Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Lago die Garda - 2 Wochen Coastern unter der Sonne Italiens Teil 2 Mirabilandia

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lago di Garda – 2 Wochen Coastern unter der Sonne Italiens


    Wenn du den ersten Bericht nicht gelesen hast, dann bitte erst mal hier entlang:

    Teil 1: Gardaland: http://www.coasterfriends.de/forum/t...dpostid=218170

    Teil 2: Mirabailandia – Ein Mittwoch geprägt von Schulklassen

    Teil 3: Movieland: http://www.coasterfriends.de/forum/t...movieland.html

    Nach einer Fahrt, mit etwas Stau im Berufsverkehr und einer Maut von 15,10€ kamen wir also am 1.6.16 auf dem recht leer wirkenden Parkplatz an, nachdem wir die 5 Euro Gebühr bezahlten.
    Wir stellten unser Auto in Reihe 5 ab, wo es dann auch einsam und verloren den Tag über stand, denn mehr sollte es nicht mehr werden. Wir freuten uns schon die mega Entscheidung getroffen zu haben, einen leeren Park vorzufinden und packten unsere 7 Sachen zusammen. Auf dem Weg zum Eingang starb unsere Hoffnung aber schon etwas, denn die Schulklassen aus Deutschland und Italien, welche wohl auf Abschlussfahrt waren, schoben sich Richtung Park. Gefühlt waren es 80% Klassen aus der Stufe der 9, denn man hörte den ganzen Tag (zumindest aus deutschen Mündern) öfter die Worte „Alter“, „Digger“, „Krass“ und was sonst noch so im heutigen Sprachgebrauch Gang und Gebe ist. Ja man merkt, dass man bei Rimini ist Wenn man das aber ausblendet und sich nicht anmerken lässt, dass man sie versteht, kann man einen echt lustigen Tag haben.
    Es sei aber gesagt, dass sich sie sich gut im Park verteilten, sich die Wartezeiten in Grenzen hielten und wir einen doch recht entspannten Tag hatten.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira001.jpg
Ansichten: 1
Größe: 103,1 KB
ID: 964181Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira003.jpg
Ansichten: 1
Größe: 113,4 KB
ID: 964182Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira004.jpg
Ansichten: 1
Größe: 102,5 KB
ID: 964183Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira139.jpg
Ansichten: 1
Größe: 117,2 KB
ID: 964180Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira005.jpg
Ansichten: 1
Größe: 123,5 KB
ID: 964184Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira011.jpg
Ansichten: 1
Größe: 115,4 KB
ID: 964185

    Wir ließen unsere Online-Tickets scannen und überholten schon mal den Großteil, welcher sich noch sammelte und diverse Ansagen von Lehrern und anderen Aufsichtspersonen bekamen.
    Wir machten uns erst mal auf den Weg und versuchten etwas fürs Frühstück zu besorgen. Hätten wir gewusst, welche Anstrengung dies von uns verlangt, hätten wir am Eingang schon direkt den einzigen Imbiss angesteuert aber ich wollte ja unbedingt noch gucken, was es sonst so gibt. So liefen wir also recht ziellos durch den Park und fanden eine geschlossene Bude nach der Anderen, bis wir uns dazu entschlossen wieder zurück zum Eingang zu gehen und uns zwei Panini und ein Getränk zu besorgen. Es war echt lecker, nicht zu teuer bzw angebracht und nun konnte der Tag, mit Katun, Ispeed und Co. endlich starten!

    So sahen den ganzen Tag die meisten Buden aus! So macht man aber keinen Umsatz!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira030.jpg
Ansichten: 1
Größe: 100,7 KB
ID: 964186

    Nun sollte direkt das erste Highlight des Tages und der Tour kommen. Schon ewig drauf gefreut und nicht enttäuscht worden! ISpeed wurde bezwungen. Theming mäßig, passiert hier wenig bis gar nichts. Die Wagen sind schön im Formel 1 Look gestaltet, da hört es aber auch schon auf. Q-Line und Station sind recht karg im Wellblechlook und bis auf eine Ampel passiert hier auch nichts bewegendes. Da war die Aktion der deutschen Hauptschulklasse schon interessanter: Nach Elenden Diskussionen ob die Rolle denn nun ein Looping ist, man da rausfallen kann und wo denn der Lift ist, sahen sie die Schlange für die First-Row. Mit einem „Aller, da ist ja voll wenig los Digger, lass mal da stehen“ begaben sie sich kollektiv zu dieser Warteschlange, was mir zu Gute kam. So machten sich also 24 Teenies unter den Stangen hindurch auf den Weg in die Schlange für die erste Reihe. Klar hätte ich ihnen das sagen können, aber erstens waren die alle vor mir und ich lasse Menschen gerne ihre eigenen Erfahrung machen. Nach dem dritten Schub in Richtung Station, stand ich nun als erster am Drehkreuz und ihnen fiel nun auch auf, dass hier was nicht stimmte. „Ey, hier geht’s voll langsam, wieso dürfen da mehr rein als hier?“ „Ist ja Minus Alter!“ .....Tja man hätte auch einfach mal das Schild lesen können........aber lesen war wohl nicht so ihre Stärke. Mit einem Lächeln im Gesicht konnte ich nun nach 15 Minuten meine erste Fahrt des Tages antreten. Alle weiteren waren mit 5 Minuten sehr erträglich!
    WoW was eine Fahrt! Da hat Intamin aber eine Perle hervorgezaubert! Der Launch ist genial, haut ordentlich rein und die weitere Fahrt ist auch ein Genuss! Da schlägt nix, fährt sich super smooth und das mit einem irren Speed. Das macht richtig Laune!!! Nur die kleine Kurve nach der Blockbremse ist mir etwas zu eng und mein Kopf machte kurz Bekanntschaft mit dem Schulterbügel. Das ist aber meckern auf hohem Niveau, nach mehreren Fahrten ist man aber auch drauf vorbereitet und Ispeed katapultiert sich vor Blue Fire aber noch hinter FvN. Ein geiles Teil!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira007.jpg
Ansichten: 1
Größe: 96,0 KB
ID: 964189Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira008.jpg
Ansichten: 1
Größe: 109,4 KB
ID: 964190Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira006.jpg
Ansichten: 1
Größe: 96,8 KB
ID: 964188Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira116.jpg
Ansichten: 1
Größe: 124,4 KB
ID: 964187Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira009.jpg
Ansichten: 1
Größe: 102,8 KB
ID: 964191

    Da wir schon mal im Kinderland standen, nahmen wir auch den Count noch mit. Nichts Besonderes, ein kleiner Kiddie Coaster mit Hasen Theming, bei dem die Herausforderung für uns nicht die Fahrt war, sondern „Wer gibt mir den Dosenöffner, um mich hier wieder rauszuschneiden?“ Count im Sack und weiter geht’s!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira137.jpg
Ansichten: 1
Größe: 127,8 KB
ID: 964192Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira134.jpg
Ansichten: 1
Größe: 103,7 KB
ID: 964194Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira136.jpg
Ansichten: 1
Größe: 122,5 KB
ID: 964195Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira132.jpg
Ansichten: 1
Größe: 125,8 KB
ID: 964193


    Nun wollten wir uns auf den Weg Richtung Katun machen, landeten vorher aber noch im „Dinoland“. Hat uns hier wirklich toll gefallen, die Dinos sehen allesamt super aus und die Stimmung hier durch und durch gut! Hier wartete der nächste Coaster auf uns. „Rexplorer“ ist ein powered Coaster der lustigen Sorte. Da der Zug bzw. die Schiene schon schief in der Station stehen, gibt es hier schon lustige Szenen und dauer Kuscheln ist angesagt. Nur doof wenn der „eingequetschte“ zuerst aussteigen muss, aber von seinem Nachbarn dran gehindert wird, weil dieser ständig auf den Platz neben ihm rutscht. Das Teil fuhr 2 Runden, das reichte dann auch. Nettes Theming, keine wirklich atemberaubende Fahrt aber sollte man trotzdem mal gemacht haben!
    Wir fuhren noch eine Runde „Monosaurus“ sowie „Reptilium“ und machten uns auf den weiteren Weg.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira103.jpg
Ansichten: 1
Größe: 123,2 KB
ID: 964196Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira012.jpg
Ansichten: 1
Größe: 106,3 KB
ID: 964198Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira014.jpg
Ansichten: 1
Größe: 129,8 KB
ID: 964199Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira015.jpg
Ansichten: 1
Größe: 130,4 KB
ID: 964200Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira104.jpg
Ansichten: 1
Größe: 130,5 KB
ID: 964197Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira016.jpg
Ansichten: 1
Größe: 154,9 KB
ID: 964201Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira064.jpg
Ansichten: 1
Größe: 83,5 KB
ID: 964202Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira065.jpg
Ansichten: 1
Größe: 113,4 KB
ID: 964203Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira100.jpg
Ansichten: 1
Größe: 110,2 KB
ID: 964206Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira102.jpg
Ansichten: 1
Größe: 123,0 KB
ID: 964207Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira069.jpg
Ansichten: 1
Größe: 135,9 KB
ID: 964204Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira070.jpg
Ansichten: 1
Größe: 150,2 KB
ID: 964205

    Nebenan gelegen ist auch gleich die Westernstadt! Leider immer noch im Bau und außer „Gold Digger“ und einem aufpreispflichtigen Horror House, gab es hier auch nichts zu entdecken. Die Freefall-Tower konnte man von weitem sehen, aber fahren war mir leider untersagt.
    Also kurzerhand ab in die Wilde Maus. Nach 5 Minuten saßen wir in den Minenloren und die etwas ruppige Fahrt konnte beginnen. Nicht die schlimmste, aber auch nicht die beste Wilde Maus......es bleibt halt einfach eine Maus.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira071.jpg
Ansichten: 1
Größe: 112,5 KB
ID: 964209Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira077.jpg
Ansichten: 1
Größe: 104,2 KB
ID: 964214Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira076.jpg
Ansichten: 1
Größe: 107,1 KB
ID: 964213Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira075.jpg
Ansichten: 1
Größe: 101,5 KB
ID: 964212Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira078.jpg
Ansichten: 1
Größe: 94,7 KB
ID: 964208Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira073.jpg
Ansichten: 1
Größe: 119,4 KB
ID: 964210Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira074.jpg
Ansichten: 1
Größe: 85,3 KB
ID: 964211

    Auf nass werden hatten wir so früh noch keine Lust, ließen also „Rio Bravo“ den Rapid River und „El Dorado Falls“ links liegen und machten uns auf den Weg zu „KATUN“
    Das Monster sieht und hört man schon aus dem ganzen Park, schindet ordentlich Eindruck und lässt die Vorfreude ins Unendliche steigen! Da die Black Mamba der bisher einzige B&M Inverter war den wir fuhren, sie heute noch auf Platz 2 regiert und wir diese schon geil fanden, musste sich KATUN nun beweisen ob die Erwartungen erfüllt werden konnten. Ja das Ding macht verdammt Spaß! Durch die enorme Höhe, schindet Katun schon Eindruck! Wenn man mal den quälend langen Lift hinter sich gebracht hat, rast sie in einem Affentempo den First Drop runter, um auch gleich wieder in den Loop und die sehr hochgelegene Rolle zu preschen! Es folgt eine Cobraroll und allerlei andere Figuren die einfach nur Spaß machen! Der Höhe ist es auch geschuldet, dass KATUN einem die G-Kräfte nicht so in Kopf prügelt wie die Mamba es tut und macht das Fahrerlebnis um einiges „leichter“. Zumindest war das mein Eindruck. Während ich mittlerweile in der Mamba bei 3 Runden am Tag genug habe, (sie haut schon ordentlich rein) hätten wir Katun ewig fahren können. Diese Laufruhe und schön großen ausladenden Kurven mit der grandiosen Schluss-Helix ist einfach toll! Hach ich komme schon wieder ins schwärmen. Leider kann man so ein Monstrum nur schwer thematisieren, deshalb landet KATUN auch klar hinter der Mamba, aber immer noch in den TOP10! Während die BM mit Theming nur so um sich schmeißt, überzeugt KATUN mit Höhe und Streckenlänge. Beides tolle Bahnen, nur hat hier die Schlange eindeutig die Nase vorn! Nichtsdestotrotz beides wirklich spitzen Bahnen und alleine für KATUN hat sich die Anfahrt gelohnt!
    Bei Wartezeiten nicht länger als 15 Minuten, wurden wir über den Tag verteilt etliche Fahrten gemacht! Wooohoooo!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira095.jpg
Ansichten: 1
Größe: 104,7 KB
ID: 964218Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira094.jpg
Ansichten: 1
Größe: 110,4 KB
ID: 964217Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira092.jpg
Ansichten: 1
Größe: 102,1 KB
ID: 964216Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira083.jpg
Ansichten: 1
Größe: 87,3 KB
ID: 964220Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira089.jpg
Ansichten: 1
Größe: 98,1 KB
ID: 964223Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira090.jpg
Ansichten: 1
Größe: 96,7 KB
ID: 964224Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira086.jpg
Ansichten: 1
Größe: 84,9 KB
ID: 964221Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira087.jpg
Ansichten: 1
Größe: 109,8 KB
ID: 964222Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira091.jpg
Ansichten: 1
Größe: 122,5 KB
ID: 964215Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira138.jpg
Ansichten: 1
Größe: 97,0 KB
ID: 964219

    Nun war es an der Zeit die letzten Counts abzuhaken. Wie gut, dass „Max Adventure Master Thai“ (Ach ich liebe kurze Namen für Coaster) direkt gegenüber steht! Mit einem ordentlichen Theming, welches jetzt nicht atemberaubend ist, aber auch nicht lieblos hingeklatscht ist, sieht diese Bahn schon mal ganz nett aus. Mit einer Fahrt werden auch gleich Beide Seiten gefahren, wobei ein Zug stehts leer fuhr. Versteh das mal einer. Da die Fahrt leider nicht wirklich sanft war, reichte hier eine Fahrt, wir hatten ja wesentlich spaßigere Anlagen zur Auswahl, um uns die Zeit zu vertreiben.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira018.jpg
Ansichten: 1
Größe: 112,7 KB
ID: 964227Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira017.jpg
Ansichten: 1
Größe: 107,0 KB
ID: 964226Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira093.jpg
Ansichten: 1
Größe: 116,1 KB
ID: 964225

    Den abseits gelegene Parkteil mit Riesenrad, Auto Rallye, Splash Battle, Parkbahn und Music-Express haben wir nur kurz besucht. Das Riesenrad war erst Nachmittags geöffnet, auf den Rest hatten wir keine Lust und die Parkbahn sollte der Abschluss des Tages sein. Der gemütliche Weg um den See herum, mit etwas Ruhe tat aber gut um etwas Kraft zu tanken!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira019.jpg
Ansichten: 1
Größe: 113,2 KB
ID: 964230Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira109.jpg
Ansichten: 1
Größe: 148,8 KB
ID: 964229Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira027.jpg
Ansichten: 1
Größe: 116,9 KB
ID: 964235Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira024.jpg
Ansichten: 1
Größe: 96,0 KB
ID: 964234Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira021.jpg
Ansichten: 1
Größe: 117,5 KB
ID: 964232Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira023.jpg
Ansichten: 1
Größe: 91,3 KB
ID: 964233Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira020.jpg
Ansichten: 1
Größe: 102,5 KB
ID: 964231Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira029.jpg
Ansichten: 1
Größe: 130,8 KB
ID: 964228

    Jetzt war es auch warm genug um endlich die Wasserbahnen des Parks zu testen! Es war eine gute Entscheidung zu warten, denn hier ist nass werden, gratis duschen! Leider hatten wir bei dem Rapid River eine unliebsame Begegnung mit einer Biene, welche meine Freundin beim Platz nehmen in den Rücken stach und uns einen ungewollten Zwischenstop beim erste Hilfe Center bescherte, wo sie mit Salbe, Pflaster und Eisbeutel versorgt wurde. Nach einer Pause von 20 Minuten, waren die Schmerzen nun erträglich und wir machten uns weiter durch den Park. Der Super Splash und der Log Flume wurde dann nachgeholt bevor es zum Kracher „Divertical“ ging. Außer beim Super Splash soaked hielt sich der Nässegrad (für Italien) in Grenzen war aber trotzdem sehr erfrischend und nicht trocken!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira128.jpg
Ansichten: 1
Größe: 111,7 KB
ID: 964238Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira127.jpg
Ansichten: 1
Größe: 108,8 KB
ID: 964237Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira081.jpg
Ansichten: 1
Größe: 118,6 KB
ID: 964239Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira082.jpg
Ansichten: 1
Größe: 107,7 KB
ID: 964240Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira106.jpg
Ansichten: 1
Größe: 119,1 KB
ID: 964241Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira113.jpg
Ansichten: 1
Größe: 126,2 KB
ID: 964236

    Nun kamen wir zu DER Überraschung des Tages. Eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass „DIVERTICAL“ ein Lost Count ist, da sie ja nur in den Sommermonaten geöffnet sein soll. Erstens kommt es anders, Zweitens als man denkt. Schon von weitem beeindruckt der Aufzug, die Strecke sieht nach Spaß aus und der Nässegrad ist atemberaubend!
    In Booten die schon Geschwindigkeit schreien nimmt man also Platz. Auf dem Weg zum Lift, schwappt schon hier und da die ein oder andere kleine Welle ins Boot, und bereitet einen darauf vor was da noch kommen soll! Nachdem man den Aufzug nun erklommen hat geht es in einem Affenzahn den First-Drop runter, rast durch die Strecke, ohne dabei zu viel an Speed zu verlieren, um dann mit einem gehörigen Schwung in das Becken einzutauchen. Ja eintauchen sollte man hier wörtlich nehmen! Durch die Bauweise, welche riesen Lücken zwischen den Sitzreihen bietet, spritzen die Massen an Wasser nicht nur vor, hinter, und neben dem Boot hoch, sondern man sitzt quasi sekundenlang inmitten einer riesen Welle. Ein Motfahrer, hatte sogar Wasser verschluckt. Nein wir sind nicht im Freibad. WoW das war krass und kam verdammt unerwartet! Dank sommerlichen Temperaturen aber eine willkommene Abkühlung! Ein geiles Teil, was man auf jeden Fall mal gefahren sein sollte! Nur bitte keine Wasserphobie haben. Auf den Bilder sieht man es nicht so genau, aber meine Schuhe waren eine einzige Badewanne, den ganzen Tag lang! Den kleinen Bruder, die Schlauchbootrutsche ließen wir aus, wir hatten ja unsere Portion Wasser schon.


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira046.jpg
Ansichten: 1
Größe: 100,6 KB
ID: 964252Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira117.jpg
Ansichten: 1
Größe: 80,2 KB
ID: 964243Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira039.jpg
Ansichten: 1
Größe: 83,2 KB
ID: 964248Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira044.jpg
Ansichten: 1
Größe: 87,9 KB
ID: 964250Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira040.jpg
Ansichten: 1
Größe: 88,2 KB
ID: 964249Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira034.jpg
Ansichten: 1
Größe: 76,9 KB
ID: 964244Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira036.jpg
Ansichten: 1
Größe: 104,2 KB
ID: 964246Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira035.jpg
Ansichten: 1
Größe: 95,1 KB
ID: 964245Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira037.jpg
Ansichten: 1
Größe: 102,6 KB
ID: 964247Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira045.jpg
Ansichten: 1
Größe: 98,6 KB
ID: 964251Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira048.jpg
Ansichten: 1
Größe: 108,5 KB
ID: 964253Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira062.jpg
Ansichten: 1
Größe: 110,0 KB
ID: 964242

    Nach dieser Fahrt war erst mal trocknen angesagt, wir begaben uns in in den letzten noch unerforschten Bereich und standen vor „RESET“ und waren beeindruckt.
    Die Endzeit Stimmung, nimmt einen sofort in ihren Bann, überall ist alles zerstört denn die Apokalypse hat ordentlich zugeschlagen! Man kann fast noch den Geruch des Feuers wahrnehmen, welches wohl gerade abgeklungen ist und nun eine Welt voller Zerstörung hinterließ! Einfach grandios, super stimmig und auch der interaktive Darkride inklusive toller Q-Line konnte voll überzeugen! Mit Divertical zusammen definitiv die Überraschung des Tages!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira052.jpg
Ansichten: 1
Größe: 100,9 KB
ID: 964255Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira053.jpg
Ansichten: 1
Größe: 95,5 KB
ID: 964256Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira059.jpg
Ansichten: 1
Größe: 114,8 KB
ID: 964259Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira056.jpg
Ansichten: 1
Größe: 121,2 KB
ID: 964257Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira058.jpg
Ansichten: 1
Größe: 102,5 KB
ID: 964258Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira061.jpg
Ansichten: 1
Größe: 94,8 KB
ID: 964254

    Nach einem Besuch bei einer der mittlerweile geöffneten Buden um uns für die Rückfahrt zu stärken ging es nun pünktlich, zum Starkregen wieder zum Auto und Richtung Gardasee. Die Stuntshow haben wir ausgelassen, Shows sind einfach nicht Unseres.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira111.jpg
Ansichten: 1
Größe: 112,5 KB
ID: 964260Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira110.jpg
Ansichten: 1
Größe: 113,2 KB
ID: 964261


    Wie fällt mein Fazit aus? Mirbilandia ist ein Park mit Höhen und Tiefen.
    Ispeed, Katun und Divertical sind 3 Knaller Bahnen, wenn auch quasi ohne Theming welche überzeugen, die Wasserbahnen machen Laune sind aber nicht die große Überraschung. Der Park an sich zeigt, dass er Theming kann aber er will es wohl auch gar nicht. Die Zielgruppe sind eindeutig die Schulklassen und Teenies aus Rimini und Ravenna, was man dem Park auch ansieht aber auch gar nicht schlimm ist. Er will nämlich gar nicht der große Themenpark sein und muss es auch gar nicht, denn die wollen sowas gar nicht. Negativ aufgefallen ist uns aber die Sparpolitik, welche an einigen Stellen doch offensichtlich ist. Das Riesenrad welches nur ein paar Stunden fährt, Buden die geschlossen oder nur sehr kurz geöffnet sind und auch wenig Mitarbeiter, teilweise sind sie alleine an den Bahnen, wo bei anderen Parks 2-3 stehen, sprechen für sich. Trotzdem hatten wir einen tollen Tag, der Park bietet genug um einen ganzen Tag dort zu verbringen und jeder Coasterbegeisterte sollte hier einmal gewesen sein!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Mira047.jpg
Ansichten: 1
Größe: 110,9 KB
ID: 964262

    Ich sage Danke fürs lesen des Berichtes und freue mich wenn ihr wieder dabei seid, wenn es heißt:



    Tag 3 – Movieland ein leerer Park am Feiertag!
    Zuletzt geändert von Deevilad; 13.06.2016, 20:31.
    Top 10: 1. Der Schwur des Kärnan 2. Taron 3. Helix 4. ICON 5. Nemesis 6. Black Mamba 7. Fluch von Novgorod 8. Expedition Geforce 9. The Swarm 10. Katun

    Top 5 Holz: 1. Wildfire 2. Troy 3. Wicker Man 4. Wodan 5. Balder

  • Danke für deinen Bericht. Mir hat es im Mirabiliandia super gefallen letztes Jahr (Divertical fuhr leider nicht mehr, lag wohl am Herbst...) aber KATUN hat mein Herz im Sturm erobert. ISpeed ist auch klasse, aber KATUN... einfach nur grandios.
    Nochmal...nochmal...nochmal...
    kärnan, helix, katun
    *WILDFIRE,OZIRIS, UNTAMED, SHAMBHALA, JORIS, MONSTER, TARON*
    - novgorod, balder, wodan, troy, lost gravity, valkyria-

    **41 Parks und es müssen noch mehr werden...**


    Kommentar


    • Endlich mal jemand der auch wie ich ISpeed vor Bluefire sieht.
      Zum Glück hast du aber Black Mamba gegen Katun gewinnen lassen ,
      weil EP+PHL in zwei Coastervergleichen verlieren zu lassen wäre vermutlich zuviel gewesen

      Ich bin mal gespannt ob du am ende der Reihe auch einen Vergleich zwischen den 3 Parks ziehst.

      Kommentar


      • Bin bei mir mal gespannt. Fahre die Mamba im Herbst seit Ewigkeiten mal wieder, kann mich wenig an die erinnern.
        Nochmal...nochmal...nochmal...
        kärnan, helix, katun
        *WILDFIRE,OZIRIS, UNTAMED, SHAMBHALA, JORIS, MONSTER, TARON*
        - novgorod, balder, wodan, troy, lost gravity, valkyria-

        **41 Parks und es müssen noch mehr werden...**


        Kommentar


        • Zitat von Falo Beitrag anzeigen
          Endlich mal jemand der auch wie ich ISpeed vor Bluefire sieht.
          Zum Glück hast du aber Black Mamba gegen Katun gewinnen lassen ,
          weil EP+PHL in zwei Coastervergleichen verlieren zu lassen wäre vermutlich zuviel gewesen

          Ich bin mal gespannt ob du am ende der Reihe auch einen Vergleich zwischen den 3 Parks ziehst.

          Ja bei der Black Mamba stimmt einfach das Gesamtpaket viel mehr, diese Thematisierung ist auch heute noch unbeschreiblich. (Taron muss noch bis Mitte September warten)

          Die 3 Parks zu vergleichen ist mir echt schwer gefallen, da sie doch so unterschiedlich sind, wie sie nur sein können aber ich versuche es einfach mal, mit der Sicht aus den 2 Herzen die in meiner Brust schlagen.

          Aus der Sicht einen Coasterjunkys gesehen sieht es so aus:

          -Platz 1 Mirabilandia: Das Mirabilandia hat einfach die besseren Bahnen mit mehr Thrill. Katun und ISpeed sprechen für sich.
          -Platz 2 Gardaland: Das Gardaland hat leider Dank der beiden Vekoma Bahnen keine Chance gegen das Mirabilandia. Thrill sucht man hier trotz 2 B&M Bahnen vergebens. Raptor macht Spaß und auch Oblivion überzeugen, haben aber keine Chance gegen die Thrillmaschinen.
          -Platz 3 Movieland: Im Movieland gibt es mit 3 Coastern, von denen eine eine Kinderbahn ist, nicht viel zu coastern. Diabolik macht Kopfschmerzen und Brontojet zerstört dir die Bandscheiben. Mehr als Counts sind es leider nicht.


          Das andere Herz, dies des Freizeitparkfans sieht die Sache aber schon ein wenig anders aus:


          -Platz 1 Gardaland. Die Stimmung, die schiere Größe des Parks, die tollen Dark Rides, die super Waterrides und das Gesamtpaket sind einfach ein Traum.
          -Platz 2 Movieland: Wenn auch nur ganz knapp, landet das Movieland hinter dem Gardaland. Die außergewöhnlichen Attraktionen wie "Kitt-Super-Jet"; "Magma 2.0", "U571", die mega professionellen Shows und des beste Essen was ich je in einem Park hatte, machen es zu DER PERLE in der Freizeitparkwelt. Leider reicht dies nicht für Platz 1. Es sei aber gesagt ich habe mich echt schwer getan.
          -Platz 3 Mirabilandia. Leider ist bis auf das Dinoland kaum Theming vorhanden und alles wirkt irgendwie lieblos. Essen war auch nur solala. Man merkt, dass sie sich auf das jüngere Klientel eingestellt hat

          So ich hoffe ich konnte die deine Neugier etwas nehmen
          Top 10: 1. Der Schwur des Kärnan 2. Taron 3. Helix 4. ICON 5. Nemesis 6. Black Mamba 7. Fluch von Novgorod 8. Expedition Geforce 9. The Swarm 10. Katun

          Top 5 Holz: 1. Wildfire 2. Troy 3. Wicker Man 4. Wodan 5. Balder

          Kommentar


          • Zitat von Malina Beitrag anzeigen
            Danke für deinen Bericht. Mir hat es im Mirabiliandia super gefallen letztes Jahr (Divertical fuhr leider nicht mehr, lag wohl am Herbst...) aber KATUN hat mein Herz im Sturm erobert. ISpeed ist auch klasse, aber KATUN... einfach nur grandios.
            Das trifft den Nagel auf den Kopf. Das ist mit Abstand der Beste Inverted Coaster in Europa. Klar ist das Theming von Black Mamba besser, aber Katun geht sowas von ab und ist auch extrem lang.
            Lieblingsbahnen: 1: Hyperion, 2: Katun, 3: Shambhala, 4: Lech Coaster, 5: Taron
            Lieblingsparks: 1: Phantasialand, 2: Gardaland, 3: Mirabilandia, 4: Europapark

            Kommentar


            • Ich seh schon, wir sind uns da einig . Deine Zweit - Lieblingsbahn bin ich leider noch nicht gefahren aber ich GLAUBE sie könnte mir auch gefallen .
              Nochmal...nochmal...nochmal...
              kärnan, helix, katun
              *WILDFIRE,OZIRIS, UNTAMED, SHAMBHALA, JORIS, MONSTER, TARON*
              - novgorod, balder, wodan, troy, lost gravity, valkyria-

              **41 Parks und es müssen noch mehr werden...**


              Kommentar

              Werbung Footer

              Einklappen
              Lädt...
              X