten: 1
Größe: 77,4 KB
ID: 884490

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2052.JPG
Ansichten: 1
Größe: 62,7 KB
ID: 884491

    Beim Verlassen des Mega-Lite bot sich erneut ein Blick auf die Holzachterbahn und mir wurde erst jetzt bewusst, dass an diesem Tag der Smog sehr extrem war.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2058.JPG
Ansichten: 1
Größe: 39,8 KB
ID: 884492

    Und ein Blick zurück auf ein wenig Theming.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2057.JPG
Ansichten: 1
Größe: 54,0 KB
ID: 884493

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2059.JPG
Ansichten: 1
Größe: 57,9 KB
ID: 884494

    Der Wasserpark hatte an diesem Tag geschlossen, da die Temperaturen jetzt nicht so ansprechend waren um schwimmen zu gehen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2060.JPG
Ansichten: 1
Größe: 63,3 KB
ID: 884495

    Dann ging es zur kleinen unspektakulären Familienachterbahn Coastal Ant.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2061.JPG
Ansichten: 1
Größe: 73,6 KB
ID: 884496

    Ein Kleiner Versuch etwas auf der Baustelle zu erhaschen aber der „Bauzaun“ hat nicht mehr erlaubt

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2062.JPG
Ansichten: 1
Größe: 47,7 KB
ID: 884497

    Als nächstes stand der Mine Train auf dem Programm, wie ich finde die am besten gethemte Achterbahn im Park.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2063.JPG
Ansichten: 1
Größe: 61,3 KB
ID: 884498

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2065.JPG
Ansichten: 1
Größe: 93,2 KB
ID: 884499

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2067.JPG
Ansichten: 1
Größe: 77,8 KB
ID: 884500

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2069.JPG
Ansichten: 1
Größe: 82,3 KB
ID: 884501

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2071.JPG
Ansichten: 1
Größe: 64,5 KB
ID: 884502

    Ein wenig Westernstadt darf da natürlich nicht fehlen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2072.JPG
Ansichten: 1
Größe: 70,2 KB
ID: 884503

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2073.JPG
Ansichten: 1
Größe: 65,0 KB
ID: 884504

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2080.JPG
Ansichten: 1
Größe: 58,2 KB
ID: 884505

    Und erneut ein Blick auf die Holzachterbahn

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2085.JPG
Ansichten: 1
Größe: 54,8 KB
ID: 884506

    Am Ende des Rundgangs kam der Supersplash, bei dem mir das Zuschauen gereicht hat. Die Dusche hab ich auch so ein abbekommen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2087.JPG
Ansichten: 1
Größe: 57,8 KB
ID: 884507

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2088.JPG
Ansichten: 1
Größe: 53,9 KB
ID: 884508

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2089.JPG
Ansichten: 1
Größe: 45,8 KB
ID: 884509

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2090.JPG
Ansichten: 1
Größe: 52,3 KB
ID: 884510

    Von da aus ging es noch in ein Darkride, der eine ganz gute Idee, von Sturmjägern und Tornados hatte, aber die Umsetzung war die fast 45 Minuten Wartezeit nicht wert. Davon hatte ich mir ein wenig mehr erhofft.
    Nun war ich wieder an der Holzachterbahn doch leider sagte man mir (es war ca. 15:30 Uhr), dass sie erst mal keine mehr anstellen lassen weil sie um 17:00 Uhr die Achterbahn schließen. Dies ließ mich schon böses Ahnen. Ich bin dann noch ein weiteres Mal zur SheiKra-Kopie gegangen und noch ein paar Runden gefahren.
    Als dann auch der Diving Coaster um 17:00 Uhr geschlossen wurde, wurde meine Vermutung wahr, fast alles wurde geschlossen und ich machte mich auf dem Weg zum Ausgang. Dort gab es noch eine „Haunted House“. Das gruseligste daran waren jedoch die Leute die schreiend rauskamen, warum sie geschrien haben konnte ich allerdings nicht nachvollziehen. Keine Liveerschrecker, keine vernünftigen Gespenster, ganz wenige Soundeffekte und nur ein bis zwei Rüttelplatten.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2105.JPG
Ansichten: 1
Größe: 90,2 KB
ID: 884511

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: SAM_2106.JPG
Ansichten: 1
Größe: 75,0 KB
ID: 884512

    Jetzt zu meiner Bilanz.
    Wenn man bedenkt, dass der Eintrittspreis bei ca. 25 € liegt ist das ganz in Ordnung. Jedoch war ich echt negativ überrascht, dass die Gebäude teilweise schon sehr heruntergekommen aussahen. Es blätterte teilweise Farbe und Putz von den Wänden, obwohl der Park erst 2009 eröffnet wurde. Aber nun gut die Technik an den Bahnen, schien mir schon noch in Ordnung und ich hoffe mal, dass dort ein wenig besser gearbeitet wird als Drumherum.
    Was aber gar nicht geht sind die Öffnungszeiten. Ich hatte mich vorher etwas schlaugelesen und habe herausbekommen, dass die Attraktionen zwischen 9:30 Uhr und 10:00 Uhr öffnen. Der Park hatte bis 21:00 Uhr geöffnet und es war vermerkt, dass die Bahnen im Freien eventuell bei schlechtem Wetter früher schließen. Das ist ja soweit auch OK aber bei bewölktem Himmel (in diesem Fall war es Smog, was in Shanghai ganz normal ist) und ca. 20°C, die Bahnen um 17:00 Uhr zu schließen wäre für mich ein No-Go, zumal der Park voll war. Ich frage mich wirklich was man in dem Park dann noch vier Stunden will, bei drei bis vier Indoorattraktionen. Aber nun gut das müssen die Parkbetreiber selber wissen. Es lohnt sich auf jeden Fall mal den Park zu besuchen um etwas Abstand von der Arbeit zu gewinnen also erfüllt er im Großen und Ganzen seinen Zweck.

  • Cooler Bericht, von den Parks dort hört man ja nicht grade so oft was! Schade aber um den woodie.
    _________________
    So musste der Zug nach der Fahrt immer noch mindestens eine Minute in der Station stehen bevor er in die Abfertigung gerollt ist. Das klappt in Deutschland wesentlich besser.
    Also ich kenne das bei der Krake anders, bin mir aber jetzt nicht sicher ob du allgemein die Bahnen in Deutschland meinst ^^
    Eichhörnchen sind tolle Früchte.

    Kommentar


    • Vielen Dank für diesen sehr exotischen Bericht

      Das mit dem Woodie ist echt schade, aber so viele Runden auf dem geilen Diver sind ja auch nicht schlecht. Wann bist du denn im Park angekommen, also wie viel Zeit hattest du bis 17:00? China ist ja allgemein bekannt für eine sehr langsame Abfertigung, aber was ich so gelesen habe, gibt es da noch deutlich schlimmere Parks

      Der SMOG in chinesischen Großstädten ist immer wieder schockierend

      Kommentar


      • Danke für den ersten Bericht, den ich aus diesem Park gelesen habe
        Schade, dass der Park nicht etwas mehr Wert auf Theming setzt, den es stehen da ja einige echt tolle Achterbahnen, die man sicherlich toll gestalten könnte!

        Liebe Grüße,
        Tripsdrill Fan

        Kommentar


        • Danke für die für eure Eindrücke.
          Ich war so gegen 11:00 Uhr im Park und dachte ja auch, dass es reichen würde. Es wären ja im Normalfall fast zehn Stunden gewesen.

          Kommentar


          • Irgendwie kann man den Bericht eins zu eins in anderen Parks , aus unserer Tour übernehmen. Das einzige was noch gefehlt hat sind die AUFWÄRMÜBUNGEN .
            Trotzdem ,wenn ich nach Shanghai komme, werde ich den Park besuchen.

            Kommentar


            • Toller Bericht vielen Dank! Freue mich immer sehr über Berichte aus Parks, die ja nicht gerade häufig auf hiesigen Reiseplänen auftauchen. Wirklich schade, dass du die Holzachterbahn nicht fahren konntest. War da besonders gespannt auf ein Fazit.

              Mir ist immer kaum bewusst, dass manche Parks in China ja mehrere wirklich gute Bahnen auf einmal bieten können.
              #CF2020

              Kommentar


              • Ich fand den Bericht auch sehr gut und anschaulich, von exotischen Zielen, die man mit Sicherheit nie besuchen wird, ist das auch besonders interessant. Den Smog fände ich jetzt auch suboptimal, und warum der Park 4 Stunden nach Schließung der Attraktionen noch offen war, entzieht sich auch meinem Verständnis. Essen alleine kann man ja dann auch nicht mehr!
                ACHTERBAHN FAHREN ERHÄLT JUNG!!

                Kommentar


                • Danke für den gut geschriebenen Bericht.
                  Das leidige Thema mit den Öffnungszeiten hatten wir aber wirklich auch in allen chinesischen Parks. Geöffnet bis 21 Uhr oder teilweise sogar 23 Uhr und zwischen 17 und 18 Uhr schliesen alle Attraktionen. Die Leute gingen aber um die Zeit wirklich nicht nach Hause. Anscheinend wird da echt noch ein bisschen spazieren gegangen oder noch etwas gegessen. Für uns war es auf jeden Fall unverständlich. Vor allem sagt dir das auch keiner im Vorfeld. Am Eingang heist es nur immer das alles fährt und auch die ganze Zeit alles offen ist. Und dann kommen die Überraschungen . Auch das Thema Zustand des Parks ist anscheinend überall gleich. Der Park und die Attraktion wird teuer und schön gebaut aber dann nicht mehr gewartet oder renoviert. Auch wir durften einige Parks besuchen die nur 3-5 Jahre alt waren und man überall die Schäden erkennen konnte. Das scheint in China normal zu sein und auch keinen zu stören.

                  Gruß
                  Michi

                  Kommentar


                  • Vielleicht stört es keinen weil es generell so in China ist. In Shanghai gibt es ein Wohnviertel, welches sich Anting New town German town nennt. Dort wurde versucht eine deutsche Vorstadt zu errichten. Von weiten sehen die Häuser auch ganz gut aus, kommt man aber näher ran, sieht man wie sich Putz und Farbe verabschiedet.

                    Kommentar


                    • Yay, ein Bericht aus China! Vielen Dank!

                      Aber dieser Smog...wie hält man das aus? Müffelt das, bekommt man Husten? Also das hält mich ab, dahin zu fliegen.

                      Kommentar


                      • Wenn du keine Vorerkrankungen (Asthma o.Ä.) hast, merkst du bei diesem "Smoggrad" noch nichts.

                        Kommentar

                        Werbung Footer

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X