Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankndigung

Einklappen
Keine Ankndigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Watowice-Kien~Teil IV "Heute hier, morgen dort/ Energylandia&Heimfahrt 06.&07.09.20"

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles lschen
neue Beitrge

  • Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bild2 (2).jpg Ansichten: 0 Größe: 123,2 KB ID: 1196623

    Watowice-Kien~Teil IV "Heute hier, morgen dort/ Energylandia&Heimfahrt 06.&07.09.20"

    Alles Schne geht einmal zu Ende und deshalb brach fr uns am Sonntag, den 06.09.2020 unser letzter Tag in Polen an.
    Nachdem wir dank des nchtlichen Regen ein Stndchen lnger geschlafen hatten frhstckten wir ein letztes Mal in unserer Wohnung und machten uns mit gepackten Koffern auf zu unserem zweiten Tag im Energylandia. Gegen 11:45 Uhr erreichten wir den Parkplatz und schon hier war uns schnell klar, dass es ein sehr leerer Tag werden wrde.
    Perfekt fr uns, denn heute blieben uns nur etwa vier Stunden im Park bis wir uns langsam auf den Heimweg machen mussten.

    Als erstes zog es uns rechts herum Richtung Hyperion, hier konnten wir direkt bis zur Station durch gehen. Die Bahn fhrt sich insgesamt echt toll, aber in der vorletzten Reihe auf den beiden linken Pltzen hat es uns dann ganz schn durch geruckelt. Zum Glck waren heute die Wasserfontnen kurz vor der Schlussbremse abgestellt, es war mit nur ca. 15 Grad heute doch um einiges klter als gestern und an einer Dusche aufgrund von ungnstig wehendem Wind wollte ich heute nicht so wirklich gefallen finden. Unser Weg vorbei an der Wartezeitentafel zeigte uns nach unserer Fahrt mit Hyperion: Wartezeit berall 0 Minuten. Auer beim Formula Roller Coaster, dort waren 10 Minuten Wartezeit aufgefhrt. Da hatte sich also die Besuchermasse seit Parkffnung hingeschoben . Oder es war einfach nur ein Computerfehler .

    Wir liefen einmal komplett bis zum hinteren Teil des Parks und betraten unter einem grauen, wolkenverhangenen Himmel die Smoczy grd.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 1.JPEG Ansichten: 0 Größe: 111,7 KB ID: 1196613

    Suchbild: Wer findet Mario?

    Unser Ziel hier war natrlich Zadra. Ohne nennenswerte Wartezeit konnten wir hier direkt ein paar Runden drehen und uns immer und immer wieder auf den Kopf stellen lassen.
    Die Hangtime in der Zero-G Stall ist kaum zu beschreiben und erinnert doch schon sehr ans Fliegen. Wirklich eine klasse Bahn, die zumindest bei mir keine Wnsche offen lsst.
    Den anderen ging es doch ganz hnlich und so fuhren wir hier bestimmt 4-5 Runden, bis uns langsam der Magen zu knurren begann.
    Bereits auf dem Weg durch den Park hatten wir relativ weit vorne ein interessantes Essens Angebot entdeckt – das wollten wir auf jeden Fall probieren.

    Hier gab es Pommes mit Guacamole, Sour Cream und Tomatensalsa sowie Pommes mit Pilzen und Mozzarella berbacken.
    Das klingt nicht nur lecker, das war es auch (vorausgesetzt man mag Pilze )

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2.jpg Ansichten: 0 Größe: 148,5 KB ID: 1196619

    Nach dem Essen wollten wir gerne noch den kleinen Darkride Shooter „Monster House“ fahren. Leider stellte sich dann bereits beim Einstieg in die Wagen heraus, dass der Shooter gar kein Shooter mehr ist und man hier nur ganz klassisch an unbewegten Figuren vorbei fhrt. Ich bin sowieso kein Fan von Shootern und so genoss ich die Fahrt, immer im Blick ob sich vielleicht doch etwas bewegt oder ein Live Erschrecker aus der Ecke springt. Leider blieb ich ohne Erfolg. Wobei die Fahrt an der ein oder anderen Stelle wirklich ein sehr gutes Potenzial fr einen Effekt oder Live Erschrecker gehabt htte... aber dabei wre dann wahrscheinlich die Familienfreundlichkeit des Rides drauf gegangen.

    Da wir uns alle ziemlich einig waren, dass Zadra heute auf jeden Fall nochmal gefahren werden muss beschlossen wir die restliche uns verbliebene Zeit in der Smoczy grd zu verbringen. Zadra ist und bleibt einfach genial, was eine tolle Bahn

    Dann war es schon bald Zeit fr uns aufzubrechen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 4.jpg Ansichten: 0 Größe: 138,3 KB ID: 1196617Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 3.jpg Ansichten: 0 Größe: 218,7 KB ID: 1196621

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 5.JPEG Ansichten: 0 Größe: 186,2 KB ID: 1196615

    Und was darf bei beinahe jedem Parkbesuch auf keinen Fall fehlen? Wegzehrung Richtung Ausgang, natrlich die Churros.
    Die Besten gibt es allerdings immer noch im Phantasialand, da konnte kein anderer Park bis jetzt mithalten.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 7.JPEG Ansichten: 0 Größe: 86,7 KB ID: 1196616

    Auf dem Weg Richtung Ausgang bot sich uns ein letztes Mal diese tolle Kulisse. Es ist wirklich Wahnsinn wie viele Bahnen hier stehen und was fr gute Bahnen sich unter ihnen befinden.
    Wie schn, dass wir so einen coasterreichen Park bei uns in Europa und nicht zu weit weg von Deutschland haben.
    Na, wer findet alle Achterbahnen?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 6.JPEG Ansichten: 0 Größe: 99,8 KB ID: 1196614

    Das Energylandia hat mir sehr gut gefallen. Hier strt es auch berhaupt nicht, dass vorallem in vorderen Parkteil gefhlt alles wild durcheinander steht.
    Der Park versprht einen ganz besonderen Charme und kann mit seinen gerade einmal sechs Jahren absolut mit den anderen groen Parks in Europa mit halten, beziehungsweise spielt er in meinen Augen sogar in den vorderen Reihen mit. Ein Besuch aus Deutschland lohnt sich hier auf jeden Fall, ich kann den Park zu 100% empfehlen.
    Und die Preise fr Essen, Merchandise und Eintritt sind auch absolut human. Was will man mehr?

    Tschss Energylandia, wir kommen bestimmt wieder.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 8.JPEG Ansichten: 0 Größe: 141,5 KB ID: 1196618Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 9.JPEG Ansichten: 0 Größe: 147,9 KB ID: 1196620


    Zurck auf dem Parkplatz machten wir uns auf den etwa 6 stndigen Rckweg zurck nach Obersterreich.
    Nach einer Rast beim Restaurant zur goldenen Mwe kurz hinter der Grenze zu sterreich kamen wir bei Domi und Yvi zuhause an.

    Am nchsten Morgen fuhren wir nach einem leckeren Frhstck zurck nach Mnchen. Aber nicht ohne einen Halt auf halber Strecke in Salzburg um ein leckeres Bosna Wrstchen zu essen.
    Ich hatte vorher tatschlich noch nie davon gehrt und lies mich berraschen, genauso wie von der Stadt Salzburg selbst. Wow, ist es hier schn

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 10.jpg Ansichten: 0 Größe: 244,2 KB ID: 1196622Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 11.jpg Ansichten: 0 Größe: 215,8 KB ID: 1196626

    Und da ist er auch schon, vllig unscheinbar in einer Nebengasse. Der erste Bosnastand Salzburg. Und mir wurde nicht zu viel versprochen, es war sehr lecker.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 12.jpg Ansichten: 0 Größe: 176,1 KB ID: 1196627

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 13.jpg Ansichten: 0 Größe: 98,5 KB ID: 1196625Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 14.jpg Ansichten: 0 Größe: 126,4 KB ID: 1196624

    Angekommen in Mnchen verbrachten wir noch eine kurze Zeit in der Stadt und verabschiedeten uns von Flo und Laura.
    Unser ICE fuhr pnktlich um 17:19 Uhr vom Mnchner HBF Richtung Fulda ab und somit endete unsere Reise hier.

    Es war wirklich eine wunderschne Tour, wir hatten super Glck mit dem Wetter und hatten eine ganz tolle Zeit.
    Wie schn, dass es dieses Jahr dann irgendwie doch noch geklappt hat mit dem verreisen.
    Ich hoffe sehr, dass ich im kommenden Jahr meine erste offizielle CF Tour erleben kann und drcke schon jetzt ganz fest die Daumen.
    Blut geleckt habe ich auf jeden Fall schon lange




    Vielen Dank euch frs lesen, es hat mir wirklich Spa gemacht mal wieder einen Bericht zu schreiben.
    Ich hoffe ihr hattet genauso viel Spa beim lesen wie ich beim schreiben.

    Angehngte Dateien

  • Danke fr die schne Berichtereihe

    Fr mich war es schon die dritte fast identische Tour nach Polen und trotzdem knnte ich da schon wieder hinfahren. Die drei Parks sind wirklich komplett unterschiedlich und so war jeder Tag sehr abwechslungsreich. Im Energylandia ist ein zweiter Tag mittlerweile absolut Pflicht, vor allem bei den gnstigen Preisen.

    Wenigstens diesen Trip hat Corona zugelassen... wer wei ob das in 2-3 Wochen noch machbar ist

    Mal sehen was die nchsten Monate noch mglich ist und wie unser Tourjahr 2021 aussieht.

    Kommentar


    • Ein Toller Bericht.
      Ich war letztes Jahr 2 x im Park. Beim 2. Mal war auch Zadra offen. Fr mich der erste RMC. Auch ich konnte nicht genug von Ihr bekommen. Eine einfach geile Bahn.
      Ich hoffe das ich 2021 den Park wider besuchen kann.

      Kommentar

      Werbung Footer

      Einklappen
      Ldt...
      X