• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2020 Neuheit: FLY (Launched Flying Coaster)/Themenbereich Rookburgh @ Phantasialand

G

Gelöschtes Mitglied 21280

Guest
Wenn das Phantasialand Schwächen hat, dann ist das Merchandising, bzw. Logos wohl kaum die wirklich größte Schwächen. Ich sehe die Schwächen vor allen Dingen im Park. Besonders Bereich um die Hollywood Attraktion als größte Schwäche des Parks und die müsste man dringend beheben. Denn die Attraktion entspricht einfach nicht mehr dem sonstigen Standard. Auch das Thema, wie man Menschen mit Behinderungen umgeht, sollte man unbedingt überprüfen. Und ob der Park, wirklich als der beste Deutschlands zu zählen ist, muss jeder selbst entscheiden. Ich gebe zu, in Deutschland gibt es nur einen Park, der für mich jedenfalls, besser ist als das Phantasialand und das ist der Europa Park. Auf internationaler Ebene gibts bestimmt noch eine Menge Parks, die das Phantasialand übertreffen.

Die allergrößte Schwäche in Sachen Merchandising ist die Tatsache, dass es die Artikel wie T-Shirts oder sonstige Klamotten nur in Kinder-Größen gibt. Ich habe noch nie (!) ein T-Shirt gefunden, das mir auch nur annähernd passt ... motz:-)
 

TobiPhl

CF Guru
Mitglied seit
2015
Beiträge
504
Neben all den subjektiven Äußerungen zu Namen des Flying Coaster, den Namen des Hotels oder dem Logo von FLY möchte ich mal von neuen Erkenntnissen, die ich bei Spaziergängen um den Park in der Offseason, berichten.

Während der kältesten Zeit im Januar bei, für Köln tiefen Minusgraden und Schnee, wurden über der Wartungshalle weitere Betonwände hochgezogen. Nicht immer bedeuten Minusgraden nicht gleich, dass es auf Baustellen garnicht mehr voran geht. Jedenfalls könnte ich mir vorstellen, dass der dadurch entstandene, für die verfügbare Fläche relativ große Raum als Frühstücksraum des Hotels Charls Lindbergh dienen könnte.

Des Weiteren Sind schon große Teile der Schallschutzwand mit ersten Betonschichten und teilweise schon thematisierten Stellen versehen. Dabei befinden sich in regelmäßigen Abständen große Aussparungen in der Wand ähnlich wie zuvor auf der Wuze Town Seite, nur dass diese Aussparungen fast über die komplette Höhe verlaufen.

Es gibt nun auch Neuerungen bei F.L.Y. an sich. Nach nun sehr langer Zeit wurde eine weitere Schiene montiert. Mindestens eine weitere Schiene liegt unmittelbar an bzw. unter zukünftiger Montageposition. Dabei handelt es sich um die Einfahrt in die letzte Kurve zur Bremse. Bei der montierten Schiene handelt es sich um eine besondere Schiene. Sie weist die nächste Neigung über 180 Grad, ist also die zweite Inversion in dieser Bahn.

Momentan sind Schätzungsweise 961m Schiene montiert. Wenn F.L.Y. also nur gering länger werden würde als Flying Dinosaur, dann sind maximal 86% der Strecke montiert. Mittlerweile zeigt sich aber, dass weitaus mehr Strecke als bei Flying Dinosaur nötig sind um die Strecke zu vollenden. F.L.Y. Wird also mit bemerkenswertem Abstand der längste Flying Coaster der Welt.
 

oliverd

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2009
Beiträge
1.564
ich denke das die reine Achterbahn Strecke nicht länger sein wird. Dieser Rekord bedeutet für mich gar nichts.
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
38.847
Es gibt nun auch Neuerungen bei F.L.Y. an sich. Nach nun sehr langer Zeit wurde eine weitere Schiene montiert. Mindestens eine weitere Schiene liegt unmittelbar an bzw. unter zukünftiger Montageposition. Dabei handelt es sich um die Einfahrt in die letzte Kurve zur Bremse. Bei der montierten Schiene handelt es sich um eine besondere Schiene. Sie weist die nächste Neigung über 180 Grad, ist also die zweite Inversion in dieser Bahn.

Danke für die neuen Erkenntnisse :)

Eine Inversion kurz vorm Ende der Fahrt ist denke ich ein gelungener Abschluss, zudem wird die Einfahrt dadurch noch unvorhersehbarer, gerade in der liegenden Position, in der man ja eher nach unten als nach vorne schaut :cool:

Ich mag ja auch bei Black Mamba die Schlussbremse im stockfinsteren Raum schon sehr. Das man hier kurz vor der Einfahrt sogar noch eine Inversion unterbringt, sorgt denke ich noch mehr für ein out of control feeling.

Da die Schiene unten bei der Einfahrt eh schon recht flach verlief, kann man bei der Inversion von einem In-Line Twist ausgehen, oder?

Ich habe das mal auf dieser Grafik in dunkelgrün ergänzt:
fly_2.jpg


Die Inversion verläuft wahrscheinlich sogar noch näher an der Wand mit den Betonbohrpfählen?
 

TobiPhl

CF Guru
Mitglied seit
2015
Beiträge
504
Der Vollständigkeit halber möchte ich erwähnen, dass nun eine weitere Schiene im Anschluss an die Inversion montiert wurde. Unmittelbar neben der Inversion (man könnte fast schon sagen „zu nah“ befindet sich nun auch eine neue Stütze. Weitere zahlreiche Stützen der Bahn werden, wie man es die letzten Tage mitbekommen konnte, auf dem Mitarbeiterparkplatz gelagert.
 

TobiPhl

CF Guru
Mitglied seit
2015
Beiträge
504
Die 1000m sind geknackt. Im Vergleich zu meinen letzten Beobachtungen wurde eine Schiene am Schienenende schräg über der zweiten Inversion montiert, eine nach Launch 1 und drei weitere nach der zweiten Inversion. Momentan sind Schätzungsweise 1014m Schiene montiert. Wenn F.L.Y. nur gering länger werden würde als Flying Dinosaur, dann sind maximal 90% der Strecke montiert.

Für die Montage dieser und kommender Schienen wurden auch weitere Stützen aufgestellt. Momentan stehen noch drei weitere komplette Stützen mit freien Flanschen für weitere Schienen.

Was mich heute am meisten gefreut hat ist, dass seit letztem Mal endlich damit begonnen wurde die letzte großflächige Bodenplatte zu betonieren. Diese ist nötig, da darauf viele Stützen platziert werden. Die Position der Stützen ist auf dem Boden markiert. Ich gehe davon aus, dass darauf demnächst eine weitere Betonschicht mit den Ankerkörben für die Stützen gegossen wird.

Der Raum über der Wartungshalle, welchen ich beim letzten Mal angedeutet habe, entpuppt sich mittlerweile als ganzes Gebäude. Das Gebäude bekommt ein schräges Dach, dessen beide Schrägen in der Höhe etwas zueinander versetzt sind.
 

Roff

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
534
Hier auch nochmal ein aktualisierter Plan:

layout.jpg


Die neue Inversion habe ich in hellerem Gelb gekennzeichnet. Danach ist die Schiene gestrichelt, weil sie dort in einem Tunnel entlangführt. Ob die Schienen darin schon montiert sind ist schwer zu sehen.
Man sieht da ganz schön, dass, wenn die letzte Bodenplatte fertig ist, dem Schienenschluss nicht mehr viel im Wege steht.
 

Jan Ohlert

Re-Rider
Mitglied seit
2016
Beiträge
74
Kleine Info: vor dem Haupteingang auf dem Parkplatz liegen ein Riesen Haufen an Neuen Schienennetz und Stützen. Es sind echt Mega viele ��

Disclaimer: Öffentlich Sichtbar und anfassbar, ihr müsst nirgends drüber klettern
 

Roff

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
534
Heute wurde auch Beton angeliefert für die große Bodenplatte. Ich denke mal nächste Woche werden die nächsten Stützen und Schienen aufgebaut.
 

TobiPhl

CF Guru
Mitglied seit
2015
Beiträge
504
Heute findet der erste von zwei Netto-Famielientagen im Phantasialand statt. Dabei sickern auch wieder ein paar Informationen durch. Ein weiterer Zugang zu Rookburgh ist in Wuze Town entstanden. Die Stelle des Zugangs habe ich auf dem Angehangenen Bild markiert.

Der Zugang ist mit einer Tür verschlossen, die der Form des Tors der Feuerwehrzufahrt neben Maus au Chocolat ähnelt (halbrundes Fenster über einem Stählernen Tor). Auf den beiden Türen des Tors sind jeweils die Initialien RB abgebildet.

Um die Position des Zugangs etwas mehr zu verdeutlichen hab ich ein Screenshot aus meinem Modell erstellt und den Zugang markiert.

Verzeiht mir, dass die Wand nicht dem aktuellen Stand entspricht aber wenn ich mal Zeit hab hat das Innere der Baustelle Vorrang.

Kleiner Hinweis: Ich habe das Bild aus einem Winkel aus aufgenommen, so dass man die Einfahrt in eine der beiden Inversionen sehen kann ;)

1.jpg
 
Oben