• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2020 Neuheit: Ersatz für abgebrannte Piraten in Batavia @ Europa-Park

G

Gast

Guest
Naja ich bin gestern 2 mal Piraten in Batavia gefahren und vor ein paar Wochen Area 51 und finde die Piraten nicht nur besser sondern auch moderner

Ein Ride der 24 Jahre neuer ist sollte etwas moderner sein. Alles andere wäre traurig. Dennoch können die meisten Animatronic technisch nicht mit den Aliens mithalten. Leider ist von dem versprochenen Disney Niveau nicht viel geblieben. Tatsächlich haben die meisten Animatronic sehr simple Bewegungen. Das können die 24 Jahre alten Aliens besser.
​​​​​​

​​​
 

toschy

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.666
Ein Ride der 24 Jahre neuer ist sollte etwas moderner sein. Alles andere wäre traurig. Dennoch können die meisten Animatronic technisch nicht mit den Aliens mithalten. Leider ist von dem versprochenen Disney Niveau nicht viel geblieben. Tatsächlich haben die meisten Animatronic sehr simple Bewegungen. Das können die 24 Jahre alten Aliens besser.
​​​​​​

​​​

Ich bin jetzt mal neugierig.
Was können den die Aliens besser im Movie Park?? Ich hab gestern mal ein Onride geguckt und gesehen dass die Aliens die Arme auf und Ab bewegen und somit Knöpfe drücken simulieren. Oder eben den Kopf bewegen. Aber ansonsten habe ich da nicht viel mehr gesehen.
Könntest du mich da bitte mal etwas mehr aufklären?
 
G

Gast

Guest
Ich bin jetzt mal neugierig.
Was können den die Aliens besser im Movie Park?? Ich hab gestern mal ein Onride geguckt und gesehen dass die Aliens die Arme auf und Ab bewegen und somit Knöpfe drücken simulieren. Oder eben den Kopf bewegen. Aber ansonsten habe ich da nicht viel mehr gesehen.
Könntest du mich da bitte mal etwas mehr aufklären?

Klar kein Problem:
-Den Kopf zur Seite neigen
-Den Kopf drehen
-Die Arme unabhängig voneinander bewegen
-Den Oberkörper drehen.
-Farbwechsel der Augen
-Ob sie den Ellenbogen benutzen können hab ich leider nicht genau im Kopf.

Das sind meiner Meinung nach wesentlich mehr Bewegungsachsen als eine Animatronic die einen Hut hochhebt und dabei nur den Ellenbogen benutzt.
 

Floooooo

CF Team IT
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
2.454
So, jetzt reichts auch mal wieder - stellt Euch an dieser Stelle jetzt mal die Animatronic vor, die mit den Augen rollt...
Ich halte den Erkenntnisgewinn aus der Schlacht Movie-Park-Fanboy vs. Europapark-Verteidiger für relativ gering und würde mich daher freuen, wenn wir hier wieder zum eigentlichen Thema zurückkommen.
Danke!
 

Hagrid

Re-Rider
Mitglied seit
2020
Beiträge
35
Kommen wir also wieder zum eigentlichen Thema zurück... :D

Ich war letztens im Europa-Park und bin die Piraten gefahren. Auf die Thematik mit den Animatronics will ich jetzt nicht eingehen, sondern vielmehr auf das Gesamterlebnis. Dass der Europa-Park einer der besten Freizeitparks der Welt ist, da wird es wohl nicht so viele verschiedene Meinungen geben. Die Piraten sind hervorragend durchthematisiert, finde zumindest ich, und hat nur ganz wenige kleine Fehlerchen drinnen, die die Immersion stören, wenn man ganz genau darauf achtet. Allerdings werden die den normalen Besucher eher nicht auffallen. Einziges Manko, wenn man es so sagen kann, fand ich, dass man im Vorhinein den Drop sieht. Er kommt also nicht überraschend, sondern durch ein Licht unten sieht man, wo es hingeht... Weiß aber nicht, ob das so gewollt ist, oder Pech ist, oder noch geändert wird..
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.144
Da es hier noch nicht geteilt wurde hier noch das offizielle Onridevideo vom Youtubekanal des Parks:
 

owly

Airtime König
Mitglied seit
2015
Beiträge
429
Ist zwar schon wieder einen ganzen Monat her das wir die neuen Piraten dann mal gefahren sind aber irgendwie hatte ich bisher nicht so den Anreiz was dazu zu schreiben. Da mir aber gerade recht langweilig ist kriegt ihr jetzt doch noch mein Review um die Ohren gehauen *Muahahahah*. Wir sind insgesamt dreimal gefahren, beim ersten Mal in der ersten Reihe und die beiden Male danach weiter hinten (einmal dritte Reihe und dann nochmal irgendwo dahinter). Ich persönlich war von der neuen Fassade im Themenbereich, dem Wartebereich als auch der Station wirklich sehr positiv überrascht und empfinde das alles als Verbesserungen zu vorher. Also nicht, dass ich es vorher schlecht fand aber das Niveau ist jetzt halt doch recht gut vergleichbar mit den Projekten der letzten Jahre, also dem Voletarium oder auch dem CanCan Coaster. Auch den Beginn der Fahrt finde ich spannender als früher. Erinnert halt ein wenig an meinen heiß geliebten Darkride-Part vom fliegenden Holländer. Allerdings muss ich da dann doch sagen, dass es im Efteling mehr Stimmung erzeugt bzw noch authentischer wirkt. Vor allem bei der Fahrt in der ersten Reihe fand ich es so recht schade, dass man die erhellte erste Szene nach dem drop mitbekommt oder halt auch um die Blitzeffekte zu viel erkennen kann. Weiter hinten zu sitzen finde ich persönlich dort aber auch beim Rest der Fahrt wirklich besser. Die erste Szene nach dem drop wird so halt ziemlich schnell durchfahren und auch sonst fanden wir die Fahrtgeschwindigkeit bei unseren Fahrten meist etwas zu flott. Auch der Abstand zu den anderen Booten variierte teilweise sehr stark. So sind wir im mapping Raum (dort wo der Dolch gefunden wird) gefühlt fast mit dem Boot vor uns zusammengestoßen aber naja ich bin mir recht sicher, dass es diesbezüglich halt noch Optimierungen in der nahen Zukunft geben wird. Von der eigentlichen Fahrt waren wir recht angetan und haben bei den drei Fahrten immer wieder neue Details finden können, also genau so wie man es sich irgendwo erhofft hat.

Das im Vergleich zu früher nun auch wirklich eine Story durch alle Szenen erzählt wird finde ich weder positiv noch negativ. Im Ride selbst fand ich es so in Ordnung während ich es in der aktuellen Eisshow leider als sehr enttäuschend empfunden habe. Die Geschichte wirkt dort recht.. übergestülpt und der eigentliche Eiskunstlauf geht da in meinen Augen sogar ziemlich unter weil einfach viel zu viel gleichzeitig passiert und das ganze irgendwie auch.. einfach seltsam für mich wirkt. Trotzdem ist es ganz nett, dass sie, genau wie bei Snorri und Rulantica halt diese Geschichte bzw das Thema an mehreren Stellen im Park aufgreifen. Beim Pirates Kurzfilm war ich übrigens leicht überrascht, dass sie sich von der sonst im Park üblichen Kinderfreundlichkeit etwas entfernt haben aber der .. nennen wir es mal "erwachsenere" und zweideutige Humor ("NUN STECK IHN ENDLICH REIN!!!!") war auch dort in meinen Augen wieder etwas seltsam platziert. Naja.. Geschmackssache. Ich hab es insgesamt halt lieber ernster und düsterer aber das werde ich wohl weiterhin nur bei Traumatica geboten bekommen (was auch vollkommen in Ordnung ist). Hin und weg bin ich so aber von dem was die Piraten außerhalb ihrer Fahrt bieten nicht. Egal, zurück zur eigentlichen Attraktion.

Die einzelnen Szenen sind sehr sehr schön geworden und ich finde es auch echt klasse, dass so mit der Stelzenstadt irgendwo auch ein ursprüngliches Konzept von Ulrich Damrau noch im Nachhinein realisiert worden ist. Vor allem die Gerüche als Effekte sind ganz schön gut im Kopf bzw. der Nase geblieben. Finde ich schon bemerkenswert, dass der Park das mittlerweile bei recht vielen Attraktionen nutzt (Piraten, Arthur, Madame Freudenreich und Voletarium). Den eingebauten Roland Mack finde ich persönlich überhaupt nicht störend und verstehe auch nicht ganz warum sich da wieder Leute drüber aufregen. Ist für mich ein nettes sagen wir mal easter egg was der Ottonormal Besucher ja auch überhaupt nicht bemerken bzw. komplett verstehen wird. Zum Ende der Fahrt kann ich noch sagen, dass mir der Teil durch das Restaurant zwar früher besser gefallen hat aber das dafür das neue Restaurant an sich deutlich ansprechender ist in meinen Augen (das Essensangebot, die Aufmachung usw.) Auch der Ausstieg am Schluss ist im Vergleich zur damaligen Gestaltung deutlich attraktiver inszeniert ohne diese vielen hängenden Lederfetzen(?), etwas mehr Tiefe zur rechten Seite hin und insgesamt einfach mehr Dekoration. Mir sind noch ein oder zwei Stellen während der Fahrt aufgefallen an denen man recht gut Dinge erkennen kann die man eigentlich nicht sehen sollte aber auch da bin ich mir recht sicher, dass nochmal etwas ausgebessert wird. Die virtual line hat übrigens super funktioniert und joa insgesamt war ich nach der ersten Fahrt noch etwas unsicher, wie ich die neuen Piraten im Vergleich zu früher finden soll, aber nach den anderen Fahrten bin ich mir da jetzt sicher: bin nicht nur froh, dass diese Attraktion wieder zurückgekehrt ist, ich finde das sie auch insgesamt verbessert worden ist. Manch einer mag sich da einen größeren Sprung gewünscht haben aber ich finde man sollte da nicht vergessen, wie schnell sie das ganze einfach mal gerockt haben und das die alte Version der Fahrt insgesamt schon recht gut war. Für mich gibt es so insgesamt einen Dau.. eh eine Hakenhand nach oben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.144
In Folge 11 von Europa-Park Weekly ging es wieder im Batavia:
 

mr_samuel_1992

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2010
Beiträge
795
War eigentlich bekannt, dass Roland Mack sich selbst in dem Dark Ride verewigt hat?


Ich wusste vorher nichts von dieser Selbstinszenierung und konnte gestern nicht mehr vor Lachen 🙈😂

Ich fand die Neuversion von Piraten in Batavia klasse, jedoch: für das Weltklasseniveau hat es für mich bei weitem nicht gereicht: zu viele "plastische" Videoleinwände, die die Illusion zerstören, nicht zu Ende gedachte Gestaltungen, die erzählt werden und einfach an sich nicht einheitlich stimmig genug.

Der Europapark kann vieles und ist sicher viel besser im Darkride Universum geworden. Aber da geht sicher noch mehr. Es hat mich aber sehr gefreut solche tollen Animatronics und teilweise spannende Effekte zu sehen. Der Wille ist jedenfalls da.
 

mr_samuel_1992

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2010
Beiträge
795
Selbstinszenierung ist da das falsche Wort, es war wohl eine Überraschung für ihn. Komisch sieht es trotzdem aus für den normalen Besucher, da stimme ich zu.

Überrachung, ja, stimme ich dir absolut zu.

Mit dem Lachen war es nicht negativ wertend gemeint. Ich finde die Referenz ganz toll und glaube, dass dem Normalbesucher so etwas nicht auffällt.

Es ist irgendwo typisch Europa Park, dass die Familie Mack (meiner Meinung nach völlig zu Recht) zelebriert wird, es gehört eben auch zum Europa Park Marketing. Ich wünsche mir mehr von solchen Referenzen. Erinnert mich stark an Stan Lee in Marvel Filmen. Für mich darf der Europa Park das, aber wer fragt schon mich kleines Licht... 🙈😂
 

Guitar_Sly

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2011
Beiträge
504
Überrachung, ja, stimme ich dir absolut zu.

Mit dem Lachen war es nicht negativ wertend gemeint. Ich finde die Referenz ganz toll und glaube, dass dem Normalbesucher so etwas nicht auffällt.

Ich glaube, er meint nicht Überraschung für Fahrgäste, sondern Überraschung im Sinne dass Roland selbst nichts davon wusste. Ich meine, es gibt eine kleine Doku zu den PiB wo Roland selbst damit auf seiner Erstfahrt überrascht wird.
 

mr_samuel_1992

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2010
Beiträge
795
Ich glaube, er meint nicht Überraschung für Fahrgäste, sondern Überraschung im Sinne dass Roland selbst nichts davon wusste. Ich meine, es gibt eine kleine Doku zu den PiB wo Roland selbst damit auf seiner Erstfahrt überrascht wird.

So habe ich das eh auch verstanden, deshalb verstehe ich den Einwand zum Begriff Selbstinszenierung voll und ganz.
 
Oben