• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2021 Neuheit: Movie Park Studio Tour (Multi-Dimension-Coaster, Intamin) @ Movie Park

pdohmen91

CF Team IT Entwicklung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
1.106
Das Onride hat mir schonmal sehr gefallen und zeigte mehr oder weniger das was ich auch erwartet habe. Eine schöne kleine Achterbahn mit einigen Effekten.

Bin mal gespannt wann ich dazu kommen werde mir das ganze mal vor Ort anzuschauen.
 

davidkat

Stammgast
Mitglied seit
2020
Beiträge
399
Ich bin auch etwas enttäuscht von der Bahn, nicht was der MP daraus gemacht hat, sonder das Intamin das Multidimensioncoaster nennen und es dann halt einfach eine Achterbahn ist.
Jede Achterbahn der Welt ist multidimensional, da ist der Name etwas redundant wenn es dann am Ende einfach eine recht normale Achterbahn ist, welche nichts bietet, was man nicht schon öfters angeboten bekommen hat, oder man möchte damit ausdrücken, dass es "multidimensionaler" ist wie die anderen Bahnen und das ist sie einfach nicht.
Es gibt einen Rückwertslaunch und eine Drehplattform - daher Multidimensional. Die Elemente waren von vorne rein klar, wie kann man da entäuscht sein?


Ich habe allerdings noch einen kleinen Kritikpunkt an der Bahn: Das Maskottchen. Wer bitte kam auf die Idee, eine sprechende Filmklappe mit extrem nerviger, trottelhaftiger Stimme als Maskottchen zu nehmen? Das ist zwar nett gemeint, um auch Kinder anzusprechen, wirkt aber einfach nur aufdringlich und die Stimme ist wirklich nervtötend. Zudem ist die Idee schon krass unkreativ. Kann man meiner Meinung nach ersatzlos streichen.
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.117
@Floooooo hat den Artikel auf der Startseite schon verlinkt, deswegen will ich hier noch unser Onridevideo ergänzen, das wir bei unserer ersten Fahrt aufgenommen haben :) Leider etwas verwackelt, aber für mein erstes Onridevideo mit GoPro am Arm noch recht passabel 😅


Man sollte die Fahrt definitiv nicht nur anhand eines Onridevideos beurteilen. Die Atmosphäre und die musikalische Untermalung kommen in so Videos überhaupt nicht richtig zur Geltung. Bei der Attraktion kommt es denke ich auch sehr darauf an, mit welcher Erwartungshaltung man an die Sache ran geht. Erwartet man eine thrillige Achterbahn mit vielen Airtimemomenten wird man sicherlich enttäuscht, aber gerade bei so einer Kombi aus Achterbahn und Darkride sollte man es doch als Gesamtwerk betrachten und da wurden meine Erwartungen sogar übertroffen. Die Bahn macht Spaß, ist für die ganze Familie geeignet und meiner Meinung nach auch mehr ein Darkride mit Acherbahnpart, als eine Achterbahn.

Ich bin auch etwas enttäuscht von der Bahn, nicht was der MP daraus gemacht hat, sonder das Intamin das Multidimensioncoaster nennen und es dann halt einfach eine Achterbahn ist.
Jede Achterbahn der Welt ist multidimensional, da ist der Name etwas redundant wenn es dann am Ende einfach eine recht normale Achterbahn ist, welche nichts bietet, was man nicht schon öfters angeboten bekommen hat, oder man möchte damit ausdrücken, dass es "multidimensionaler" ist wie die anderen Bahnen und das ist sie einfach nicht.

Was jetzt ein Multi-Dimensional-Coaster ist und was nicht, ist sicherlich Auslegungssache, aber Intamin bewirbt den Bahntyp halt so, warum sollte der Park das in seinen Pressemitteilungen also nicht aufgreifen. Neben dem Verschiebegleis wird hier mit Leinwänden, Plasma Screens, Soundeffekten und Windmaschinen gearbeitet. Dazu noch der tolle Soundtrack, die Drehplattform (ein Fahreffekt kurz nach der Station in dem der Zug verzögert wird) sowie viele Thematisierungselemente.
 

goldentapes

Airtime König
Mitglied seit
2014
Beiträge
356
@Floooooo hat den Artikel auf der Startseite schon verlinkt, deswegen will ich hier noch unser Onridevideo ergänzen, das wir bei unserer ersten Fahrt aufgenommen haben :) Leider etwas verwackelt, aber für mein erstes Onridevideo mit GoPro am Arm noch recht passabel 😅


Also spätestens nach dem 2. Launch wenn der Soundtrack auf dem Außenpart richtig kickt krieg ich jedes Mal Gefühle. Das ist so schön. Und ich für meinen Teil mag auch SAM und wie er zwischendurch "woohoo" ruft und sowas.
 

Highnoon

Re-Rider
Mitglied seit
2019
Beiträge
7
@Mario M. stimme ich zu. Man braucht definitiv mehrere Fahrten um die ganzen Details der Fahrt zu erkennen. Insgesamt ist dem Park schon ein schöner Mix aus Coaster und Darkride für die ganze Familie gelungen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
39.117
Unser Video zum gestrigen Abend ist nun auch online :)


Wir hoffen, wir können euch mit diesem Video einen guten Einblick in den vergangenen Abend bieten.

An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an den Movie Park für die Einladung zur Presseeröffnung hallo:-)
 

Dorian

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
827
Ich finde die Gestaltung ziemlich gelungen, auch die Effekte sind nett.

Zu bemängeln hätte ich die Geschwindigkeit, die ist in der Halle einfach zu schnell. Man rast förmlich an den Sets vorbei, das ist schade. Hier deutlich weniger Geschwindigkeit bewirkt schon Wunder, denn es gibt ja viel zu entdecken.

Insgesamt freue ich mich auf meine erste Fahrt.
 

IntaminBoy

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
109
Es gibt einen Rückwertslaunch und eine Drehplattform - daher Multidimensional. Die Elemente waren von vorne rein klar, wie kann man da entäuscht sein?
1. Diese Techniken gibst bei Achterbahnen schon seit Ewigkeiten, dass Intamin diese so übertrieben als Multidimension Coaster bezeichnet, ist da schon leicht lächerlich.

2. Wollte ich mit meiner Kritik erst Mal abwarten, bis die Bahn eröffnet ist. Ich habe mich jetzt auch nicht ständig mit der Bahn befasst was deren Besonderheiten sind.

3. Müssen Rückwärtslaunches und Drehteller nicht automatisch denen gleichen, die es schon seit Ewigkeiten gibt, da hätte ja auch was besonderes kommen können. Dass das nicht kam ist dann die leichte Enttäuschung.
Und gerade Intamin hat in der letzten Zeit gut gezeigt, wie man etablierte Elemente extrem verbessern kann, z.B. deren switch tracks.

Und wie schon gesagt kritisiere ich nicht was der Park daraus gemacht hat, sondern wie Intamin alt bekannte Elemente übertrieben benennt.
 

Salto19

CF Team PCP
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
926
Ich weiß nicht wo das Problem ist es ist ein Multidimensional Coaster da es bei der Bahn auch noch die Option gibt das sich die Wagen um die eigene Achse drehen können, was der Mp nicht genommen hat aber ein anderer Park und so ist die Bezeichnungen von Intamin erklärt
 

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
9.087
Die Bezeichnung "Multidimension Coaster" beschreibt einfach den Achterbahntyp bzw. das Produkt an sich. Das hat erstmal nichts mit den Elementen zu tun, die am Ende tatsächlich in einer Anlage verbaut sind. Dieser Coastertyp bietet verschiedenste Möglichkeiten für Spezialeffekte und -elemente (Weichen, Drops-Track, drehende Wagen, verschiedene Antriebstechniken...). Welche der Kunde dann davon haben möchte ist ihm natürlich überlassen. Abgesehen davon kann ein Produktname ja frei gewählt werden und soll natürlich möglichst werbewirksam sein. Und ich denke nicht, dass Intamin hier großartig daneben liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

flaffstar99

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
1.717
Es ist wie fast alles (Ich erinnere mal an die erfundenen Rekorde bei Taron) einfach nur Marketing-Geschwätz. Und das ist absolut nicht negativ gemeint gegenüber Intamin oder dem Moviepark; sondern Marketing dient natürlich dazu, die breiten Masse anzusprechen und nicht uns 10 Achterbahnfans, die uns potentiell über diesen Begriff aufregen könnten.
Also Thema "Multidimension Coaster" als Marketing abschließen und gut ist...
 

Coasterfreak91

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
3.792
Ich war heute im Park und muss sage, dass mir die Movie Park Studio Tour als Gesamtanlage echt gut gefällt(y).
Meiner Meinung nach ist dem Movie Park mit der Movie Park Studio Tour eine rundum stimmige Attraktionen gelungen, die das Thema Film endlich richtig zurück in den Park bringt.
Die Thematisierung ist toll, die Sets in der Halle sehen richtig gut aus und die Spezialeffekte kommen teilweise sehr überraschend und gut rüber. Rein von der Achterbahn selber sollte man aber nichts Wildes erwarten. Die Bahn selber bleibt jederzeit familienfreundlich, macht aber durchaus Laune.
Es ist cool durch die Set-Aufbauten zu sausen und deren Effekte zu erleben, auch wenn viele davon erst bei der dritten oder gar vierten Fahrt entdeckt werden. Aber genau diese vielen Details machen einen guten Darkride/Indoorcoaster aus. Und genau diesen Coaster hat der Movie Park nun in seinem Park stehen.
Mir hat die Reise von Filmlager bis Tonstudio gut gefallen auch wenn sich letztere Abteilung bisschen mehr hätte anstrengen können. Der Soundtrack passt, ist aber ziemlich generisch und bleibt im Gegensatz zu den tollen Kulissen nicht im Gedächtnis.
Schön ist auch, dass hier zwar einige Bildschirme verbaut sind, diese aber nie Überhand über den Kulissen nehmen, sondern sich super einfügen. Es ist einfach eine tolle Bahn für einen Filmpark, die als Gesamtanlage überzeugen kann. Hut ab Movie Park und Oscar bitte für Szenenbild und Spezialeffekteapp:-).
 

Colorado-Fan

Airtime König
Mitglied seit
2016
Beiträge
647
Ich war heute ebenfalls für wenige Stunden im Park und konnte die Bahn zwei Mal fahren. Man sollte eine Bahn generell nicht nach Videos bewerten. Bei dieser Bahn trifft diese Aussage aber noch viel mehr zu, als bei anderen Anlagen.

Mit der Movie Park Studio holt man Hollywood nach Bottrop! Von der Pre-Show, über den Wartebereich, bis hin zur Fahrt selbst stimmt hier einfach alles. Alleine im Wartebereich könnte ich mich ewig aufhalten, weil es so viel zu entdecken gibt. Überall sind kleine Anspielungen auf die Warner-Zeit oder große Filmstudios und tolle Filme aus den USA versteckt. Das fängt an beim Six Flags Bauhelm und hört auf beim Computer-Sound auf der Drehweiche, welcher früher aus der Bathöhle zu hören war. Hier hat man wirklich extrem viel Herzblut investiert und man sieht, dass die Ideen wirklich gesprudelt sind. Sehr cool ist auch das Parkplatzschild am Eingang vom Studio Boss T. Bakehouse!

Die Pre-Show und das Video mit den Sicherheitshinweisen ist stimmig umgesetzt worden und hat mich schwer beeindruckt. Hier hat man im Vergleich zu Area 51 und Excalibur noch einmal eine Schippe drauf gelegt.

Die Fahrt selbst ist super sanft, bis auf einen Ruckler, der aber bewusst eingebaut wurde. Auch hier sieht man schon, dass man bei dieser Attraktion nichts dem Zufall überlassen hat. Wer eine spektakuläre Achterbahnfahrt erwartet, der sollte gar nicht erst einsteigen. Die Bahn macht Spaß, bietet aber keine Airtime oder extreme Kräfte. Dafür ist sie aber auch nicht gebaut worden. Am Ende ist es die perfekte Familienachterbahn, die rasanter ist als Mission to Mars, aber nicht so intensiv wie Van Helsing's Factory. Die Bahn fügt sich also auch optimal in das Portfolio des Parks ein.

Der Media Content in der Attraktion ist ebenfalls extrem stimmig. Er fügt sich optimal in die Bahn ein und wirkt nie aufdringlich. Schön finde ich auch, dass man das Orchester in die Bahn eingefügt hat. Das neue Maskottchen finde ich überhaupt nicht nervig. Passt für mich sehr gut zur Bahn und ist eben für Familien gemacht.

Den Soundtrack finde ich ebenfalls gelungen. Cool fand ich in dem Landhaus beispielsweise die Anlehnung an den Psycho Soundtrack. Auch hier kann man denke ich immer wieder neue Klänge hören. Im Außenbereich des Wartebereiches hat man auch wieder stimmige Durchsagen eingesprochen.

Wenn man sich überlegt, mit welchem geringen Budget diese Bahn mal wieder gebaut wurde, dann kann man nur den Hut ziehen. Sicher, in Brühl baut man große Themenwelten mit tollen Achterbahnen für Thrillseeker. Inzwischen würde ich aber Familien mit kleineren Kindern und Eltern, die nicht so auf Thrill stehen, eher den Movie Park empfehlen. Besonders die neue Bahn ist wirklich die perfekte Familienattraktion. Wenn der Park auch in Zukunft solche Rides baut, dann festigt man definitiv seine Position auf einem der Top-Plätze der deutschen Freizeitparks.

Fahrt die Bahn und macht euch selbst ein Bild. Keins der hochgeladenen Videos hat auch nur annähernd die Qualität, um die Atmosphäre in der Bahn einzufangen.
 

MoritzB2000

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
594
Jetzt kann ich meine Meinung auch endlich dazugeben... Die neue Achterbahn ist einfach sensationell gestaltet, es sieht vor der Fahrt einfach wie eine Studio-Tour aus und während der Fahrt gibt es für mich keine weitere Indoor-Achterbahn in Europa, welche auf diesem Level gestaltet ist. Da kann sich der Park wirklich glücklich schätzen, dass diese Gestaltungs-Firmen, gerade frei waren. Ich persönlich habe auch mit viel weniger Tempo in der Halle gerechnet, eher mit einem langsameren Start. Ein weiterer positiver Punkt ist für mich die Geschichte, diese ist einfach gehalten, wird aber vor und während der Fahrt durchgezogen. Dies ist etwas was für mich, viele andere Parks nur durch Youtube Videos und Broschüren schaffen. Der einzige wirkliche Kritikpunkt ist, dass es keinen durchgängigen Soundtrack gibt, welcher sich durch die ganze Fahrt zieht. Dies hätte vielleicht noch ein paar Emotionen geweckt.
 

haparkfan

Stammgast
Mitglied seit
2011
Beiträge
472
So, ich bin dann heute auch im Movie Park gewesen (zusammen mit gefühlt 400 Schulklassen, die sich jeweils noch aus 30 Shisha-rauchenden, Drogen-dealenden, nicht Masken- und nicht Abstand-Haltenden-Schülern zusammengesetzt haben… aber das ist ein anderes Thema) und bin auf 3,5 Fahrten mit der neuen Bahn gekommen geheim:-)

Nach der ersten Fahrt muss ich sagen, dass ich etwas… naja nicht enttäuscht, aber… „baff“ war. Ich hab mich nicht Spoilern lassen und war dann nach der Fahrt doch etwas überrascht, wie viel Achterbahnanteil die Bahn hat 😂 Also ich habe echt weniger Achterbahn-, sondern mehr Darkride-Fahrt erwartet. Dementsprechend war die Fahrt auch kürzer als ich erwartet habe.

Die Fahrt an sich hat sehr viel Spaß gemacht, aber vom Gesamtpaket war ich dann doch etwas überfordert. Klar: neue Bahn, extremst viel Theming, Onboard Sound, Story und und und. Das überfordert ein bisschen - aber: das ist gut! Man kommt mit so vielen Eindrücken raus, dass man nochmal eine Fahrt machen muss. Und nochmal. Und nochmal.

Und die anderen 2,5 Fahrten waren dann von mal zu mal besser, weil man viel mehr von dem mitbekommen hat, was da eigentlich alles so abgeht. Eine halbe Fahrt übrigens, weil die Bahn so ab 16:00 Uhr rum ziemliche Probleme hatte und oft ausgefallen ist. Als ich gegen 17 Uhr im Wagen saß, kamen wir bis zum Rückwärtslaunch, da ging dann nix mehr. Und die Bahn haben sie auch nicht mehr zum laufen gekriegt.

Alles in allem muss ich sagen, dass die Studio Tour eine, wenn nicht sogar mit die beste Attraktion im Movie Park ist. Tolle Fahrt, grandioses Theming, perfekt für die Familie, macht Lust auf Wiederholungsfahrten, sieht super aus alles… also wirklich Hut ab, Chapeau, dass ist wirklich toll geworden alles. Auch Wartebereich, Preshow und Co.

Wo noch Luft nach oben ist:
- Der Onboard-Soundtrack war irgendwie seeehr leise, gefühlt gar nicht da, dass war ein bisschen schade

- Das Tempo der Darkride-Phasen ist wirklich etwas schnell. Stört aber nicht so sehr, weil man dann halt nochmal fahren muss rock2:-)

- Ich bin etwas traurig, dass der Soundtrack irgendwie nicht so wirklich zur Geltung kommt. Also ich hab gefühlt nix davon mitbekommen, außer im Außenwartebereich. Das ist etwas schade, weil der glaube ich ziemlich gut insgesamt ist!

Ansonsten möchte ich noch kurz erzählen, wie die Familie bei einer Fahrt hinter mir im Wagen auf und während der Fahrt reagiert hat: der kleine Junge fragte einige Sekunden nach dem Rückwärtslaunch völlig verdutzt „Was ist hier denn los?“, die Mutter und die Tochter waren ordentlich am schreien, und der Papa war von der ganzen Gestaltung am schwärmen. Und nach der Fahrt ging es für die vier nochmal in den Wartebereich.

Also ich würde sagen: Alles mehr als richtig gemacht lieber Movie Park Germany! app:-)

P.S
Nochmal eine Frage zum dem eingebauten Ruckler während der Fahrt: ich hab nicht ganz verstanden wieso der da ist. Und mich würde interessieren, wie das technisch umgesetzt ist. Vllt weiß da ja jemand mehr.

Und nochmal PS:
Den Soundtrack der neuen Bahn gabs ja am Montag für die Menschen der Presse und Co. Auf CD. Diese gibt es aber im Park noch NICHT zu kaufen. Laut Mitarbeiter im Shop wird das auch noch ein Weilchen dauern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben