• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2015-2019: Renovierungsarbeiten (mehr als 10 Attraktionen) @ Disneyland Resort Paris

Tripsdrill Fan

CF Guru
Mitglied seit
2013
Beiträge
4.502
Liebe coasterfriends,

es gibt tolle Nachrichten: Die Renovierung von 10 Attraktionen im Disneyland Resort Paris wurde endlich vom Park bekanntgegeben. Bis zum 25. Jubiläum 2017 soll der einzige europäische Themenpark dann wieder auf Augenhöhe mit den amerikanischen Parks sein! Sechs der Attraktionen befinden sich im Disneyland Paris und vier in den Walt Disney Studios nebenan!

Diese Attraktionen sollen bis 2017 renoviert werden:
Space Mountain: Mission 2
Phase 1: Anfang 2015 bis 25. Juli 2015, Phase 2: 2017
Unter Anderem wird es neue Züge, neue LED-Lichteffekte und eine Single-Ride-Line geben!

It´s a small world
27. Juli 2015 bis Ende Dezember 2015
Neu bemalte Fassade, komplett neue Puppen und Kostüme und neue Effekte!

Big Thunder Mountain
Anfang November 2015 bis Ende 2016
Die Neuheiten sind noch nicht komplett bekannt, aber man kann von einem ähnlichen Effekt in einem der Lifthills wie im Disneyland California ausgehen!
https://www.youtube.com/watch?v=yA2Dxf11g4E

La Cabane des Robinson
Januar bis September 2016
Neue Dekoration, neue Bemalungen und Effekte sowie die Renovierung der Wasserfälle.

Peter Pan´s Flight
Januar bis Juli 2016
Komplettes Make-Over des tollen Darkrides, sowie neue Farben und Beleuchtung.

Pirates of Caribbean
Anfang 2017
Jack Sparrow und seine Crew kommen endlich auch in Paris an und für ein noch besseres Erlebnis werden neue Effekte hinzugefügt!

Animagique
Anfang 2016
Komplette Überarbeitung der Attraktion

Videopolis
Anfang 2015 bis 11. Juli 2015
Ein neues, riesiges Luftschiff im Café Hyperion sowie eine neue interaktive Show.

Studio Tram Tour: Behind the Magic
Ende August 2016 bis Frühling 2017
Komplett neue Züge sowie drei neue Szenan (von der Überarbeitung der restlichen Szenen gehe ich auch aus)

Star Tours
Ende Februar 2016 bis Anfang 2017
Komplette Überarbeitung (von dem Update auf 3D ist auszugehen)

Außerdem werden die spektakulären Geysire beim Phantom Manor bis 2017 wieder aktiviert und Disney´s Hotel Cheyenne wird renoviert.


Toll, dass sich das Disneyland Resort Paris endlich an diese vielen Projekte heranwagt! Ich hoffe für den Park, den ich übrigens jetzt schon wunderschön finde, durch diese Updates endlich wieder mehr Besucher anzieht:)

Liebe Grüße,
Tripsdrill Fan

Quelle (unten findet ihr das offizielle Schreiben vom Disneyland Resort Paris)
 

flaffstar99

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
1.717
Klingt ultra gut, aber ich glaube ich werde somit den Park erst 2017 das nächste mal besuchen, sonst lohnt sich das ja kaum, wenn selbst mehrere Dark-Rides renoviert werden, aber ich kann mir vorstellen, dass der Park richtig gut aufgewertet wird!
 

vestibulum

Re-Rider
Mitglied seit
2011
Beiträge
18
So schön diese Liste erscheint und so sehr ich sie begrüße, eigentlich ist das streng genommen ein Eingeständnis was man in den letzten Jahren in Paris versäumt hat. Wie wäre es mal mit einem neuen E-Ticket Ride für Europas meistbesuchten Freizeitpark? Der letzte heisst Space Mountain und ist mittlerweile 20 Jahre alt!
 

Matze.Herz

Airtime König
Mitglied seit
2014
Beiträge
206
Man sieht ja das selbst eine neue Attraktion wie sie dieses Jahr Eröffnet wurde nicht mehr mehr Besucher in die Parks nahe Paris zieht. Hier läuft eine ganze Menge falsch das Beginnt bei der Preisgestaltung bis hin zu den Sparmaßnahmen im täglichen Parkbetrieb bis zum Fehlen neuer Attraktionen.
Ehrlich gesagt weis ich nicht was Paris noch Retten soll. ich ziehe alle Disneyresorts auf der Welt vor bevor es mich nochmal nach paris verschlägt.
 

Coaster Vinc

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
467
Klingt viel Versprechend was ich nur Schade finde ist, das SM2 schon geschlossen war als ich dort warseufz:-)
Zum Glück war Phantoms Manor frisch wieder in betrieb:)
Und ich bin immer noch nicht dazu gekommen mein bericht darüber zu schreibenk:-)

LG Vinc
 

Chris B.

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
2.675
So schön diese Liste erscheint und so sehr ich sie begrüße, eigentlich ist das streng genommen ein Eingeständnis was man in den letzten Jahren in Paris versäumt hat. Wie wäre es mal mit einem neuen E-Ticket Ride für Europas meistbesuchten Freizeitpark? Der letzte heisst Space Mountain und ist mittlerweile 20 Jahre alt!

Mit der Mitteilung wurde eine große Hand voller Gerüchte bestätigt. Glaubt man dem Masterplan, dann werden neue Attraktionen folgen.
Bis 2017 wäre es keine besonders lange Bauzeit für Disney Attraktionen. Ich gehe von neuen Rides ab dem Jahr 2018 aus.

So wie es aussieht, gilt in Paris das Prinzip...erst Frühjahrsputz, dann neue Attraktionen. Denn abgesehen von Hotel- und Attraktionsrenovierungen, gibt es momentan viele weitere kleine Baustellen.

Bevor neue Attraktionen kommen, sollte meiner Meinung nach aber erstmal an der Preis/Leistungsstruktur in sämtlichen Bereichen (Hotel, Eintritt, Gastronomie) gearbeitet werden.

Ich bleibe bei der Meinung, dass sich der Park auf einem guten Weg befindet. Auch wenn dieser noch steinig ist. Momentan befindet sich der Park in meinem Ranking noch an letzter Stelle aller Resorts. Das könnte sich aber ändern, denn z.B. alleine optisch gefällt mir der Park sehr gut.
 

vestibulum

Re-Rider
Mitglied seit
2011
Beiträge
18
Momentan befindet sich der Park in meinem Ranking noch an letzter Stelle aller Resorts. Das könnte sich aber ändern, denn z.B. alleine optisch gefällt mir der Park sehr gut.

Stimme ich dir absolut zu, rein optisch ist der Pariser Park das schönste Magic Kingdom. Aber je mehr Disney Resorts ich weltweit besucht habe, umso weniger verspüre ich den Drang mich ins Auto Richtig Paris zu setzen.

Generell fehlt mir bei der Disney Gruppe seit Jahren deren Tatendrang wie beispielsweise in den 90er Jahren, als Attraktionen wie Splash Mountain, ToT oder Indiana Jones geboren wurden. Die Erweiterung beispielsweise im Magic Kingdom von 2010-2014 ist nett, so richtig vom
Hocker hauen einen aber weder Arielle noch der Zwergencoaster. Bei Universal dagegen geht durchweg seit 5 Jahren die Post ab, sollte man sich mal eine Scheibe von abschneiden, nicht nur für Paris.
 

speddy

Re-Rider
Mitglied seit
2014
Beiträge
1
Stimme ich dir absolut zu, rein optisch ist der Pariser Park das schönste Magic Kingdom. Aber je mehr Disney Resorts ich weltweit besucht habe, umso weniger verspüre ich den Drang mich ins Auto Richtig Paris zu setzen.

Generell fehlt mir bei der Disney Gruppe seit Jahren deren Tatendrang wie beispielsweise in den 90er Jahren, als Attraktionen wie Splash Mountain, ToT oder Indiana Jones geboren wurden. Die Erweiterung beispielsweise im Magic Kingdom von 2010-2014 ist nett, so richtig vom
Hocker hauen einen aber weder Arielle noch der Zwergencoaster. Bei Universal dagegen geht durchweg seit 5 Jahren die Post ab, sollte man sich mal eine Scheibe von abschneiden, nicht nur für Paris.


Und was ist mit Carsland?
 

Chris B.

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
2.675
Stimme ich dir absolut zu, rein optisch ist der Pariser Park das schönste Magic Kingdom. Aber je mehr Disney Resorts ich weltweit besucht habe, umso weniger verspüre ich den Drang mich ins Auto Richtig Paris zu setzen.

Generell fehlt mir bei der Disney Gruppe seit Jahren deren Tatendrang wie beispielsweise in den 90er Jahren, als Attraktionen wie Splash Mountain, ToT oder Indiana Jones geboren wurden. Die Erweiterung beispielsweise im Magic Kingdom von 2010-2014 ist nett, so richtig vom
Hocker hauen einen aber weder Arielle noch der Zwergencoaster. Bei Universal dagegen geht durchweg seit 5 Jahren die Post ab, sollte man sich mal eine Scheibe von abschneiden, nicht nur für Paris.

Unterschreibe ich voll und ganz.

Carsland ist da eine Ausnahme, aber streng genommen auch nichts weltbewegendes. Optisch der Hammer. Das Fahrsystem bestand bis zum Bau aber auch schon zwei mal. Ist ne super Attraktion, aber leider wenig innovativ. Das ist das was Disney momentan fehlt.
 

marky

Stammgast
Mitglied seit
2010
Beiträge
165
Stimme ich dir absolut zu, rein optisch ist der Pariser Park das schönste Magic Kingdom. Aber je mehr Disney Resorts ich weltweit besucht habe, umso weniger verspüre ich den Drang mich ins Auto Richtig Paris zu setzen.

Generell fehlt mir bei der Disney Gruppe seit Jahren deren Tatendrang wie beispielsweise in den 90er Jahren, als Attraktionen wie Splash Mountain, ToT oder Indiana Jones geboren wurden. Die Erweiterung beispielsweise im Magic Kingdom von 2010-2014 ist nett, so richtig vom
Hocker hauen einen aber weder Arielle noch der Zwergencoaster. Bei Universal dagegen geht durchweg seit 5 Jahren die Post ab, sollte man sich mal eine Scheibe von abschneiden, nicht nur für Paris.

Da hast du völlig Recht.app:-)

Wir sind erst aus Orlando zurück aber auf Universal hätte ich schon wieder Bock:D
Aber auf Disney ehrlich gesagt nicht so.Ist wenig dazugekommen nachdem wir vor 7 jahren das letzte mal da waren.Toy Story Mania ist da die einzige Ausnahme und Cars in Anaheim das MMN schon sehr gut ist..Aber sonst?
Universal hat alleine mit Harry Potter schon was ganz heftiges gezaubert.Und als ich das Eingangstor von King Kong gesehen habe dachte ich mir "Da muss ich nächstes jahr wieder hin":eek:..
Da fehlen echt die richtigen Burner.Mal sehen wie Frozen wird....
 

vestibulum

Re-Rider
Mitglied seit
2011
Beiträge
18
Carsland ist da eine Ausnahme, aber streng genommen auch nichts weltbewegendes. Optisch der Hammer. Das Fahrsystem bestand bis zum Bau aber auch schon zwei mal. Ist ne super Attraktion, aber leider wenig innovativ. Das ist das was Disney momentan fehlt.

Ging mir mit Carsland genauso wie von dir beschrieben. Aber es geht hier ja hauptsächlich um die Neuerungen für's DLRP. Sorry für's Off-Topic führen. Würde mir halt einfach mal wieder wünschen, dass man sich diesem tollen Themenpark mit dem Einsatz zuwendet, wie er es verdient hat.
 

Chris B.

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
2.675
Der Park in Paris hat ein Riesenpotential, welches aber einfach nie richtig genutzt wurde. Ich denke ein Major Ride a la Indiana Jones, Splash Mountain oder Soarin würde die Probleme dort erstmal auch nicht lösen. Das Gesamtkonzept muss überarbeitet werden und da gehört einfach mehr als gute Attraktionen dazu. Ansatzweise erkenne ich einen Weg der Besserung, deshalb bin ich optimistisch. Mal sehen ob ich das nach meinem Besuch Ende Dezember immer noch bin.
 

Matze.Herz

Airtime König
Mitglied seit
2014
Beiträge
206
Bei Disney kommt es mir seit einigen Jahren so vor als währe hier die Gewinnmaximierung an vorderster Stelle. Wirklich neue Attraktionen die den Besucher vom Hocker hauen strebt man hier gerade nicht so wirklich an. Aber das gilt für alle Resorts.

Kurzer offtopic
ich bin nun seit einer Woche aus Californien zurück und muss erstmal sagen das mir die Universal Studios besser gefallen haben. hier existieren neue, Aufwendige Rides mit Spezialeffekten von Harry Potter muss gar nicht sprechen. Ich bin froh das es Disney mit Harry Potter versaut hätte denn in der Form währe es nie in die Parks gezogen. Und was mir ganz besonders gefallen hat ist das im ganzen universal Park Charaktere wie die Mainions, Simpsons oder Transformers unterwegs sind. Sowas vermisst man bei Disney einfach denn hier versteckt sich die Maus ja nur noch.

Aber zurück zum Thema:
Die Disneyparks in paris brauchen nach ihrer Renovierung ein gesundes Preisleistungssystem das nicht nur für Frankreich lukrativ ist. Und um Kunden zu locken braucht es Attraktionen die die Leute wieder in die Parks bewegt und sie nicht nur über den nächsten Europa Parkbesuch nachdenken lässt. Mit einem Standartride wird das nichts. Sieht man ja...
 

Peer

Stammgast
Mitglied seit
2015
Beiträge
263
Wird Sm2 wieder zum alten Jules Vernes Thema zurückgeführt?

Fände ich toll, glaube ich aber nicht dran... Leider...

Ansonsten:
ich finde es sehr gut, dass man so viele Sachen angehen will. Ich fand teilweise den Zustand zwar noch gar nicht so schlecht (in anderen Parks wäre das noch völlig normal), aber da man von Disney ja schon eine gewisse Perfektion erwartet, sind das gute Neuigkeiten.

Es ist zwar schade, dass viele Hauptattraktionen dann länger geschlossen sind (z.B. Big Thunder Mountain über ein Jahr), aber das lässt sich halt leider nicht vermeiden, wenn es gut werden soll.

Dann würde ich mir nach 2017 nur noch ein paar neue Attraktionen wünschen - z.B. in den Studios Toy Story Midway Mania imd im Frontierland oder Adventureland Splash Mountain und der Seven Dwarfs Mine Train Coaster (bitte alles drei genau so wie in den USA). Oder als absoluten Traum (der aber wohl Traum bleiben wird) Expedition: Everest.

Die Disneyparks in paris brauchen nach ihrer Renovierung ein gesundes Preisleistungssystem das nicht nur für Frankreich lukrativ ist. Und um Kunden zu locken braucht es Attraktionen die die Leute wieder in die Parks bewegt und sie nicht nur über den nächsten Europa Parkbesuch nachdenken lässt. Mit einem Standartride wird das nichts. Sieht man ja...

Das sehe ich komplett anders:
für mich ist nicht entscheidend, wie innovativ oder welteinmalig etwas ist, sondern wie das Gesamterlebnis ist. Ich will verzaubert werden und das gelingt Disneyland Paris jedes mal aufs neue. Im Disneyland Paris bin ich wieder Kind. Das habe ich so intensiv in keinem anderen europäischen Park.

Ohne eine A-gegen-B-Diskussion lostreten zu wollen, aber um mal Deinen Vergleich aufzuenehmen: ich fahre die Hauptattraktionen von Disneyland Paris lieber als jede Hauptattraktion im Europa-Park. Die Leute, die lieber in den EP fahren, machen das doch oft nur, weil der preiswerter als Disney ist. Das finde ich auch vollkommen legitim, wenn einem Disney zu teuer ist. Aber man darf nicht "für manche zu teuer" mit einem unangemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis verwechseln. Wenn ich den Effekt sehe, den das Disneyland Paris auf mich hat (s.o.) finde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis angemessen und für mich ist das sogar besser als im Europa-Park. Eben weil ich im EP einen zwar guten, aber eben normalen Freizeitpark besuche, während ich bei Disney wirklich ein Kind in einer Traumwelt bin, wo ich die Realität mehr vergessen kann als in jedem anderen Park. Und das Gesamterlebnis ist für mich tatsächlich mehr wert als die Frage, ob Blue Fire jetzt 10 km/h mehr oder weniger fährt und ähnlich belangloses Zeug.
 
Oben