• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2023 Neuheit: Voltron (neue Achterbahn im neuen Themenbereich Kroatien) @ Europa-Park

Acevanacer

First Rider
Mitglied seit
2018
Beiträge
11
Naja, die Zeiten haben sich etwas geändert,.. die Blue Fire wird auch eher als Familiencoaster gehandelt. Taron ist freigegeben ab wieviel Jahren?? Und ein Kassenschlager,..

.. und wie gesagt, Taron hat eine Mindestgrößte ohne alter von 130 cm. das entspricht der Perzentillenkurve einem Altersdurchschnitt von 8 Jahre (zu 95%),.. und Time Traveller entwickelt lange nicht die G-Kräfte einer Taron

.. und wennich mir anschaue wieviele Kinder in BlueFire, Taron, Karacho, ScdeKä stehen,.. sry,.. Timetraveller ist eine grandiose Bahn aus dem Hause Mack, aber definitiv kein Thrillride der nur von "besonderen" geliebt werden wird. Das wäre eine mega Ergänzung


Edit CF-Team: Beiträge lassen sich eine gewisse Zeit editieren. Bitte Ergänzungen mit in den Ursprungspost einfügen. Drei Post innerhalb von 10 Minuten müssen nicht sein und es wirkt schnell unübersichtlich.
 

Django

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2017
Beiträge
204
Warum sollte ein Mack Hyper-Coaster nicht infrage kommen? Wegen SilverStar?
Sehe ich jetzt persönlich nicht als Hindernis, zumal sich die Mack Hyper-Coaster anders fahren dürften und gegebenfalls auch Inversionen beinhalten (siehe die beiden Flash-Modelle in China und der Türkei).
 

Acevanacer

First Rider
Mitglied seit
2018
Beiträge
11
Kann ich mir dennoch schlecht vorstellen, ich sehe Mack, insbesondere nach einigen Interviewn nicht nur als "Herr der Achterbahnen" sondern als knallharten Unternehmer und Parks wie PHL machen es ja vor, das es einen Bedarf an "Thrillrides" gibt, aber MackRides kommt halt dennoch nicht gegen Intamin an, und können jetzt mit einem Alleinstellungsmerkmal Punkten, warum sollten sie einen Hyper/Megacoaster in den Park stellen, obwohl es da mittlerweie X bessere in Europa gibt und sie bereits mit der SiSt einen besitzen und die Technologie besitzen einen Coaster zu bauen der in Europa kein zweites mal so schnell Verfügbar sein wird.
 

epstan

Airtime König
Mitglied seit
2013
Beiträge
506
Also ich denke die nächste Achterbahn kommt 2020. Der Europapark hat es bislang immer geschafft seit Wodan alle 2 Jahre eine neue Achterbahn zu bauen. Daher wird dann nächstes Jahr Skandinavien und die Piraten von Batavia dran sein und dann kommt 2020 die nächste Großachterbahn.
 

X-Treme

Stammgast
Mitglied seit
2006
Beiträge
188
Zum Artikel von Warlock:

Lustig ist, dass Mack hier die Länder Europas anspricht, als wäre es logisch dass ein Themenbereich kommt, den man aus Europa noch nicht hat, und aber ein Hotel im Stile "Neuenglands" gebaut hat. Neuengland ist meines Wissens an der Ostküste der USA. Als das passierte, dachte ich, "aha, man versucht sich jetzt über Neu-ENGLAND" auf einen anderen Kontinent zu schwindeln. Gott sei Dank scheint dem nicht so zu sein. Obwohl mir das Neuengland Hotel nicht erklärlich ist, wäre doch ein Griechenland Hotel oder sonstiges auch wunderschön gewesen, ohne die USA drin zu haben.
 

epstan

Airtime König
Mitglied seit
2013
Beiträge
506
Bei den Hotels sehe ich das was anders. Man versucht hier halt einfach mal neue Stile umzusetzen bzw hat die Möglichkeit Stile aufzugreifen die man im Park nicht umsetzen kann.
 

parkfan46

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
451
Zum Artikel von Warlock:

Lustig ist, dass Mack hier die Länder Europas anspricht, als wäre es logisch dass ein Themenbereich kommt, den man aus Europa noch nicht hat, und aber ein Hotel im Stile "Neuenglands" gebaut hat. Neuengland ist meines Wissens an der Ostküste der USA. Als das passierte, dachte ich, "aha, man versucht sich jetzt über Neu-ENGLAND" auf einen anderen Kontinent zu schwindeln. Gott sei Dank scheint dem nicht so zu sein. Obwohl mir das Neuengland Hotel nicht erklärlich ist, wäre doch ein Griechenland Hotel oder sonstiges auch wunderschön gewesen, ohne die USA drin zu haben.


Ehrlich gesagt habe ich auch nicht ganz verstanden, warum man mit Bell Rock ein Hotel im Stile von Neu-England gebaut hat. Davon abgesehen ist dieses Hotel wirklich gut.

Ich könnte mir vorstellen das der neue Bereich irgendeinem Land aus Ost-Europa nachempfunden wird. Ich könnte mir Rumänien vorstellen und von dort Transylvanien. Denn vor längerer Zeit habe ich mal eine Doku über den Europapark gesehen und da sagte eine Mitarbeiterin, sie würde gerne mal so einen Bereich designen. Deshalb könnte ich mir vorstellen das der Europapark so was baut.

Irgendwie finde ich es schade das ein großer Free-Fall-Turm auch in Zukunft im Europapark nicht zu erwarten ist. Am besten in England, nach Big-Ben-Thematisiert wäre doch toll.
 

oliverd

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2009
Beiträge
1.463
England steht sehr nah an den Anwohnern, dort wird es niemals ein Freefall geben .
 

parkfan46

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
451
England steht sehr nah an den Anwohnern, dort wird es niemals ein Freefall geben .

Na gut, ob jetzt nach englischen Motiven oder halt nach anderen Motiven, das ist mir egal. Hauptsache ist, das irgendwann mal so ne Attraktion in den Park kommt. Irgendwie fehlt das. Ob man das in bestehenden Bereiche baut oder gar einen neuen dafür baut, muss der Park sehen. Ich finde es nur schade, das es so eine Attraktion bisher nicht gibt.
 

Rockz

Airtime König
Mitglied seit
2018
Beiträge
101
Bzgl des Thema "Thrill-Ride":
Die Zeiten dürften sich gewandelt haben. Die Warteschlange von Taron wurde ja schon genannt. Was ich im Sommer in Schweden gesehen hab, spricht auch Bände: sehr junges Publikum bei den großen Liseberg-Coastern. Wildfire hat 1,20m als Mindestgröße. Und die Kids scheinen drauf abzufahren. Deren Eltern auch.
Ne SilverStar kriegt man heute kaum noch als "total krasse Achterbahn" verkauft.

Und offenbar wollen die Leute Thrill. Ist halt letztlich die Frage, ob der EP bachzieht. Klar bietet der EP genug anderes - Dann wiederum kann man sich fragen, ob man zum Coastern noch unbedingt tief in den Süden muss. Oder ob n Ausflug nach Holland, oder n günstiger Flug nach Göteborg oder Krakau nicht genauso gutes Erlebnis liefern.
Wird eh spannend, wenn der Walibi RMC fertig ist. Da dürften andere Parks nachziehen wollen.
 

parkfan46

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
451
Bzgl des Thema "Thrill-Ride":
Die Zeiten dürften sich gewandelt haben. Die Warteschlange von Taron wurde ja schon genannt. Was ich im Sommer in Schweden gesehen hab, spricht auch Bände: sehr junges Publikum bei den großen Liseberg-Coastern. Wildfire hat 1,20m als Mindestgröße. Und die Kids scheinen drauf abzufahren. Deren Eltern auch.
Ne SilverStar kriegt man heute kaum noch als "total krasse Achterbahn" verkauft.

Und offenbar wollen die Leute Thrill. Ist halt letztlich die Frage, ob der EP bachzieht. Klar bietet der EP genug anderes - Dann wiederum kann man sich fragen, ob man zum Coastern noch unbedingt tief in den Süden muss. Oder ob n Ausflug nach Holland, oder n günstiger Flug nach Göteborg oder Krakau nicht genauso gutes Erlebnis liefern.
Wird eh spannend, wenn der Walibi RMC fertig ist. Da dürften andere Parks nachziehen wollen.

Ich glaube für jeden Parkbesucher ist ein Thrillride was anderes. Für mich sind Achterbahnen wie Blue Fire, Silver Star oder gar die Wilde Maus ein Thrillride, für viele andere nicht. Ich war im Sommer im Phantasialand Taron und Raik waren für mich absolute Thrillrides und auch Chiapas gehörte für mich dazu. Für andere muss ein Thrillride wohl 3 Loopings haben. Für mich nicht. Das ist also sehr subjektiv, was für Parkbesucher ein Thrillride ist oder nicht.
 

Rockz

Airtime König
Mitglied seit
2018
Beiträge
101
Ich glaube für jeden Parkbesucher ist ein Thrillride was anderes. Für mich sind Achterbahnen wie Blue Fire, Silver Star oder gar die Wilde Maus ein Thrillride, für viele andere nicht. Ich war im Sommer im Phantasialand Taron und Raik waren für mich absolute Thrillrides und auch Chiapas gehörte für mich dazu. Für andere muss ein Thrillride wohl 3 Loopings haben. Für mich nicht. Das ist also sehr subjektiv, was für Parkbesucher ein Thrillride ist oder nicht.

Ich stimme da im Wesentlichen zu. Allerdings geht's da glaub ich auch um den Aspekt "spektakulär". Was "kleines" zieht dann wohl weniger, als irgendwas das Wild und interessant aussieht. Für den Durchschnittsparkbesucher wird das wohl eher einerlei sein, allerdings wird ne Neuheit, die heraussticht, eher ziehen bzw einen Park auf der Karte halten.

Wenn ich mir jetzt Mal die Gegend NRW/Holland ansehe, wo auch eine gewisse Dichte an Parks ist, dann seh ich halt einige Parks, die in Thrill investierten in den letzten Jahren: Taron zieht im PHL massiv, der Park wird oft mit der Bahn assoziiert. Moviepark dürfte durch Star Trek auch wieder interessanter für viele sein. Der B&M Winger im Toverland dürfte den Park überhaupt erst auf den Schirm bei vielen gebracht haben. Bei Walibi bin ich mir sehr sicher, dass der RMC gut ziehen wird. Ob ein kleiner Familiencoaster oder Standardware, die "überall" vertreten ist, soviel Aufmerksamkeit erzielt? Fraglich.

Also, wir reden hier von einer Gegend, in der Parks Recht Nahe beieinander liegen, und wo man ne gewisse Auswahl hat an Parks/Achterbahnen, die man mit recht wenig Fahrtzeit erreicht. Ob da jetzt der nächste Standard-Ride ausreichen würde um mehr Besucher von woanders abzuziehen, stell ich damit in Frage. Auch kann man sich fragen, wieviel Besucher von weiter her kommen, wenn eben keine herausstechende Attraktion da ist. Und der EP hat bei "grossen" Bahnen mittlerweile ordentlich Konkurrenz. Die Zeiten, als er auch für Achterbahnen DER Park war, sind eher vorbei. Ein neuer, spektakulärer coaster? Wird wohl viel Publikum bewegen, auch Mal wieder mehrstündige Fahrten auf sich zu nehmen. Ganz gleich, ob man ein PHL/etc als Hauspark in der Nähe hat.

Mir als jemand, dessen Hauptkriterium für nen Park ist, ob dort "interessante" coaster stehen, soll's natürlich recht sein.
Man muss sich halt auch die Frage stellen: warum sollte man SilverStar fahren, wenn man auch colossus oder GeForce haben könnte. Warum Wodan (ich mag Wodan übrigens sehr) wenns da draussen auch Taron, Troy, Helix, Balder oder Wildfire gibt.

Ich halte es dementsprechend für wahrscheinlich, dass Mack was dickes neues in den EP stellen wird, wonach sich die anderen Parks umschauen werden.
 

parkfan46

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
451
Ich persönlich finde das Silverstar durchaus was für Thrillfans zu bieten hat. Besonders die erste Abfahrt, die irrsinnig hoch ist, ist wirklich toll. Ich frage mich nur, wo der Europapark überhaupt noch Platz hätte für eine große, thrillige Achterbahn.
 

Rockz

Airtime König
Mitglied seit
2018
Beiträge
101
Ich persönlich finde das Silverstar durchaus was für Thrillfans zu bieten hat. Besonders die erste Abfahrt, die irrsinnig hoch ist, ist wirklich toll. Ich frage mich nur, wo der Europapark überhaupt noch Platz hätte für eine große, thrillige Achterbahn.

Ansichtssache, Höhe ist nicht alles, und Grade bei der SilverStar scheiden sich da wirklich die Geister.
Mittlerweile gibt es in Deutschland genug, das interessanter ist. Auch ohne das Label "Hypercoaster" zu tragen.


Zum Platz: Es ging doch auch Mal das Gerücht, dass eine Bahn mittig durch den Park gehen soll. Wie man auf engem Raum viel Coaster hinkriegt, sieht man aktuell grade in Liseberg.
 
Oben