Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

„Tierisch was los“: Zwischen Koalas, Delfinen und seltenen Tieren im Zoo Duisburg

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • „Tierisch was los"
    Zwischen Koalas, Delfinen und seltenen Tieren im Zoo Duisburg
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_01.jpg
Ansichten: 1
Größe: 59,8 KB
ID: 1070935



    „Tierisch was los“, könnte das Motto am vergangenen Wochenende gewesen sein. Denn da stand endlich wieder das auf dem Programm, was zwischen all den Kirmesplätzen und Freizeitparkbesuchen im letzten Jahr zu kurz gekommen ist; Nämlich ein Besuch im Zoo.
    Weil ich sehr gerne in Zoos unterwegs bin und mir vorgenommen hatte in diesem Jahr wieder öfter die Tierparks der Region zu besuchen, ging es am Samstag vom Ruhrpottrand zum Ruhrpottrand.
    Da ich schon viel in der deutschen Zoolandschaft unterwegs war, suchte ich mir einen Zoo aus, an den ich nur noch wenige Erinnerungen hatte. Nicht weil er mir damals nicht gefallen hat, sondern weil ich gefühlte Ewigkeiten nicht mehr dort war. Die Rede ist vom Zoo Duisburg.
    Dieser ist nicht nur wegen seinem Delphinarium und den Koalas bekannt,sondern auch für weitere eher selten in Zoos anzutreffende Tiere. Welche diese sind und was der Zoo noch alles zu bieten hat lest ihr nun in einem neuen Report von mir.
    Und wenn man schon mal im Ruhrpott unterwegs ist, kann man auch auf dem Rückweg die Gertrudiskirmes in Bochum-Wattenscheid mitnehmen. Viel Spaß beim Lesen.



    Am vergangenen Samstag ging es nach Duisburg in den Zoo. Dieser ist gut erreichbar. Am Hauptbahnhof hieß es raus aus dem Zug, rein in die Straßenbahn, raus aus der Straßenbahn , rein in den Zoo. Und zwar direkt durch diesen Haupteingang:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_02.jpg
Ansichten: 1
Größe: 261,5 KB
ID: 1070936



    Das Wetter heute spielte halbwegs mit. Es war wolkig, aber blieb trocken.Das war super, da der Zoo morgens noch recht leer war. Zuerst ging es auf die Lemureninsel. Hier können die Feuchtnasenaffen sich frei bewegen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_03.jpg
Ansichten: 1
Größe: 238,7 KB
ID: 1070937



    Doch während meines Rundgangs blieben diese in ihren Häusern.
    Bei den Kattas war nämlich frühstücken angesagt:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_04.jpg
Ansichten: 1
Größe: 73,8 KB
ID: 1070938



    Auch der Schwarz-Weiße Vari ist hier zu sehen. Das macht Lust auf mehr:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_05.jpg
Ansichten: 1
Größe: 70,0 KB
ID: 1070939



    Der Zoo selbst ist praktisch in zwei Hälften geteilt. Mittendurch führt,wie sollte es im Ruhrpott anders sein, eine Autobahn. Im Zoo selber kriegt man davon aber wenig mit, wie ihr nachher noch sehen werdet. Kurze Orientierung, und los geht’s:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_06.jpg
Ansichten: 1
Größe: 218,9 KB
ID: 1070940



    Einen Abstecher zu den Giraffen und dann ging es auf der linken Seite am Teich vorbei, auf dem einige Pelikane wohnten:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_07.jpg
Ansichten: 1
Größe: 177,4 KB
ID: 1070941

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_08.jpg
Ansichten: 1
Größe: 112,0 KB
ID: 1071070



    Moment mal? Jetzt weiß ich wo das Schilf aus dem Movie Park hingekommen ist, als die dort die neue StarTrek-Bahn gebaut haben. Hier in die Fossa-Anlage. Naja, wahrscheinlich nicht, jedoch erinnert die Anlange gehörig an den Zugang zum Alien-Encounter.
    Hier gibt es aber keine Aliens, sondern Fossas:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_09.jpg
Ansichten: 1
Größe: 134,9 KB
ID: 1070942



    Und schon hier zeigt sich die Besonderheit des Zoos, denn der Zoo Duisburg ist einer der wenigen Zoos weltweit, indem man die Fossas beobachten kann:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_10.jpg
Ansichten: 1
Größe: 133,6 KB
ID: 1070943



    Öfter in Tierparks, aber auch in einigen Teilen Europas, kann man das nächste Tier beobachten. Die Rede ist vom Luchs:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_11.jpg
Ansichten: 1
Größe: 207,1 KB
ID: 1070944

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_12.jpg
Ansichten: 1
Größe: 95,3 KB
ID: 1070945



    Ein paar tierische Gesellen laufen frei im Zoo umher:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_13.jpg
Ansichten: 1
Größe: 119,5 KB
ID: 1070946



    „Tach auch“:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_14.jpg
Ansichten: 1
Größe: 89,7 KB
ID: 1070947



    Nun war es Zeit, das Großkatzenhaus zu betreten. Dieses schien noch aus älterer Zeit zu stammen und die Käfiggröße im Inneren zählt zuden kleineren in der Zoolandschaft. Der Löwe, wie sollte es anders sein, war am Schlafen. Machen diese in der Natur ja auch bis zu 20 Stunden am Tag. Der Außenbereich des Geheges jedoch recht Ok:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_15.jpg
Ansichten: 1
Größe: 110,1 KB
ID: 1070948



    Indem Haus wohnen aber nicht nur Löwen, sondern auch eine Fischkatze:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_16.jpg
Ansichten: 1
Größe: 87,7 KB
ID: 1070949



    Tapsen wir mal weiter. Vorbei an den Tapiren:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_17.jpg
Ansichten: 1
Größe: 96,9 KB
ID: 1070950



    Sehr imposant waren auch die Riesentrappen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_18.jpg
Ansichten: 1
Größe: 92,7 KB
ID: 1070951



    Auf einer großen Wiese lebten Kängurus. Auch von diesen Tieren kann man im Zoo Duisburg verschiedene Arten bestaunen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_19.jpg
Ansichten: 1
Größe: 111,2 KB
ID: 1070952



    Nanu?:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_20.jpg
Ansichten: 1
Größe: 66,7 KB
ID: 1070953



    Hinter einer japanischen Kirschblüte kamen die großen Watussi-Rinder ins Blickfeld. Diese kommen jedoch nicht aus Japan, sondern aus Afrika:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_21.jpg
Ansichten: 1
Größe: 93,1 KB
ID: 1070954



    Machen wir nun einen Abstecher nach Australien. Denn im nächsten Haus hat der Zoo ein echtes Highlight zu bieten. Damit meine ich aber nicht den Pfau, welcher frei im Zoo umherstreunt:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_22.jpg
Ansichten: 1
Größe: 217,2 KB
ID: 1070955



    Sondern die Koalas. Doch vorher bekam ich noch das Bürstenkänguru zu Gesicht:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_23.jpg
Ansichten: 1
Größe: 103,0 KB
ID: 1070956



    Sind die süß:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_24.jpg
Ansichten: 1
Größe: 98,3 KB
ID: 1070957



    Und auch sehr selten in der weltweiten Zoolandschaft. Denn um Koalas halten zu können, bedarf es einen sehr hohen Aufwand. Da so ein Koala rund 1 Kilogramm Blätter verschiedener Eukalyptusarten pro Tag frisst, diese aber bei uns aber nicht wachsen können, werden sie aus amerikanischen Eukalyptusplantagen eingeflogen.
    Schon knuffig, die Kleinen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_25.jpg
Ansichten: 1
Größe: 100,0 KB
ID: 1070958

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_26.jpg
Ansichten: 1
Größe: 96,2 KB
ID: 1070959



    Flauschig:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_27.jpg
Ansichten: 1
Größe: 115,1 KB
ID: 1070960



    Ein Bild noch und weiter:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_28.jpg
Ansichten: 1
Größe: 135,1 KB
ID: 1070961



    Abflug:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_29.jpg
Ansichten: 1
Größe: 84,2 KB
ID: 1070962



    Kommen wir nun zu einem Tier, welches ich auch noch nicht in einem Zoog esehen habe. Liegt wohl daran, dass es in Europa nur vier Zoos gibt,die diese Tiere halten. Die Rede ist vom Tasmanischen Teufel, auch Beutelteufel genannt:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_30.jpg
Ansichten: 1
Größe: 80,8 KB
ID: 1070963



    Auch wenn der kleine Fratz recht harmlos aussieht, steckt hinter seinem süßen Gesicht ein sehr großes Gebiss. Mit seinen langen Zähnen kann er sogar Schafe und Kängurus reißen. Oftmals ernährt er sich aber von Aas und macht beim Fressen auch vor Knochen und Innereien nicht halt:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_31.jpg
Ansichten: 1
Größe: 76,3 KB
ID: 1070964

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_32.jpg
Ansichten: 1
Größe: 87,7 KB
ID: 1070965



    Viel lieber und gemütlicher sind dann diese beiden Gesellen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_33.jpg
Ansichten: 1
Größe: 118,9 KB
ID: 1070966

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_34.jpg
Ansichten: 1
Größe: 92,5 KB
ID: 1070967



    Im hinteren Zoobereich angekommen trifft man auf den Schwarzstorch:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_35.jpg
Ansichten: 1
Größe: 68,7 KB
ID: 1070968



    Auch Seelöwen sind hier zu finden:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_36.jpg
Ansichten: 1
Größe: 121,4 KB
ID: 1070969



    Ganz schön massiv der Große:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_37.jpg
Ansichten: 1
Größe: 108,8 KB
ID: 1070970

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_38.jpg
Ansichten: 1
Größe: 94,7 KB
ID: 1070971



    Cool, ein Karussell. Naja, fast. Eine Runde Kirmes gibt es aber dennoch auf dem Rückweg. Aber erstmal geht es im Zoo weiter. Zum Beispiel in der Streichelzoo-Ecke:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_39.jpg
Ansichten: 1
Größe: 171,3 KB
ID: 1070972

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_40.jpg
Ansichten: 1
Größe: 149,2 KB
ID: 1070973



    Diese ist als Bauernhof thematisiert, sehr schön und bietet die bekannten Tiere, welche man bei uns im Land auf den Wiesen und Feldern findet:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_41.jpg
Ansichten: 1
Größe: 205,7 KB
ID: 1070974



    Mit Ausnahme natürlich der süßen Wellensittiche. Diese findet man im Entdeckerhaus, wo man noch allerlei andere Tiere und Wissenswertes entdecken kann:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_42.jpg
Ansichten: 1
Größe: 218,1 KB
ID: 1070975

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_43.jpg
Ansichten: 1
Größe: 103,0 KB
ID: 1070976

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_44.jpg
Ansichten: 1
Größe: 50,7 KB
ID: 1070977



    Achja, der Ruhrpott. Na, wer erkennt die Stadt? Kleiner Tipp; Auf Höhe des silbernen Gebäudes findet einmal im Jahr ein kostenloses Rockfestival statt:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_45.jpg
Ansichten: 1
Größe: 90,9 KB
ID: 1070978



    In der Scheune findet man Schweine, Pferde und co.:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_46.jpg
Ansichten: 1
Größe: 172,2 KB
ID: 1070979


    Was für eine Mähne:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_47.jpg
Ansichten: 1
Größe: 111,8 KB
ID: 1070980



    Hehe,unser Schäferhund-Mix liegt auch manchmal in dieser Pose.
    Und so unähnlich sieht er diesem Wolf gar nicht:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_48.jpg
Ansichten: 1
Größe: 107,4 KB
ID: 1070981



    Ein Vielfrass:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_49.jpg
Ansichten: 1
Größe: 125,9 KB
ID: 1070982



    Im afrikanischen Bereich des Zoos trifft man auf ein Nashorn:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_50.jpg
Ansichten: 1
Größe: 173,1 KB
ID: 1070983

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_51.jpg
Ansichten: 1
Größe: 168,5 KB
ID: 1070984


    Auch die possierlichen Pinselohrschweine leben hier. Das ist cool, mag ich die Tiere doch sehr gerne.
    Zeit für ein Bad:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_52.jpg
Ansichten: 1
Größe: 118,1 KB
ID: 1070985

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_53.jpg
Ansichten: 1
Größe: 117,8 KB
ID: 1070986

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_54.jpg
Ansichten: 1
Größe: 117,9 KB
ID: 1070987



    Zebramanguste,Erdmännchen und ein Restaurant liegen auch im Afrika-Bereich:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_55.jpg
Ansichten: 1
Größe: 102,7 KB
ID: 1070988

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_56.jpg
Ansichten: 1
Größe: 91,8 KB
ID: 1070989

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_57.jpg
Ansichten: 1
Größe: 130,3 KB
ID: 1070990



    Machen wir uns ganz langsam auf in Richtung Delphinarium:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_58.jpg
Ansichten: 1
Größe: 170,1 KB
ID: 1070991



    Auf dem Weg dorthin passieren wir noch Schneeeulen, Ameisenbären und ganz große Vögel:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_59.jpg
Ansichten: 1
Größe: 98,3 KB
ID: 1070992

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_60.jpg
Ansichten: 1
Größe: 120,8 KB
ID: 1070993

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_61.jpg
Ansichten: 1
Größe: 91,8 KB
ID: 1070994

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_62.jpg
Ansichten: 1
Größe: 65,4 KB
ID: 1070995



    Auch ein Stachelschwein wandelt über die Wiese:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_63.jpg
Ansichten: 1
Größe: 158,0 KB
ID: 1070996



    Das große Gehege der Brillenbären bietet reichlich Klettermöglichkeiten:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_64.jpg
Ansichten: 1
Größe: 128,9 KB
ID: 1070997



    Nanu,was machst du denn da oben?:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_65.jpg
Ansichten: 1
Größe: 61,6 KB
ID: 1070998



    Löwen ach dem Mittagsschlaf:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_66.jpg
Ansichten: 1
Größe: 114,2 KB
ID: 1070999



    Beidem grauen Wetter erstrahlt das Rot der Flamingos besonders farbenfroh:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_67.jpg
Ansichten: 1
Größe: 93,0 KB
ID: 1071000



    Apropos graues Wetter. Ein bisschen Wärme wäre nicht schlecht. Also ab ins Aquarium, an den sich auch ein kleiner Tropenbereich anschließt:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_68.jpg
Ansichten: 1
Größe: 139,5 KB
ID: 1071001



    Hier leben die Riesenotter:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_69.jpg
Ansichten: 1
Größe: 106,1 KB
ID: 1071002



    Einbrandneues rundes Aquarium präsentiert Seesterne:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_70.jpg
Ansichten: 1
Größe: 59,5 KB
ID: 1071003

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_71.jpg
Ansichten: 1
Größe: 99,7 KB
ID: 1071005



    Gefreut habe ich mich auch auf den Chinesischen Riesensalamander. Leider versteckte sich das Tier, welches bis zu 1,5 Meter lang werden kann,hinter den großen Felsen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_72.jpg
Ansichten: 1
Größe: 93,5 KB
ID: 1071004



    Farbenfroher Fisch:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_73.jpg
Ansichten: 1
Größe: 82,3 KB
ID: 1071006



    Wenn der Fisch in den Finger beißen würde…:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_74.jpg
Ansichten: 1
Größe: 111,6 KB
ID: 1071007



    Der„Beulenkopf“ wird seinem Namen gerecht:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_75.jpg
Ansichten: 1
Größe: 71,1 KB
ID: 1071008



    Am Aquarium-Ende kann man die Quallen bestaunen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_76.jpg
Ansichten: 1
Größe: 97,1 KB
ID: 1071009



    Eye of the Kugelfisch:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_77.jpg
Ansichten: 1
Größe: 90,1 KB
ID: 1071010



    Inder Tropenhalle „Rio Negro“ nebenan findet man ein sehr seltenes Tier, den Amazonas-Flussdelfin. Im Vergleich zu normalen Delfinen ist der Flussdelfin im Süßwasser zu Hause:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_78.jpg
Ansichten: 1
Größe: 53,5 KB
ID: 1071011

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_80.jpg
Ansichten: 1
Größe: 61,1 KB
ID: 1071012



    In Gefangenschaft können diese Tiere bis zu 50-Jahre alt werden. Wie alt die Tiere in freier Wildbahn werden können, ist bislang unbekannt:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_79.jpg
Ansichten: 1
Größe: 54,3 KB
ID: 1071013



    Na, zu welchem Tier gehört diese Transportbox?:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_81.jpg
Ansichten: 1
Größe: 213,9 KB
ID: 1071014



    Kleiner Hinweis; Das Tier versteckt sich hinter dem Gebüsch:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_82.jpg
Ansichten: 1
Größe: 91,6 KB
ID: 1071015



    Die richtige Antwort lautet natürlich Elefant:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_83.jpg
Ansichten: 1
Größe: 109,9 KB
ID: 1071016



    Kunst im Zoo:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_84.jpg
Ansichten: 1
Größe: 155,8 KB
ID: 1071017



    Vorbei am Kiosk ging es über die Naturbrücke in die zweite Zoohälfte auf der anderen Seite der Autobahn:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_85.jpg
Ansichten: 1
Größe: 138,6 KB
ID: 1071018


    Dass man sich gerade mitten über der A3 befindet merkt man kaum.Stattdessen kann man hier Büsten, der ehemaligen Zooleiter sehen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_86.jpg
Ansichten: 1
Größe: 191,2 KB
ID: 1071019

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_87.jpg
Ansichten: 1
Größe: 137,1 KB
ID: 1071020



    Cool,ein Vikunja:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_88.jpg
Ansichten: 1
Größe: 69,5 KB
ID: 1071021



    In diesem Zoobereich befindet sich auch ein chinesischer Garten:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_89.jpg
Ansichten: 1
Größe: 223,9 KB
ID: 1071022

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_90.jpg
Ansichten: 1
Größe: 163,2 KB
ID: 1071023

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_91.jpg
Ansichten: 1
Größe: 103,6 KB
ID: 1071024

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_92.jpg
Ansichten: 1
Größe: 207,7 KB
ID: 1071025



    Und wo ein chinesischer Garten ist, da darf der süße Baumpanda nicht fehlen. Voll süß, der Kleine:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_93.jpg
Ansichten: 1
Größe: 103,1 KB
ID: 1071026

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_94.jpg
Ansichten: 1
Größe: 101,5 KB
ID: 1071027



    Bevor wir zum Zoo-Highlight kommen, machen wir noch einen Abstecher zu den Tigern, welche ein recht großes Gehege bewohnen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_95.jpg
Ansichten: 1
Größe: 197,0 KB
ID: 1071028

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_96.jpg
Ansichten: 1
Größe: 114,3 KB
ID: 1071029



    Das Aushängeschild des Zoo ist unbestritten das Delphinarium. Bei mir selbst ist es schon Jahre her, dass ich Delfine gesehen habe und so freute ich mich auf die nächste Stunde:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_97.jpg
Ansichten: 1
Größe: 143,4 KB
ID: 1071030



    Hinein in die Delfin-Welt:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_98.jpg
Ansichten: 1
Größe: 83,8 KB
ID: 1071031


    Und da schwammen sie auch schon. WOW, was für tolle Tiere:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_99.jpg
Ansichten: 1
Größe: 86,8 KB
ID: 1071032



    Über Wasser und unter Wasser konnte man die besonderen Tiere beobachten:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_100.jpg
Ansichten: 1
Größe: 85,2 KB
ID: 1071033

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_101.jpg
Ansichten: 1
Größe: 43,3 KB
ID: 1071034

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_102.jpg
Ansichten: 1
Größe: 82,3 KB
ID: 1071035



    Auch eine Delfinvorführung fand statt. Der Tierpfleger vermittelte leicht verständlich viel Wissenswertes über die Tiere:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_103.jpg
Ansichten: 1
Größe: 96,2 KB
ID: 1071036



    Über 230 Kilogramm bringt so ein Delfin auf die Wage:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_104.jpg
Ansichten: 1
Größe: 97,2 KB
ID: 1071037



    Dabei sehen die Tiere bei ihren Sprüngen so leicht aus:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_105.jpg
Ansichten: 1
Größe: 139,3 KB
ID: 1071038



    Das Delfintraining ist für die Tiere eine willkommene Abwechslung zum Zooalltag. Es ist erstaunlich was die intelligenten Tiere alles können:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_107.jpg
Ansichten: 1
Größe: 148,4 KB
ID: 1071039



    Ein bisschen Hin- und her gerissen war ich aber schon. Es ist zwar echt grandios diese schönen Tiere in unmittelbarer Nähe beobachten zu können, auf der anderen Seite ist das große weite Meer aber besser als ein Wasserbecken was mehrere Millionen Liter fasst.
    In der freien Wildbahn gibt es aber auch Gefahren. Plastikmüll, überfischte Meere und sogenannte Geisternetze machen es Delfinen da draußen durchaus schwer. Um über so ein Geisternetz drüberzuspringen können müsste man das den Delfinen antrainieren:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_106.jpg
Ansichten: 1
Größe: 81,2 KB
ID: 1071040



    Die Delfinvorführung hat mir gut gefallen. Ja, da erinnert man sich an früher. Als ich Kind war und der Allwetterzoo in Münster noch das Delphinarium hatte, durfte ich diese Tiere einmal streicheln und füttern. Das war toll.
    Noch toller ist es aber wohl die Tiere im Meer zu sehen. Dieses Erlebnis hatte ich noch nicht, aber wer weiß; Vielleicht sehe ich die nächsten Delfine in nicht allzu langer Zeit mal in freier Wildbahn:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_108.jpg
Ansichten: 1
Größe: 75,7 KB
ID: 1071041



    Wir verlassen nach einer guten Stunde das Delphinarium und machen uns auf in Richtung Affenhaus:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_109.jpg
Ansichten: 1
Größe: 112,5 KB
ID: 1071042



    Dabei kommen wir an den afrikanischen Wildhunden vorbei:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_110.jpg
Ansichten: 1
Größe: 95,8 KB
ID: 1071043



    Im Affenhaus wird man direkt begrüßt. Und zwar von Geckos:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_111.jpg
Ansichten: 1
Größe: 72,2 KB
ID: 1071044



    Da staunt sogar die Roloway-Meerkatze:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_112.jpg
Ansichten: 1
Größe: 66,1 KB
ID: 1071045



    Indem Affenhaus, welches meiner Meinung nach, tolle Außengehege, aber im Inneren kleine Käfige bot, gab es noch mehr Affenarten zu sehen:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_113.jpg
Ansichten: 1
Größe: 118,8 KB
ID: 1071046

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_114.jpg
Ansichten: 1
Größe: 71,3 KB
ID: 1071047



    Das tollste Tier in dem Haus, war aber das Minni-Flusspferd. Achja, ich mag die Tiere. Sowohl die großen, als auch die kleinen Nilpferde:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_115.jpg
Ansichten: 1
Größe: 119,2 KB
ID: 1071048

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_116.jpg
Ansichten: 1
Größe: 118,0 KB
ID: 1071049



    In Terrarien leben hier auch Schlangen, ein süßes Spitzhörnchen und natürlich Schildkröten:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_117.jpg
Ansichten: 1
Größe: 81,2 KB
ID: 1071050

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_118.jpg
Ansichten: 1
Größe: 80,6 KB
ID: 1071051

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_119.jpg
Ansichten: 1
Größe: 79,9 KB
ID: 1071052



    Frei im Haus bewegen konnte sich das Faultier. Dieses schlief aber gerade.Mach seinem Namen alle Ehre:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_120.jpg
Ansichten: 1
Größe: 108,2 KB
ID: 1071053



    Mein Zoobesuch neigt sich nun auch dem Ende zu. Zuletzt schaute ich noch bei dem Nebelparder vorbei. Eine echt wunderschöne Großkatze:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_121.jpg
Ansichten: 1
Größe: 95,0 KB
ID: 1071054



    Inden sauberen Sanitäreinrichtungen gab es ebenfalls interessante Infos:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_122.jpg
Ansichten: 1
Größe: 143,3 KB
ID: 1071055



    Nun war es an der Zeit den Zoo zu verlassen. Mir hat der Besuch sehr gut gefallen. Ein paar Gehege sind leider etwas klein und stammen noch aus älterer Zeit, andere Anlagen sind sehr schön angelegt. Mit den Delfinen hat der Zoo ein tolles, wenn auch umstrittenes Highlight und die Koalas und die tasmanische Teufel sind eigentlich schon einen Besuch wert. Denn in Sachen seltener Tiere hat der Duisburger Zoo definitiv die Nase vorn.
    Nun stand eine kleine Bahnfahrt nach Bochum-Wattenscheid an:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_123.jpg
Ansichten: 1
Größe: 124,8 KB
ID: 1071056



    Hier ging es erstmal in eine recht bekannte Pommesbude. Bundesliga-Konferenz, Fiege und eine Mantaplatte; Mehr Ruhrpott geht kaum:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_124.jpg
Ansichten: 1
Größe: 80,2 KB
ID: 1071057



    Jetzt aber endlich ab zur Gertrudiskirmes. Diese ist nicht wirklich groß,bot mit dem Love Express und der Turbine aber zwei tolle Fahrgeschäfte.
    Ein Blick vom Parkdeck des benachbarten Einkaufszentrums macht dem Besucher klar; In Wattenscheid ist wieder Kirmeszeit:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_125.jpg
Ansichten: 1
Größe: 78,7 KB
ID: 1071058



    Wir starten unseren Rundgang aber am Autoscooter.
    Dieser ist eher seicht dekoriert, der alte Kassenwagen hat aber richtig Charme:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_126.jpg
Ansichten: 1
Größe: 112,1 KB
ID: 1071059



    Rundgeht es in der Turbine. Ich wollte auch mitfahren, aber erst später. Erstmal schauen was die Kirmes noch so zu bieten hat:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_127.jpg
Ansichten: 1
Größe: 117,4 KB
ID: 1071060

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_128.jpg
Ansichten: 1
Größe: 165,6 KB
ID: 1071061



    Auf dem Platz vor dem Einkaufszentrum steht neben dem Scooter und der Turbine der Love Express:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_129.jpg
Ansichten: 1
Größe: 127,7 KB
ID: 1071062

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_130.jpg
Ansichten: 1
Größe: 112,4 KB
ID: 1071063



    Die Beleuchtung des Geschäfts sieht gut aus:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_131.jpg
Ansichten: 1
Größe: 117,2 KB
ID: 1071064



    Ehrlicherweise sind die drei Fahrgeschäfte auch die einzigen großen Karussells der Kirmes. Für die kleinen Kirmesfreunde gibt es da einiges mehr zu entdecken. Zum Beispiel ein wunderschöner Kinder-Kettenflieger:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_133.jpg
Ansichten: 1
Größe: 116,8 KB
ID: 1071065



    BVB, Ruhrpott - das passt:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_132.jpg
Ansichten: 1
Größe: 80,2 KB
ID: 1071066



    Giveme five; Na, dann kann die Fahrt ja starten. Die Stimmung in den Fahrgeschäften war übrigens recht gut und am Nachmittag sind diese auch gut angenommen worden:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_134.jpg
Ansichten: 1
Größe: 130,1 KB
ID: 1071067



    Nun stand bei uns auch endlich Karussellfahren auf dem Programm. Platznehmen in der Turbine und los gehts. Die G-Kräfte drücken einen schon recht gut in den Sitz. Das macht Spaß und wir sind noch nicht mal in der Schrägage.
    Diese kam dann natürlich auch. Und wenn die Turbine aufdreht und die Gondeln in die Welle gehen ist das nicht nur ein tolles Fahrgefühl, sondern auch die lückenhaft beschickte Fußgängerzone gerät in Vergessenheit. Einfach toll das Geschäft:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_136.jpg
Ansichten: 1
Größe: 93,2 KB
ID: 1071068



    Nach reichlich Wellenreiten und vielen positiven G-Kräften setzte die Turbine nach langer Fahrzeit zur Landung an:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_copyright_135.jpg
Ansichten: 1
Größe: 128,1 KB
ID: 1071069


    Nun war der Rundgang über den Rummel auch schon vorbei. Für eine Kirmes zwischendurch ist die Gertrudiskirmes in Ordnung. Leider sind die Zeiten vorbei, wo hier Achterbahnpremieren (Crazy Coaster)stattfinden. Ja, die Kirmes in Wattenscheid ist in der Vergangenheit echt zusammengeschrumpft.
    Auch wo vor ein paar Jahren ein Kettenflieger stand, gastiert nun ein Kinderkarussell.
    Auf der anderen Seite ist es aber toll, dass es die Kirmes noch gibt. Viele Jugendliche und Familien haben sich bei unserem Besuch an dem Angebot erfreut und mit der Turbine und den beiden Kirmesklassikern ist die Beschickung doch ganz Ok.


    An dieser Stelle endet mein Zoo/Kirmesreport. Ich hoffe der Report und die Bilder haben gefallen.
    Und nun viel Spaß beim Saisonstart,
    euer Coasterfreak91
    Zuletzt geändert von Coasterfreak91; 21.03.2019, 10:35. Grund: Beutelteufel fraß Buchstaben und Formatierungen xD
    "Amazing America" in den Tripreporten| "Ein Stich ins Gevelsberger Kirmes-Herz!" : Sommersaison verschoben | 3...2...1...Bungee!!

  • Ein schöner Bericht Vielen Dank.

    Ich denke, den Zoo packe ich auch mal auf die ToDo für dieses Jahr



    Viele Grüße
    Drako

    Kommentar


    • Super Fotos
      Die Zoos in Duisburg und Gelsenkirchen waren auch die tierischen Highlights bei meinem Ruhrpott-Trip vor neun Jahren - beide auf ihre Art sehr sehenswert.

      Kommentar


      • Danke für die vielen tollen Nahaufnahmen

        Kommentar


        • Zitat von Coasterfreak91 Beitrag anzeigen
          [ATTACH=CONFIG]9557793[/ATTACH]
          Den Tisch kennen wir doch . Für uns die beste Currywurst im Pott. Wir hoffen, es hat geschmeckt .

          Der Bericht hat uns wieder sehr gut gefallen. Der Zoo hat schon einiges zu bieten, wir müssen den auch bald mal wieder besuchen.
          Counts Fabian 314
          Counts Jessica 314
          Life is better on a Rollercoaster

          Kommentar


          • Vielen Dank.
            Freut mich, dass euch mein Tierbericht so gut gefällt.


            Zitat von RuhrMetalPaar Beitrag anzeigen
            Den Tisch kennen wir doch . Für uns die beste Currywurst im Pott. Wir hoffen, es hat geschmeckt .
            War definitiv sehr lecker. Danke für den Tipp. Beste Currywurst im Pott war es für mich nicht ganz, aber verdammt nah dran. Wird definitiv weiterempfohlen der "Tisch".


            Die Zoos in Duisburg und Gelsenkirchen waren auch die tierischen Highlights bei meinem Ruhrpott-Trip vor neun Jahren - beide auf ihre Art sehr sehenswert.
            Hast du damals noch andere Tierparks im Ruhrgebiet besucht?
            "Amazing America" in den Tripreporten| "Ein Stich ins Gevelsberger Kirmes-Herz!" : Sommersaison verschoben | 3...2...1...Bungee!!

            Kommentar


            • Zitat von Coasterfreak91 Beitrag anzeigen
              Hast du damals noch andere Tierparks im Ruhrgebiet besucht?
              Wir waren noch im Gruga-Park in Essen, ist ja auch zu einem kleinen Teil Tierpark
              Andere Programmpunkte waren Zeche Zollverein, Villa Hügel, Heinrichshütte, ein Kohlebergwerk (von dem ich nicht mehr so genau weiß wo es war), das Gasometer in Oberhausen mit einer Weltraumausstellung und natürlich der Movie Park.

              Kommentar


              • ich deine Bilder!
                Danke für den wunderbaren Bericht

                Mit dir könnte ich glatt zusammen losziehen auf uns beide wartet man vermutlich immer, weil wir immer noch Motive erhaschen wollen

                Kommentar

                Werbung Footer

                Einklappen
                Lädt...
                X