Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Hansa Park am 01.10.12 mit „Zeit der Schattenwesen“

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gestern ging es wahrscheinlich zum letzten mal in dieser Saison zum Hansa Park. Da der Hansa Park zur Zeit der Schattenwesen bis 21 Uhr geöffnet hat, konnte ich etwas länger schlafen . Es ging erst um 08:59 Uhr von Recklinghausen Hbflos nach Sierksdorf. Die Fahrt nach Sierksdorf mit der DB war eine kleine Katastrophe, nur Verspätungen und viele verschiedene Gründe für diese Verspätungen und das alles in nur einem IC. In fast jedem Bahnhof gab es laut Durchsage einen anderen Grund für die Verspätung.
    • in Münster: betriebsbedingte technische Störung
    • in Hamburg: ein Rangier Problem
    • kurz vor Lübeck: Signal Störungen
    • in Sierksdorf als Laufschrift: Verspätung wegen Notärztlichen Einsatz
    So war ich leider erst ca. 14:30 Uhr im Hansa Park .
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Eingang.jpg
Ansichten: 1
Größe: 158,6 KB
ID: 725119


    Dafür erwartete mich wieder ein ziemlich leerer Freizeitpark und strahlender Sonnenschein. Es war etwas voller als bei meinem letzten Besuch, das lag wohl auch an der„Zeit der Schattenwesen“ und an den Herbstferien, in einigen nicht so weit entfernten Bundesländern.
    Als erstes ging es zum Saisonkarten-Center um mir dort meine neue Saisonkarte für 2013 zu holen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Saisonkarte 1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 136,6 KB
ID: 725121

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Saisonkarte 2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 75,9 KB
ID: 725120

    Dann ging es durch den Park.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Durch den Park 4.jpg
Ansichten: 1
Größe: 124,7 KB
ID: 725159

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Durch den Park 2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 99,0 KB
ID: 725158

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Durch den Park 1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 141,4 KB
ID: 725157

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Durch den Park 8.jpg
Ansichten: 1
Größe: 85,7 KB
ID: 725156

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Ostsee.jpg
Ansichten: 1
Größe: 89,4 KB
ID: 725160

    Im Park sah es auch an einigen Stellen nach Halloween aus.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Durch den Park 5.jpg
Ansichten: 1
Größe: 182,1 KB
ID: 725152

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Durch den Park 6.jpg
Ansichten: 1
Größe: 174,8 KB
ID: 725153

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Durch den Park 3.jpg
Ansichten: 1
Größe: 144,4 KB
ID: 725155

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Schattenwesen 01.jpg
Ansichten: 1
Größe: 105,8 KB
ID: 725154

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Durch den Park 7.jpg
Ansichten: 1
Größe: 111,6 KB
ID: 725151

    Die Wartezeiten waren etwas länger als bei meinem letzten Besuch aber länger als 15 Minuten musste ich nie warten.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Baracuda Slide 1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 98,8 KB
ID: 725123

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Baracuda Slide 2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 103,3 KB
ID: 725122

    Bei einigen Attraktionen waren die Wartezeiten auch gestern wieder 0 Minuten (WiWa, Super Splash, Rio Dorado, Rasender Roland,Monte Zuma).
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 WiWa 2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 92,2 KB
ID: 725127

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 WiWa 1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 183,0 KB
ID: 725126

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Super Splash 1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 119,2 KB
ID: 725125

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Rio Dorado 2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 134,0 KB
ID: 725124

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Rio Dorado 1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 153,0 KB
ID: 725129

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Rasender Roland 1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 162,0 KB
ID: 725128


    Da das gestern wahrscheinlich meine letzten Fahrten mit Monte Zuma waren, bin ich Monte Zuma zum Abschied mehrere male gefahren (7 mal). Monte Zuma ist zwar keine Top Attraktion und war auch bei einigen meiner Besuche defekt, aber immer wenn Monte Zuma geöffnet hatte, bin ich diese Attraktion mindestens 2 mal gefahren.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Monte Zuma 01.jpg
Ansichten: 1
Größe: 158,9 KB
ID: 725131

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Monte Zuma 2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 69,0 KB
ID: 725130


    Freefall Tower/Shot & Drop Tower gehören neben den Achterbahnen und den Wildwasser-/Wasserbahnen zu meinen Lieblings Attraktionen . Außerdem ist es immer schade, wenn eine Attraktion einen Freizeitpark „verlassen“ muss.


    Mach es gut Monte Zuma, ich hoffe, du wirst nicht verschrottet und hast in irgend einen anderen Freizeitpark noch eine Zukunft und man sieht sich dann vielleicht doch noch einmal wieder .


    Die Mitarbeiter bei Novgorod waren gestern wirklich gut drauf, die haben schon am frühen Nachmittag „Erschrecker“ gespielt. Kurz vor der Fahrt, wenn das Licht dunkler wurde, haben sie sich mit einer Taschenlampe ins Gesicht geleuchtet und „schaurige“ Geräusche von sich gegeben. Einige Besucher mussten dann vor Schreck laut schreien.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Novgorod 01.jpg
Ansichten: 1
Größe: 115,8 KB
ID: 725133

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Novgorod 1a.jpg
Ansichten: 1
Größe: 180,9 KB
ID: 725134

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Novgorod 02.jpg
Ansichten: 1
Größe: 117,5 KB
ID: 725135

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Novgorod 5.jpg
Ansichten: 1
Größe: 85,4 KB
ID: 725132





    Ab 18 Uhr begann dann so langsam die„Zeit der Schattenwesen“ bei Novgorod und in Mexiko im Horrorhaus. Beim Fluch von Novgorod war es aber trotzdem nicht voller als vorher ohne „Erschrecker“. Daher bin ich Novgorod am frühen Abend noch einige male gefahren. Es gab dort 3 „Erschrecker“,aber da fast jeder Besucher das wusste und darauf vorbereitet war,war es nicht viel mit erschreckt werden. Außer ein paar Kindern und einigen Mädels hat sich eigentlich wirklich kein Besucher erschrecken lassen.

    Ein „Erschrecker stand imEingangsbereich und 2 „Erschrecker“ im Ausgangsbereich, dort wosich der Weg in 2 Wege aufteilt. Einige Kinder, die schnell Novgorod verlassen wollten um schnell noch eine Runde fahren zu können, kamen ziemlich „erschreckt“ zurück gelaufen und wollten Novgorod nur noch in Begleitung Erwachsener verlassen .
    Ich hätte da noch eine gute Idee für das nächste Jahr für die „Erschrecker“, es wäre vielleicht nicht schlecht, wenn die beiden „Figuren“ in den Mönchskutten, die beim 2. Halt kurz vor dem Onride Foto, durch echte „Erschrecker“ausgetauscht werden. Ich glaube, das hätte einen viel besseren„Effekt“ als es so bei Novgorod ist.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Novgorod 3.jpg
Ansichten: 1
Größe: 93,3 KB
ID: 725136

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Novgorod 4.jpg
Ansichten: 1
Größe: 114,9 KB
ID: 725137


    Das Horror Haus konnte ich leider nicht besuchen, da es dort recht langsam „voran“ ging. Ich hätte ca.45-60 Minuten warten müssen, bis ich das Horror Haus hätte besuchen können. Einige Jugendliche, die schon um ca. 18 Uhr dort gewesen waren, meinten, das sie ca. 30 Minuten warten mussten und da wäre die Warteschlange nur etwa halb so lang gewesen, es hätte sich aber gelohnt.

    So sah das Maisfeld Labyrinth am Tag aus.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Maisfeld 1a.jpg
Ansichten: 1
Größe: 172,4 KB
ID: 725140

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Maisfeld 01.jpg
Ansichten: 1
Größe: 204,5 KB
ID: 725139

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Maisfeld 03a.jpg
Ansichten: 1
Größe: 220,8 KB
ID: 725138

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Maisfeld 02.jpg
Ansichten: 1
Größe: 157,8 KB
ID: 725141

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Maisfeld 03.jpg
Ansichten: 1
Größe: 172,5 KB
ID: 725142


    Also ging es nun zum Maisfeld, dort sollte die Maze im ca. 19:30 Uhr geöffnet werden. Als ich dort um19:15 Uhr angekommen bin, warteten dort schon viele Besucher. Um 19:40 Uhr würde dann schließlich die Maze geöffnet und ca. 25 Minuten später ging es ins Mais-Labyrinth. Es wurden immer Gruppen zu 5 Personen ins Maisfeld gelassen, außerdem gab es 2 Labyrinthe.Ich schloss mich einer Gruppe von 4 Schülern an, mit denen ich dieganze Zeit zusammen in der Warteschlange stand. Zu fünft ging es dann ins Labyrinth, immer hintereinander und die Hände auf die Schultern der vor einem laufenden Person gelegt. Im Labyrinth gab es viele „Erschrecker“ und Effekte in vielen extra gebauten Tunneln. Einige Tunnel waren voller Nebel und grell erleuchtet, so das man nach dem verlassen des Tunnels nicht wirklich viel sehen konnte und das war dann die Zeit der „Erschrecker“, sie kamen mit lautem „Gebrüll“aus dem Maisfeld. Die 3 Mädels unserer Gruppe wollten unbedingt als als erste gehen und daher sahen und hörten sie die „Erschrecker“ immer als erste und wurden wirklich immer wieder erschreckt, das sie teilweise laut schreien mussten. Der Schüler vor mir und ich mussten eigentlich die ganze Zeit nur darüber lachen. Nach ca. 10 Minuten hatten wir es geschafft und waren aus dem Maisfeld wieder raus.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Maisfeld 05.jpg
Ansichten: 1
Größe: 84,5 KB
ID: 725144

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Maisfeld 06.jpg
Ansichten: 1
Größe: 96,2 KB
ID: 725145

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Maisfeld 07.jpg
Ansichten: 1
Größe: 141,6 KB
ID: 725146

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Maisfeld 08.jpg
Ansichten: 1
Größe: 118,4 KB
ID: 725147 Gab es hier vielleicht Genmais .

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Maisfeld 09.jpg
Ansichten: 1
Größe: 122,5 KB
ID: 725148

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Maisfeld 10.jpg
Ansichten: 1
Größe: 123,4 KB
ID: 725149

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Maisfeld 11.jpg
Ansichten: 1
Größe: 143,5 KB
ID: 725143


    Nun musste ich mich beeilen, um 20:29Uhr fuhr leider schon der letzte Zug Richtung Heimat, mit dem ich noch einiger maßen „früh“ wieder nach Recklinghausen kommen konnte und der war sogar pünktlich.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HaPa - 01-10-12 Auf Wiedersehen.jpg
Ansichten: 1
Größe: 132,9 KB
ID: 725150


    Es war ein gelungener Tag im Hansa Park und besonders die Fahrten mit Novgorod in den Sonnenuntergang hinein waren klasse, da kamen gleich die Erinnerungen von den „Nachtfahrten“ mit GeForce im Holiday Park zurück .


    Ich kann jedem nur empfehlen ein mal den Hansa Park im „dunklen“ zu besuchen und wenn es nur zum fahren von Novgorod ist Im nächsten Jahr werde ich wahrscheinlich auch die „Zeit der Schattenwesen“ besuchen und mir dann das Horror Haus ansehen und hoffen, das es noch einiges anderes zum erschrecken gibt.


    Um 3:15 Uhr war ich dann endlich zu Hause, leider sind in der Nacht die Anschlusszüge nicht optimal, so das ich einmal 45 Minuten und einmal 1 Stunde auf meinen nächsten Zug warten musste .
    2017: 128 Park Besuche in 12 verschiedenen Parks 2018: 139 Park Besuche in 12 verschiedenen Parks
    2019: 133 Park Besuche in 9 verschiedenen Parks 2020: bisher 58 Park Besuche in 10 verschiedenen Parks

  • Was soll ich nur schreiben? Ah ich weiss es... Die DB is schei***, wird ja auch wieder teurer (hab ich gelesen)!
    Ich bin so froh das du noch einmal dort warst, grade jetzt um diese Zeit! Ich bin auch sehr froh das du Bilder von Zeit der Schattenwesen mitgebracht hast! Wahnsinn wie sehr mein Fernweh dort hin zurück geht. Also vielen Dank für den super Bericht und die tollen Bilder. Ich selbst wäre wahrscheinlich nicht durch das Maisfeld. Danach hätten se wahrscheinlich einen Notarzt dort gebraucht! Ich fand den Erschrecker am Ausgang von Novgorod sau schlimm... Freut mich aber das du einen tollen Tag hattest... ich glaub ich muss da nächstes Jahr auch mal wieder hin.... *schwärm* ps: hast du eigentlich noch eine Amarenatüte zum Abschluss gegessen??? *lach*
    I Rollercoaster!

    Kommentar


    • Wie immer ein wirklich toller Bericht vielen Dank dass Du uns mit den vielen Tollen Bildern daran teilhaben lässt,.....Schade dass Sierksdorf von uns soweit weg ist. Der Park hat es mir bei unserem Besuch einfach angetan....Ich freu mich jetzt schon wenn wir wieder da sind. Und ich weiß jetzt schon, dass unser kl. Junior wohl in dem Park seinen ersten Coaster fährt, so wie Ashley Die seit der Fahrt mit dem rasenden Roland total vom Coasterfieber ergriffen ist.

      Kommentar


      • Vielen Dank für Deine tollen Eindrücke von einem schönen Tag im Hansa Park.
        Wusste gar nicht das der Freefall Tower den Park verlässt, schade.

        Highlights 2018:
        Holiday Park, Loro Parque, Siam Park, Efteling, Wunderland Kalkar, Gardaland

        Kommentar


        • Zitat von Kaddy85 Beitrag anzeigen
          .... *schwärm* ps: hast du eigentlich noch eine Amarenatüte zum Abschluss gegessen??? *lach*

          Natürlich habe ich die gegessen und die sah am Montag noch größer aus als bei meinen anderen Besuchen im Hansa Park .
          Genau das wurde ich heute auch schon in Efteling gefragt .
          2017: 128 Park Besuche in 12 verschiedenen Parks 2018: 139 Park Besuche in 12 verschiedenen Parks
          2019: 133 Park Besuche in 9 verschiedenen Parks 2020: bisher 58 Park Besuche in 10 verschiedenen Parks

          Kommentar

          Werbung Footer

          Einklappen
          Lädt...
          X