Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

[UK 2011] - Part 1: Chessington - World of Warteschlangen

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Endlich nahte das Osterfest, die Hasis waren damit beschäftigt ihr Eier zu bemalen,die Windsors ihre Hochzeit zu vermarkten und die darkons mit der Vorbereitung ihres UK-Trips.

    Eigentlich war es angedacht, daß wir für einen Teil der Tour mit Coaster-Fan und dessen Gruppe mitreisen, aber nach ein paar Änderungen in deren Planung beliessen wir es auf einen gemeinsamen Aufenthalt in den Towers und der Chained Oak.

    Unser Programm stand dann soweit fest und es ging Mittwoch Mittag gut gestärkt zum Airport in Frankfurt/M.
    Kaum, daß die Schachtel mit meinem Rucksack bei der Sicherungskontrolle in den Scanner einfuhr bimmelte mein Handy (im Rucksack) los... da ich einen sehr markanten Klingelton ("Alarm!" von Nitzer Ebb) habe gab das einige dumme Gesichter wo das dann herkommen möge.

    Nachdem das aufgeklärt war rief ich also zurück, es war Coaster-Fan. Bei der Reservierung mit der Chained Oak ging was von Seiten des Bed& Breakfast schief und unser Zimmer fiel weg...
    Aber es gab einen Ersatz ein paar Kilometer weiter weg, in einem sehr schönen Pub.
    Eetwas frustelig aber beruhigt ging es dann los und wir landeten in London Heathrow. Nach gefühlten 100 km Marsch kamen wir dann endlich auch bei den Zügen an und fuhren dann gen London und von da aus nach Chessington.
    Die Sonne schien, die Frisur hielt und wir machten uns zu Fuß zum Premiere Inn direkt neben dem Park. Und liefen und liefen und liefen. Irgendwann kamen wir tatsächlich an und ich war heilfroh erst mal ne Stunde auf dem Bett zu liegen und einfach mal nix zu tun. Eigentlich war unsere Idee im Zafari vom HolidayInn zu speisen, aber wir waren echt fertig (gefühlte 100 Grad Celcius herrschten draussen) und gingen dann zum Beefeater am Hotel selbst.
    Wieso ein Restaurant nach den Wachen des London Towera benannt wird war uns unklar.. gottseidank wurde aber eine nette Auswahl an Steakhouse-Spezialitäten angeboten und "Wachen" waren keine bei den Fleischsorten zu finden. Das Essen war saulecker, das Ambiente sehr angenehm und durch eine Aktion unter der Woche sogar für britische Verhältnisse recht günstig.
    Meine Vorspeise Filled Patatoes with Onion Marmelade and Cheddar war so göttlich, daß ich nun schon einige Onion Marmelade-Rezepte gesammelt und bald mal testen werde.


    Am nächsten Morgen standen wir frischgeduscht zur Öffnung des Parks am Eingang und danke Annual Pass fiel sogar das Schlangestehen weg.
    Da noch nichts fuhr gingen wir Richtung Vampire und besuchten erstmal die Raubkatzen und Seehunde ("Chessington - World of adventures" ist eine Mischung aus Park und Zoo), bis sich dann die Tore öffneten und wir nach Transilvania gingen.

    Irgendwie kamen wir auf die Idee zuerst "Bubbleworks" zu fahren. Ich habe keine Idee wieso dieser DarkRide in Transilvanien steht.. er passt da einfach nicht rein. Mit Rundbooten fuhren wir durch eine Fabrik für Gummientschen und Seifenblasen und wurden dabei auch ein wenig bedünstet und betropft zum Ende hin.
    Ein sehr schön gestalteter DarkRide, der irgendwie gleich gute Laune machte. Aber nach Transilvanien passt genau DIE ja nun so gar nicht... Egal weiter ging es.

    Nun wurde der Vampir bestiegen, immerhin in seinem 21 Jahr. Am Beginn der Queue konnten wir lesen, daß es keine Möglichkeit gab die Taschen in der Station zu lagern. Also beschloßen wir, daß erst ich fahre (Wartezeit war mi 15 Minuten angegeben) und danach mein Mann, und wir uns beim Taschenhüten abwechselten.
    Leider war die Angabe der Wartezeit kaputt, statt 15 Minuten wartete ich eine Stunde bis ich im Sitz saß. Mein Mann wollte dann nicht mehr, weil die Schlange offensichtlich noch länger geworden ist und er die Bahn auch schon gut kannte.
    Ein sehr schöner Suspended Coaster, machte viel Spaß. Mit normalen Wartezeiten gerne wieder.

    Nun huschten wir rüber in Richtung "Wild Asia" und wollten dabei noch schnell Dragons Fury mitnehmen... aber Wartezeiten von 2 Stunden waren uns in dem Moment echt zuviel.

    In Wild Asia war das Highlight die Cobra, ein Disk´O Coaster (ja ich weiß, eigentlich ist es kein Coaster...) und die Wartezeit dort mit 45 Minuten sogar erträglich. Nach der Fahrt war auch klar warum die Wartezeit im Verhälntnis zu anderen Bahnen so kurz war... die Fahrt war extrem kurz. Es ging sage und schreibe einmal (!) über den Hüppel und die andere Seite hoch.
    Aber schön wars trotzdem.

    Nun eilte ich zum Mystic East-Bereich um meine Blase zu leeren (geht nicht in diesen Pisscontainer an der Brücke zwischen den Bereichen... wirklich eklig! ) und zurück um mit meinem Mann zu Vögeln.. äh zu den Vögeln zu gehen. Dummerweise machten die aber in dem Moment Mittagspause.

    Also zurück durch den mystischen Osten, vorbei an einigen Wartezeiten jenseits von Gut und Böse zu Tomb Blaster. Die Schlange war dann doch länger als wir erahnt hatten, aber mein Mann unterhielt sich prächtig mit einer englischen Familie und wenigstens war diese Queue schattig angelegt. Nun ging es mit Knarren bewaffnet in einem interaktiven DarkRide durch eine ägyptische Pyramide (oder so). Meine Pistole wollte nicht, also genoß ich die schöne Fahrt und Gestaltung.
    Wirklich sehr lohnenswert! Geiles Theming und die Fahrt ist perfekt angepasst an die Szenerie.

    Danach eilte Carsten im Restaurant im Hof zum Schalter um mit Fried Chicken und Chips etwas zu Futtern zu holen, während ich gelernt habe, daß britische Installateure entweder fies oder doof sind. Ich finde Klospülungen die mit Sensor ausgelöst werden ja schon generell eher fragwürdig. Aber den Klopapierspender so aufzuhängen, daß die losen Blätter direkt vor dem Sensor hängen... man kann sich denken was ich durch ein beherztes Aufspringen gerade noch verhindert habe. Den Flüchen nach zu urteilen war der Herr nach mir nicht so schnell....
    Das Essen war dann OK, aber die Portionen recht mager. Durch die 20% Rabatt war es preislich aber in Ordnung.

    Nun gingen wir zu Rattlesnake (Wilde Maus, 2 Stunden Wartezeit!) und dem Minetrain (Powered Coaster, auch 2 Stunden), die wir dann ignorier haben. Das war uns die Zeit einfach nicht wert.
    Erschreckend war der Safari-Skyway... 100 Minuten Wartezeit für eine kurze Einscheinbahn über eine Wiese und zwei Tiergehege? Ne, echt nicht....

    Also eilten wir nach Wild Asia um dort die Lorikeets zu füttern. Sehr bunte Papageien (oder so) die man mit einem Becherchen Nektar (etwa 1 Pfund pro Becher) anlocken und füttern kann.
    Sehr schöne Tiere und es war echt klasse wie sie sich teilweise um den Nektar gestritten hatten.

    Moralisch gestärkt gingen wir dann zu Dragons Fury, den Stormrunner mir ja sehr nahe gelegt hatte. Die angegebenen 90 Minuten Wartezeit stimmten nicht ganz.. wir standen 160 Minuten an, und endlich ging es den wackelnden Lifthill dieses Spinning Coasters hoch. Ja, der Lifthill wackelt etwas wenn der Wagen sich oben löst und losfährt.
    Was soll man sagen.. sehr geile Fahrt! Aber nochmal steh ich dafür nicht so lange an....
    Mittlerweile waren wir durch die Bullenhitze einfach KO und gingen Richtung Ausgang, mit dem Plan den Park im Herbst nochmal zu besuchen, bevor unser Annual Paß ausläuft und wenn hoffentlich weniger los ist.

    Als wir die Hocus Pocus Hall passierten wurde unsere Neugierde aber doch nochmal geweckt und ohne Wartezeit nahmen wir diesen WalkThrough für Kiddies in 3D (!) noch mit.
    Lustig gemacht, war ein schöner Abschluß in einem tollen aber schlichtweg überfüllten Park.

    Nahdem wir uns im Hotel erfrischt hatten fuhren wir mit dem Bus noch in die Stadt um dort was zu Futtern und zu Trinken zu kaufen und trafen dabei die Familie aus der Tomblaster-Schlange, die uns zeigte wo der beste Tesco ist.
    Den Abend verbrachten wir dann mit leckeren Sandwiches (ich liebe die britischen Sandwiches!), Salat und den schlimmsten Castingshow-Momenten der britischen TV-Geschichte im kühlen Hotel und am nächsten Morgen nach dem Frühstücken ging es auf nach London unseren Mietwagen abholen.

    Aber dies ist eine andere Geschichte und soll ein anderes mal erzählt werden...


    Bilder folgen sobald wir Zeit und Nerven haben sie von der Kamera zu holen und zu bearbeiten.

  • Danke für deinen sehr sehr ausführlich geschriebenen Bericht Scheint ja trotz des großen Besucheransturms doch noch ein ganz schöner Tag gewesen zu sein...

    Kommentar


    • Der Park ist wirklich klasse und hat eine tolle Atmosphäre.
      Es war halt nur echt die Mischung aus Bullenhitze und totaler Überfüllung (plus nervig vieler Fastpass-User, die sollte Merlin wirklich besser beschränken) die uns vom Fahren (bzw Warten) abgehalten hatte.


      Leider wird das dieses Jahr nichts mehr mit einem Wiederholungsbesuch (meine 2011 Saison ist leider zwangsläufig beendet ) aber sobald ich wieder fit und reisebereit bin steht der Sache nichts mehr im Wege.

      Kommentar


      • Geiler Bericht und schön geschrieben, vielen Dank dafür. Ich hoffe, die Bilder kommen noch!
        Shiitake - I hate freefall towers

        I survived a rollback on "Rasender Tausendfüßler"
        100.Count: Greuther Ruschter - Vestenbergsgreuth
        200. Count: Kinderachterbahn - Spielpark Leutasch
        250, Count: Goudurix - Parc Asterix

        Kommentar


        • Auf jeden Fall.

          ist halt momentan einfach doof weil ich momentan mit diversen anderen Sachen zu kämpfen habe und dabei nicht an die Bilder rankomme, obwohl ich zum Beispiel heute echt mal die Zeit dafür hätte.

          Kommentar


          • Wir alle müssen lernen,also nächstes Jahr "frohe cOasTERN" wieder, wie es eigendlich auch immer war, in Belgien, weil da ist nicht viel los.

            Kommentar


            • Vielen Dank, Darkon, für diesen tollen ausführlichen Bericht!
              Das macht doch gleich Laune auf den Park, mit dem in weniger als zwei Monaten auch die CF England Tour starten wird!
              Ich hoffe, dass deine Finger jetzt noch fit sind noch mehr so tolle Berichte zu schreiben!
              #CF2020

              Kommentar


              • Sehr schön geschriebener Bericht.
                Aber warum in Gottes Namen habt Ihr keinen Fasttrack gekauft?
                Hätte Euch den Tag etwas relaxter erleben lassen.

                Kommentar


                • Purer Geiz

                  Ne, als wir die FastTrack Warteschlangen gesehen haben, die auch nicht viel kürzer waren, hatten wir einfach keinen Sinn darin gesehen das auch noch zu bezahlen.
                  Bei Dragons Fury standen selbst die FastTrack Besitzer (wir hatten welche hinter uns in der Station) fast ne Stunde an. Und das war wohl keine Ausnahme an dem Tag.

                  Einfach nicht mehr die Tage rund um Ostern zu den Briten fahren ist wohl sinnvoller. Wir waren davon ausgegangen, daß der Karfreitag als Bankholiday wie in UK üblich am Montag nachgeholt wird.. dem war aber nicht so.

                  Kommentar


                  • Der Bericht ist wirklich schön geschrieben und weckt so einige Erinnerungen. Vielen Dank dafür.

                    Außerdem wünsche ich dir eine gute Besserung.

                    Kommentar

                    Werbung Footer

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X