• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2021/22 Neuheit: Attractiepark Rotterdam (Speelstad Rotterdam) - Niederlande

jewo

Re-Rider
Mitglied seit
2013
Beiträge
25
Es soll keine Wasserrutsche werden sondern eine Rollenbahn, die nach einer Senkrecht-Liftfahrt in 40 m Höhe startet und 850 m lang ist.

Hier weitere Infos von der Baustelle von März 2017 mit Einzelheiten zu den geplanten Attraktionen:

Exclusief werfbezoek bij Attractiepark Rotterdam | Themeparkfreaks

Die Fundamente für den Shuttle Loop und den Giant Evolution sind jedenfalls schon mal zu sehen.
 

Blue Bumble Bee

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
2.114
Der Park hat sich den Boomerang aus dem kürzlich geschlossenen Pleasure Island geschnappt!
coasterfriends#3045.jpg
coasterfriends#3046.jpg
coasterfriends#3047.jpg


Quelle
 

LuckyCoasterLuke

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.603
Oh, dann hätte man mit dem Boomerang und dem Shuttle Loop dann zwei Shuttle Coaster!
Nicht dass es dann so wird wie in Walibi Belgium ;)

Aber sowohl der klassische Schwarzkopf Shuttle als auch die Evolution machen den Park für mich interessant :)

LG Lukas
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
35.139
Oben im Video war es zwar schon gesehen, hier aber nochmal etwas größer:

Das offizielle Logo des Parks!
DLxhbuHWsAAZcdR.jpg


Irgendwie hässlich z:-)

Hennie van der Most, der niederländische Unternehmer und Eigentümer vom Wunderland Kalkar (das auf dem Gelände eines Atomkraftwerks entstand), arbeitet immernoch an seinem Konzept für die Müllverbrennungsanlage in Rotterdam, denn auch dieses Gelände will er ja bekanntlich zu einem Park umwandeln.

Der steht anscheinend auf alte Industrieanlagen :D

Laut "bndestem.nl" soll der erste Teil des Projektes 2017 eröffnen, im Artikel ist auch wieder die Rede von einem Riesenrad, einem Top Spin, einem Launch Coaster und einer Seilbahn (evtl. ist ne Zipline gemeint).

Das interessanteste in dem Artikel ist aber ein neues Konzept! Die 90 Meter hohen Schornsteine will van der Most nämlich mit 4 Fahrspuren versehen und dann jeweils Plattformen mit 8 Personen daran montieren. Diese sollen dann für ein "Dinner in the Sky" genutzt werden können. Die Gondeln sind dann jeweils mit drehbarem Boden ausgestattet.


Hennie van der Most vor einem der massiven Schornsteine

Die Eröffnung dieser Aussichtsattrakion soll wohl 2018 stattfinden!

Quelle

Scheint so als würde daraus nichts mehr werden, war wohl doch nicht so einfach die Schornsteine umzubauen!

Als Ersatz wurde wohl dieser Turm gebaut:

Mitte November, knapp einen Monat später als geplant, soll das 43 Meter hohe Restaurtant "UfO" eröffnen.
Van Oyen nennt das Restaurant übrigens "die beste gastronomische Attraktion der Niederlande".

Bilder des Turmes:
111017rest1.jpg
111017rest2.jpg
111017rest3.jpg
111017rest4.jpg


Die Gäste können Frühstück, Mittagessen, High Tea und Gourmet-Arrangements in Buffetform für 25 bis 45 Euro pro Person nutzen. Die Preise beinhalten alkoholfreie Getränke, Bier und Wein. Das Parken ist kostenlos.

Bis 2020 sollen alle Attraktionen des Parks fertiggestellt werden!

Quelle
Quelle
 

jewo

Re-Rider
Mitglied seit
2013
Beiträge
25
Noch ein paar weitere Infos:
- Im April 2018 soll das Riesenrad aufgebaut werden.
- Die Investitionssumme soll inzwischen bei rund 30 Mio. € anstatt anfangs geplanten 15 Mio. liegen.
- Eine weitere Attraktion ist in Planung: Ein Rettungsboot für 20 Personen, das aus 18 m Höhe in den vor dem Gelände verlaufenden Fluss "fallen gelassen" wird.
 

parkfreak

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2011
Beiträge
693
Es gibt schlechte Neuigkeiten aus Rotterdam... Der geplante Schwarzkopf-Shuttle Loop und der Evolution Flatride werden aufgrund von scheinbar zu hohen Kosten gestrichen. Das gesamte Projekt wird sich somit nach hinten verschieben. Auch das bereits eröffnete Drehrestaurant "UFO" (siehe zwei Beiträge über mir) scheint alles andere als rentabel zu sein:

ad.nl schrieb:
Attractiepark Rotterdam in Charlois muss jetzt eine beträchtliche Menge Geld hinterlassen. Das Kinderparadies verliert zwei seiner wichtigsten geplanten Publikumsmagneten: das Super-Riesenrad Evolution und die Achterbahn Shuttle Loop. Ein großer Rückschlag, sagt Initiator Hennie van der Most.

Stattdessen wird auf dem ehemaligen Gelände des AVR-Kraftwerks ein Theater mit 700 Plätzen installiert, das im Jahr 2020 seine Pforten öffnet. Der Unternehmer aus Overijssel stellt fest, dass die verschärften Anforderungen an diese Art von Hauptattraktionen ihn schlecht machen. Paradepferd Evolution, von dem es nur drei auf der Welt gibt, sollte noch einmal komplett neu berechnet werden, bevor das schwingende Riesenrad mit Gondeln in Rotterdam abgestellt werden kann.

Van der Most: ,, Wahrscheinlich muss ich alle möglichen Anpassungen vornehmen. Das kann eine Millionen Euro oder vielleicht anderthalb kosten. Ich möchte mich nicht mehr auf ein solches Abenteuer einlassen. ''

Außerdem gibt es noch immer keinen besonderen Besucheransturm auf das UFO, dem 42 Meter hohen Drehrestaurant (Gesamtkosten 4 Millionen Euro) auf dem noch weitgehend brachliegenden Gelände an der Brielselaan. Wo man ursprünglich mit rund 100 Besuchern täglich kalkuliert hat, kommen in der Praxis nur 30 bis 40 Besucher an. Ein ordentlicher Strich durch die Rechnung.

"Der Korridor ist noch nicht da", berichtet Van der Most. ,, Ich hoffe, dass, wenn der Rest des Parks mit all diesen Spielplätzen fertig ist, das Fass noch ins Rollen kommt. Dann werden die Menschen ihren Besuch im Vergnügungspark mit einem Happen im UFO verbinden. ''

Ein insgesamt 60 Meter hohes "traditionelles" Riesenrad ist aber nach wie vor in Planung - das Ziel der Eröffnung ist noch in diesem Jahr - sowie alle Arten von Fahrgeschäften wie ein Autoscooter und ein Karussell (...)

(...) Er will den Bau des Theaters finanzieren, indem er die inzwischen überflüssige, aber bereits völlig erneuerte Evolution und den Shuttle-Loop verkauft. Er hofft, zum Beispiel in Brasilien oder Indien einen Abnehmer dafür zu finden (...)

(...) Van der Most betont, dass der ambitionierte Rotterdamer Vergnügungspark trotzdem auf den Markt kommen wird. ,, Wir werden einen Erfolg daraus machen ", sagt er. ,, Nur muss ich etwas verkaufen, bevor ich wieder investieren kann. Und das braucht viel Zeit. "

Quelle (übersetzt mit Google und meinen dürftigen Niederländisch-Kenntnissen)

Schade, vor allen Dingen der Shuttle-Loop wäre echt etwas besonderes gewesen. So hat man jetzt das Gefühl, dass Herr Van der Most einfach nur ein zweites Kalkar aufbaut. :(
 

Katunfan

Stammgast
Mitglied seit
2015
Beiträge
88
Was für eine Luftnummer:confused:. Der Herr van der Most hat sich da wohl doch etwas zu viel zu gemutet. Das die Kosten für die Renovierung der beiden doch recht alten Rides nicht unbeträchtlich sein werden, hätte man schon vorher abschätzen können.
Gerade der Schwarzkopf lag 10 Jahre irgendwo auf Lager und die ganzen neuen EU Vorschriften werden das Ganze nicht leichter machen.
Sehr sehr schade, ich hatte mich sehr auf einen weiteren Shuttle Loop gefreut welcher vom Schrott gerettet werden konnte.
Aber das war wohl nichts:(.
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
35.139
Ich habe den Thread mal von 2018 auf 2020 umbenannt.

Die nennenswerteste Änderung ist die Montage des Eingangsportales:
181019zuinee1.jpg
181019zuinee6.jpg


Das letzte Bauupdate ist von diesem Mai:

In diesem Video geht es darum warum das Projekt sich so verzögert:

Technikeinblicke ins UFO Restaurant:

In Kürze soll mit dem Aufbau des Riesenrads begonnen werden. Eigentümer "Van der Most" hat das alte Rad von Walibi Belgien übernommen, das dort Anfang 2017 abgebaut wurde. Das Plateau, auf dem die 45 Meter hohe Attraktion platziert werden soll, wird derzeit gebaut.

Angeblich soll nun Ende 2020 eröffnet werden...

Quelle
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
35.139
Angelich war im November der "Der Aufbau des Riesenrades in vollem Gange!", Bilder vom fertigen Rad habe ich allerdings keine gefunden...

78732097_2517942505117495_3749833446743080960_o.jpg


Bilder der überholten Gondeln:
27908111_2065369917041425_3951400565634635592_o.jpg


Quelle
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
35.139
Aktuell sieht der ganze Komplex ziemlich verlassen aus.

Beim Riesenrad wurde auch nicht weiter montiert:
109251048_762683384.jpg
114453402_762683241.jpg
113467648_762683307.jpg


Quelle
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
35.139
Die Arbeiten wurden nach einer längeren Pause wohl wieder aufgenommen.

Im Keller des Gebäudes entsteht ein Spukhaus:
12065.jpg
12057.jpg


Teaser vom Spukhaus:
Hier geht´s zum Post auf Facebook

Bereits im April wurden Bilder von der Überholung einer Schiffschaukel gepostet:
10054.jpg

10051.jpg
10058.jpg


Ich habe den Threadtitel mal auf 2021/22 abgeändert. Aktuell ist ja nicht wirklich absehbar, dass da 2021 irgendwas eröffnet... :rolleyes:

Quelle
 
Oben