Benutzerliste Events Trend-Themen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbung Top

Einklappen

Mein erstes Mal Phantasialand (31.08.2014)

Einklappen
X
 
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Moinsen


    Nach langen Diskussionen und etlichen Abwägungen hat es uns (meinen Bruder, meinen Cousin und mich) vor einigen Tagen nun doch ins Phantasialand getrieben. Einen Tag später als geplant, da der Wetterbeicht uns zunächst überzeugt hat doch lieber den Sonntag zu nehmen. Kurz: Schlechte Entscheidung. Das Wetter machte uns immer wieder einen Strich durch die Rechnung, weswegen wir Black Mamba und River Quest ausgelassen haben. Aus irgendeinen Grund find es immer an zu regnen, wenn wir eine der Bahnen angesteuert haben. Naja, dann eben nächstes Mal.

    Aber nun erstmal von Anfang an.
    Nach einer 3 Stündigen Nacht und einer 15 Minütigen Autofahrt standen wir um 9:45 Uhr vor dem Eingan in China Town. Da wir die Karten online gekauft haben ging es somit auch direkt in den Park...bzw dann schnell zum nächsten Unterschlupf, denn der erste Schauer ging los. Hier muss ich aber schon Mal mein erstes Lob aussprechen: An solchen Tagen ist es natürlich sehr vom Vorteil, dass die meisten Attraktionen überdacht sind. Ansosnten wäre der Tag ein wirklicher Reinfall gewesen.

    Unser erstes Ziel war somit der Feng Ju Palace. Gleichzeitig mein erstes Mad House. Was soll ich sagen? Kann man machen, muss man aber nicht. Das Intro ist noch nett anzugucken, die eigentliche Fahrt dann einer mittelmäßig. Vielleicht kann ich mich auch einfach nicht auf sowas einlassen, meine beiden Mitreisenden fanden es jedenfalls toll.

    Nachdem sich der erste Schauer nun verzogen hat konnten wir uns jedenfalls im Park ein bisschen umsehen. Die liebevolle Thematisierung ist einfach toll. Vor allem, wenn solch schöne Details wie die Schauspieler in Berlin vorkommen, die im Regen mit Schirm ihren Spaziergang machen. In Sachen Thematisierung und Atmosphäre spielt der Park wirklich in der ersten Liga mit.

    Da nun schon der nächste Schauer seine Vorboten schickte flüchteten wir ins Maus-au-Chocolat. Nachdem ich von der Warteschlange schon sehr begiestert war und einige Rezepte für Muddi abfotografierte war die Fahrt dann zwar ziemlich Spaßig, aber meiner Meinung nach etwas zu lang, da man letzendlich bei jeder Station das gleiche tat. Aber ich musste ja beiden Kollegen mal zeigen wer die Hosen an hat Also ein zweites Mal in die Bahn. Dazu muss man natürlich sagen, dass aufgrund des Wetters der Park nicht sehr voll war und somit die Wartezeiten schon beinahe ein Traum waren. Die längste Wartezeit des Tages betrug 15 Minuten.

    Nach so viel Interaktion wollten wir gleich Wakobato mitnehmen. Nachdem wir uns schon wunderten warum der Bereich bei der Attraktion wie leergefegt war kam letztendlich die Auflösung. Wakobato hatte den ganzen Tag geschlossen. Naja...

    Das das Wetter nun mitspielte wollten wir zur Einstimmung Colorado Adventure fahren. Auf dem Weg dahin fing es leider wieder an zu regnen, sodass wir erstmal den wirklich tollen Winja's Fear, später am Tag nochmal Winja's Force fuhren. Mir persönlich gefielen beide Strecken sehr gut. Force hatte aufgrund des größeren Überraschungsmoments am Ende letztendlich die Nase vorn. Danach war Colorado Adventure witterungsbedingt geschlossen. Also erstmal weiter zu Race of Atlantis. Man merkt der Attraktion vor allem im Wartebreich ihr Alter sehr an. Zunächst eine große, dunkelblaue Halle, erst später Thematisierung.
    Allgmein aber ein recht guter Simulator. Hab da schon schlimmeres erlebt.

    Nun wollten wir aber doch endlich Black Mamba besuchen! Das Wetter spielte aber natürlich nicht mit, sodass wir uns in eine Show stürzten. Jump! sollte es sein. An sich eine gute Show. Leider war das Publikum etwas träge und unmotiviert. Schade für die tollen Artisten..

    Da Colorado Adeventure immer noch geschlossen war, das Wetter ein bisschen besser aber bei Black Mamba nun dann doch mal 45 Minuten angezeigt wurden, fuhren wir jedenfalls Chiapas. Und das Wetter spielte Gott sei Dank die ganze Fahrt mit. Mir hat die Bahn sehr gut gefallen. Leider ein bisschen zu trocken aber ingesammt sehr spaßig.

    Nach einem kleinen Snack (Preis Leisung meiner nach für einen Freizeitpark okay) folgte erstmal Tartüff. Spielkinder wie wir sind war es natürlich ein heiden Spaß.

    Da wir einen Filmfan in der Runde hatten mussten wir danach die Hollywood Tour ansteuern....... Gruselig. Nicht wegen den Szenen sondern aufgrund des Alters. Es quietscht und knarzt wirklich an jeder Ecke. Die Bahn musste wirklich mal eine wunderschöne Attraktion gewesen sein. Schade. Man sollte sich hier überlegen nachzubessern oder abzureißen..

    Nachdem wir uns nun die Show Sieben angesehen habe war der Tag auch schon fast rum. Colorado Adventure fuhr wieder und so nahmen wir sie mit den letzten Sonnenstrahlen des Tages zum Schluss noch mit.
    Die Bahn war wirklich gut. Schöne lange Fahrtzeit und einen tollen Dark Ride Teil. Ich persönlich wäre gerne nochmal gefahren, da der Park seine Pforten nun aber schloss freue ich mich einfach aufs nächste Mal. Zumal ich die Black Mamba eh noch herausfordern muss.

    Fazit: Das Phantasialand ist meiner Meinung nach einer der besten Parks in Deutschland. Drücken wir bei ein paar älteren Bahnen mal ein Auge zu hat das PL eine wirklich vorbildliche Thematisierung und Atmosphäre zu bieten. Bei der Auswahl der Attraktionen ist für jeden was dabei. Den Eintrittspreis mit 45€ finde ich etwas hoch angesetzt. Grade an dem Tag punktete der Park bei uns damit, dass man auch bei schlechten Wetter wirklich viel Spaß haben kann. Dazu kommen akzeptable Gastronomiepreise und ein freundliches Peronal. Einen erneuten Besuch haben wir uns schon dick im Kalender markiert.

    Aufgrund des Wetters habe ich jetzt leider nicht alles fotografieren können. Ein paar Bilder folgen aber die Tage nochmal.
    2016: Phantasialand - Efteling - Europa Park - Heide Park

  • Danke für deinen Bericht
    Mit Black Mamba und River Quest habt ihr leider zwei Highlights des Parks verpasst... Blöd, dass euch das Wetter an diesem Tag einen Strich durch die Rechnung gemacht habt. Dafür habt ihr gute Gründe für einen erneuten Besuch

    Kommentar


    • Wakobato ist übrigens Samstags und Sonntags immer geschlossen. Bzw. es ist nur an Werktagen geöffnet. Das ist den Anwohnern zu verdanken die sich durch die Spaß-Geräusche der Besucher gestört fühlen.

      Kommentar


      • Samstags ist Wakobato geöffnet, nur Sonn- und Feiertags ist es geschlossen.

        Und das wurde seitens des PHL auch nur gemacht, da ansonsten die Attraktion überhaupt nicht mehr geöffnet hätte, da die Baugenehmigung 2010 rückwirkend für ungültig erklärt wurde(nach einer Klage durch einen Anwohner).
        Die neue rechtskräftige Baugenehmigung wurde überhaupt nur durch den Zusatz der Werktagsöffnung genehmigt...allerdings ist das gesamte Thema meines Wissens noch nicht durch alle Instanzen durch.

        Kommentar


        • Was ich übrigens vergessen habe zu Fragen:
          Was war eigentlich mit Mystery Castle und und Temple of the Night Hawk? Bist du die gefahren und wie ist deine Meinung dazu?

          Kommentar


          • Zitat von Tripsdrill Fan Beitrag anzeigen
            Was ich übrigens vergessen habe zu Fragen:
            Was war eigentlich mit Mystery Castle und und Temple of the Night Hawk? Bist du die gefahren und wie ist deine Meinung dazu?
            Ne beides leider nicht. Von Freefalltowern ist keiner von uns ein Fan von und für Temple of the Night Hawk wurde ich überstimmt nochmal Force und Fear zu fahren.
            2016: Phantasialand - Efteling - Europa Park - Heide Park

            Kommentar


            • Zitat von Flo0792 Beitrag anzeigen
              Ne beides leider nicht. Von Freefalltowern ist keiner von uns ein Fan von und für Temple of the Night Hawk wurde ich überstimmt nochmal Force und Fear zu fahren.
              Falls du den Park mal wieder besucht, musst du unbedingt Mystery Castle fahren. Für mich war das eine der besten Attraktionen des Parks! Es ist ja kein normaler Freefalltower! Erstens ist er toll thematisert und zweitens wird man nach oben im Dunklen abgeschossen! Tolles Gefühl

              Kommentar


              • Zitat von Tripsdrill Fan Beitrag anzeigen
                Falls du den Park mal wieder besucht, musst du unbedingt Mystery Castle fahren. Für mich war das eine der besten Attraktionen des Parks! Es ist ja kein normaler Freefalltower! Erstens ist er toll thematisert und zweitens wird man nach oben im Dunklen abgeschossen! Tolles Gefühl
                Hoffe es ist nicht zu schlimm, dass ich das hier nochmal aufwärme. Hab gar nicht mitbekommen, dass nochmal geantwortet wurde. Vllt bzw ganz bestimmt auch n bisschen aus Dummheit von mir... ^^


                Ähm... Ja mal gucken. Freefalltower sind ehrlich gesagt nicht so meinst, da ich immer mit Höhenangst zu kämpfen habe. Achterbahn fahren geht immer total okay. Aber sowas schaue ich mir dann lieber von außen an.. Wobei ich auf YouTube schon die Show gesehen hab und es mich ja dann doch ein wenig reizt. ^^

                Dann lieber Black Mamba und Mytery Castel. Hoffe dieses Jahr spielt das Wetter n bisschen besser mit.
                2016: Phantasialand - Efteling - Europa Park - Heide Park

                Kommentar

                Werbung Footer

                Einklappen
                Lädt...
                X