Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Best of the East Tour 2016 - KINGS DOMINION

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unsere Zeit in Williamsburg (http://www.coasterfriends.de/forum/t...h-gardens.html) ging langsam zu Ende, und so haben wir noch einmal in den Premium Outlets zugeschlagen, bevor wir die kurze Fahrt nach Spotsylvania angetreten sind. Hier standen wir gegen Spätnachmittag mit unserem KIA vorm Eingangstor des „Stevenson Ridge“, dass sich nur mit einem speziellen (vorher mitgeteilten) Code öffnen ließ und den Weg für das riesige Anwesen im Grünen freigab Wie im Film rollten wir langsam hindurch, bis uns die Besitzer empfingen und uns zu unserer Schlafstätte für die nächsten drei Nächte brachten.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (131).JPG
Ansichten: 1
Größe: 214,4 KB
ID: 976188Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (135).JPG
Ansichten: 1
Größe: 193,3 KB
ID: 976168Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (156).JPG
Ansichten: 1
Größe: 269,0 KB
ID: 976189

    Um einen großen See herum befinden sich mehrere Cabins, eine Luxusvilla...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (207).JPG
Ansichten: 1
Größe: 139,3 KB
ID: 976170Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (275).JPG
Ansichten: 1
Größe: 99,0 KB
ID: 976176Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (273).JPG
Ansichten: 1
Größe: 73,6 KB
ID: 976175

    ...und eben unser „Spy Hill House“, ein kleines doppelstöckiges Gebäude mit eigener Frühstücksterrasse, Küche, Wohnzimmer und dem höchsten Bett bzw. der dicksten Matratze, die ich je gesehen habe.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (145).JPG
Ansichten: 1
Größe: 248,5 KB
ID: 976169Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (244).JPG
Ansichten: 1
Größe: 139,4 KB
ID: 976173

    Man musste sogar auf einen Absatz steigen, um überhaupt hochzukommen Auf meiner Seite gab es keine entsprechende „Einstiegshilfe“, so dass der nächtliche Toilettengang nur durch vorheriges „Runterhangeln“ und anschließendes „am-Bett-hochziehen“ möglich war

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (264).JPG
Ansichten: 1
Größe: 107,5 KB
ID: 976174Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (210).JPG
Ansichten: 1
Größe: 241,7 KB
ID: 976171Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (224).JPG
Ansichten: 1
Größe: 239,0 KB
ID: 976172

    Nach der morgendlichen Selbstverpflegung steuerten wir unser lieb gewonnenes Fahrzeug auf den Parkplatz von Kings Dominion: ein Wiedersehen mit der hübschen International Street und den rauschenden Wasserfontänen im Eingangsbereich stimmten uns perfekt auf den kommenden Tag ein.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (123).JPG
Ansichten: 1
Größe: 118,0 KB
ID: 976185Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (154).JPG
Ansichten: 1
Größe: 248,2 KB
ID: 976162Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (48).JPG
Ansichten: 1
Größe: 289,7 KB
ID: 976136Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (92).JPG
Ansichten: 1
Größe: 234,9 KB
ID: 976149Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (68).JPG
Ansichten: 1
Größe: 179,2 KB
ID: 976141Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (66).JPG
Ansichten: 1
Größe: 135,9 KB
ID: 976140

    Unser Weg führte uns allerdings geradewegs in den leider unschönsten Bereich des ganzen Parks, in dem aber die besten Achterbahnen stehen: Safari Village. Die längste Warteschlange des Tages (ca. 45 Minuten) begegnete uns bei der Kapazitätsgurke Volcano.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (132).JPG
Ansichten: 1
Größe: 154,8 KB
ID: 976156Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (144).JPG
Ansichten: 1
Größe: 132,6 KB
ID: 976159Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (116).JPG
Ansichten: 1
Größe: 117,4 KB
ID: 976184

    Dafür entschädigte aber die explosive Fahrt. Der erste Abschuss macht schon ordentlich was her, aber mit Vollspeed in die zweite Kette von LIM-Modulen zu rasen, die erneut böse zupacken und den gesamten Zug senkrecht nach oben aus dem Vulkan herausschießen, setzt dem ganzen die Krönung auf.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (115).JPG
Ansichten: 1
Größe: 166,2 KB
ID: 976154Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (76).JPG
Ansichten: 1
Größe: 185,7 KB
ID: 976144

    Kurz und knapp: diese Auftaktsequenz stellt auch schon das Highlight des Coasters dar; das folgende geschmeidige Umkreisen des Vulkans ist eigentlich nur schmückendes Beiwerk, da die Fahrt viel zu früh mit einem Drop in den Tunnel endet. Trotzdem Daumen hoch für die sehr spezielle aber berauschende Intamin-Schleuder!

    Die Anfangs noch leicht afrikanische Thematisierung mündet leider in einen sehr industriellen Look, je weiter man Richtung Intimidator stiefelt, den wir im Anschluss bezwungen haben.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (80).JPG
Ansichten: 1
Größe: 122,6 KB
ID: 976145Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (107).JPG
Ansichten: 1
Größe: 87,9 KB
ID: 976151

    Man bedenke: das Thermometer zeigte heute wieder einmal um die 34 Grad an, wir waren zwar ausgeruht und haben gut gefrühstückt, doch die kommende Achterbahnfahrt löste nach wie vor ein fast ängstliches Kribbeln in mir aus – würde I305 für uns zur Dunkelachterbahn werden? (Ihr wisst was ich meine…)

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (138).JPG
Ansichten: 1
Größe: 146,2 KB
ID: 976158Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (137).JPG
Ansichten: 1
Größe: 133,5 KB
ID: 976157Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (134).JPG
Ansichten: 1
Größe: 127,2 KB
ID: 976186

    Die Antwort lautet: NEIN. Der Drop ist das Beste an der ganzen Bahn, unheimlich steil und gigantisch. Die Blackout-Kurve hat nicht nur unser Sichtfeld leicht eingeengt, sondern auch einen gehörigen Druck im Kopf ausgelöst, als hätte man zu viel Sport gemacht aber zu wenig getrunken…Die folgenden Umschwünge waren nicht weniger als „ganz nett“ zu fahren, hauten uns aber nicht wirklich von den Socken (das hat Maverick besser drauf). Der finale Part wirkte im Vergleich zum letzten Besuch sehr viel zahmer und langsamer, als wir erwartet hatten. Ich bin die Bahn an diesem und am folgenden Tag ca. sechs bis acht Mal gefahren und bin mir sicher, dass das Teil nix mehr in meinen Top 25 zu suchen hat.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (113).JPG
Ansichten: 1
Größe: 148,4 KB
ID: 976153Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (112).JPG
Ansichten: 1
Größe: 125,5 KB
ID: 976152Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (140).JPG
Ansichten: 1
Größe: 114,8 KB
ID: 976187

    Nicht dass die Bahn schlecht ist, aber für einen richtigen Gigacoaster brauche ich riesige Steilkurven (wie bei Fury, Leviathan und Millenium Force) und kein größtenteils bodennahes Layout auf einer grünen Wiese. Zudem erwarte ich von einer dermaßen gigantischen Bahn auch eine gewisse Dauerfahrbarkeit. Versteht mich nicht falsch, ich hatte zwar keinen Blackout und auch der Greyout aus 2012 war trotz Hitze nicht mehr so intensiv, aber das Schädeldröhnen nachher war mir doch irgendwie zu anstrengend. I305 ist eher ein Kampf oder eine Mutprobe, aber besonders viel Spaß oder ein „ich will nochmal“ verspürten wir beide nicht.

    Da hat mir floorless „Dominator“ doch sehr viel mehr zugesagt. Die schwungvolle Abfahrt hinein in den Riesenloop mit ordentlicher Hangtime am Scheitelpunkt, die druckvolle Kurvenkombi mit der anschließend angenehmsten Cobrarolle überhaupt, sowie der Schlussteil mit einigen unerwarteten Airtimehopsern katapultierten die Bahn an meine persönliche „Spitze der Bodenlosigkeit“ (Diver mal ausgenommen). Fazit nach acht Fahrten: super Teil und tolle Spaßmaschine.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (91).JPG
Ansichten: 1
Größe: 248,0 KB
ID: 976148Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (97).JPG
Ansichten: 1
Größe: 166,4 KB
ID: 976150Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (51).JPG
Ansichten: 1
Größe: 160,8 KB
ID: 976177Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (75).JPG
Ansichten: 1
Größe: 256,1 KB
ID: 976143Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (102).JPG
Ansichten: 1
Größe: 134,9 KB
ID: 976183Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (147).JPG
Ansichten: 1
Größe: 121,9 KB
ID: 976160Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (149).JPG
Ansichten: 1
Größe: 80,6 KB
ID: 976161

    Die als Familienfahrt getarnte Kotzschleuder Stunt Coaster, die ohrfeigende Anaconda, und die rappelige Flight of Fear habe ich Sven erspart, ebenso wie die knochenbrechende Grizzly-Holzachterbahn.

    Die Zeit auf der Bobbahn, dem Eiffeltower, dem Riesenrad und auf dem Racer Rebell Yell haben wir dafür wieder gemeinsam verbracht. Ein kleiner Spaziergang durch den großen bewaldeten aber mit Musik zugedröhnten Wasserpark durfte ebenfalls nicht fehlen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (52).JPG
Ansichten: 1
Größe: 235,0 KB
ID: 976137Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (60).JPG
Ansichten: 1
Größe: 164,3 KB
ID: 976138Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (54).JPG
Ansichten: 1
Größe: 187,6 KB
ID: 976179Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (53).JPG
Ansichten: 1
Größe: 96,5 KB
ID: 976178

    Generell liegen die Stärken des Parks bei den Grünanlagen und schattenspenden Bäumen, die reichlich vorhanden sind und speziell den Old Virginia Bereich mit der Wildwasserbahn unheimlich aufwerten – eine gelungene Abwechslung zum sonst oft vorherrschenden Betoncharakter mancher Parks.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (128).JPG
Ansichten: 1
Größe: 254,6 KB
ID: 976155Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (61).JPG
Ansichten: 1
Größe: 263,7 KB
ID: 976180Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (63).JPG
Ansichten: 1
Größe: 266,1 KB
ID: 976139Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (83).JPG
Ansichten: 1
Größe: 155,3 KB
ID: 976182

    Nach einer Fahrt mit den Oltimerautos und mehreren Wiederholungsfahrten auf den drei Großen, sind wir spät abends in unser trautes Heim zurückgekehrt, um nach einem leckeren Panera-Bread Dinner die Eindrücke des Tages sacken zu lassen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (65).JPG
Ansichten: 1
Größe: 266,4 KB
ID: 976181Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (85).JPG
Ansichten: 1
Größe: 246,8 KB
ID: 976146Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (86).JPG
Ansichten: 1
Größe: 227,0 KB
ID: 976147

    Kings Dominion war meiner Meinung nach der schwächste Park unserer Route, was keinesfalls gleichzusetzen ist mit „schlecht“. Die Coasterauswahl hat uns diesmal einfach nicht so überzeugt wie in den anderen Parks. Es braucht schon eine Bombenbahn, um mich wieder hierherzulocken. Trotzdem waren die beiden Tage dort erfolgreich, gekrönt von bestem Wetter und einer Menge Spaß (auch wenn mein Gesichtsausdruck auf dem Foto nicht danach aussieht...)

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016.JPG
Ansichten: 1
Größe: 135,4 KB
ID: 976163Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kings Dominion 2016 (69).JPG
Ansichten: 1
Größe: 173,6 KB
ID: 976142

    Den letzen Nachmittag in Virginia verbrachten wir auf der Souvenirmeile in Fredericksburg. Skurril war eine Mid-50er-Lady, die ihr komplettes Haus in einen Laden umgewandelt hat, den sie nach Feierabend selbstverständlich noch bewohnt (sie schläft quasi zwischen all dem Kram).

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (130).JPG
Ansichten: 1
Größe: 113,7 KB
ID: 976167Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (123).JPG
Ansichten: 1
Größe: 120,1 KB
ID: 976164Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (126).JPG
Ansichten: 1
Größe: 103,6 KB
ID: 976166Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: USA 2016 (124).JPG
Ansichten: 1
Größe: 95,9 KB
ID: 976165

    In ihrer Küche gibt es verschieden Kochutensilien zu kaufen, im Badezimmer diverse Wellnessartikel und im Wohnzimmer nette Antiquitäten, und das alles auf drei Etagen! Das gehörte für uns definitiv unter die Rubrik: only in America….


    Fortsetzung folgt…
    Tourberichte Teil 1-11: QUER DURCH DIE USA 2019

  • Ja ja ja... dieser Iintimidator!! Drei Jahre ist es her und ich kann die Bahn bis heute nicht richtig einschätzen...
    Einerseits bin ich froh, dass die Bahn mal total anders ist als alle anderen 70+ Meter hohen Coaster und ich liebe brachiale Bahnen aber andererseits tendiert der I-305 fast schon dazu, den Spaßfaktor nahe NULL zu setzen. Für mich überweigt die brachiale Einzigartigkeit und das Argument, dass ich vor keiner anderen Bahn auf der Welt solch einen Respekt habe und ich behalte die Bahn noch in meiner Top 10 - eine größere Herausforderung kenne ich nicht!

    Cool, dass dieser toller Tag zu eurem schwächsten Parkbesuch wurde... besser gehts ja dann gar nicht
    Nur die Top 10 zählt...

    Kommentar


    • Schöner Bericht - wie alle anderen auch.
      Aber das Bett ist doch ein Traum von jedem Coasterfriend: abends mit Lifthill ins Bett und morgens zum Aufstehen ein Freefall-Element
      Bin gespannt auf die Fortsetzung...
      Älter werden ist unvermeidbar - erwachsen werden optional

      Kommentar


      • Zitat von kati0382 Beitrag anzeigen
        Schöner Bericht - wie alle anderen auch.
        Aber das Bett ist doch ein Traum von jedem Coasterfriend: abends mit Lifthill ins Bett und morgens zum Aufstehen ein Freefall-Element
        Bin gespannt auf die Fortsetzung...

        Das hast du gut erkannt, von der Seite habe ich die Bettgeschichte noch gar nicht betrachtet

        Gebt mir ein wenig Zeit für die Fortsetzung, ich muss die nächsten Tage nochmal nach Klugheim...
        Tourberichte Teil 1-11: QUER DURCH DIE USA 2019

        Kommentar


        • Zitat von berlindaniel Beitrag anzeigen
          Ja ja ja... dieser Intimidator!! Drei Jahre ist es her und ich kann die Bahn bis heute nicht richtig einschätzen...
          Einerseits bin ich froh, dass die Bahn mal total anders ist als alle anderen 70+ Meter hohen Coaster und ich liebe brachiale Bahnen aber andererseits tendiert der I-305 fast schon dazu, den Spaßfaktor nahe NULL zu setzen. Für mich überwiegt die brachiale Einzigartigkeit und das Argument, dass ich vor keiner anderen Bahn auf der Welt solch einen Respekt habe und ich behalte die Bahn noch in meiner Top 10 - eine größere Herausforderung kenne ich nicht!

          Cool, dass dieser tolle Tag zu eurem schwächsten Parkbesuch wurde... besser gehts ja dann gar nicht
          I305 löst oft kontroverse Diskussionen aus, und das ist auch gut so.

          Bis vor unserem Besuch dort war ich mir auch nicht ganz sicher wie ich die Bahn einordnen sollte, aber nach der wirklich fast langweiligen Fahrt (außer dem spektakulären First Drop) steht für mich fest: zum Kräftemessen geeignet, zum Spaß haben weniger.

          Ich würde auf Dominator und Volcano und viel lieber noch auf Fury/Leviathan/Millenium Force eine ERT erleben, auf I305 nicht. Das breite Publikum vor Ort befand sich auch eher in den Wartebereichen der erst genannten Bahnen anstatt bei I305.

          Der diesjährige Besuch in Kings Dominion hat mir gezeigt, dass mir Kings Island und Carowinds von den Achterbahnen her deutlich mehr zusagen. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Der Tag in Doswell war schön. Punkt.
          Tourberichte Teil 1-11: QUER DURCH DIE USA 2019

          Kommentar


          • Ich stimme dir voll und ganz zu, dass I305 keine Achterbahn ist, die zu Dauerfahrten einlädt. Wir hatten nach drei Fahrten bei den Temperaturen in Kombination mit der hohen Luftfeuchtigkeit genug. Ich mag das Teil aber sehr, wobei es das nicht wirklich auf den Punkt bringt. Ich finde den Coaster eher beeindruckend. Das Ding setzt einem wirklich zu. Ähnlich kontroverse Diskussionen lösen m.E. nur noch X2 und Skyrush aus. Ebenfalls Coaster, die an die Grenzen gehen. Vielleicht sagt mir genau das zu. =)
            Coaster Count: 10
            Steel Vengeance - Lightning Rod - Taron - Maverick - El Toro - Untamed - Hyperion - Skyrush - Shambala - X2

            Kommentar


            • Zitat von Madflex Beitrag anzeigen
              Ich stimme dir voll und ganz zu, dass I305 keine Achterbahn ist, die zu Dauerfahrten einlädt. Wir hatten nach drei Fahrten bei den Temperaturen in Kombination mit der hohen Luftfeuchtigkeit genug. Ich mag das Teil aber sehr, wobei es das nicht wirklich auf den Punkt bringt. Ich finde den Coaster eher beeindruckend. Das Ding setzt einem wirklich zu. Ähnlich kontroverse Diskussionen lösen m.E. nur noch X2 und Skyrush aus. Ebenfalls Coaster, die an die Grenzen gehen. Vielleicht sagt mir genau das zu. =)
              Skyrush finde ich klasse und für mich eher zum Dauerfahren geeignet als I305. Aber gegen X2 gewinnt Intimidator haushoch. Ich fand x2 zwar auch beeindruckend für eine fahrt aber ansonsten grottenschlecht und reinste körperverletzung. Anscheinend bin ich für die bahnen nicht hart genug im nehmen, aber bei der schleuderprozedur will ich das auch gar nicht. jedem das seine...
              Tourberichte Teil 1-11: QUER DURCH DIE USA 2019

              Kommentar

              Werbung Footer

              Einklappen
              Lädt...
              X