Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Sehnsucht nach Schreien

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Es gibt viele Gründe, zu schreien:
    aus Unverständnis,
    weil man sich über etwas ärgert,
    aus Freude, aus Spaß oder
    aus Fassungslosigkeit.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-01.jpg
Ansichten: 329
Größe: 391,3 KB
ID: 1204553
    Geiselwind, 19. September 2020: mein erstes Mal Freizeit-Land Geiselwind

    Ich habe überhaupt keine Vorstellungen davon, was mich heute erwarten wird. Ich habe nichts über den Park gelesen und nichts über die Attraktionen im Vorfeld aufgeschnappt. Ich bin im Tal der Ahnungslosen. „Ich habe da schon eine Vorahnung.“, sagt Ryosaeba.

    Nach betreten den Parks gehen wir zuerst nach links, zu Tuki´s verrückter Farm.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-02.jpg
Ansichten: 275
Größe: 533,0 KB
ID: 1204554

    Dort strahlen die farbenfrohen Gebäude und die schälmisch grinsenden Tiere des Bauernhofes mit der Sonne um die Wette. Hahn, Henne, Esel, Schweinchen, Gänse und sogar ein Eichhörnchen. Alles sind sie da und haben gute Laune mitgebracht. Nur der Hofhund darf nicht mitspielen …

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-03.jpg
Ansichten: 272
Größe: 428,3 KB
ID: 1204555

    … und fristet in seiner Kirmeshütte ein trostloses Dasein. Da möchte man vor lauter Unverständnis schreien.

    „Doogy Dog… erledigt.“, vermerken wir in unserer App. Dann ziehen wir weiter.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-04.jpg
Ansichten: 271
Größe: 555,9 KB
ID: 1204558

    Von der Farm aus spazieren wir den Weg hinauf, hinein in den dichten Wald. Wir laufen den Dinosaurierlehrpfad ab und zum Schluss am Waldsee entlang. Gut gelaunt geht es an Eulen, Uhus und Fasanen vorbei. Und mit jedem Schritt nähern wir uns einem schrecklichen Quietschen und fürchterlichen Rumpeln.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-05.jpg
Ansichten: 274
Größe: 503,2 KB
ID: 1204557

    „Was zur Hölle.“ – „Unfassbar.“ – „Einfach schlimm.“ – „Vollkatastrophe!“. Ryosaeba und ich kommen aus dem Schimpfen nicht mehr heraus und wir diskutieren darüber, ob es nicht die schlimmste Bahn von allen sei. Ja, ob die Bahn sogar schlimmer als Bandit sei.

    „Und dann fahren die auch noch zwei Runden am Stück. Zwei Runden.“, rede ich mich in Rage. So sehr in Rage, dass es selbst Rohrspatzen die Sprache verschlägt. „Zwei verfluchte Runden. Hey! Wir haben nicht vor Freude geschrien!“.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-06.jpg
Ansichten: 271
Größe: 445,9 KB
ID: 1204556

    In der „T-Rex World“ komme ich dann wieder etwas zur Ruhe,

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-07.jpg
Ansichten: 268
Größe: 573,6 KB
ID: 1204559

    auf dem „Blauen Enzian“ wieder in Fahrt und

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-08.jpg
Ansichten: 266
Größe: 555,9 KB
ID: 1204560

    bei der Vogelhochzeit in Stimmung. Alles wieder im Lot.

    „Was machen wir jetzt?“, frage ich Ryosaeba. „Wir können jetzt Boomerang fahren.“ – „Yeah!?“

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-09.jpg
Ansichten: 265
Größe: 383,0 KB
ID: 1204561

    Ich mag den Bahntyp überhaupt nicht, vor allem, wenn die Fahrt Rückwärts geht. Und hier gibt es obendrein noch unbequeme Sitze.

    „Yeeeeeeeeeeeeeeeeeaaaaaaaaaaaaaaaaah!“, schreie ich vor lauter Freude, während der Zug sich seinen Weg durch das gelb-rote Schienenknäul sucht. Und die Bahn? Die Bahn fährt überraschend gut. Well done!

    „Sollen wir jetzt zur Drachenbucht hinüber gehen?“, fragt Ryosaeba, „oder lieber woanders hin?“ – „Drachenbucht klingt gut.“, antworte ich.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-10.jpg
Ansichten: 264
Größe: 597,2 KB
ID: 1204565

    Wir ziehen los und nehmen unterwegs die kleine Drehgondelbahn „Piraten Spinner“ mit …

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-11.jpg
Ansichten: 260
Größe: 469,7 KB
ID: 1204562

    … und bestaunen die Fassade der Wildwasserbahn. „Das ist schon… einzigartig. Komm! Lass uns durch die Kulisse fahren!“

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-12.jpg
Ansichten: 258
Größe: 442,7 KB
ID: 1204563

    In der Drachenbucht zeigt sich Geiselwind wieder von einer anderen Seite. „Meister Ling’s magischer Garten“ ist eine willkommene Abwechslung zur der bis hier hin nicht gerade homogen erlebten Gestaltung des Parks. Ein wirklich schön angelegter Irrgarten mit interessanten Installationen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-13.jpg
Ansichten: 256
Größe: 375,5 KB
ID: 1204564

    Und mit der „Drachen Höhle“ hat ein toller Klassiker in Geiselwind Einzug gehalten. Auf der Kirmes blieb mir die Bahn verwehrt, aber hier kann ich sie nun mehrere Runden fahren. Einfach schön. Und die Aufmachung gefällt mir ebenfalls sehr gut.

    „Huuuuuuuuuuuuuuuuuuuhhh!“, schreie ich aus Spaß. Wie ich es immer mache, wenn die Achterbahn durch einen Tunnel fährt.

    „Uns fehlt noch der Rest vom Bereich Tier & Natur.“, wirft Ryosaeba ein. Um dorthin zu gelangen, müssen wir wieder durch das Land der Piraten …

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-14.jpg
Ansichten: 257
Größe: 478,5 KB
ID: 1204566

    … und machen gleich einen Stopp bei „Jack’s Versteck“, einem echt coolem Abenteur-Spaß-Haus. Für mich ein kleines Highlight im Park. Wir haben am Ende selbst mitgefiebert, ob wir das Versteck tatsächlich finden würden. Nur, wer dann, wie wir, den Fels schlussendlich erklimmt, wird mit …

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-15.jpg
Ansichten: 253
Größe: 340,6 KB
ID: 1204567

    … der Aussicht des Grauens belohnt. „Ist das eine Rakete?“ – „Ich glaube, es ist ein Turm, wie bei Rapunzel.“ Und die Häuser … der Park macht mich mit seiner Darbietung total verrückt. Und ich schreie nach innen: „Warum?“

    Schnell weiter …

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-16.jpg
Ansichten: 258
Größe: 662,7 KB
ID: 1204569

    … zum Horror-Lazarett. Die äußere Aufmachung als Villa im Wald macht schon was her. Und drinnen sind schon einige grenzwertige Szenen enthalten. Zum Glück lache mich eher kaputt, als das ich mich gruseln oder erschrecken würde.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-17.jpg
Ansichten: 258
Größe: 588,4 KB
ID: 1204570

    Nicht zum Lachen war mir dann bei „Dactari Adventure“. Einige Stellen der Thematisierung sorgen bei eher für Stirnrunzeln als das sie den Entdeckergeist wecken.

    Da gehe ich lieber in eine Show.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-18.jpg
Ansichten: 257
Größe: 119,8 KB
ID: 1204568

    „Licht aus, Spot an!“ - Ja, ich sitze mit Ryosaeba in einer Show.

    In der „Timeway-Station“ schauen wir uns das Zauberprogramm „Bahnhof der Welten“ von Patrick Keaton und André Blake an. Es ist ein netter Mix an kleinen Zaubertricks gepaart mit komisch anmutenden „Action-Einlagen“, in den Stahlplatten geflext werden. Die Fans in der ersten Reihe haben diese Dramaturgie jedenfalls lautstark gefeiert.

    Wer, so wie ich, jedoch im Internet „Penn & Teller: Fool Us“ verfolgt, wird mit dieser Show nicht warm werden.

    „Jetzt brauche ich aber wieder etwas Action, Ryosaeba.“

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-19.jpg
Ansichten: 257
Größe: 224,2 KB
ID: 1204572

    Also direkt rüber zum Shot-and-Drop „Volcano“. Und bevor ich jetzt endgültig die Kontrolle verliere sage ich nur: das Ding war so langsam unterwegs, dass ich während Fahrt Gras beim Wachsen beobachten konnte.

    „Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig. Hey, Ryosaeba, ich brauche einen doppelten Espresso-Shot. Lass uns mal …“ – „Brauchst Du nicht.“, fällt mir Ryosaeba ins Wort …

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-20.jpg
Ansichten: 251
Größe: 519,8 KB
ID: 1204573

    … und zeigt auf die „Flugmaschine“. Er weiß, welche Fahrgeschäfte bei mir Nervenkitzel auslösen. So steigen wir am Ende unseres Besuchs in Ikarus. Während wir unsere Runden drehen, lassen ich den Blick über den Steigerwald und den Park schweifen. „Ist doch eigentlich ganz schön hier, oder?“, frage ich mich selber und versinke in Zufriedenheit.

    Innerlich bin ich aber tief gespalten, was ich vom Freizeit-Land Geiselwind halten soll. Dass hier viele ehemalige Kirmes-Geschäfte stehen, finde ich gar nicht mal so schlimm. Auch die Auswahl an Attraktionen hat mir gut gefallen und es wurde über den Tag nicht langweilig. Es gibt hier schon einiges zu tun.

    Aber dieser willkürliche Mix, der sich aktuell bietet, ist in meinen Augen einfach krass und für mich persönlich ein absoluter Stimmungskiller. Ich kann mich einfach nicht auf die Sache einlassen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-21.jpg
Ansichten: 253
Größe: 532,9 KB
ID: 1204571

    Und so überrascht es mich nicht, dass wir zum Ende des Besuchs durch einen Zufall die „Fränkische Weinfahrt“ finden. Sie sieht schon etwas verloren aus.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b-22.jpg
Ansichten: 255
Größe: 380,9 KB
ID: 1204574

    Dabei ist sie so ein schönes Schmuckstück.
    „Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa aah.“
    Ich bin fassungslos.

    Sehnsucht nach Schreien: checkt.
    Letzte Bahnen: Hummel Brummel, Schwaben Park | Bob Kart, Schwaben Park | Raupen Express, Schwaben Park

  • Zitat von Spiegelschatten Beitrag anzeigen
    „Ist das eine Rakete?“ – „Ich glaube, es ist ein Turm, wie bei Rapunzel.“
    Die doch etwas seltsame Umthematisierung der Raketenrutsche ist zwar ein brutaler Anschlag auf meine Kindheitserinnerungen, aber so insgesamt und unter dem Strich scheint sich der Park durchaus zum Positiven weiterentwickelt zu haben.

    Kommentar

    Werbung Footer

    Einklappen
    Lädt...
    X