• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2020 Neuheit: Abyssus (Double-Launch-Coaster, Vekoma) @ Energylandia - Polen

SonOfKorriban

Re-Rider
Mitglied seit
2020
Beiträge
64
Erinnert mich etwas an Taron das Teil. Die Wagen gefallen mir sehr gut. Wird auf jeden Fall gefahren :D
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
33.029
Weitere Bilder der Thematisierungsarbeiten :)
179324706_289223176010686_1938842652439871347_n.jpg
179208839_289223182677352_6801244367985136894_n.jpg
179007355_289223186010685_1741505149208973543_n.jpg
178642864_289223179344019_9091209004707605751_n.jpg
178402476_289223189344018_1430041837182629140_n.jpg
179254694_289223172677353_7146066065824821311_n.jpg
beznazwy-panorama-1-jpg.png


Quelle
Quelle
 

UP87

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2018
Beiträge
148
Diese Bilder sehen auf jeden Fall sehr gut aus. Aber es sind ziemliche Detailaufnahmen. Und von den Achterbahnen sieht man nur den Boomerang. Das Areal über dem Abyssus fährt sah bei den letzten Bildern die ich gesehen habe noch sehr leer aus als würde die Bahn später einfach über einer Wasserfläche fahren. Aber Aber im Vergleich zum alten Parkbereich ist es so oder so ein riesiger Schritt nach vorne. Ich bin gespannt wie das alles fertig aussieht!
 

Madflex

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
930
Der Park hat ein neues Foto des Bereichs auf Facebook gepostet.

Nachdem vor allem die Artworks und die Themingobjekte wirklich sehr vielversprechend aussahen und auch die ersten Thematisierungsarbeiten der Gebäude und das Rockwork sorgfältig umgesetzt wurden, habe ich mittlerweile den Eindruck, dass sie das Potential auf der Zielgerade verspielen.

Da werden einfach toll gestaltete Themingobjekte auf eine flach und einfarbig verputzte Wand montiert. Die Station erhält ein Wellblechdach und sieht auch insgesamt eher gewollt und seltsam aus und die Footer bekommen ein Mauerwerk aufgepinselt, dass mich an Kulissen eine Theater-AG erinnert.

Komisch finde ich auch, dass die Schienen eine komplett andere Farbe als die Themingobjekte haben. Das war in den Artworks auch einheitlich. Fände ich an sich völlig unproblematisch aber diese beiden Farben, liegen ja schon im selben Farbspektrum und irgendwie beisst sich das.

Ich freue mich nach wie vor sehr auf die Bahn. Das Onride sieht extrem vielversprechend aus aber was das Theming betrifft, so habe ich mich mittlerweile davon verabschiedet, hier positiv überrascht zu werden. Ich lasse mich aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen, wenn ich den Park hoffentlich noch dieses Jahr besuchen kann.



179975606_3486862364749164_4896165407318611509_n.jpg


Quelle
 

Fiorell

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
896
Ja, leider sieht das immer noch nur nach thematischen "Mittelmaß" aus (ähnlich wie die älteren Teile des Parks).
Für europäische Freizeitparkfans aber kein Beinbruch, denn thematisch starke Parks gibt es hier ja als Alternativen zuhauf.
 

Madflex

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
930
Ja, leider sieht das immer noch nur nach thematischen "Mittelmaß" aus (ähnlich wie die älteren Teile des Parks).
Für europäische Freizeitparkfans aber kein Beinbruch, denn thematisch starke Parks gibt es hier ja als Alternativen zuhauf.

Für mich persönlich hätte es völlig gereicht, wenn das Energylandia sich grundsätzlich auf die Attraktionen bzw. Achterbahnen fokussiert hätte, um so eine Art europäischer Cedar Fair/Six Flags Hybride zu werden. Mit dem Anspruch an hochwertig gestaltete Themenbereiche und Attraktionen, den sie ja selbst erhoben haben, schaut man dann aber auch genauer hin und gerade im Vergleich zu vielen europäischen Parks fällt ja auf, dass sie den selbst gesteckten Zielen nicht wirklich gerecht werden.

Ich hätte es super gefunden, wenn sie statt auf immersives Theming, das ihnen offenbar nicht so sehr liegt, mehr Fokus auf Vegetation und etwas Landscaping gelegt hätten. Dann hätte man immerhin einen schön angelegten Park mit tollen Achterbahnen geschaffen.
 

Fiorell

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
896
(Mein letzter Offtopic-Beitrag, ich schwör's!)
Meiner Meinung nach haben die auch das "Belantis"-Problem: Da steht kein Wäldchen und kein Hügel in der Gegend. Normalerweise nutzen Freizeitparks solche natürlichen Barrieren um die einzelnen Themenbereiche einzuhausen. Wenn man allerdings flach bis zum Horizont schauen kann, muss man schon mehr Aufwand betreiben indem man künstliche Sichtbarrieren errichtet. Disney hat's vorgemacht und das Phantasialand hat's gemeistert.
Und wenn ich genauer darüber nachdenke: Die Thematisierung bei Mayan hat mich doch stark an diejenige von Huracan erinnert - sowohl vom Thema als auch von der etwas günstigen Machart her.
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
33.029
Anstatt die Fundamente so bunt anzumalen, hätten sie den Bereich lieber mit Erde verfüllen sollen und dann ein bisschen Grünzeug oder Themenelemente im Fahrverlauf verteilt. Mich stört die große Schotterfläche da sogar mehr als die Bemalung. Bin mal gespannt ob der Bereich, der auf dem Luftbild relativ dunkel wirkt, wirklich mit Wasser gefüllt wird. Aber prinzipiell bin auch auch irgendwie froh, das sie nicht 200 Meter Strecke gespart haben um dafür mehr Kunstfelsen zu bauen, ist also schon Kritik auf hohem Niveau, vor allem bei dem Investitionstempo!
 

redsnake

Stammgast
Mitglied seit
2015
Beiträge
185
Ich glaube s würde aber kaum jemanden stören wenn man nur alle zwei jahre einen neuen Themenbereich eröffnen würde, der dafür aber auch meisterlich gestaltet wäre. Ich kann die Kritik von Madflex insofern auch nachvollziehen, wenn man sich anschickt der Nummer 1 Themenpark in Europa zu werden sollte man das auch ordentlich umsetzen. So ist es eben nix halbes und nix Ganzes und bis auf die Masse des Angebots eben auch nix wirklich Einzigartiges. Klar freut man sich über einen neuen Coaster, gerade in der Qualität die auch angeboten wird, aber zwischen dem Anspruch (den man bewusst auch auf den Artworks verbreitet, am Ehesten fällt mir da der Intamin Spillwater ein) und der Realität ist da eben doch noch ein Stück Unterschied
 
Oben