Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Getting High Tour - Park #6 Drievliet & Park #7 Duinrell

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sabi’s & Sven’s “Getting High Tour 2015” - Ein Pärchen auf Achse durch Belgien und Holland.

    Ihr möchtet all’ unsere Abenteuer verfolgen? Hier habt ihr den Überblick:

    Park #1 Plopsaland de Panne
    Park #2 Walibi Belgien
    Park #3 Bobbejaanland
    Park #4 Walibi Holland
    Park #5 Efteling
    Park #6 Drievliet & Park #7 Duinrell
    Park #8 Toverland

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 0_Banner6u7.jpg
Ansichten: 1
Größe: 153,2 KB
ID: 927480

    Getting High Tour - Park #6 Drievliet & Park #7 Duinrell

    Der eigentliche Ursprung von Drievliet liegt mehrere Jahrhunderte zurück. Einst lockte ein Landhaus mit Cafe und einem Spielplatz, die in der Umgebung von Den Haag lebenden Menschen dazu einen Ausflug dorthin zu wagen. Aus dem Landhaus entwickelte sich dann Stück für Stück ein kleiner Vergnügungspark, der mittlerweile vier Achterbahnen beherbergt. Der Park ist eher auf Familien mit Kindern ausgelegt. Dies mussten wir leider während unseres Besuches bitter zu spüren bekommen. Denn eine gesamte Grundschule hatte sich dazu entschlossen ihr Jubiläum an diesem Tag in dem Park zu verbringen. Gefühlt befanden sich nur Kinder im alter von 8 bis 14 Jahren im Park. Die Lehrer konnten der Kids Stampede auch nicht mehr Herr werden. Kreischend, laufend, kletternd, drängelnd und schubsend eroberten die Bälger den Park. Ich muss an dieser Stelle erwähnen, dass ich kein Kinderhasser bin. Im Gegenteil, ich kann eigentlich ganz gut mit Kindern. Aber an diesem Tag waren wir von dem Benehmen der Kinder und auch der Lehrer mehr als nur noch genervt. Das ging schon so weit, dass man sich seinen Platz in der Achterbahn hart erkämpfen musste, da die Kinder sogar vom Ausgang her die Attraktionen stürmten. So manches Kind ließ sich auch nicht von einem Sicherheitsbügel beindrucken und schlüpfte bereits vor Fahrtende aus dem Wagon. Meine Güte okay, es sind Kinder. Und wie waren wir damals, wenn wir mal elternlos durch einen Park rennen durften, ohne dass die Mutti gleich schimpft? Die Lehrer waren vor Ort teilweise auch überfordert, das sehe ich ein. Allerdings akzeptiere ich es nicht, dass sich die Lehrer ebenfalls meinen in der Warteschlange einer Attraktion einfach dreist vorzudrängeln zu seinen Kindern um diesen gemeinsam dann eine Achterbahn zu fahren. Oder dass eine Horde von Lehrern sich komplett der Aufsichtsplficht entzieht und einfach mal an einer Picknickstelle ein paar Dosenbier öffnet und genüßlich auf das langjährige Bestehen der Schule anstößt. Da möchte man, den Pädagogen doch schon einen Vorwurf machen. Vor allen mal nicht auszumalen, was dann los gewesen wäre, wenn einem der Kinder etwas passiert wäre? An dieser Stelle muss ich allerdings dem Park auch noch einen Vorwurf machen. Denn, auch wenn das Arbeiten an einem solchen Tag um einiges anstrengender sein mag als sonst, sind Ride Operator normalerweise dazu verpflichtet dennoch für die Sicherheit aller zu sorgen. Und wenn ein Ride OP fünf mal zu einem Kind sagen muss, dass es nicht drängeln soll oder vom Ausgang her zu den Attraktionen steigen darf. Geht hierbei ja schließlich um die Sicherheit aller. Und da fehlte mir jegliches Verständnis dafür, dass die Mitarbeiter des Parks dieses Benehmen der Schüler einfach ignorierten.
    So viel mal zu unserem anstrengenden Counter Day. Denn an diesem Tag wollten wir gleich zwei Parks an einem Tag besuchen. Deshalb fuhren wir mit dem Auto erst einmal Richtung Den Haag, dem Parlaments- und Regierungssitz der Niederlande. In einem Industriegebiet befindet sich der "Familiepark Drievliet". Ein durchaus kleinerer Park mit überwiegend Flat Rides, gekrönt von kleiner Thematisierung. Vom Betonparkplatz aus erblickt man bereits von weitem den Eingangsbereich, der an einen griechischen Tempel erinnert.
    Der Park selbst hat wenig Gebäude. Die Attraktionen stehen relativ frei. Ein paar Snackbuden zwischendurch. Keine Shops. Die Attraktionen selbst wirkten auch eher niedlich. Man hatte trotz quitschiger Dekoration und bunter Figuren dennoch das Gefühl, dass man sich auf einem Rummelplatz befindet. Der Park bietet insgesamt vier Achterbahnen. Das waren auch die einzigen Attraktionen, die wir in Drievliet erlebt haben, da wir so schnell wie möglich den Park wieder verlassen wollten. Eine große Spazierrunde durch den Park haben wir trotzdem gemacht, um einen Eindruck von Drievliet zu bekommen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_2929.jpg
Ansichten: 1
Größe: 355,9 KB
ID: 927481
    Mitten im Industriegebiet liegt der Park

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_2931.jpg
Ansichten: 1
Größe: 242,8 KB
ID: 927482

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_2935.jpg
Ansichten: 1
Größe: 338,7 KB
ID: 927483

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_2938.jpg
Ansichten: 1
Größe: 545,9 KB
ID: 927484
    Die Eingangsfassade erinnert an einen griechischen Tempel

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_2941.jpg
Ansichten: 1
Größe: 488,6 KB
ID: 927485

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_2943.jpg
Ansichten: 1
Größe: 402,8 KB
ID: 927486

    Seit 2001 befindet sich die Stahlachterbahn "Twistrix" im Park. Der Zug besitzt insgesamt 8 wägen die sich frei während der Fahrt nach links und rechts drehen lassen. Die kleine, nicht allzu schnelle Achterbahn bietet dank der Drehungen doch ein bisschen Spaß. Ansonsten wäre sie eher mit der Fahrt auf einem Wurm vergleichbar. Dafür sind die Wägen schön in Eulenoptik designed. Der Hersteller der Achterbahn stammt übrigens aus meiner Heimatstadt, München. Die Rede ist von der Maurer AG.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Twistrix-2963.jpg
Ansichten: 1
Größe: 397,8 KB
ID: 927495

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Twistrix-2973.jpg
Ansichten: 1
Größe: 552,7 KB
ID: 927496
    Eine Kinderachterbahn mit Spinnigelementen

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Twistrix-2980.jpg
Ansichten: 1
Größe: 587,4 KB
ID: 927497

    Da wir gerade von Maurer sprachen, zwei weitere Achterbahnen in Drievliet stammen ebenfalls aus deren Feder. Unter anderem die wohl spaßigste Fahrt im Park mit dem X-Car Launch Coaster "Formule X". Mit einem knackigen Katapultstart saust man durch eine Heartline Roll, einem Immelmann und einer Over-Banked Curve entlang. Bis zu 70 km/h beschleunigt der Wagen. Während einer Fahrtzeit von ca. 45 Sekunden können Pro Stunde bis zu 650 Fahrgäste "coasteral befriedigt" werden. Kurz und knackig eine ganz gute Bahn.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Formule X-3014.jpg
Ansichten: 1
Größe: 589,7 KB
ID: 927498
    Die aufregenste Attraktion im Park.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Formule X-3022.jpg
Ansichten: 1
Größe: 276,7 KB
ID: 927499

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Formule X-3023.jpg
Ansichten: 1
Größe: 355,8 KB
ID: 927500
    Kurz aber knackig.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Formule X-3093.jpg
Ansichten: 1
Größe: 401,1 KB
ID: 927501

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Formule X-3094.jpg
Ansichten: 1
Größe: 455,0 KB
ID: 927502

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Formule X-3098.jpg
Ansichten: 1
Größe: 410,4 KB
ID: 927503

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Formule X-3116.jpg
Ansichten: 1
Größe: 580,7 KB
ID: 927504

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Formule X-3260.jpg
Ansichten: 1
Größe: 518,8 KB
ID: 927505

    Die klassische Wilde Maus mit dem Namen "Kobermijn" stammt ebenfalls aus dem Hause Maurer. Sie ist seit 1996 in Betrieb. Viel lässt sich zur Fahrt hier nicht sagen. Es ist eben eine Wilde Maus. Die Wagons wirkten etwas kleiner und beengter als gewohnt.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Kopermijn-3166.jpg
Ansichten: 1
Größe: 414,4 KB
ID: 927506
    Mauskurven.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Kopermijn-3186.jpg
Ansichten: 1
Größe: 482,7 KB
ID: 927507

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Kopermijn-3188.jpg
Ansichten: 1
Größe: 474,6 KB
ID: 927508

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Kopermijn-3192.jpg
Ansichten: 1
Größe: 537,9 KB
ID: 927509

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Kopermijn-3200.jpg
Ansichten: 1
Größe: 546,0 KB
ID: 927510

    Der Park scheint sich, was Achterbahnen betrifft, voll und ganz auf das deutsche Handwerk zu verlassen. Zwar stammt die letzte Achterbahn im Park nicht von Maurer, dafür aber von Mack Rides. Bei "Dynamite Express" handelt es sich nämlich um einen typischen Powered Coaster im Wild West Look.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Dynamite-3135.jpg
Ansichten: 1
Größe: 584,5 KB
ID: 927511

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Dynamite-3156.jpg
Ansichten: 1
Größe: 497,2 KB
ID: 927512

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Dynamite-3160.jpg
Ansichten: 1
Größe: 522,8 KB
ID: 927513
    Ein typischer powered Coaster aus dem Hause Mack.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_Dynamite-3197.jpg
Ansichten: 1
Größe: 362,9 KB
ID: 927514

    Die Wartezeiten hielten sich, trotz der Armee von Kindern, in Grenzen. Und wie bereits vorab erwähnt, schlenderten wir eine komplette Runde durch den Park bevor es wieder Richtung Parkplatz ging um noch einen weiteren Freizeitpark zu besuchen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_3224.jpg
Ansichten: 1
Größe: 462,9 KB
ID: 927487

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_3228.jpg
Ansichten: 1
Größe: 388,9 KB
ID: 927488
    Das Logo auf dem Riesenrad.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_3243.jpg
Ansichten: 1
Größe: 713,5 KB
ID: 927489
    "Eseltje"

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_3245.jpg
Ansichten: 1
Größe: 739,7 KB
ID: 927490

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_3250.jpg
Ansichten: 1
Größe: 771,6 KB
ID: 927491

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_3254.jpg
Ansichten: 1
Größe: 508,1 KB
ID: 927492

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_3274.jpg
Ansichten: 1
Größe: 439,3 KB
ID: 927493

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Drievliet_3298.jpg
Ansichten: 1
Größe: 356,0 KB
ID: 927494

    Unsere “Getting High” Bewertung der Achterbahnen nach dem Coaster-Rausch-O-Meter:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: drievliet_Dynamite Express-3.jpg
Ansichten: 1
Größe: 306,4 KB
ID: 927564
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: drievliet_formule_x-2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 385,0 KB
ID: 927565
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: drievliet_Kopermijn -3.jpg
Ansichten: 1
Größe: 349,6 KB
ID: 927566
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: drievliet_Twistrix-4.jpg
Ansichten: 1
Größe: 309,2 KB
ID: 927567


    Nun ging es ins 14 km entfernte Wassenaar. Vorbei an schicken Häusern und Villen in einer Waldsiedlung, war unser Ziel Duinrell.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_3315.jpg
Ansichten: 1
Größe: 288,9 KB
ID: 927515

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_3341.jpg
Ansichten: 1
Größe: 621,7 KB
ID: 927516

    Der Park eignet sich besonders zum campieren. Denn neben Wald, Nähe zur Küste und einem Freizeitpark und Tikibad bekommt man hier richtig Lust auf Lagerfeuer. Da sich allerdings auch hier wieder etliche Schulklassen aufhielten und wir bereits mehr als nur genervt von Drievliet waren, sah Duinrell in meinen Augen eher aus wie "Camp Crystal Lake" und hätte man mier eine Eishockey Maske gereicht, wäre ich wohl wie "Jason aus Freitag der 13." am liebsten Amok gelaufen. Auch hier sahen wir wieder Kinder aus Achterbahnen steigen, während die Bügel geschlossen waren. Jugendliche rauchten in der Warteschlange. Und auch hier machten die Mitarbeiter keine Anstalten die Regelbrecher zur Ordnung zu ziehen. Wirklich Schade.
    Aber ansonten wirkte der Park um einiges schöner als Drievliet. Duinrell hat wirklich Charme. Dadurch, dass der Park inmitten eines Waldes gebaut wurde, macht es wirklich Spaß hier entlang zu schlendern. Die Attraktionen wirken auch nicht geballt auf einem Haufen platziert, sondern schön verteilt auf das gesamten Areal. Mitten im Park befindet sich ein Schwimmbad, dass Indoor und Outdoor genutzt werden kann. Der Eintritt ist aber nicht mit dem Freizeitpark inklusive und muss demnach extra bezahlt werden.

    Neben zahlreichen Spielplätzen, Trampolins und Flat Rides, bietet der Park auch drei Achterbahnen an. Es macht richtg Spaß zu sehen, wie die Wägen und die Strecke vorbei an den Bäumen sausen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_3374.jpg
Ansichten: 1
Größe: 566,7 KB
ID: 927517

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_3401.jpg
Ansichten: 1
Größe: 577,7 KB
ID: 927518

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_3431.jpg
Ansichten: 1
Größe: 692,4 KB
ID: 927519

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_3733.jpg
Ansichten: 1
Größe: 649,9 KB
ID: 927520
    Der Frosch, das Parkmaskottchen.

    Unsere erste Fahrt war auf der "Kikkerachtbaan" aus dem Hause Zierer, die seit 1985 in Betrieb ist. Der Wagon in der Frontrow ziert das Maskottchen des Parks, einen grünen Frosch, auf den man mehrmals im Park trifft. Die Fahrt wirkte mit seinen ungewollten "near misses" Effekten besonders aufregend. Ich hatte das Gefühl ein paar Äste mit gestreckten Armen mitnehmen zu können. Und der Wagen selbst wirkte selbst für mich 1,57 m Persönchen schon klein. Nun ja, schließlich handelt es sich hierbei auch um eine Kinderachterbahn.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_Kikkerachtbaan-3435.jpg
Ansichten: 1
Größe: 552,7 KB
ID: 927521

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_Kikkerachtbaan-3443.jpg
Ansichten: 1
Größe: 552,7 KB
ID: 927522

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_Kikkerachtbaan-3455.jpg
Ansichten: 1
Größe: 610,7 KB
ID: 927523

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_Kikkerachtbaan-3464.jpg
Ansichten: 1
Größe: 551,9 KB
ID: 927524

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_Kikkerachtbaan-3471.jpg
Ansichten: 1
Größe: 579,8 KB
ID: 927525
    Seit 1985 ist die Bahn aus dem Hause Zierer in Betrieb.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_Kikkerachtbaan-3477.jpg
Ansichten: 1
Größe: 525,1 KB
ID: 927526

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_kikkerachtbaan-3682.jpg
Ansichten: 1
Größe: 509,8 KB
ID: 927527

    Als Perle des Parks bezeichne ich den liebevoll gestalteten Euro-Fighter namens Falcon. Die Stahlstreben der Bahn wurden schön in Holzoptik lackiert und somit bestens in die Landschaft integriert. Die Fahrt empfand ich als äußerst geschmeidig. Ganz anderes als die Fahrt mit dem Euro-Fighter "Typhoon" im Bobbejaanland. Als I-Tüpfelchen gab es noch ein wenig Thematisierung um das Stationshäuschen herum. Unter anderem einen Jeep und ein Flugzeug, dass vom Frosch-Maskottchen des Parks geflogen wurde.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_falcon-3508.jpg
Ansichten: 1
Größe: 531,0 KB
ID: 927528
    Ein Euro-Fighter aus dem Hause Gerstlauer nach meinem Geschmack.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_falcon-3516.jpg
Ansichten: 1
Größe: 604,7 KB
ID: 927529

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_falcon-3533.jpg
Ansichten: 1
Größe: 660,5 KB
ID: 927530

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_falcon-3540.jpg
Ansichten: 1
Größe: 531,2 KB
ID: 927531

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_falcon-3566.jpg
Ansichten: 1
Größe: 626,2 KB
ID: 927532

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_falcon-3569.jpg
Ansichten: 1
Größe: 728,4 KB
ID: 927533

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_falcon-3577.jpg
Ansichten: 1
Größe: 672,1 KB
ID: 927534

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_falcon-3593.jpg
Ansichten: 1
Größe: 616,0 KB
ID: 927535

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_falcon-3594.jpg
Ansichten: 1
Größe: 549,0 KB
ID: 927536
    Eine wirklich rundum gelungene Bahn.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_falcon-3641.jpg
Ansichten: 1
Größe: 658,5 KB
ID: 927537

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_falcon-3668.jpg
Ansichten: 1
Größe: 483,4 KB
ID: 927538

    Eine weitere Achterbahn aus dem Hause Gerstlauer befindet sich gleich schräg gegenüber von "Falcon". Zum Hauptthema hat man sich hier ein Insekt gemacht, das sicherlich ganz gut zu einem Naturpark wie Duinrell passt. Die Rede ist von einer Libelle, was im englischen übersetzt "Dragonfly" heißt. Und das ist auch der Name der Familienachterbahn. Die liebevoll gestalteten Wagons sind in verschiedene Blautöne eingefärbt. Die Strecke sollte man auch nicht unterschätzen und wirkt mit seinen Kurven und Höhen doch wilder als es von Außen erst den Anschein macht. Ich hatte auf jeden Fall meinen Spaß dabei.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_Dragonfly-3450.jpg
Ansichten: 1
Größe: 784,0 KB
ID: 927539

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_dragonfly-3599.jpg
Ansichten: 1
Größe: 625,2 KB
ID: 927540

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_dragonfly-3616.jpg
Ansichten: 1
Größe: 769,0 KB
ID: 927541

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_dragonfly-3623.jpg
Ansichten: 1
Größe: 516,9 KB
ID: 927542
    Hier flitzt die Libelle vorbei.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_dragonfly-3657.jpg
Ansichten: 1
Größe: 755,7 KB
ID: 927543

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_dragonfly-3660.jpg
Ansichten: 1
Größe: 558,4 KB
ID: 927544

    Der Park bot auch noch einige weitere Attraktionen. Unter anderem einen äußerst nasse Wildwasserbahn, die wir aber aufgrund des kühlen Windes an diesem Tag ausließen.
    Die Wartezeiten hier im Park hielten sich auch in Grenzen. Es ist schön, wenn man nie länger als 10 Minuten anstehen muss. So konnten wir locker zwei Parks an einem Tag schaffen und hatten dann nun noch genügend Zeit um ein wenig Shoppen zu gehen und sich von der doch bisher etwas anstrengenden Tour zu erholen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_splash-3489.jpg
Ansichten: 1
Größe: 259,2 KB
ID: 927545
    Splash gefällig?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_splash-3491.jpg
Ansichten: 1
Größe: 462,9 KB
ID: 927546

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_splash-3493.jpg
Ansichten: 1
Größe: 468,6 KB
ID: 927547
    Ob dies Bögen wirklich vor Nässe schützen?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_Tikibad-3428.jpg
Ansichten: 1
Größe: 488,7 KB
ID: 927548
    Das Tikibad, mitten im Park.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_Tikibad-3710.jpg
Ansichten: 1
Größe: 441,6 KB
ID: 927549

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Duinrell_Tikibad-3726.jpg
Ansichten: 1
Größe: 489,6 KB
ID: 927550

    Unsere “Getting High” Bewertung der Achterbahnen nach dem Coaster-Rausch-O-Meter:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: duinrell_dragon_fyl-2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 320,9 KB
ID: 927568
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: duinrell_Kikkerachtbaan-3.jpg
Ansichten: 1
Größe: 350,9 KB
ID: 927569
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: dunirell_falcon-2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 346,5 KB
ID: 927570


    Etwa 40 Minuten mit dem Auto von Duinrell entfernt liegt die wunderschöne Grachtenstadt Amsterdam. Während unserer Tour haben wir Amsterdam natürlich auch die Ehre erwiesen. Nicht nur, dass wir die Stadt auf unserer persönlichen "Käse-Kost-Tour" unsicher machten, haben wir uns auch ins Amsterdam Dungeon gewagt. Zu unserem Erstaunen konnte man hier nicht mal in Ruhe eine Pinkelpause einlegen. Denn selbst die Toiletten waren schaurig dekoriert und mit Lautsprechern ausgestattet, aus denen Schreie, Kettengeräusche und Stöhnen zu vernehmen war.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: z-amsterdam-_2138.jpg
Ansichten: 1
Größe: 519,5 KB
ID: 927551
    In Amsterdam ...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: z-amsterdam-_2155.jpg
Ansichten: 1
Größe: 631,5 KB
ID: 927552
    ... auf der Jagd nach leckeren Käse

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: z-amsterdam-_2197.jpg
Ansichten: 1
Größe: 540,6 KB
ID: 927553
    Schöne, schiefe und charmante Gebäude.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: z-amsterdam-_2216.jpg
Ansichten: 1
Größe: 455,3 KB
ID: 927554
    Hier wird nicht nur Kaffee angeboten, ... .

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: z-amsterdam-_2382.jpg
Ansichten: 1
Größe: 584,8 KB
ID: 927555

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: z-amsterdam-_2401.jpg
Ansichten: 1
Größe: 629,2 KB
ID: 927556
    So parkt man in Amsterdam und so wird man seine Stiefmutter als Beifahrer los. *g*

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: z-amsterdam-_2424.jpg
Ansichten: 1
Größe: 418,5 KB
ID: 927557
    Selfie. Damit man weiß, dass wir wirklich dabei waren.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: z-amsterdam-_2517.jpg
Ansichten: 1
Größe: 498,4 KB
ID: 927558

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: z-amsterdam-_2700.jpg
Ansichten: 1
Größe: 433,5 KB
ID: 927559

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: z-amsterdam-dungeon_2132.jpg
Ansichten: 1
Größe: 458,5 KB
ID: 927560

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: z-amsterdam-dungeon_2803.jpg
Ansichten: 1
Größe: 329,6 KB
ID: 927561

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: z-amsterdam-dungeon_2808.jpg
Ansichten: 1
Größe: 192,4 KB
ID: 927562
    Selbst das auf dem WC ...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: z-amsterdam-dungeon_2812.jpg
Ansichten: 1
Größe: 176,4 KB
ID: 927563
    ... bekam man "Schiss".
    Zuletzt geändert von CoaStar; 01.09.2015, 16:36.
    Liebe Grüße, eure Sabi.
    ★ I will ride, I will fly, chase the wind and touch the sky ★


  • Uiuiui, da hattet ihr wohl das gleiche Problem wie wir letztes Jahr, wir sind aus Duinrell regelrecht geflüchtet weil wir das Gekreische nicht mehr ausgehalten haben. Nicht mal Lars, obwohl ja selbst ein Kind, konnte das nachvollziehen.
    Aber wieder sehr tolle Bilder sind dir da gelungen. Das WC im Dungeon ist ja genial
    Life is a Rollercoaster...

    2017: 33 Besuche in 25 Parks, 5 Kirmessen, 55 Counts
    2016: 34 Besuche in 29 Parks, 13 Kirmessen, 76 Counts
    2015: 50 Besuche in 45 Parks, 17 Kirmessen, 117 Counts
    2014: 45 Besuche in 40 Parks, 5 Kirmessen, 124 Counts
    2013: 29 Besuche in 22 Parks, 7 Kirmessen, 77 Counts

    Kommentar


    • Erneut ein toller , sehr langer und informativer Bericht von dir

      Kommentar


      • Zitat von Henni Beitrag anzeigen
        Uiuiui, da hattet ihr wohl das gleiche Problem wie wir letztes Jahr, wir sind aus Duinrell regelrecht geflüchtet weil wir das Gekreische nicht mehr ausgehalten haben.
        Das beunruhigt mich jetzt. Ich dachte, wir hatten "nur" einen schlechten Tag erwischt. Aber gut, der Park wird mich so oder so für längere Zeit nicht mehr sehen ;-)
        Liebe Grüße, eure Sabi.
        ★ I will ride, I will fly, chase the wind and touch the sky ★

        Kommentar


        • Zitat von CoaStar Beitrag anzeigen
          Das beunruhigt mich jetzt. Ich dachte, wir hatten "nur" einen schlechten Tag erwischt. Aber gut, der Park wird mich so oder so für längere Zeit nicht mehr sehen ;-)
          Mich hat eher beunruhigt, dass es in Drievliet auch so schlimm war. In den Park "muss" ich ja noch. Aber gerade Duinrell scheint beliebt zu sein als Schulausflugsziel, habe das nun schon mehrmals gelesen mit den Kinderhorden.
          Life is a Rollercoaster...

          2017: 33 Besuche in 25 Parks, 5 Kirmessen, 55 Counts
          2016: 34 Besuche in 29 Parks, 13 Kirmessen, 76 Counts
          2015: 50 Besuche in 45 Parks, 17 Kirmessen, 117 Counts
          2014: 45 Besuche in 40 Parks, 5 Kirmessen, 124 Counts
          2013: 29 Besuche in 22 Parks, 7 Kirmessen, 77 Counts

          Kommentar


          • Zitat von Henni Beitrag anzeigen
            Mich hat eher beunruhigt, dass es in Drievliet auch so schlimm war.
            Falsch. Da war es sogar noch schlimmer als in Duinrell *g*
            Liebe Grüße, eure Sabi.
            ★ I will ride, I will fly, chase the wind and touch the sky ★

            Kommentar


            • Bei Drievliet ist es jedoch bei dir das erste mal, dass ich von so einem Problem höre, während das in Duinrell fast schon "Normalität" zu sein scheint. Auch ich habe letztes Jahr in beiden Parks so meine Erfahrungen sammeln dürfen und war schockiert vom Verhalten der unzähligen "freilaufenden Kindern" in Duinrell (schade: Das war mal einer meiner "Stammparks" als Kind und ichmochte den echt gern, obwohl es damals nur die Kikkerachtbaan als einzige Achterbahn gab), während in Drievliet bei mir hauptsächlich Familien unterwegs waren, und zwar gemeinsam. Diesbezüglich vermute ich, dass ihr da einfach großes Pech hattet mit dem Schulausflug.

              Trotzdem entschuldigt das natürlich nicht die Laissez-faire-Haltung der Mitarbeiter, die wohl auch überfordert waren.

              Jedenfalls DANKE für deine Eindrücke von einem stressigen Tag.
              (und nebenbei: Ein wenig Stress war bei dem Progamm auch hausgemacht, oder? ZWEI Parks PLUS Amsterdam mit DUNGEON und Käsetesten hätte ich mir nicht zumuten wollen...)
              Der frühe Vogel fährt den Wurm,
              die Eule lieber richtige Achterbahnen

              Kommentar


              • Hm, mir sind auf der Oranje Tour keine lärmenden Kinder aufgefallen, denen Verhaltensregeln ein Fremdwort ist. Ein größeres Problem stellten da die Möwen dar, die uns unser Mittagessen stehlen wollten. Also entweder hatten wir großes Glück oder mehrere Leute hier zufälligerweise das gleiche Pech.

                Es kann auch durchaus angenehme Tage in Duinrell geben. Wie es in Drievliet aussieht, kann ich nicht beurteilen, da waren wir nicht.
                Letzte gefahrene Bahn: Untamed (Walibi Holland) - Letzter neuer Count: F.L.Y. (Phantasialand) - Beste Bahn: Untamed (Walibi Holland)
                Meilensteine: #100: Helix (Liseberg) - #200: Shark Bay (Crealy Adventure Park) - #300: Cobra (Tivoli Friheden)

                Kommentar


                • Zitat von Eule Beitrag anzeigen
                  (und nebenbei: Ein wenig Stress war bei dem Progamm auch hausgemacht, oder? ZWEI Parks PLUS Amsterdam mit DUNGEON und Käsetesten hätte ich mir nicht zumuten wollen...)
                  Ja der der Tag war auch so stressig. Wobei man dazu sagen muss, dass wir Amsterdam nicht noch am selben Tag gemacht haben, sondern an einem einzelnen. Ich wollte Nur irgendwie Amsterdam auch noch unterbringen und da es sich hier um ein Coaster Forum handelt, hab ich es hier eingeworfen ;-)
                  Liebe Grüße, eure Sabi.
                  ★ I will ride, I will fly, chase the wind and touch the sky ★

                  Kommentar


                  • Zitat von Marcel46 Beitrag anzeigen
                    Hm, mir sind auf der Oranje Tour keine lärmenden Kinder aufgefallen, denen Verhaltensregeln ein Fremdwort ist. Ein größeres Problem stellten da die Möwen dar, die uns unser Mittagessen stehlen wollten. Also entweder hatten wir großes Glück oder mehrere Leute hier zufälligerweise das gleiche Pech.

                    Es kann auch durchaus angenehme Tage in Duinrell geben. Wie es in Drievliet aussieht, kann ich nicht beurteilen, da waren wir nicht.
                    Die frechen Möwen sind mir auch aufgefallen.
                    Liebe Grüße, eure Sabi.
                    ★ I will ride, I will fly, chase the wind and touch the sky ★

                    Kommentar


                    • Zitat von Eule Beitrag anzeigen
                      schade: Das war mal einer meiner "Stammparks" als Kind und ichmochte den echt gern, obwohl es damals nur die Kikkerachtbaan als einzige Achterbahn gab),
                      Merkst Du was? Am Ende warst Du damals eines der lärmenden Kinder...
                      Aber ich weiß schon: Ich stelle auch fest, die Jugend heute ist viiiiiel schlimmer als wir damals

                      @CoaStar: Im Glasboot wärt ihr aber wirklich nicht nass geworden - die Frage ist eher: Wenn man einen Spillwater im Glasboot fährt, wird man dann hier nicht rausgeworfen?
                      Kommende Touren & Events: Spanien, 15 Jahre CF Event, Sud Italia, Mystery II

                      Kommentar


                      • Danke für den tollen Bericht Sabrina!

                        Wie lange habt ihr euch denn im ersten Park aufgehalten und wie viel Zeit sollte man dafür einplanen? Es haben ja schon einige die beiden Parks miteinander kombiniert. Da muss ich auch bald mal hin...

                        Kommentar


                        • Mario, zu Drievliet kann ich zwar nichts sagen, aber in Duinrell reicht eine gute Stunde, allerhöchstens zwei. Wir waren nicht viel länger dort und Lars hat sich nebenbei ja noch ein bisschen auf dem Spielplatz aufgehalten. Außer den drei Coastern würde ich nur noch die WiWa und wenn man mag den/die/das (?) Frisbee empfehlen, das war es an Hauptattraktionen auch schon.
                          Life is a Rollercoaster...

                          2017: 33 Besuche in 25 Parks, 5 Kirmessen, 55 Counts
                          2016: 34 Besuche in 29 Parks, 13 Kirmessen, 76 Counts
                          2015: 50 Besuche in 45 Parks, 17 Kirmessen, 117 Counts
                          2014: 45 Besuche in 40 Parks, 5 Kirmessen, 124 Counts
                          2013: 29 Besuche in 22 Parks, 7 Kirmessen, 77 Counts

                          Kommentar


                          • Zitat von Mario M. Beitrag anzeigen
                            Danke für den tollen Bericht Sabrina!

                            Wie lange habt ihr euch denn im ersten Park aufgehalten und wie viel Zeit sollte man dafür einplanen? Es haben ja schon einige die beiden Parks miteinander kombiniert. Da muss ich auch bald mal hin...
                            Henni hat schon recht. Man könnte es in einer Stunde schaffen. Ich glaueb wir haben uns in beiden Parks so ca. 2 bis 2 1/2 Std aufgehalten. Was aber nur daran lag, dass wir nicht durchgehetzt sind, sondern ich zwischendurch auch viele Fotos geschossen habe und wir auch eine Kleinigkeit an der Imbissbude gegessen haben.

                            @Flo mit 6 "O"s: Macht denn eine Wasserattraktion überhaupt Spaß ohne Nass zu werden? ;-) Ich bevorzuge solche Attraktionen bei sommerlichen Temperaturen.
                            Liebe Grüße, eure Sabi.
                            ★ I will ride, I will fly, chase the wind and touch the sky ★

                            Kommentar


                            • Ihr habt recht, Duinrell ist echt recht klein und man ist schnell durch.
                              Allerdings würde ich bei einem Besuch in Duinrell auch das Tikibad mit empfehlen. Wir waren im Rahmen der Oranje Tour im Bad und ich muss sagen, dass die Rutschen die man in diesem Bad findet absolut krank und geil sind.
                              Deswegen unbedingt auch hier ein wenig Zeit mit einplanen und das Bad und die Rutschen auskosten
                              Hier könnte Ihre Werbung stehen

                              Kommentar

                              Werbung Footer

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X