• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2022: Clubkarte wird zum Resortpass @ Europa-Park & Resort

DaeLucky

Re-Rider
Mitglied seit
2015
Beiträge
4
So eben wurden die Preise für die neue Jahreskarte bekannt gegeben:

1646733205776.png

Quelle

Ich persönlich finde den Preis von 345€ (376€ mit Parking Pass) echt sportlich und einen echten Sprung zur "alten" Clubkarte. Zumal ich den Mehrwert des Gold Passes nicht ganz mit der beinahen Verdopplung des Preises in Einklang bringen kann. Was denkt ihr: Ist das gerechtfertigt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nite_Owl

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
262
So eben wurden die Preise für die neue Jahreskarte bekannt gegeben:

Anhang anzeigen 1269933
Quelle

Ich persönlich finde den Preis von 345€ (376€ mit Parking Pass) echt sportlich und einen echten Sprung zur "alten" Clubkarte. Zumal ich den Mehrwert des Gold Passes nicht ganz mit der beinahen Verdopplung des Preises in Einklang bringen kann. Was denkt ihr: Ist das gerechtfertigt?


Können wir diese Diskussion gleich im Keim ersticken?
In Rust sieht man es als gerechtfertigt an, deshalb offeriert man es so.
Wer das anders sieht, der kann die Silber-Karte nehmen oder es ganz sein lassen.
Alle weiteren Meinungen dazu sind unerheblich! Es ist, wie es ist!
 

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
9.018
Der Nachteil des Silber-Passes ist, dass er ohne Hotelaufenthalt kaum an Wochenenden einsetzbar ist. Für viele wird dieser also kaum nutzbar sein. Somit ist der Preisunterschied nachvollziehbar. Über den "sportlichen" Preis (von übrigens 399€ für Erwachsene (Gold ohne Parken)) im allgemeinen kann man streiten. Man ist es halt in DE gewöhnt bei vielen Parks die Jahreskarten hinterhergeschmissen zu bekommen, wo sich die Karte bereits ab zwei Besuchen auszahlt. Das ist hier definitv anders gedacht.

Am lukrativsten ist wohl der Silberpass in Kombination mit Hotelaufenthalten ab zwei mehrtägigen Aufhalten (z.B. verl. Wochenende) im Jahr. Der Goldpass wird eher für Kunden relevant sein, die den EP ohne weite Anreise regelmäßig besuchen.
 

Braumeister

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
2.975
Der Park hat an Spitzentagen ein absolutes Auslastungsproblem - welches er nur über den Preis in den Griff bekommt. Die teureren Tageskarten in der Hauptsaison und der Ausschluss dieser Tage bei der einfachen Saisonkarte sind hier logische Schritte, um das Problem anzugehen. Denn noch schlechter für das Image als höhere Eintritte sind Wartezeiten von mehreren Stunden und das immer häufigere Problem (auch vor der Pandemie), dass Menschen teilweise stundenlange Anfahrt (mit Kindern) in Kauf nehmen und dann nicht mehr in den Park kommen, da dieser bereits überfüllt ist.

Der Standard Resortpass kostet nur 195 €. Das sind keine 4! Tageseintritte. Selbst der silberne Pass sind nur 5 Tage (Hauptsaison) und ein Besuch in Rulantica, um den Preis wieder drin zu haben.

Ehrlich gesagt finde ich den Preis mehr als angemessen.
 

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
9.018
@Braumeister Bei der Bewertung des Silberpasses musst du berücksichtigen, dass kein Rulantika Eintritt inkludiert ist und der Pass für Erwachsene 225€ kostet.
 

Floooooo

CF Team IT
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
2.422
Ich persönlich finde den Preis von 345€ (376€ mit Parking Pass) echt sportlich und einen echten Sprung zur "alten" Clubkarte. Zumal ich den Mehrwert des Gold Passes nicht ganz mit der beinahen Verdopplung des Preises in Einklang bringen kann. Was denkt ihr: Ist das gerechtfertigt?
1.) stimme ich @Nite_Owl zu
2.) stimmt die Aussage des "echten Sprungs" nur sehr bedingt: Für meine letzte Clubkarte (Ende 2019) habe ich 210,- Euro gezahlt; das entspricht also ungefähr dem Preis der jetzigen (über 2 Jahre und eine Pandemie später) "Silber"-Karte - die "Wenigerleistung" im Vergleich zur alten Clubkarte sind ca. 50 Ausschlusstage (warum 50? Das Jahr hat 365 Tage, davon hat der Europapark aber so roundabout 3 Monate - also 90 Tage - eh geschlossen, also 230 (an denen man rein darf) + 90 Tage = 320 von 365...).
In der Gold-Variante sind dafür nicht nur keine Ausschlusstage drin, sondern auch 2 Rulantica-Tickets - wenn ich nicht irre, entspricht das so 80-90 Euro; d.h. selbst mit der alten Clubkarte & 2 Tagen Rulantica hätte ich 300 Euro gezahlt... das relativiert die behauptete "Verdopplung" aber kräftig... ;-)

-> insofern finde ich die Diskussion auch objektiv betrachtet fehl am Platz.

PS-Edit: Ich lese gerade den Post von @doCoaster , der kam, als ich meinen geschrieben habe: Wenn ich den Preis von knapp 400 Euro (Gold-Variante Erwachsene) mal dem aktuellen "Peak"-Eintrittspreis (62,- Euro) und eben den Rulantica-Tickets gegenüberstelle, dann "rentiert" sich der Goldpass ab ca. 5 EP-Tagesbesuchen - das entspricht ziemlich genau auch dem früheren Verhältnis von Eintrittspreis zu Clubkarte
 
Zuletzt bearbeitet:

DaeLucky

Re-Rider
Mitglied seit
2015
Beiträge
4
Der Park hat an Spitzentagen ein absolutes Auslastungsproblem - welches er nur über den Preis in den Griff bekommt. Die teureren Tageskarten in der Hauptsaison und der Ausschluss dieser Tage bei der einfachen Saisonkarte sind hier logische Schritte, um das Problem anzugehen. Denn noch schlechter für das Image als höhere Eintritte sind Wartezeiten von mehreren Stunden und das immer häufigere Problem (auch vor der Pandemie), dass Menschen teilweise stundenlange Anfahrt (mit Kindern) in Kauf nehmen und dann nicht mehr in den Park kommen, da dieser bereits überfüllt ist.

Das Argument kann ich doch sehr gut nachvollziehen. Und ich bin mir sicher, dass es dennoch genügend Menschen gibt, die sich den Gold Pass holen werden - einfach um flexibel zu sein. Das ist auch vollkommen legitim und nachvollziehbar. Dennoch wäre es mMn cool gewesen, wenn bei fast 400€ zumindest der Parking Pass mit inklusive ist, da er sich ja definitiv rentiert hat, wenn man häufig genug im Park ist, um den Preis der Jahreskarte wieder drin zu haben.
Dass daran nichts mehr zu rütteln ist, ist mir bewusst.
 

Braumeister

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2009
Beiträge
2.975
@doCoaster Da muss ich dir recht geben - das Ticket ist somit 5,00 € teurer als 4 Tageseintritte. Das ändert an meiner Einschätzung, dass das ein ziemlich fairer Preis ist, somit eigentlich nichts.

@DaeLucky Das Argument zählt auch, vielleicht sogar insbesondere auch für den Parkplatz, welcher ja ebenfalls regelmäßig überlastet ist. Der Parkplatz ist in meinen Augen zudem auch äußert fair in der Preisstruktur. Zudem kommt hier ja noch, dass viele Jahreskartenbesitzer eher aus dem näheren Einzugsgebiet kommen (Ausnahmen bestätigen die Regel) und somit auch besser mit den Öffis zum Park kommen, als jemand mit +150 km Anfahrt. Sowohl der Umwelt als auch der Parkplatzauslastung ist somit geholfen - oder man zahlt eben den Preis.
 

Dresi

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2019
Beiträge
153
Ich bin mit der Preisgestaltung und der Silver Card völlig zufrieden, hab aber ne ganz andere Frage.

Ich finde nirgendwo die Partner Parks vom EP. Hat da jemand Infos, wo ich mit der EP Jahreskarte günstigere Eintritte bekomme? Ich meine Efteling z.B. irgendwo mal gelesen zu haben. Das ist dieses Jahr ein Ziel von mir und dann würde sich das ja zusätzlich lohnen.
 

KaLLi

CF Guru
Mitglied seit
2015
Beiträge
1.209
Ich bin mit der Preisgestaltung und der Silver Card völlig zufrieden, hab aber ne ganz andere Frage.

Ich finde nirgendwo die Partner Parks vom EP. Hat da jemand Infos, wo ich mit der EP Jahreskarte günstigere Eintritte bekomme? Ich meine Efteling z.B. irgendwo mal gelesen zu haben. Das ist dieses Jahr ein Ziel von mir und dann würde sich das ja zusätzlich lohnen.
Die Partnerparks wird man sicherlich in den Unterlagen finden nachdem man die Karte gekauft hat (in der Vergangenheit war es u.a. PHL und Efteling).
 

tpndc_thusie

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2019
Beiträge
394
Stand 2019 waren es:
- 1x Liseberg [VIP Band]
- 1x Efteling
- 1x Phantasialand
- 1x Blackpool Pleasure Beach
- 1x Port Aventura
- 1x Isla Magica
- 40% Rabatt Plopsa Parks

Kann mir gut vorstellen, dass das Angebot mit dem neuen Resortpass relativ ähnlich sein wird.
 

Dresi

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2019
Beiträge
153
Kleines Update zu den neuen Preisen. Da sind versteckte Kosten dabei.

Silber geht ab 195,00 €. Gilt nur ab 60 Jahre oder Behinderung. Kostet aber bis 60 Jahren 225,00 €
Gold geht ab 345,00 €. Gilt nur ab 60 Jahre oder Behinderung. Kostet aber bis 60 Jahren 395,00 €
 

MiHa1987

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
898
Was mich ja viel mehr interessieren würde sind diese beiden Sätze
Aufgrund seines exklusiven Angebots ist der ResortPass Gold nur begrenzt verfügbar.
Aufgrund seines exklusiven Angebots ist der ResortPass Silver nur begrenzt verfügbar.
Wenn es auf einmal dann heißt nö ab jetzt gibt es keine Gold/Silber Karten mehr macht man sich bestimmt auch keine Freunde...
 

Volker

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2017
Beiträge
1.056
Die Karten können erst ab Mitte Mai „exklusiv über den Mack International Ticketshop“ erworben werden. „Der Erwerb eines ResortPass ist weder vor Ort, per Telefon oder per E-Mail möglich, sondern muss über den Ticketshop erfolgen.“

Quelle
 
Oben