• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2020 Neuheit: Family Boomerang & Suspended Thrill Coaster @ Erlebnispark Tripsdrill

LuckyCoasterLuke

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.494
Vielleicht wird es ja auch ein Suspended Family Coaster!

Denn im Threadtitel ist ja von 22 Metern Höhe die Rede und außerdem glaube ich persönlich eher weniger an Inversionen, da Karacho als letzte Achterbahn schon in die thrillige Richtung ging!
Deshalb rechne ich hier eher mit Family-Thrill, und eine hängende Bahn würde sich hier wirklich gut machen ;)
(denke da zum Beispiel an den "Dragon Rollercoaster" im Energylandia, der hat schon ordentlich Power für eine Familienbahn :cool:)

Aber ich freue mich schon echt, dass es auf der Baustelle so langsam losgeht und bin mir sicher, dass uns hier eine tolle und ungewöhnliche Anlage erwarten wird :)
 

eKs_Prod

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2015
Beiträge
2.578
Ja, eindeutig Vekoma. Und das sind nicht nur die kleinen Ankerkörbe, da sind auch die großen dabei für die fetten Stützen, die man z.B. bei Helices oder Steilkurven in der Mitte braucht.

Wenn ich bei der Grundfläche raten müsste, würde ich sogar sagen, hier könnte ein ähnliches Projekt wie im Tayto Park entstehen mit zwei Bahnen oder möglicherweise der erste Suspended-Boomerang.
 
Mitglied seit
2017
Beiträge
39
Ja, eindeutig Vekoma. Und das sind nicht nur die kleinen Ankerkörbe, da sind auch die großen dabei für die fetten Stützen, die man z.B. bei Helices oder Steilkurven in der Mitte braucht.

Wenn ich bei der Grundfläche raten müsste, würde ich sogar sagen, hier könnte ein ähnliches Projekt wie im Tayto Park entstehen mit zwei Bahnen oder möglicherweise der erste Suspended-Boomerang.

Ein Giant Inverted Boomerang wie z.B. Deja Vu aus den Six Flags Parks wäre wünschenswert.
Die beiden 90 Grad-Dops könnte man ähnlich zu Kärnan schön einkleiden und thematisieren.
Mit über 50 Metern Höhe sind die Dinger echte Mutanten.

Den Gedanken mit den zwei Bahnen würde ich auch begrüßen. Ein SLC der von einem Suspended Family Coaster (Custom-Layout) mit vielen Schnittpunkten gekreuzt und verknotet wird. Das würde bestimmt richtig gut ausehen, wenn man beide Coaster in dieser typischen Tripsdrill Gestaltung in die Landschaft einbettet. Mit vielen Animatronics in den Q-Lines käme das sicherlich gut.
 

tobsk@coaster

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2010
Beiträge
742
Villeicht auch der ehemals geplante Flying Coaster, EVENTUELL bekommen die das dann ohne Theming schneller hin als das Phantasialand:).Nur mal so in den Raum geworfen :)
 

Sancho

Re-Rider
Mitglied seit
2018
Beiträge
10
Ein Giant Inverted Boomerang wie z.B. Deja Vu aus den Six Flags Parks wäre wünschenswert.
Die beiden 90 Grad-Dops könnte man ähnlich zu Kärnan schön einkleiden und thematisieren.
Mit über 50 Metern Höhe sind die Dinger echte Mutanten.

Soweit ich weiß gibt es in Tripsdrill aber eine Höhenbeschränkung von maximal 32 Metern. Oder ist dies nicht mehr aktuell?
 
Mitglied seit
2019
Beiträge
131
Ich denke nicht dass Tripsdrill den Flying Coaster bauen wird. Genauso wenig glaube ich, dass man hier einen 50 Meter hohen Coaster hinbaut. Es war ja die Rede von 22 oder 31 Metern.
 
Mitglied seit
2017
Beiträge
39
Ich denke nicht dass Tripsdrill den Flying Coaster bauen wird. Genauso wenig glaube ich, dass man hier einen 50 Meter hohen Coaster hinbaut. Es war ja die Rede von 22 oder 31 Metern.

Da Vekoma ja schon sehr warscheinlich ist, hoffe ich auf einen ~30 Meter SLC (Standart-Layout mit Bonus Helix) und einen ~20 Meter Suspended Family Coaster (Custom-Layout) die beide miteinander verknotet sind wie Nessie und der Rasende Roland.

Bei dem SLC würde ich die klassischen Original-Züge bevorzugen, weiß aber auch, dass dann der Aufschrei groß ist, da es Dank den Schulterpolstern mal einen Klaps auf die Wange/Ohren gibt.
Deswegen würde ich sagen, nimmt man die Züge wie im Energylandia. Das ist schon ein ganz anders Fahrgefühl und diejenigen, die die Original SLCs nicht abkönnen steigen hier ganz ohne Schmerzen :rolleyes: aus.

Die Station und die Q-Line kleidet man komplett ein und gestaltet das ganze wie ein Krankenhaus in Schwaben anno 1880. In der Q-Line läuft man an Krankenhausbetten vorbei mit Animatronic-Patienten, die sich über Kopfschmerzen beklagen.
Dieser Humor ist typisch Tripsdrill und würde sehr gut passen.

Auch der Suspended Family Coaster würde gut eingekleidet werden und mit guter Gestaltung punkten.
Beide Anlagen sind gut verknotet und miteinander verschlungen.
Unter den Anlangen läuft ein kleiner Fluß entlang mit Wasserfontänen, der das ganze abrundet.

PLUS:
der Park kann mit dem folgenden Rekord werben:
"Deutschlands erster und einziger SLC mit Bonus Helix"
 

Benny

CF Team
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
806
Wenn man also einen Achterbahntyp hat, der fast ausschließlich für eine Prügelfahrt steht, löst man das Problem mit neuen Sitzen in denen die Fahrt zwar genau so bescheiden ist - aber die Softgurte haben und nicht mehr so prügeln. Vekoma baut mittlerweile wirklich tolle Achterbahntypen. SLC & Flying Dutchman gehören da definitiv nicht dazu und können von mir aus gern vom Markt verschwinden... :D
 

Ott

Airtime König
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
12
Also ich möchte ja nicht eure Erwartungen zunichte machen. Aber ich gehe im Moment von einem normalen Familien Bumerang aus da der genau 22m Höhe hat. Würde auch gut zu Tripsdrill Passen da Kinder ab 90cm mit fahren dürfen, also sehr Familien Tauglich.
 
Mitglied seit
2017
Beiträge
39
SLC & Flying Dutchman gehören da definitiv nicht dazu und können von mir aus gern vom Markt verschwinden... :D
Das ist ja Ansichtssache.
Und vom Markt verschwinden soll gar kein Achterbahntyp. Jede Achterbahn hat ihre Daseinsberechtigung.
Mir zum Beispiel machen die SLCs extremen Spaß. Schlag hin oder her, da muss man dann nicht gleich anfangen zu flennen. Ich verbinde mit den Dingern viele schöne Erinnerungen. Auch heute noch sind das immer extreme Party-Züge, wenn man mit großen Freundes-Gruppen den halben Zug einnimmt. Wer einem Ritt auf einem SLC nicht gewachsen ist, muss nicht einsteigen. Das steht jedem Frei. Genauso sollte es jedem freistehen dann doch einzusteigen, wenn man die Dinger liebt. Leben und leben lassen.
Hier soll gar nichts vom Markt verschwinden.
Einen SLC würde ich niemals in einem Park auslassen. Ob man will oder nicht die Dinger sind einfach ein Stück Achterbahngeschichte.
Man muss die einfach im Kontext der Zeit betrachten - den 90ern - und da gingen die Dinger ab wie Schmitz Katze.
Ich hoffe die SLCs bleiben uns, wie auch alle anderen Achterbahntypen, sowie Flat-Ride Klassikern noch lange Zeit erhalten.
Die Parks sollen nicht ersetzen sondern erweitern. Neues neben dem alten.

In dem Fall Tripsdrill habe ich ja eine Doppelanlage vorgeschlagen.
Ein Suspended Family Coaster/Boomerang PLUS einem verknoteten SLC ist besser als nur ein Suspended Family Coaster/Boomerang. Wer den SLC nicht fahren möchte stellt sich halt nicht an. Dann stellt man sich dann halt nur bei dem Family Coaster an, so als hätte der Park nur den Family Coaster gebaut.

Tripsdrill ist nun mitlerweile kein kleiner Park mehr und Karacho ist von 2013.
Da sollte man nach 6 Jahren schon mehr erwarten können als einfach nur einen kleinen Family Coaster.

Mit einer SLC/Family Coaster Doppelanlage verbindet man geschickt Klassiker mit Modern und Family mit Thrill.
Da ist dann für jeden etwas dabei und man würde das Coaster-Angebot um zwei Counts, verhältnismäßig kostengünstig, erweitern.
 

fsvmartin

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
432
Also ich möchte ja nicht eure Erwartungen zunichte machen. Aber ich gehe im Moment von einem normalen Familien Bumerang aus da der genau 22m Höhe hat. Würde auch gut zu Tripsdrill Passen da Kinder ab 90cm mit fahren dürfen, also sehr Familien Tauglich.

An einen Family-Boomerang glaube ich nicht. Davon gibt es schon einige. Zudem hat der Park mit dem Zierer, dem Woodie und dem Bobsled eine gute Kombi aus Familienbahnen.
Im Forum hat ein User ja schon bestätigt, dass die neue Bahn definitiv ein Prototyp werden wird, er aber mehr noch nicht verraten kann.
 

scragnoth

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
564
@NaschhafterBuntbär Den klassischen SLC mit der MK-1200-Schiene hat Vekoma aber tatsächlich aus seinem Sortiment genommen, der hier verlinkte STC (Suspended Thrill Coaster): https://www.coasterfriends.de/forum...lebnispark-tripsdrill-3.html?oldpostid=271780 hat diesen ersetzt.

Aber ich muss dir recht geben, einen SLC fahre ich auch jederzeit, kenne aber bisher nur Limit. Sind schon okay, die Teile. Bei den Kritikern heißt es ja auch oft dass Limit so im Mittelfeld liegen würde, während andere Exemplare ja noch viel schlimmer sein sollen. Ich würde gern mal so einen der als richtig schlimm empfundenen fahren :D
 

Rosenberger

Stammgast
Mitglied seit
2013
Beiträge
115
An einen Family-Boomerang glaube ich nicht. Davon gibt es schon einige. Zudem hat der Park mit dem Zierer, dem Woodie und dem Bobsled eine gute Kombi aus Familienbahnen.
Im Forum hat ein User ja schon bestätigt, dass die neue Bahn definitiv ein Prototyp werden wird, er aber mehr noch nicht verraten kann.
Sehe ich absolut genauso. Selbst Karacho stufe ich persönlich als sehr harmlos ein, was die Kräfte betrifft. Sicherlich stellt sich Tripsdrill nicht eine Monster-Thrillmaschine mit G-Keule hin, aber Prototyp + Tripsdriller Thematisierungscharme stimmt mich zuversichtlich eine neue Spaßmaschine fahren zu dürfen.
 

DeMan

Airtime König
Mitglied seit
2015
Beiträge
462
An einen Family-Boomerang glaube ich nicht. Davon gibt es schon einige. Zudem hat der Park mit dem Zierer, dem Woodie und dem Bobsled eine gute Kombi aus Familienbahnen.
Im Forum hat ein User ja schon bestätigt, dass die neue Bahn definitiv ein Prototyp werden wird, er aber mehr noch nicht verraten kann.

Boomerang, Prototyp? Ich kenne mich mit den Herstellern leider nicht gut aus, aber ist hier oder woanders nicht mal ein Spinningboomerang auf dem Gelände von Vekoma gesehen worden? Könnte doch passen oder? Habe dazu das Bild gefunden.
3cfabdaa40c07389a84e9e77aa17929a.jpg

Quelle
 
Oben