• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2023 Neuheit: Voltron (neue Achterbahn im neuen Themenbereich Kroatien) @ Europa-Park

Volker

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2017
Beiträge
494
Im folgenden Video sind einige Texte auf dem Bauzaun zu sehen (bei 00:48 und 01:18):


Mit Google übersetzt steht da ungefähr:
To bi znacilo kraj doba parnog stroja! = Es würde das Ende der Dampfmaschinenära bedeuten!
Traze te moras nestati. Pretvoriti seu fantoma. = Sie suchen dich und du musst verschwinden. Verwandeln Sie sich in Phantome.
Vidimo seu operi jednoga dana. = Wir sehen uns eines Tages in der Oper.

Sind das Hinweise auf den ACE-Club?
 

Mandrake

Stammgast
Mitglied seit
2014
Beiträge
162
Ich bin gespannt, welche große Marke man dieses Mal fürs Sponsoring an Land gezogen hat 😂

Bisschen enttäuschend finde ich, dass nach Blue Fire wieder dasselbe platte "Energie ist spannend"-Thema als Hintergrund genutzt wird.
Na, watt solls. Die Bahn selbst wird sicher spaßig.
 

X-Treme

Stammgast
Mitglied seit
2006
Beiträge
188
Ich bin gespannt, welche große Marke man dieses Mal fürs Sponsoring an Land gezogen hat 😂

Bisschen enttäuschend finde ich, dass nach Blue Fire wieder dasselbe platte "Energie ist spannend"-Thema als Hintergrund genutzt wird.
Na, watt solls. Die Bahn selbst wird sicher spaßig.
An Sponsoring finde ich nichts Schlimmes, weil es auch gegenseitige Werbung ist.

Mit "Energie ist spannend" und Bluefire gebe ich dir recht. Vor Allem hätte Kroatien sicher mehr zu bieten als Energie.
Viel Meer zum Beispiel. Aber warten wir ab, es wird sicher wie immer ein genialer Themenbereich mit genialer Achterbahn.
 

toschy

CF Guru
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2012
Beiträge
1.233
An Sponsoring finde ich nichts Schlimmes, weil es auch gegenseitige Werbung ist.

Mit "Energie ist spannend" und Bluefire gebe ich dir recht. Vor Allem hätte Kroatien sicher mehr zu bieten als Energie.
Viel Meer zum Beispiel. Aber warten wir ab, es wird sicher wie immer ein genialer Themenbereich mit genialer Achterbahn.
Naja, man muss hier auch mal davon unterscheiden das BlueFire vor 13 Jahren eröffnet wurde und man damals "nur" auf Thematisierung gesetzt hat.

Mittlerweile versucht man bei den Attraktionen Geschichten zu erzählen. Der ACE wird stärker miteingebunden und man versucht auf Erfindungen, Entdeckungen und ähnliches zu gehen. Auch werden Figuren in diversen Attraktionen miteinander verknüpft und bilden so eine Geschichte. Von dem her finde ich es ganz OK das man auf Nicola Tesla und seinen Entdeckungen geht.
 

Mandrake

Stammgast
Mitglied seit
2014
Beiträge
162
Vor Allem hätte Kroatien sicher mehr zu bieten als Energie.

So reingequetscht wie der Themenbereich wird, würde es mich überraschen, wenn dort überhaupt irgendeine Wasserfläche zu finden sein wird. Das wurde schon in Griechenland abgedeckt. Der neue Bereich ist ja so klein, dass eigentlich nach der Eröffnung der neuen Bahn die Fläche direkt wieder voll ist.

Die Bahn muss ja aus gutem Grund weit nach draußen führen, und sogar mit einem Turntable arbeiten, und zwar nicht, weil es eben geht.
Sondern, weil es angesichts der Platznot eine schiere Notwendigkeit ist...
 

Floooooo

CF Team IT
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
2.025
So reingequetscht wie der Themenbereich wird, würde es mich überraschen, wenn dort überhaupt irgendeine Wasserfläche zu finden sein wird. Das wurde schon in Griechenland abgedeckt. Der neue Bereich ist ja so klein, dass eigentlich nach der Eröffnung der neuen Bahn die Fläche direkt wieder voll ist.

Das sehe ich tatsächlich etwas anders - wenn man sich die für Kroatien vorgesehene Fläche ansieht, dann ist der Themenbereich nicht kleiner als etliche andere im EP (Italien, Schweiz, Frankreich, Holland, Russland z.B.). Natürlich gibt’s auch größere Bereiche wie Island, das allerdings die absolute Ausnahme ist, was Größe betrifft (allein schon wegen der 2 ausgedehnten Achterbahnen).
Ja, natürlich wird Voltron die Attraktion in Kroatien, wenn, dann wird vielleicht allenfalls mal noch irgendwas Kleines dazukommen.
Allerdings bemisst sich für mich die Qualität eines Themenbereichs weder nach Anzahl der Attraktionen, noch nach Größe.

Übrigens: Kroatien aufs Meer zu reduzieren (einen See würde ich jetzt dort auch nicht erwarten, macht auch gar keinen Sinn), ist ungefähr so, wie „Deutschland“ aufs Oktoberfest. Insofern bin ich fast mehr noch als auf die Bahn gespannt, was uns dort architektonisch & atmosphärisch geboten wird.
 

Mandrake

Stammgast
Mitglied seit
2014
Beiträge
162
Allerdings bemisst sich für mich die Qualität eines Themenbereichs weder nach Anzahl der Attraktionen, noch nach Größe.

Übrigens: Kroatien aufs Meer zu reduzieren (einen See würde ich jetzt dort auch nicht erwarten, macht auch gar keinen Sinn), ist ungefähr so, wie „Deutschland“ aufs Oktoberfest. Insofern bin ich fast mehr noch als auf die Bahn gespannt, was uns dort architektonisch & atmosphärisch geboten wird.

Die besten Themenbereiche sind eine Mischung aus Architektur, Angebot und Story. Keines der Elemente funktioniert sonderlich gut ohne die anderen.
Das ist etwas, das das Phantasialand (keineswegs mein "Heimatpark") meiner Meinung nach schon seit spätestens Black Mamba (eher bereits seit Wuze Town) perfektioniert hat und sich immer wieder selbst toppt. Wenn der Platz fehlt, muss man anders punkten, und das PHL schafft das auf beste Weise (außer vielleicht beim etwas stiefmütterlichen China-Bereich, bei dem ich total gespannt bin, was daraus eines Tages werden könnte).

Der Europa Park kommt nun flächenmäßig endgültig an seine Grenzen, und konnte vorher jahrzehntelang echtes originelles Storytelling immer durch schiere Größe und neue Großattraktionen halbwegs ignorieren bzw. vom Tisch wischen. Das funktioniert jetzt nicht mehr, und das Storytelling der neueren Attraktionen ist für mich immer noch extrem Hit oder Miss.

Und ich bleibe dabei, dass man den Europa Park deutlich strenger bewerten muss, so extrem großmäulig wie er sich auf der internationalen Bühne präsentiert. Obwohl er im Vergleich mit den echten Big Playern keinerlei reale Relevanz hat, außer vielleicht wirtschaftliche, die die Tagesgäste aber nicht kümmert, sondern ihnen eher schadet (Stichwort Besucheraufkommen).

Arthur zum Beispiel ist eine grandiose Technologie, die aus einem rein wirtschaftlich denkenden, total leidenschaftslosen Unternehmergedanken zugunsten einer Erweiterung der Pull Area nach Frankreich hin mit einer Story verknüpft wurde, die bei uns niemanden fasziniert oder auch nur grundlegend juckt. Luc Bessons' kreativer Geist war immer schon total whacky und unique, das funktioniert in einigen seiner Filme, die Welt der Minimoys ist aber erzählerisch für mich ein totaler Fehlschlag. Was ehrlich gesagt super traurig ist, denn tolle Elemente scheinen überall durch. Ich sage nur, die Warteschlange von Arthur ist in meinen Augen besser und atmosphärischer als die, äh, "Handlung" im Ride selbst.

Das Fahrsystem: Klasse. Die Story: Nicht vorhanden bzw. (noch schlimmer): wirr und doof. Die Halle: Zu dunkel, sodass man so schnell wie möglich wieder raus will. Das Fahrerlebnis: Abgehackt, mit zu vielen Stopps, ohne echtes Tempo. Schlimmstes Beispiel: Die finale Szene mit dem Bösewicht, wo keinerlei Atmosphäre aufkommt, weil A) zu viel Licht von draußen direkt in die größtenteils unthematisierte Betonkammer scheint, und B) weil die Fahrgäste zu beschäftigt sind, den Knopf vor sich zu bemerken/auszubaldowern, auf den meines Wissens in der Queue auch nicht wirklich hingewiesen wird. Wer soll da der Szene folgen?
Ziel: Verfehlt.

Can Can Coaster hingegen, den mir unerklärlicherweise so viele Leute nicht mögen (oder es behaupten), ist für mich ein Meisterstück an Queueline-Storytelling, bei dem zwar keine echte Handlung erzählt wird, das Erlebnis aber so schön gemacht ist, dass man am Ende gleich noch mal will. DIE eine Attraktion im Europa Park, die in meinen Augen ganz heftig am DisneySea-Niveau kratzt. Das neue Batavia ist auch toll, der neue Märchenwald ebenfalls.

Wenn sie so etwas noch einmal mit Kroatien hinbekommen, let's go. Ich würd's feiern.
Vorschusslorbeeren gibt's aber abseits von der Ride Technology des Big Dipper von meiner Seite nicht.
 

Kroxville

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2014
Beiträge
166
Es hat sich nach meiner Sicht viel getan vieles wurde auch hier angesprochen.

  • Grundwasser wird abgepumpt von den Bohrarbeiten
  • Eine Überdachung am Zaun nähe der Euro-Mir wurde aufgebaut
  • Die Paradehalle wird JETZT komplett abgebaut von Hinten nach vorne.
  • Wasseranschlüsse wurden gesetzt in den Gräben
  • Zaun wurde weiter gestaltet
  • Erste Fundament arbeiten an dem Stations Gebäuden.
  • Trennung zwischen Mitarbeiter Weg und Baustelle
  • Verrohungen und viele Kleinigkeiten

Mit "Energie ist spannend" und Bluefire gebe ich dir recht. Vor Allem hätte Kroatien sicher mehr zu bieten als Energie.
Viel Meer zum Beispiel. Aber warten wir ab, es wird sicher wie immer ein genialer Themenbereich mit genialer Achterbahn.

Also zum Thema Bluefire und Energie. Da ich sehr oft in Island bin und mich auch mit dem Land auskenne. Muss ich sagen das Thema Energie passt zu 100% zu Island.
Der Grund Island nutzt die Wärmeenergie aus den Vulkanen dadurch wird im Privaten das Wasser und aus Elektrizität bezogen.
Klar war es eine Null Nummer vom EP das sie GasProm als Sponsor hatten da Island NULL wirklich NULL mit denen zu tun hat. Wenn dann sollte der EP Sponsoren am Land ziehen die auch was mit dem Land zu tun haben. Denn GasProm ist Russland und nicht Island.
 
Zuletzt bearbeitet:

parkfan46

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
451
Es hat sich nach meiner Sicht viel getan vieles wurde auch hier angesprochen.

  • Grundwasser wird abgepumpt von den Bohrarbeiten
  • Eine Überdachung am Zaun nähe der Euro-Mir wurde aufgebaut
  • Die Paradehalle wird JETZT komplett abgebaut von Hinten nach vorne.
  • Wasseranschlüsse wurden gesetzt in den Gräben
  • Zaun wurde weiter gestaltet
  • Erste Fundament arbeiten an dem Stations Gebäuden.
  • Trennung zwischen Mitarbeiter Weg und Baustelle
  • Verrohungen und viele Kleinigkeiten



Also zum Thema Bluefire und Energie. Da ich sehr oft in Island bin und mich auch mit dem Land auskenne. Muss ich sagen das Thema Energie passt zu 100% zu Island.
Der Grund Island nutzt die Wärmeenergie aus den Vulkanen dadurch wird im Privaten das Wasser und aus Elektrizität bezogen.
Klar war es eine Null Nummer vom EP das sie GasProm als Sponsor hatten da Island NULL wirklich NULL mit denen zu tun hat. Wenn dann sollte der EP Sponsoren am Land ziehen die auch was mit dem Land zu tun haben. Denn GasProm ist Russland und nicht Island.
Entschuldige wenn ich nachfrage. Aber was genau versteht man unter dem Begriff "Verrohungen"?
 

Mario M.

CF Team News
Teammitglied
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2008
Beiträge
35.140
Die Userin "Tine" hat bei den epfriends Bilder der Fundamentarbeiten geteilt:
F6C86C72-DEF8-4A96-A429-A8098EE65FC8.jpg
D516D3C0-1185-4024-A379-6ED4CEC13B2B.jpg


Auf der ersten Sauberkeitsschicht wird nun Bewehrungsstahl eingebracht:
9783546C-9958-4AAA-A984-F38B31105183.jpg


Warum da wohl roter Schotter eingebracht wurde?
0AEA80D7-B1B1-43DD-9FA2-6F7070DD99CA.jpg
A93A1CBA-9C29-4E24-836E-1B0FF267F371.jpg


Quelle mit weiteren Bildern
 

Volker

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2017
Beiträge
494
Warum da wohl roter Schotter eingebracht wurde?

Der User bauma24 hat bei den epfriends dazu Folgendes erklärt:
Das rote ist die Schottertragschicht. Wahrscheinlich ein Natursteinschotter 0/32. Dort wird wohl die Station entstehen.

Und User Nomoco, auch bei den epfriends (sind anscheinend alles Bauexperten dort) zur roten Farbe:
Das wird einfach nur ein Planum sein. Rot, weil es im Schwarzwald halt Porphyr gibt, der rot ist. Hat sonst keine Bedeutung.
 
Oben