• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2020 Neuheit: Family Boomerang & Suspended Thrill Coaster @ Erlebnispark Tripsdrill

flaffstar99

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
1.717
Ich glaube, das stand hier noch nirgends. Vor ein paar Wochen gab es auf der Vekoma Website einen Beitrag mit einem Meeting-Bild, was aber offensichtlich in einem echten Meeting entstanden ist... Velinkt wurde das in einer Facebookgruppe - den Beitrag kann ich aber leider nicht mehr finden.
Disciplines Project Management.jpg

Volle Auflösung

Jedenfalls kann man ja mal auf den Fensterheader der Datei ranzoomen.... Und siehe da: Tripdrill CD STC. Vekoma hat ja vor einigen Monat den STC - Suspendend Thrill Coaster - vorgestellt. Wenn das nicht mal eine super Neuheit wäre...

Unbenannt.PNG



Bei der anderen, die ja für 2019 angedacht war, würde ich auf einen Vekoma Jr. Coaster tippen. Andere Marken kommen für mich jetzt nicht in die Tüte, da auf der Baustelle nur Kisten von Vekoma liegen und die Fundamente auch alle daraufhin weisen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pcoaster

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.043
An dieser Stelle werfe ich mal die hier glaube ich noch nicht genannte Spekulation in den Raum, dass Tripsdrill vielleicht bei der abgesagten Vekoma Doppelanlage für den Tayto Park zugeschlagen haben könnte. Inverter und Boomerang würden zumindest ganz gut zu den bekannten Informationen passen ;)
 

Frisbee

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2011
Beiträge
1.018
Krass, dass du DAS entdeckt hast! Respekt!!!

Mich wundern da allerdings zwei Dinge: zum einen, dass Vekoma reale Kundenprojekte in Werbevideos zeigt. Zum anderen, dass Vekoma noch mit MS Project arbeitet. MS Project ist der Röhrenfernseher unter den Projektplanungs Tools. Aber ok, Hauptsache der Coaster wird gut!

Vekoma hat auf der Firmenseite folgende Beispielgraftik zum STC veröffentlicht:
Bildschirmfoto 2019-09-07 um 15.44.54.jpg


Sicherlich nicht das Modell für Tripsdrill aber es zeigt, dass hier schwungvolle Layouts und selbst große Anlagen möglich sind. Denkbar wäre ja auch ein Tunnel. Damit liese sich trotz der örtlichen Höhenbeschränkung von 22 Metern eine weitaus größere Anlage realisieren.

Werden wir dann ja sehen... jedenfalls Respekt dass du dieses Detail entdeckt hast!
 

maikoaster

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2011
Beiträge
1.807
Hm, möglicherweise könnte der Suspended Thrill Coaster ja sogar 31 m hoch werden? In der ursprünglichen Planung ist von einer Attraktion mit 31 m Höhe, die 2020 eröffnen sollte, die Rede und von der 22 m hohen Achterbahn, die ursprünglich für dieses Jahr geplant war. Damals bin ich davon ausgegangen, dass mit der 2020er Attraktion keine weitere Achterbahn gemeint ist, aber inzwischen sieht es ja ganz danach aus. :eek:
 

Coaster Hunter

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
69
Dann will ich auch mal meinen Senf hier abgeben :p
Ich muss sagen, dass auch ich mittlerweile sehr gespannt auf die Baustelle in Tripsdrill schaue, nachdem ich letzte Woche endlich zu meinem Erstbesuch gekommen bin.
Um vorweg kurz generell etwas zum Park zu sagen:
Der Park hat besonders in den etwas älteren Bereichen seinen ganz eigenen Charme, der sich auch noch gut bis in die Neueren fortsetzt und hat es trotz des mittlerweile doch recht großen Angebotes an Attraktionen geschafft die Atmosphäre eines kleinen Familienparks zu erhalten.
Aus meiner Sicht spielt der Park jetzt schon in einer sehr hohen Liga.
Nun aber zur Baustelle:
Sollte es sich wirklich bewahrheiten, dass der Park auf der Fläche zwei Bahnen geplant hat, wäre ich wirklich beeindruckt, was hier auf die Beine gestellt wird. Die dann insgesammt 6 Bahnen im Park sind in Anbetracht der Fläche wirklich sehr ordentlich. Sollte es wirklich ein Suspended Thrill Coaster werden, würde ich auch eher von den 31m Höhe ausgehen. Die 22m kommen mir dann doch etwas klein für diesen Typ von Bahn vor, vorrausgesetzt das Layout soll dem entsprechen, was der Typ hergeben kann und nicht nur ein besserer SFC werden. Klar Zahlen sind wenig aussagekräftig aber sollen Inversionen im Layout vorhanden sein ist die Höhe denke ich schon nötig, um ein schön Dynamischen, nicht zu kurzen Fahrtverlauf zu gestallten.
Die 22m Höhe würde ich, wie einige vor mir auch eher dem Family-/Junior-Coaster zuschreiben. Davon ausgehend könnte hier denke ich ein prima Gegenpart zur G'sengten Sau entstehen, die eine Entlastung nach meiner Einschätzung gut gebrauchen könnte (Bei unserem Besuch mit Abstand die längste Wartezeit, fast 30min, damit doppelt so lang als die Wartezeit von Karacho.)
Ich könnte mir sowohl einen Family-Boomerang, wie auch einen klassischen Junior-Coaster oder einen SFC vorstellen.
Der Standort der neuen Bahn(en) ist denke ich durchaus sehr gut gewählt um die Besucher besser zu verteilen. Momentan konzentriert sich, was Coaster angeht ja doch sehr viel im hinteren Teil des Parks.
Von der Gestalltung her könnte ich mir gut einen ähnlichen Ansatz, wie in Wildwood Grove im Dollywood vorstellen, mit Schwäbischen Aktzenten versteht sich. Das würde sich denke ich sehr gut in den angrenzenden Bereich um den Donnerbalken integrieren. Die Gestalltung von Wasserflächen könnte grade bei einem Inverter sehr gut zur Geltung kommem, zudem bringt soetwas immer etwas mehr Bewegung und Leben in solche Bereiche.

Das soll es dann aber auch jetzt abschließen! Ich werde das Projekt jedenfalls sehr gespannt weiter verfolgen und wünsche Tripsdrill alles Gute und viel Erfolg bei der Umsetzung. Dieser Park hätte es auf jeden Fall verdient in die oberste Liga in Deutschland aufzusteigen!
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
38.408
Ich habe gerade nochmal auf die Vekoma Website geschaut. Vekoma hat das Bild erneuert, dieses Mal ohne die Überschrift mit dem Tripsdrill STC...:eek:

Für mich der eindeutige Beweis das dadurch etwas öffentlich wurde, was eigentlich geheim war. Der Dateiname von dem geänderten Bild war auch sehr lustig. Die hatten das tatsächlich einfach ...name-td-blurred.jpg genannt lach:-)

Und da das immernoch zu verräterisch war, wurde das Bild nun komplett rausgenommen :rolleyes:

Gut das man über archive.org so gut wie alles nachvollziehen kann :D

Vorher:
2.jpg


Nachher:
1.jpg


Über eine Combo aus Family Boomerang und Suspended Thrill Coaster würde ich mich sehr freuen. Zwei Bahnen die das Line-Up des Parks gut ergänzen und auch qualitativ sicher eine gute Entscheidung sind!

Quelle
Quelle
 

pdohmen91

CF Team IT Entwicklung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
1.091
Da man jetzt so reagiert könnte man es fast als bestätigt annehmen?
Bin mal gespannt wann die ersten offiziellen Infos kommen.

Da es wohl dieses Jahr nicht mehr fertig werden wird sollen wir den Titel mal auf 2020 ändern?
 

Coaster Hunter

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
69
Ich habe auch noch ein paar Baustellenbilder von Sonntag, bin bisher allerdings noch nicht dazu gekommen diese einzustellen.

20190915_122041.jpg

Das werden wohl Stützgerüste zum Mauern von Bögen sein.

20190915_122125.jpg

Von diesen Fundamenten steht recht viel am Rand direkt am Bauzaun, dadurch konnte ich folgendes erkennen:

20190915_122154.jpg

20190915_122237.jpg


20190915_143734.jpg

Dazu habe ich die warscheinlich zukünftige Station noch einmal aus dem Park fotografieren können.

Zudem meine ich, dass der Bauzaun jetzt im Vergleich zu letzter Woche (wo ich ebenfalls im Park war) deutlich dichter an den Donnerbalken und das Steichelgehege herangesetzt wurde.

20190915_143818.jpg

Bis kurz hinter diesen Zaun wurde das Pflaster aufgerissen und gebuddelt, sah aus als wenn da Kabel, Leitungen, Rohre o.Ä. verlegt werden.

Auch an anderen Stellen wurde bereits damit begonnen, Löcher auszuheben. Weitere Flächen sind mit Gelben Stangen Abgesteckt worden, ich denke, dort soll ebenfalls gegraben werden.

20190915_185129.jpg


20190915_185030.jpg


Auch liegen in diesem hinteren Bereich, dort wo die Baucontainer stehen und die Baufahrzeuge abgestellt werden weitere Fundamente bereit.

20190915_185152.jpg

Hier links vor dem Bager die Fumdamenteinsätze

Ich muss auch sagen, dass ich zwei Bahnen als sehr warscheinlich ansehe, erstmal auf Grund der sich doch sehr stark unterscheidenden Größe der Fundamente, sowie die Kennzeichnung mit "Station B" an einem der großen Fundamente.
Voelleicht fällt einem von euch ja auch noch etwas auf.
Für mich bleibt es auf jeden Fall ein sehr spannendes Projekt.

Bevor ich es vergesse: Die Bilder sind natürlich von frei zugänglichen Punkten aus erstellt worden, es wurde nicht über Zäune herüber Fotografiert und die Baustelle war deutlich einzusehen für Besucher.
 
Oben