Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Abenteuer in der Wüste - Ferrari World - Abu Dhabi

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bei meinem Trip in die VAE habe ich neben dem Motiongate Park auch die Ferrari World besucht. Ich muss zugeben, dass ich sehr gespannt war auf „die schnellste Achterbahn der Welt“.
    Hier ein kleiner Bericht, wie ich den Park empfand.

    Die Anreise mit dem Auto lief problemlos und das Parken war sogar kostenfrei. An meinem Besuchstag war es sehr leer. Die Wartezeiten lagen überall im einstelligen Minutenbereich.

    Zunächst der Eingangsbereich:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 120,5 KB
ID: 1024894

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 83,4 KB
ID: 1024895

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 3.jpg
Ansichten: 1
Größe: 157,1 KB
ID: 1024896

    Das gesamte Gebäude wirkte sehr beeindruckend und modern.

    Als erstes ging es zum „Turbo Track“ Coaster.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4.jpg
Ansichten: 1
Größe: 175,7 KB
ID: 1024897

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 5.jpg
Ansichten: 1
Größe: 185,3 KB
ID: 1024898

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 6.jpg
Ansichten: 1
Größe: 147,5 KB
ID: 1024899

    Es handelt sich um einen kleinen Launch Coaster, der kurz senkrecht ins Freie fährt und nach einem kurzen Moment der Schwerelosigkeit wieder zurück zur Station fährt. Man hat die Möglichkeit vorwärts oder rückwärts zu sitzen. Zwar ist die Fahrt sehr kurz, hat aber trotzdem Spaß gemacht.


    Anschließend ging es zum Hyper Coaster „Flying Aces“.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 7.jpg
Ansichten: 1
Größe: 157,6 KB
ID: 1024900

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 8.jpg
Ansichten: 1
Größe: 68,7 KB
ID: 1024901

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 9.jpg
Ansichten: 1
Größe: 56,5 KB
ID: 1024902

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 10.jpg
Ansichten: 1
Größe: 62,7 KB
ID: 1024903

    https://youtu.be/qJvurNZm6cY


    Der Wartebereich war nett gestaltet, währenddessen es auf der Fahrt selbst kein Theming gab.
    Im hinteren Teil des Zuges empfand ich die Bahn sehr ruppig und hat mich schon fast an eine ältere Holzachterbahn erinnert. Auch am Abend war es nicht besser. Im vorderen Teil hingegen war die Fahrt ok und lud aufgrund der kurzen Wartezeiten zu vielen Wiederholungsfahrten ein. Das Layout gefiel mir wirklich gut. Es bot einen schönen 1. Drop, Airtime, engere Kurven und Inversionen. Die Fahrt war auch relativ lang. Was noch erwähnenswert wäre ist der Lift, den man schon fast als „mini – Launch“ bezeichnen könnte.
    Alles in allem ein wirklich netter Coaster.


    Danach war der duelling Multi Launch Coaster „FioranoGT“ an der Reihe.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 12.jpg
Ansichten: 1
Größe: 94,2 KB
ID: 1024904

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 13.jpg
Ansichten: 1
Größe: 118,2 KB
ID: 1024905

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 14.jpg
Ansichten: 1
Größe: 143,5 KB
ID: 1024906



    Der relativ lange Weg zum Eingang ist wirklich toll gestaltet. Während der Fahrt gab es wie gewohnt keine Thematisierung. Die Bahn fuhr sich ruhig und es gab mehrere „sanfte“ Launches während der Fahrt. Ehrlich gesagt hat mich persönlich der Coaster nicht gerade vom Hocker gehauen.


    Und nun war es endlich soweit. Der Hauptgrund meines Besuchs: „Formula Rossa“ – die schnellste Achterbahn der Welt.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 17.jpg
Ansichten: 1
Größe: 88,3 KB
ID: 1024907

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 18.jpg
Ansichten: 1
Größe: 93,3 KB
ID: 1024908

    https://youtu.be/hlyTEQyMVFY



    Und wie wars? Noch nie in meinem Leben habe ich eine solche Beschleunigung erlebt! Man wird unweigerlich in den Sitz gepresst und dort wo andere Launch Coaster aufhören zu beschleunigen geht’s bei Formula Rossa gnadenlos weiter. Die Beschleunigung ist tatsächlich unglaublich. Nach mehreren Fahrten bemerkte ich allerdings, dass diese auch ziemlich belastend ist. Trotz kurzer Wartezeiten schaffte ich nur 6 Fahrten über den Tag verteilt. Die letzte empfand ich dann schon fast als „schmerzlich“. Vielleicht empfinden dies erprobtere Fahrer von euch anders als ich. Für die hohe Geschwindigkeit fuhr sich die Bahn insgesamt relativ ruhig.
    Und was kam nach dem Launch? Vielleicht steinigen mich hier einige für diese Aussage, aber den Rest der Strecke empfand ich eher als langweilig. Zwar war man auch nach dem abbremsen nach dem Launch immer noch schnell, aber man fuhr durch langgezogene Kurven und „Airtime“ Hügeln auf denen nicht wirklich Airtime aufkam.


    Und was gibt es sonst noch in der Ferrari World?


    Natürlich jede Menge Ferraris und Attraktionen die hiermit in Verbindung stehen:
    Fahrsimulatoren, Motion Cinema, Darkride über die Herstellung, eine paar Kinder- Rides…

    Erwähnen möchte ich noch 2 Attraktionen.


    Die eine ist der 3D Darkride „Speed of Magic“. Dieser ist eine Mischung aus klassischem Darkride und 3D Simulationen. Die Idee hierfür finde ich wirklich gut. Auch die Bewegungen der einzelnen Wagen passten gut zu den Simulationen. Dieser gesamte Mix hat mir gut gefallen. Leider war die Umsetzung etwas „sparsam“. Die einzelnen Themenabschnitte waren eher einfach aufgebaut und leider waren die 3D Sequenzen ziemlich unscharf.


    Auch noch erwähnen möchte ich das Flying Theater „Viaggio in Italia“. Da es mein erstes Mal in einem Flying T. war, empfand ich die „Fahrt“ schon als etwas Besonderes. Gefühlt über dem Bild zu hängen und sehr sanft über diesem zu gleiten gefiel mir wirklich gut. 2 Dinge sind mir etwas negativ aufgefallen, von denen ich nicht weiß, ob sie normal für ein Flying T. sind. Zum einen sah man die Konstruktion hinter der Leinwand. Dadurch sah man immer eine Art „Schachbrettmuster“ im Bild. Zum zweiten wirkte das Bild relativ unscharf. Ansonsten mochte ich diesen Attraktionstyp.


    Hier noch ein paar letzte Eindrücke aus der Ferrari World:



    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20.jpg
Ansichten: 1
Größe: 104,7 KB
ID: 1024909

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 21.jpg
Ansichten: 1
Größe: 98,7 KB
ID: 1024910

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 15.jpg
Ansichten: 1
Größe: 147,9 KB
ID: 1024911

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 16.jpg
Ansichten: 1
Größe: 105,1 KB
ID: 1024912


    Und nun noch ein paar allgemeine Infos über die Ferrari World:


    Freundlichkeit/Operator: Alle Mitarbeiter empfand ich als freundlich und hilfsbereit. Sie waren auch häufig für einen Small Talk oder einen kleinen Spaß zu haben. Wie gut sie abfertigen können kann ich leider nicht beurteilen, da es überall leer war.


    Sauberkeit: Der gesamte Park war sehr gut in Schuss. Alles war sauber und nirgends war der „Lack ab“. Das galt auch für die Toiletten.


    Preis/Leistung: Ehrlich gesagt ist automatisch alles teuer wo Ferrari draufsteht. Dies gilt auch für die Ferrari World. Den Eintritt kann man ja evtl. noch verschmerzen, aber das Essen und vor allem Merchandise Produkte waren schon sehr kostspielig.


    Für wen ist der Park geeignet: Für Achterbahn und Ferrari Fans. Zwar gibt es „nur“ zwei erwähnenswerte Achterbahnen, aber beide sind schon etwas besonders. Für Ferrari Fans ist dies natürlich ein „Traumland“. Kindern die keine Ferrari Fans sind, würde ich lieber den Motiongate Park empfehlen.


    Mein persönliches Fazit:
    Für mich hat sich der Besuch gelohnt, denn die beiden großen Achterbahnen waren für mich schon etwas Besonderes. Ehrlich gesagt war meine Lieblingsattraktion im Park nicht „Formula Rossa“, sondern „Flying Aces“. Diese lud in der ersten Reihe zu vielen Wiederholungsfahrten ein und hatte ein tolles Layout. Dazu kommt noch mein erstes Mal in einem Flying Theater.


    Wichtig:
    Alles hier Geschriebene basiert auf meiner subjektiven Wahrnehmung. Natürlich könnt ihr eine völlig andere Meinung haben.

  • Vielen Dank für deinen tollen Report.

    Alles knapp aber passend beschrieben und es sind viele Bilder dabei, welche ich so noch nicht gesehen hab.
    Ich trage mich selber mit dem Gedanken 2019 dorthin zu fahren. Durch solche Beiträge wird es einfach nur noch schmakhafter gemacht, danke dafür.

    Hast du in den VAE nur Motiongate und Ferrari World besucht?

    Kommentar


    • Ja ich habe nur die beiden Parks besucht. Die anderen empfand ich nicht so lohnenswert.
      Interssant wird es, wenn der neue Warner Park neben der Ferrari World eröffnet.

      Kommentar


      • Für mich würde noch IMG Worlds of Adventures in Frage kommen, da die gerade daneben noch eine zweite IMG World bauen und ich hoffe dass es doch irgendwie nur ein Park wird.

        Kommentar


        • Auch wenn Formula Rossa bei meinem Besuch letztes Jahr geschlossen war, kann ich deine Kritik gut nachvollziehen, das ist eigentlich bei allen Hydrauliklaunchern so, der Fokus liegt da halt auf der Beschelunigung. Formula Rossa hat wenigstens eine etwas längere Strecke spendiert bekommen als seine Vorgänger...

          Zitat von Coastertraveller Beitrag anzeigen
          Für mich würde noch IMG Worlds of Adventures in Frage kommen, da die gerade daneben noch eine zweite IMG World bauen und ich hoffe dass es doch irgendwie nur ein Park wird.
          Bevor da nicht die Bagger rollen glaube ich nicht an eine Erweiterung/einen zweiten Park...

          Kommentar


          • Danke für den schönen Report aus der Ferrari World. Die steht spätestens seit Flying Aces auch weit oben auf meiner To-Do-Liste.
            #CF2020

            Kommentar

            Werbung Footer

            Einklappen
            Lädt...
            X