• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2022 Neuheit: Jumanji - The Adventure (Indoor Achterbahn?) @ Gardaland - Italien

mugnezz

Re-Rider
Mitglied seit
2016
Beiträge
48
Die Arbeiten zur Umwandlung der Ramses von Dark Ride in eine Achterbahn haben begonnen.
ps: Sie können auch die neue Spur des Colorado-Bootes sehen
 

Epandi

Re-Rider
Mitglied seit
2021
Beiträge
19
Sehr schön das der Park seine älteren Attraktionen renoviert und auffrischt. Aber das in der Halle von Ramses eine Achterbahn rein kommen soll wäre mir neu, hast du dazu eine Quelle oder habe ich da irgendwas was versäumt.


Zwei Sachen sind mir in den Video aufgefallen. Erstens nach der ersten Abfahrt von Colorado Boat wurde der Felsbogen abgerissen, mal schauen ob ein neuer entsteht.
Die zweite Sache wäre das gegenüber vom Ramses Eingang ein neuer Weg entstanden ist. Entweder nutzt man den für die Bauarbeiten um an die Baustellen besser hin zu kommen oder man plant zukünftig eine Park Erweiterung in diese Richtung.
Aber ich vermute das man das als Baustellen weg nutzt um die ganzen Materialien besser in und aus dem Park zu schaffen.
 

mugnezz

Re-Rider
Mitglied seit
2016
Beiträge
48
e un progetto di qualche anno fa!
All'inizio dovrebbe essere un Zierer Indor / Outdor Coaster. poi la crisi di Merlin ha fermato tutto e ci doveva essere un piccolo ottovolante solo per Indor.
Ora (sembra) Lego si è tuffato a capofitto nei progetti di Gardaland e ha riavviato il progetto originale.
Siamo solo all'inizio
 

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
8.377
Irgendwie kann ich mir der Info noch nicht ganz so viel anfangen. Klar, es sind Arbeiten am Darkride und der Wildwasserbahn gestartet. Aber was soll dort entstehen? Woher kommt die Info mit der Achterbahn? Warum sollte man den Darkride entfernen? Mir hat der eigentlich gut gefallen.
 

mugnezz

Re-Rider
Mitglied seit
2016
Beiträge
48
weil sie Informationen im Park sind. ramses wurde abgebaut und alle Teile des Schießsystems wurden in andere Merlin-Parks geschickt
Das Transportsystem wurde abgebaut
 

Anhänge

  • 128664001_10221364674099460_3762681525865910169_n.jpg
    128664001_10221364674099460_3762681525865910169_n.jpg
    128,2 KB · Aufrufe: 350
  • 129016251_10221364674499470_6275847399009483328_n.jpg
    129016251_10221364674499470_6275847399009483328_n.jpg
    139,9 KB · Aufrufe: 359

Floooooo

CF Team IT
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
1.857
Hm, bei CoasterForce wurde im Rahmen der Shaman/ Magic Mountain Renovierung zumindest erwähnt, dass es in italienischen Fanforen Gerüchte über einen Zierer-Indoor-(Launch-)Coaster in der Ramses-Halle für 2022 gäbe: Link
Verifizierbar habe ich auf die Schnelle nichts entdeckt, wenn auch muggnezz-Bilder tatsächlich mind. auf einen größeren Umbau hindeuten.
 

tulu

Airtime König
Mitglied seit
2010
Beiträge
559
Sehr schade um die Bahn. Mir hatte diese damals auch ganz gut gefallen.
Ich hoffe lediglich, dass das Thema beibehalten wird und etwas ähnliches wie The Mummy: The Ride entstehen wird und nicht irgendein Lizenz-Deal dort vorzufinden sein wird.
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
33.947
Ich hoffe lediglich, dass das Thema beibehalten wird und etwas ähnliches wie The Mummy: The Ride entstehen wird und nicht irgendein Lizenz-Deal dort vorzufinden sein wird.

Die Idee finde ich echt gut app:-) könnte mir einen thrilligeren Indoorcoaster mit Trickelementen (SFX Coaster) dort auch sehr gut vorstellen.

Sollte es eine familienfreundlichere Bahn werden, könnte ich mir eine Bahn wie Huracan (Bellewaerde Park) gut vorstellen. Die Bahn wurde auch nachträglich in die Halle gebaut und ist auch von Zierer. Es ist zwar schade um den Darkride/Shooter, aber dort gab es auch nie sehr lange Wartezeiten, sodass der Abgang echt verschmerzbar ist.
 

pdohmen91

CF Team IT Entwicklung
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2015
Beiträge
932
Es ist zwar schade um den Darkride/Shooter, aber dort gab es auch nie sehr lange Wartezeiten, sodass der Abgang echt verschmerzbar ist.
Zumindest kann der Park bei kurzen Warteschlangen nicht so gut Fastpässe verkaufen. :sick:

Auch wenn ich nur einmal gefahren bin habe ich den Darkride nicht gerade als etwas besonderes in Erinnerung. Da wäre es schon deutlich schmerzhafter wenn I Corsari umgebaut werden würde.
 

casabo

Re-Rider
Mitglied seit
2014
Beiträge
31
Ich kann an dieser Stelle nicht mehr still mitlesen und muss mal meinen Senf dazugeben. Seit dem Jahr 2000 bin ich fast jedes Jahr am Gardasee und dann immer auch im Gardaland. Früher meist mit einer Jahreskarte, da ich den Park sehr mochte. Daher habe ich vor Ort gut mitbekommen, was sich über die Jahre so getan hat. Und auch wenn ich hier von großer Freude über die Neuigkeit lese, bin ich weit weniger optimistisch gestimmt.

"Sehr schön das der Park seine älteren Attraktionen renoviert und auffrischt."
Klingt gut und für viele Parks wäre das selbstverständlich. Nicht so im Gardaland. Gerade seit der Übernahme durch Merlin 2006 werden viele ältere Attraktionen nicht mehr renoviert, wie es nötig werde. Von Auffrischungen ganz zu schweigen. Ich erinnere da beispielsweise an Sequoia Adventure: im kanadischen Stil (Sägewerk) wurde es einfach mal quietschbunt angemalt, weil es das Jahr der Magie war. Wie die Faust aufs Auge. Und viele der Attraktionen sehen von Jahr zu Jahr schlimmer aus, weil gerade die Dekorationen nicht instand gehalten werden. Man sieht immer mehr bröckelnden Putz und Unterkonstruktionen. Frühere Meisterwerke wie Fuga da Atlantide oder I Corsari (ein ehemals absolut genialer Darkride) sind nur noch ein Schatten ihrer selbst. Da kann ich wahrlich keine Lobeshymnen singen.

"Ich hoffe lediglich, dass das Thema beibehalten wird und etwas ähnliches wie The Mummy: The Ride entstehen wird und nicht irgendein Lizenz-Deal dort vorzufinden sein wird."
"könnte mir einen thrilligeren Indoorcoaster mit Trickelementen (SFX Coaster) dort auch sehr gut vorstellen."
Natürlich würde ich mir das auch sehr wünschen. Aber ich würde mir auch wünschen, morgen früh 500.000 € auf meiner Türschwelle vorzufinden. Beides dürfte ähnlich unrealistisch sein. Der Park war früher einmal einer der besten Parks in Europa. Liebevolle Gestaltung, herausragende Attraktionen, schöne Themenbereiche. Wunderbar. Ich habe mich bei meinem ersten Besuch in den Park verliebt und nicht umsonst fuhr ich Jahr für Jahr den weiten Weg nach Italien. Man muss hier aber leider eine harte Grenze ziehen, spätestens ab der Merlin-Übernahme. I Corsari haute mich beim ersten Besuch um. Der schier endlose Weg in die Tiefe zur Station (von der es dann sogar nochmal tiefer ging), die wunderbaren Sets. Aber vor allem die Atmosphäre waren einzigartig. Ich erinnere mich vor allem an den Wald und die Zwischenszene mit den Felsen. Beides im dichten Nebel, so dass mir Gänsehaut über den Rücken lief. Alles Vergangenheit. Nebel gibt es schon lange nicht mehr, dafür einen Ride, der immer mehr seiner Effekte verliert und durch die "neue" Version mit billigsten Projektionen die Gäste zum lachen bringt. Unglaublich. Sicher, die neuen Achterbahnen die durch Merlin gebaut wurden, sind nicht schlecht. Aber so sehr ich Achterbahnen liebe, man darf nicht nur darauf setzen. Denn das Kung Fu Panda Land und Peppa Pig Land wurden ganz offensichtlich billigst gebaut. Und dass man nun allen ernstes einen Teil des wirklich wundervollen und bei der Konzeption äußerst klug durchdachten Fantasy Kingdom mit dem majestätischen Baum in der Mitte des Landes verunstaltet, in dem da plötzlich ein Teil des Wasserparks steht, passt leider schon ins Bild des "neuen" Gardalandes.

Ich freue mich auch auf die neue Achterbahn. Aber bitte, habt keine zu hoch gesteckten Ansprüche. Die Bahn wird sicher ganz okay sein, nur macht euch keine Hoffnungen auf die Qualität von The Mummy oder eine technisch anspruchsvolle Achterbahn. Hätte man den Kurs des Parks bis etwa 2005 so weitergeführt, würde der Park qualitativ in einer ganz anderen Liga spielen.
 

Dorian

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2013
Beiträge
633
Wenn der große Platz so weiträumig abgesperrt wird, kann das ja nur 2 Gründe haben:

1. Der Platz wird benötigt, weil die neue Bahn eventuell auch über einen Teil des Platzes führt oder
2. weil der Park einfach einen größtmöglichen Sichtschutz wollte, da wahrscheinlich die (neu zu gestaltende) Fassade so schlechter einzusehen ist.

gardavzjjp.jpg


Quelle: Video siehe Ausgangspost

Ich kann an dieser Stelle nicht mehr still mitlesen und muss mal meinen Senf dazugeben. Seit dem Jahr 2000 bin ich fast jedes Jahr am Gardasee und dann immer auch im Gardaland. Früher meist mit einer Jahreskarte, da ich den Park sehr mochte. Daher habe ich vor Ort gut mitbekommen, was sich über die Jahre so getan hat. Und auch wenn ich hier von großer Freude über die Neuigkeit lese, bin ich weit weniger optimistisch gestimmt.

"Sehr schön das der Park seine älteren Attraktionen renoviert und auffrischt."
Klingt gut und für viele Parks wäre das selbstverständlich. Nicht so im Gardaland. Gerade seit der Übernahme durch Merlin 2006 werden viele ältere Attraktionen nicht mehr renoviert, wie es nötig werde. Von Auffrischungen ganz zu schweigen. Ich erinnere da beispielsweise an Sequoia Adventure: im kanadischen Stil (Sägewerk) wurde es einfach mal quietschbunt angemalt, weil es das Jahr der Magie war. Wie die Faust aufs Auge. Und viele der Attraktionen sehen von Jahr zu Jahr schlimmer aus, weil gerade die Dekorationen nicht instand gehalten werden. Man sieht immer mehr bröckelnden Putz und Unterkonstruktionen. Frühere Meisterwerke wie Fuga da Atlantide oder I Corsari (ein ehemals absolut genialer Darkride) sind nur noch ein Schatten ihrer selbst. Da kann ich wahrlich keine Lobeshymnen singen.

"Ich hoffe lediglich, dass das Thema beibehalten wird und etwas ähnliches wie The Mummy: The Ride entstehen wird und nicht irgendein Lizenz-Deal dort vorzufinden sein wird."
"könnte mir einen thrilligeren Indoorcoaster mit Trickelementen (SFX Coaster) dort auch sehr gut vorstellen."
Natürlich würde ich mir das auch sehr wünschen. Aber ich würde mir auch wünschen, morgen früh 500.000 € auf meiner Türschwelle vorzufinden. Beides dürfte ähnlich unrealistisch sein. Der Park war früher einmal einer der besten Parks in Europa. Liebevolle Gestaltung, herausragende Attraktionen, schöne Themenbereiche. Wunderbar. Ich habe mich bei meinem ersten Besuch in den Park verliebt und nicht umsonst fuhr ich Jahr für Jahr den weiten Weg nach Italien. Man muss hier aber leider eine harte Grenze ziehen, spätestens ab der Merlin-Übernahme. I Corsari haute mich beim ersten Besuch um. Der schier endlose Weg in die Tiefe zur Station (von der es dann sogar nochmal tiefer ging), die wunderbaren Sets. Aber vor allem die Atmosphäre waren einzigartig. Ich erinnere mich vor allem an den Wald und die Zwischenszene mit den Felsen. Beides im dichten Nebel, so dass mir Gänsehaut über den Rücken lief. Alles Vergangenheit. Nebel gibt es schon lange nicht mehr, dafür einen Ride, der immer mehr seiner Effekte verliert und durch die "neue" Version mit billigsten Projektionen die Gäste zum lachen bringt. Unglaublich. Sicher, die neuen Achterbahnen die durch Merlin gebaut wurden, sind nicht schlecht. Aber so sehr ich Achterbahnen liebe, man darf nicht nur darauf setzen. Denn das Kung Fu Panda Land und Peppa Pig Land wurden ganz offensichtlich billigst gebaut. Und dass man nun allen ernstes einen Teil des wirklich wundervollen und bei der Konzeption äußerst klug durchdachten Fantasy Kingdom mit dem majestätischen Baum in der Mitte des Landes verunstaltet, in dem da plötzlich ein Teil des Wasserparks steht, passt leider schon ins Bild des "neuen" Gardalandes.

Ich freue mich auch auf die neue Achterbahn. Aber bitte, habt keine zu hoch gesteckten Ansprüche. Die Bahn wird sicher ganz okay sein, nur macht euch keine Hoffnungen auf die Qualität von The Mummy oder eine technisch anspruchsvolle Achterbahn. Hätte man den Kurs des Parks bis etwa 2005 so weitergeführt, würde der Park qualitativ in einer ganz anderen Liga spielen.

Ich muss dir da leider auch - zumindest teilweise - zustimmen. I Corsari haben sie trotz modernerer Technik mit Bildschirmen ziemlich "versaut" bzw. nicht besser gemacht. So modern und gern solche Techniken derzeit genutzt werden, in den meisten Fällen wirkt es einfach "billig" und wenig immersiv. Da hat mir die alte Version deutlich besser gefallen, denn die Effekte und der Nebel waren einfach echter, greifbarer. Man merkt dem Park einfach an, dass er von Merlin geführt wird und Ähnlichkeiten zu einem großen Park hier bei uns sind nicht zu leugnen. Ja, sie haben große Achterbahnen gebaut. Aber eine neue wirklich liebevoll gestaltete Attraktion, das kann ja auch eine Achterbahn sein, gab es dort schon lange nicht mehr. Dazu kommt, dass de einstigen Stars des Parks zudem eher stiefmütterlich behandelt werden, schade.

Zur neuen Attraktion nochmal:

Laut des neuen Werbezauns kann ja eigentlich ein Lizenz-Ride ausgeschlossen werden, oder? Höchstens was mit Dschungelbuch?! :D Immerhin das finde ich positiv bzw. lässt hoffen. Denn meistens gehen Lizenzrides bei Merlin ja eher baden.

Gespannt bin ich dennoch. Mal sehen, vielleicht kann ich im September - so alles gut geht - schon was sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

hansapark1

Stammgast
Mitglied seit
2012
Beiträge
294
Also in verschiedenen italienischen Freizeitparkforen wird über die Lizenz des Films „Jumanji“ gesprochen. Die Schriftart auf dem Zaun passt auch sehr zu dem des Filmlogos. Wäre dann die weltweit einmalige Attraktion aber leider schon wieder ein Schritt in die falsche Richtung…
 

mugnezz

Re-Rider
Mitglied seit
2016
Beiträge
48
Inzwischen wurde ein Loch in der Nähe des Ausgangs des alten Ladens gemacht

198458305_4141005599279005_899344789330504200_n.jpg
197513533_4141005542612344_3547567501390540707_n.jpg
 

oliverd

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2009
Beiträge
1.389
Ich frage mich wo dort ne Halle sein soll, ebenso wie I corsari unterirdisch?
 
Oben