• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2016: Neuheiten und Veränderungen @ Movie Park Germany

Ckosse

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
638
Die erste Neuerung für 2016 ist bekannt gegeben worden:

Der Movie Park bekommt einen neu überarbeiteten Film in sein Kino. Mit dem Titel: "Ice Age, Keine Zeit für Nüsse", wird die Ice Age Reihe zwar nicht weiter geführt, dafür gibt es aber eine andere Neuerung im Kino.

Zum überarbeiteten Film soll eine komplett neue 4D Anlage eingerichtet werden. Mit mehreren Projektoren eines Amerikanischen Herstellers soll ein einmaliges Erlebnis gewährleistet werden, so wie es in keinem anderen Park ist. Diese Projektoren sind bekannt für ihre sehr gute schärfe und gute Effektqualität.

Ich freue mich, dass sie dieses mal auch auf Qualität gesetzt haben, die auch die Schärfe gewährleistet, nicht so wie bei TLT. Auch wenn der Film nichts mehr für die ältere Besuchergruppe sein sollte, ist es schön zu hören, dass sie diese Neuerung 2016 ins Kino kommt.:D

Quelle
Quelle
 

undersoilanddirt

Re-Rider
Mitglied seit
2013
Beiträge
12
Das hat der MP gerade bei Facebook gepostet!

1111.jpg


"Stell Dir vor, Du wachst auf und um Dich herum hat sich die zuvor noch vertraute Welt komplett verändert. Nach einer weltweiten Zombie-Apokalypse zählt nur noch eines: der nicht endende erbarmungslose Kampf ums nackte Überleben. Begib Dich zusammen mit einer Gruppe weiterer ahnungsloser Überlebender quer durch zombieverseuchtes Gebiet auf die Suche nach einem sicheren Ort. Aber nimm Dich in Acht, denn hinter jeder Ecke lauern Walker auf Ihre Opfer, mit dem einzigen Ziel, auch Dich zu töten.

Echte Darsteller, modernste Technik und originalgetreue Schauplätze der verschiedenen The Walking Dead® Staffeln sorgen in The Walking Dead Breakout für ein authentisches und intensives Live-Erlebnis. Tauche auf insgesamt 700 Quadratmetern ein in die Welt der Serie und erlebe sie hautnah und in einer Form, die Du garantiert nicht wieder vergessen wirst.."
 

flaffstar99

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
1.717
Ist das dann als Ganzjahres-Maze geplant?
Vielleicht will man mit dem Grusellaberinth mithalten?
 

Floooooo

CF Team IT
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
2.130
Ist das dann als Ganzjahres-Maze geplant?

Ich gehe davon aus - dass man mit einem (evtl. separat bepreisten) Ganzjahresmaze experimentieren möchte, hat der GF ja letztes Jahr beim Coasterfriends-West-Summer-ParkJam in der Q&A-Runde gesagt.
 

Kodjack

CF Team PCP
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2010
Beiträge
2.388
So wie es aussieht wird es eine Ganzjahresmaze, soll ab 16 Jahre sein und einen Extra Eintritt von 5€ kosten.
So wird es auf anderen Plattformen gemeldet sowie Offiziell auf der Park Seite:
http://movieparkgermany.de/de/freizeitpark/attraktionen/walking-dead-breakout
Man kann nur hoffen das man sich diesmal mehr an die Original Mazes der Universal Studios "Halloween Horror Nights" in Orlando & Hollywood orientiert, sonst habe ich die ärgsten Befürchtungen das es ein billiger Abklatsch wird und der Serie leider nicht gerecht wird...
 

casabo

Stammgast
Mitglied seit
2014
Beiträge
55
Ich finde die Idee klasse. Sowohl die Ganzjahres-Maze als auch vor allem die Serienlizenz sind ein Schritt in die richtige Richtung. Und hoffentlich gibt man sich bei der Gestaltung auch Mühe bzw. bekommt von Fox ganz genau auf die Finger geschaut, um dem Namen gerecht zu werden.
ABER eines sehe ich nicht ein: Einen Aufpreis für die Maze. Liebe zahle ich gleich 5 € mehr Eintritt als nochmals einzeln draufzulegen. Denn zum einen möchte ich alle Attraktione/Maze mit einer einmaligen Zahlung beliebig oft nutzen können und zum anderen öffnet man damit sonst eine Tür, für weitere Attraktionen eine zusätzliches Gebühr zu erheben.
Daher: (Wenn nötig) Eintrittspreis erhöhen und bloß keine Extragebühr!!
 

KaLLi

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
1.088
ABER eines sehe ich nicht ein: Einen Aufpreis für die Maze. Liebe zahle ich gleich 5 € mehr Eintritt als nochmals einzeln draufzulegen. Denn zum einen möchte ich alle Attraktione/Maze mit einer einmaligen Zahlung beliebig oft nutzen können und zum anderen öffnet man damit sonst eine Tür, für weitere Attraktionen eine zusätzliches Gebühr zu erheben.
Daher: (Wenn nötig) Eintrittspreis erhöhen und bloß keine Extragebühr!!

Es gibt aber einfach auch Menschen die nicht so auf Horror-Mazes stehen z.B. Familien mit kleinen Kindern / 60+ (nichts für ungut) usw... ich denke das wird auch die Mehrzahl der Parkbesucher sein und somit wäre eine generelle Eintrittspreiserhöhung nur für einige Wenige unerheblich.

Viell. etwas Off-Topic, aber beim Europa Park hat sich auch niemand aufgeregt wieso der VR-Ride 2 € pro Fahrt! extra kostet.
 

Marco1887

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
591
Ich behaupte, dass die Mehrheit aller Besucher in jedem Park NICHT alle Attraktionen nutzt. Nach deiner Argumentation für die 5€ zusätzlich müsste also JEDES Fahrgeschäft Aufpreis zum Parkeintritt kosten. Dann kann man das mit dem Pauschaleintritt auch gleich lassen und alles einzeln zahlen lassen. Oder man nimmt das System, das beispielsweise der Tivoli Friheden in Aarhus anwendet: Wahlweise ein geringer Eintritt für den Park + Einzelfahrt bezahlen (unter Kirmes-Niveau) ODER ein Höherer Pauschaleintritt mit ALLEN Fahrgeschäften inklusive.
 

Ckosse

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
638
Ich behaupte, dass die Mehrheit aller Besucher in jedem Park NICHT alle Attraktionen nutzt. Nach deiner Argumentation für die 5€ zusätzlich müsste also JEDES Fahrgeschäft Aufpreis zum Parkeintritt kosten. Dann kann man das mit dem Pauschaleintritt auch gleich lassen und alles einzeln zahlen lassen. Oder man nimmt das System, das beispielsweise der Tivoli Friheden in Aarhus anwendet: Wahlweise ein geringer Eintritt für den Park + Einzelfahrt bezahlen (unter Kirmes-Niveau) ODER ein Höherer Pauschaleintritt mit ALLEN Fahrgeschäften inklusive.

Es steht aber an sich in anderen Parks jedem zu alle Attraktionen zu nutzen. Da diese hier erst ab 16 ist, haben nicht alle die Möglichkeit diese zu nutzen, vorallem bei dem Jungen Publikum.
 

NightHawk

Re-Rider
Mitglied seit
2015
Beiträge
14
Der Park muss es schaffen, dass beim gewöhnlichen Besucher nicht das Fazit entsteht "Und DAFÜR hab ich jetzt 5€ verschwendet ?".

Denn mit der letzten Walking Dead Maze im Wald wäre das ein desaströser Reinfall.
 

arpi

Airtime König
Mitglied seit
2013
Beiträge
491
Mazes finde ich aus bekannten Gründen gut. Von daher hoffe ich, das man das Niveau dort hoch ansetzt von der Thematisierung, den Effekten und den Darstellern. Da wird FOX als Lizensgeber hoffentlich drauf achten und keine halbherzige Umsetzung dulden. Das Gruselniveau muss gar nicht zu extrem sein, da bin ich auch kein Freund von. Mehr als die Dungeons, die ich vom Erschrecken schwach finde, gerne, aber das wird es bei FSK 16 schon sein.
Schauen wir mal, ob sich das Maze länger hält wie sein Pendant "Krake lebt" im Heide-Park...

Mit den 5 Euro extra, wahrscheinlich für jeden einzelnen Durchgang, bin ich auch nicht glücklich. Grundsätzlich bin ich gegen Attraktionen, die man extra bezahlen muss. Bei kleinen Nebenbeschäftigungen wie Spielautomaten, Fernlenkbote, Schießen, Glücksspiele usw. mag das okay sein, aber Hauptattraktionen sollten schon im Preis inbegriffen sein. Gut, die Kapazität des Maze wird nicht hoch sein und da muss man einen Weg finden die Wartezeiten zu regulieren, aber über den Preis ist ein schlechter Weg. Ich würde es okay finden wenn EIN Durchgang im Eintrittspreis mit drin wäre und wer noch einmal Durchgehen möchte kann dann gerne jedes Mal 5 Euro bezahlen. Ich denke, das wäre ein fairer Mittelweg. Man dann auch einen Stand machen, der Zeitkarten verteilt, so dass die Wartezeiten gering bleiben.
 
Oben