Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Europapark 5.6. und 6.6. 2016

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich war seit 2009 nicht mehr im Europapark und hatte mich schon sehr gefreut. Es gab so viel Neues.

    Übernachtet haben wir in der Pension Kuri, die mir hier im Forum empfohlen wurde. (Danke!)
    Mit der Pension waren wir sehr zufrieden. Für den fast unschlagbar niedrigen Preis hat alles echt gut gepasst.
    Wir haben für ein Doppelzimmer 40 Euro gezahlt, also nur 20 Euro pro Person. Mit Frühstück.
    Das Frühstück war wirklich nett gemacht. Kein Buffet, nur ein kleiner Frühstücksraum. Aber die Besitzerin hatte den Frühstückstisch liebevoll gedeckt. Es gab abgesehen von Brötchen, einem Ei, Käse und Wurst auch noch viele Überraschungen am Tisch... an einem Tag zB Obstgarten, einmal Monte, kleine Süßigkeiten, usw.

    Ich war mit einer Freundin und zwei Freunden dort.

    Unser Zimmer war recht klein, aber okay. Das Zimmer der anderen war recht groß.
    Es gab schon einige Dinge die im Vergleich zu teureren Unterkünften nicht so super waren, zB hatten wir pro Person nur ein Badetuch. (was für Frauen mit langen Haaren etwas wenig ist), aber für den Preis nimmt man das echt gerne in Kauf!

    Nach dem guten Frühstück ging es dann am 5.6. in den Park.
    Trotz Sonntag war es nicht sehr voll. Da hatten wir Glück.
    Am Vormittag waren noch mehr Leute, aber gegen Nachmittag wurde es recht leer.

    Als erstes sind wir gleich zur Blue Fire gegangen, weil wir auf die Bahn am neugierigsten waren.
    Zwar gab es diese Bahn bei meinem letzten Besuch 2009 auch schon, aber damals hatte ich noch 40kg mehr und hätte wohl nicht fahren können.

    Ich war wirklich positiv überrascht.
    Die Achterbahn macht total Spaß.
    Wir sind dann gleich ein zweites Mal gefahren.

    Auch wenn es natürlich für Menschen mit Übergewicht zum Problem werden kann, muss ich schon zugeben: Solche Sitze wie bei Bluefire ermöglichen im Vergleich zu Überkopfbügeln schon ein ganz anderes Fahrgefühl.

    Danach wir wir Wodan gefahren, weil die Bahn ja gleich in der Nähe ist.
    Mir persönlich hat es nicht ganz so gut gefallen. Ich fand die Fahrt etwas laut.

    Dann ging es weiter durch den Park. Bis auf die Wasserbahnen und Arthur haben wir an diesem Tag schon alle Achterbahnen geschafft.

    Sehr beeindruckend fand ich "Coastiality" beim Alpenexpress und Pegasus.
    Wirklich eine tolle Idee! Die 2 Euro extra lohnen sich auf jeden Fall.
    So wird aus diesen beiden ja eigentlich nicht sehr aufregenden Bahnen etwas ganz Neues!
    Ich fand es auch sehr gut umgesetzt. Toll fand ich, dass man nicht einfach nur einen Film sieht mit der Brille, sondern sich das Blickfeld auch ändert, wenn man den Kopf dreht. Wenn man beim Alpenexpress zB auf seine Füße schaut, sieht man, dass man solche Mäusefüße hat.

    Silverstar war für mich auch neu. (wegen dem Gewicht bin ich da bisher auch nie gefahren)
    Beim ersten Mal hatte ich zwar Angst, aber mir wurde Mut zugesprochen. Und dann war es halb so schlimm.
    Auch eine wirklich tolle Bahn, die viel Spaß macht.
    Besonders die Stelle bei der es plötzlich irgendwie unerwartet nochmals runter geht. Wisst ihr was ich meine?

    Sehr viel Spaß hatte ich auch beim Kettenkarussell.
    Fast als würde man fliegen.

    Ah ja und sehr lustig war es auch im Fluch der Kassandra.
    Uns gegenüber saß ein Paar aus Italien. Beide machten sehr große Augen und ihr blieb vor Staunen der Mund offen stehen.
    Als dann "die Schlange unter dem Sitz" kam, rief sie "Dios mio" und versuchte mit dem Po nicht mehr den Sitz zu berühren.


    Am nächsten Tag haben wir uns dann zuerst zu Arthur aufgemacht und sind gleich zwei Mal gefahren.
    Sehr nett gemacht.

    Am besten fand ich, dass man dann auch durch die Eingangshalle durch fährt.
    Den kleinen FreeFall Tower haben wir auch noch mitgenommen... der war aber nicht so aufregend.

    Dann kam die Sonne heraus, es wurde recht warm, also haben wir dann beschlossen alle Wasserbahnen zu fahren.
    Die Jungs wurden ziemlich nass. Wir Mädels hatten Ponchos an.

    Zum Mittag waren wir im "Food Loop" essen, das war auch ein Erlebnis.


    Dann wollten wir noch ein paar Mal Bluefire und Silverstar fahren. Leider kam ein Regenguss dazwischen, den wir im Wartebereich von BlueFire abgewartet haben. Zum Glück waren es wohl nur ca. 20 Minuten.
    Haben uns die Zeit mit "Personen raten" vertrieben.

    Es gingen sich dann aber auch noch einige Fahrten Silverstar aus bis zur Übelkeit.


    Hach ja, der Europapark ist so toll!



    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P6065344.jpg
Ansichten: 1
Größe: 194,3 KB
ID: 963892

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: silverstar.jpg
Ansichten: 1
Größe: 167,9 KB
ID: 963893

  • Zitat von Lyssi Beitrag anzeigen
    Silverstar war für mich auch neu. (wegen dem Gewicht bin ich da bisher auch nie gefahren)
    Beim ersten Mal hatte ich zwar Angst, aber mir wurde Mut zugesprochen. Und dann war es halb so schlimm.
    Auch eine wirklich tolle Bahn, die viel Spaß macht.
    Besonders die Stelle bei der es plötzlich irgendwie unerwartet nochmals runter geht. Wisst ihr was ich meine?

    Meinst du die extrem witzige Blockbremse? Schöner Bericht. Danke dafür.
    "Amazing America" in den Tripreporten| "Ein Stich ins Gevelsberger Kirmes-Herz!" : Sommersaison verschoben | 3...2...1...Bungee!!

    Kommentar


    • Ja, genau. Erst kommt die Bremse, wo ich dann meistens ziemlich nach hinten geschubst wurde und mich beim ersten Mal doch etwas erschrocken habe. Und ich glaube dann geht es runter ohne dass man es so richtig kommen sieht. Jedenfalls nicht weiter hinten. Habe ich jedenfalls so in Erinnerung.

      Kommentar

      Werbung Footer

      Einklappen
      Lädt...
      X