• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2022: Neuheiten und Veränderungen (u.a. Eatrenalin) @ Europa-Park & Resort

Manti

CF Team PCP
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2013
Beiträge
1.723
Es gibt auf BW 24 einen ersten, durchaus positiven Bericht über das Eatrenalin-Erlebnis.
Ich weiß nicht, ob du den Artikel selber komplett gelesen hast (oder es vermieden hast, um dich nicht spoilern zu lassen) aber wenn, sorgt das doch wohl einfach nur für Vorfreude.
 

Volker

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2017
Beiträge
693
Ich weiß nicht, ob du den Artikel selber komplett gelesen hast (oder es vermieden hast, um dich nicht spoilern zu lassen) aber wenn, sorgt das doch wohl einfach nur für Vorfreude.

Ich habe ihn gelesen und freue mich jetzt noch ein bisschen mehr als vorher!
 

erdbeerschorsch

Airtime König
Mitglied seit
2009
Beiträge
515
Auch das Handelsblatt hat einen ersten, sehr positiven Bericht, veröffentlicht.
Das ist ja das mindeste was man als Gegenleistung für die Einladung zu kostenlosem Eventessen und -trinken erwarten kann. Getarnt als Erfahrungsbericht braucht man auch nicht die Überschrift "Werbung" über den ausgetüftelten Marketingtext schreiben. Sicher gab es einen Pressetext gratis dazu damit nix vergessen wird.😜

Da kann man dem Europapark nur gratulieren, in Punkto Marketing sind sie wirklich einer der besten der Welt.
 

Volker

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2017
Beiträge
693
Das ist ja das mindeste was man als Gegenleistung für die Einladung zu kostenlosem Eventessen und -trinken erwarten kann. Getarnt als Erfahrungsbericht braucht man auch nicht die Überschrift "Werbung" über den ausgetüftelten Marketingtext schreiben. Sicher gab es einen Pressetext gratis dazu damit nix vergessen wird.😜

Da kann man dem Europapark nur gratulieren, in Punkto Marketing sind sie wirklich einer der besten der Welt.

Deine Einschätzung dazu, wie leicht sich die Presse angeblich instrumentalisieren lässt, kann ich nach über 20 Jahren Berufserfahrung im Umgang mit diversen Medien nicht teilen. Die eingeladenen Pressevertreter wissen ganz genau, welche Hoffnung der Einladende hegt: eine möglichst positive Berichterstattung. Seriöse Medien, dazu zähle ich das Handelsblatt, gehen damit sehr reflektiert um und scheuen sich keineswegs auch sehr kritisch zu berichten, wenn sie dies für angebracht halten. Eine positive Rezension im Umkehrschluss automatisch als logische Konsequenz der Einladung darzustellen, desavouiert Journalistinnen und Journalisten vollkommen unzulässig. Diese Haltung drückt wohl eher Deine eigene Unzufriedenheit mit der positiven Berichterstattung aus. Offensichtlich lehnst Du Eatrenalin ab, obwohl Du es nicht besucht hast - im Gegensatz zum Autor des Handelsblatts.
 

erdbeerschorsch

Airtime König
Mitglied seit
2009
Beiträge
515
@Volker: Ich denke wir brauchen das hier nicht zu vertiefen. Und Du liegst in Deiner Einschätzung falsch: Ich möchte das Spektakel schon selber erleben, mir ist es auch nicht zu teuer. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

parkfan46

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
552
Ich verstehe ja was du meinst, aber diese Argumentation würde doch dann auch bedeuten, dass bei diesem Beispiel alles arabisch sein muss weil Amtssprache. Klar kann man darüber diskutieren, aber das geht dann auch fließend in andere Bereiche über.

Soll der Europa-Park auch die französischen Schilder entfernen? Phantasialand die niederländischen?

Ich denke sowieso das wird eh nur als Intro oder kurze Erklärung genutzt, da man sich beim essen ja untereinander unterhält. Du wirst garantiert nicht pausenlos Englisch vollgequatscht. :)
Ich habe nie gesagt das der Europapark die Schilder in Französisch wegmachen soll. Auch nicht das das Phantasialand die Schilder in Niederländisch wegmachen soll. Auch habe ich nix dagegen, wenn der Europapark Eatrenalin mit Ansagen in Englisch und andere Sprachen für ausländische Gäste anbietet. Was sich ja auch gehört. Was ich kritisiere ist, das man aus purer Bequemlichkeit Deutsch weglässt. Zu dieser Kritik stehe ich weiterhin. Davon abgesehen wünsche ich jedem der Eatrenalin besuchen will viel Spass und hoffe das das Essen gut schmeckt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
36.572
Jetzt grüßt auch Snorri die Gäste am Bahnhof Ringsheim:
FhH5XqJWIAEMzmq.jpg
FhH5XqKWIAAHuiy.jpg


Hier geht´s zum Tweet auf Twitter
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
36.572
Teil 1 des Making-of vom Eatrenalin ist auf Veejoy abrufbar :)

In der ersten Folge geht es ums Essen und die Menschen dahinter:

Ihr könnt euch Untertitel einblenden lassen wenn ihr wie ich weder des spanischen, niederländischen noch des französischen mächtig seid ;)
 

2null2

Re-Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
2
Ich bin als Freizeitpark-Nerd seit einigen Wochen eifriger Mitleser in diesem Forum und wage nun auch mal aus dem Äther zu treten.
Wir werden das Eatrenalin Anfang Dezember testen und werden anschließend gerne unsere Eindrücke schildern. Nachdem wir vergangenen Winter endlich wieder viel Immersion in Florida tanken konnten und auch gerne gut Essen gehen, bin ich sehr gespannt, wo diese neue Experience einzuordnen ist...
 

Volker

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2017
Beiträge
693
In einem Interview mit der Badischen Zeitung geht Volker Klaiber, verantwortlich für die Parkbetriebe, auf das Thema „Weihnachtsbeleuchtung und Energiesparen“ ein:
  • Fast die gesamte Beleuchtung des Europaparks wurde auf LED umgestellt. Das spart 80% Energie und hat mehrere Millionen Euro gekostet.
  • Die Weihnachtsbeleuchtung wird 2022/2023 auf 60% im Vergleich zum Vor-Pandemie-Niveau abgesenkt. Die Gäste sollen davon atmosphärisch aber kaum etwas bemerken, da an Stellen, die bisher massiv (über-)beleuchtet waren, etwas ausgedünnt wird.
  • Durch reduzierte Ein- und Ausschaltzeiten werden 30% Energie gespart, am Abend wird die Beleuchtung um 22.00 Uhr abgeschaltet.
  • Der Energieverbrauch für die Weihnachtsbeleuchtung liegt bei unter 1% des Gesamtenergieverbrauchs des Parks. Mit dem parkeigenen Wasserkraftwerk und der Photovoltaikanlage wird co2-neutral das 30-fache der für die Weihnachtsbeleuchtung benötigten Energie produziert.
Auch interessant:
  • Die gestiegenen Energiekosten, wohl 10 Millionen Euro, werden nicht voll an die Gäste weitergegeben, die Eintrittspreise steigen daher “nur“ im einstelligen Prozentbereich.
  • Es wurden 80 Millionen Euro in neue Attraktionen investiert.
  • Man liegt mit Kroatien voll im Zeitplan.
  • Bis zum Ende der Saison Mitte Januar 2023 wird der Park die besucherstärkste Saison seiner Geschichte mit wohl erstmals sechs Millionen Gästen verzeichnen können.
 

vesal

Stammgast
Mitglied seit
2019
Beiträge
160
Deine Einschätzung dazu, wie leicht sich die Presse angeblich instrumentalisieren lässt, kann ich nach über 20 Jahren Berufserfahrung im Umgang mit diversen Medien nicht teilen. Die eingeladenen Pressevertreter wissen ganz genau, welche Hoffnung der Einladende hegt: eine möglichst positive Berichterstattung. Seriöse Medien, dazu zähle ich das Handelsblatt, gehen damit sehr reflektiert um und scheuen sich keineswegs auch sehr kritisch zu berichten, wenn sie dies für angebracht halten. Eine positive Rezension im Umkehrschluss automatisch als logische Konsequenz der Einladung darzustellen, desavouiert Journalistinnen und Journalisten vollkommen unzulässig. Diese Haltung drückt wohl eher Deine eigene Unzufriedenheit mit der positiven Berichterstattung aus. Offensichtlich lehnst Du Eatrenalin ab, obwohl Du es nicht besucht hast - im Gegensatz zum Autor des Handelsblatts.
Also, die heutige Presse erhält die Infos aus 5 Agenturen und nix wird mehr kritisch hinterfragt oder recherchiert. Einer schreibt vom Anderen ab, selbst bei den GEZ Medien.
 
Oben