• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2023 Neuheit: Aztlán (ehemals La Feria Chapultepec) @ Mexiko City - Mexiko

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
33.044
Die Regierungschefin von Mexiko-Stadt, Claudia Sheinbaum, hat gestern den neuen Betreiber des mexikanischen Parks "La Feria Chapultepec" bekanntgegeben. Nach dem tödlichen Unfall auf dem Schwarzkopf Dreier Looping "Quimera" wurde dem ehemaligen Betreiber die Lizenz entzogen und die Stadt hat nach einem neuen Betreiber/neuen Investoren gesucht. Gewonnen hat das Konzept der beiden Firmen "Mota Engil Mexiko" und "Thor Urbana Capital".

Auch die folgenden Firmen hatten sich für den Betrieb des Park beworben/Konzepte eingereicht: CABI Entertainment, Sofmar Fun, Negrete Garza, Quantum Servicio & Six Flags Mexico. Das ganze läuft aktuell unter dem Projektnamen "Aztlán".

ECG @ Coasterforce schrieb:
Just to clarify - in addition to real estate development company Thor urban Capital, Portugal-based Mota Engil México was also awarded the concessions contract for the former Feria de Chapultepec amusement park. So the companies put in a joint bid, under the condition that the park, now named Aztlán, will continue to operate. Mota Engil México is a nonresidential building construction company that is currently working on the construction of the first section of the Mayan Train in southern Mexico, so it looks like they do more than what's listed in the company profile.
Part of the contract award states that the companies must fully guarantee "the quality, safety and environmental sustainability of all components , equipment and rides, especially the mechanical ones." And since the contract includes COVID-19 safety protocols, it seems that they're expecting it to reopen sooner rather than later.
Five other companies applied for the concession: CABI Entertainment, Sofmar Fun, Negrete Garza, Quantum Servicio and Six Flags Mexico.

Bilder von der Vorstellung des neuen Konzeptes:
128724220_716857298947673_6370649736815287595_o.jpg

129597352_716857268947676_7653555864323019898_o.jpg


128336345_716857318947671_4048176497024137378_o.jpg


Der Woody "Montaña Rusa", einer der letzten verbleibenden Möbius Woodys weltweit, ist auf den Konzepten leider nicht zu erkennen, sodass man davon ausgehen muss, dass die Bahn aus dem Jahr 1964 leider abgerissen wird :( Auch sonst sieht es so aus, als ob der Park in seiner aktuellen Form nicht bestehen bleiben wird und es eher ein Mischresort mit Riesenrad, Flying Theatre, Parkanlagen & Hotels wird.

Bild vom Woody:
aabkrza.jpg


Hoffen wir einfach mal, dass dieses Stück Achterbahngeschichte renoviert und nicht abgerissen wird...

Video zur Bahn/dem Projekt:

Sowohl Quimera als auch die Spinning Mouse, die im Park standen, wurden verkauft und werden gerade abgebaut.

Der Schwarzkopf Coaster wurde an den amerikanischen Park Indiana Beach verkauft:
aadojba.jpg


Die Spinning Maus wurde nach Europa verkauft:
aagybae.jpg


Die Endausbaustufe soll laut einem Artikel in den mexikanischen Medien 2023 erreicht sein :)

Quelle
Quelle
Quelle
Quelle
 

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
8.199
Dennoch sind im Konzept auch wieder Achterbahnen zu erkennen - zumindest auf der rechten Seite des Lageplans scheinen es zwei parallele Boomerangs (?) angedeutet zu sein. Vermutlich nur Platzhalter, aber eindeutig gewundende Schienen mit Zügen drauf. Auch die grüne Kontur am untern Rand erinnert stark an eine Familienachterbahn. Es kann sich aber genauso gut um eine Rundfahrt handeln. Und weitere Rundfahrgeschäfte sind nach meinem Verständnis ebenfalls durch die Zeltdächer angedeutet. Aber ja, es scheint eher in Richtung eines Tivoli Stadtpark Konzeptes mit vielen weiteren Entertainmentangeboten zu gehen und einem geringeren Fokus auf Freizeitparkattraktionen.
Um den Woody ist/wäre es natürlich besonders schade.
 

toschy

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.113
So schade es um diesen Woody auch wäre.
Wenn man ihn gefahren ist, kann man verstehen warum man das Ding zu Schrott macht. Wen man diesen alten Woody retracken könnte ok. Aber ich denke das Ding kannst du nicht wieder wirklich fahrtauglich machen zu einem wirtschaftlich vernünftigen Preis. Das war schon fast Körperverletzung. Einige aus unserer Gruppe sind die 2te Seite nicht mehr gefahren nachdem sie die erste Seite gemacht haben.
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
33.044
Aber ja, es scheint eher in Richtung eines Tivoli Stadtpark Konzeptes mit vielen weiteren Entertainmentangeboten zu gehen und einem geringeren Fokus auf Freizeitparkattraktionen.

Ja, der Name und das Thema sollen dafür sorgen, dass sich die Bürger von Mexiko City mit dem Park identifizieren können. Ich habe aus verschiedenen Artikeln noch ein paar Infos zusammengetragen :)

Zur Thema/der Gestaltung des Parks:
Aztlán ist nach der Legende die ursprüngliche Heimat der Azteken. Der neue Vergnügungspark soll eine Hommage an die Stadt und ihre Geschichte sein, was die Wahl des Namens Aztlán erklärt. Es wird Hinweise auf symbolträchtige Personen und Themen der Stadt geben.

Kosten und Zeitraum:
In den Park werden 3,6 Milliarden Pesos investiert (ca. 150 Mio. €). Das Projekt ist in drei Phasen geplant, wobei die Arbeiten im ersten Quartal 2021 beginnen sollen. Die erste Phase sollte bis Mitte 2022, die zweite Phase bis Ende 2022 und die dritte Phase Anfang 2023 abgeschlossen sein. Darüber hinaus ist zu beachten, dass das Projekt noch Änderungen erfahren kann.

Attraktionen und Angebote:
Der neue Vergnügungspark wird nicht nur Freizeitparkattraktionen bieten, sondern auch Räume für Kultur, Geschichte und Unterhaltung bieten. Die Attraktionen werden wie folgt aufgeteilt sein: "extreme Attraktionen", "moderate Attraktionen", "Kinderattraktionen" und "Entspannungsattraktionen". Die hölzerne Achterbahn wird (wie viele andere bereits entfernte Attraktionen) verschwinden.
Eine der Hauptattraktionen wird ein 50 Meter hohes "Nachbarschaftsrad" sein (ein Riesenrad mit Dekorationen, die sich auf verschiedene Viertel der Stadt beziehen). Es wird auch eine kleine Achterbahn geben. Die interaktiven Attraktionen werden die folgenden Namen tragen: "Vuelo en el tiempo", "Viaje a Tenochtitlán", "Máscara vs. cabellera" und "Plaza de los muralistas". Es wird auch Bühnen für Shows geben, wie zum Beispiel das "Foro Yolotl" und das "Teatro Coltín". Aztlán wird Grünflächen mit Wasserfällen und Springbrunnen, Kulturpavillons, eine Panoramapromenade am Paseo, die Avenida de Chilango und einen Ort namens "Xochitlán" haben.

Restaurants:
Die Restaurants werden "Mercado Chilango", "Los chidos: restaurantes icónicos" und "Mexicarritos" heißen, während die Shops die folgenden Namen tragen werden: "Tianguis Contemporáneo", "El Imexinario" und "tienda de recuerdos".

Dazu noch ein Artwork:
1.JPG


Quelle
Quelle
 

doCoaster

CF Team Redaktion
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
8.199

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
33.044
Ich bin mal gespannt wie die Doppelstation (gelb) gelöst wird. Sinn macht es ja schon, wenn der Inverter unten ist und der Sitdown Coaster oben. Ich könnte mir vorstellen, dass Vekoma hier ähnlich wie Intamin eine gemeinsame Schiene für den Lift umsetzt :)

Bei den Endspikes teilen sich dann auch beide Bahnen eine gemeinsame Stützenkonstruktion (rot).

131330596_726665324633537_492545814369026242.jpg


Quelle
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
33.044
Ein Fan hat die beiden Family Boomerangs mal anhand des Artworks nachgebaut :)
 
Oben