• Willkommen im Coasterfriends Forum!

2023: Neuheiten und Veränderungen @ Hansa-Park

dashiel

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
67
Im September-Newsletter hat der HANSA-PARK die erste Neuheit für die kommende Saison bekanntgegeben:
  • „Carousel Baltique“ im Themenbereich HANSE in EUROPA
  • außerdem wird mit dem nächsten Bauabschnitt begonnen, dem "mit Abstand imposantesten Bauabschnitt dieser Themenwelt"
  • dieser wird in den kommenden Jahren "mit Attraktionen aufwarten, die es im HANSA-PARK bisher noch nicht gibt"
3053f18f1b11e33064bedf55161f0c2a68f40f33000bb75a05c95170c9ef3c70.jpg

Bildquelle

Über die Neuheiten für 2023 soll in den kommenden Newslettern ausführlicher berichtet werden.
 

Epandi

Stammgast
Mitglied seit
2021
Beiträge
62
Ich finde es sehr schön das der Park in den letzten Jahren und auch in der Zukunft weiter so Investiert, bin gespannt was uns noch so erwarten wird.
 

haparkfan

Stammgast
Mitglied seit
2011
Beiträge
395
Letztes Jahr Awildas Welt, dieses Jahr der Peterhof von Novgorod, nächstes Jahr das Karussell: macht 5 neue Kinderattraktionen in drei Jahren.

An sich wirklich sehr sehr löblich, aber ein Flatride für die Älteren wäre auch nett gewesen.

Vor allem nach dem Abriss der Glocke und des Fliegenden Hais merkt man, dass etwas größere Flatrides braucht.

Und der Highlander ist ja nächstes Jahr auch schon 5 Jahre alt…
 

DeMan

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2015
Beiträge
514
Ich bin enttäuscht und irritiert, muss ich zugeben. Da nunmehr zehnte Rundfahrgeschäft für Kinder im Hansapark? Ernsthaft?

Ich finde es sehr schön, dass weiter investiert wird, aber ist diese Investition das, was dem Park aktuell fehlt? In einem Familienpark fehlen
mir Attraktionen, die die ganze Familie zusammen besuchen kann. Störtebekers Kaperfahrt ist so ein Beispiel. Gefühlt folgt mit Piraten Camp, Awildas Welt und Peterhof jährlich eine Kleinkinderwelt der Nächsten und für Erwachsene gibt es im Vergleich kaum Neues. Der Hansapark wird so mehr zu einem Kleinkinderpark, als zu einem Familienpark, der gleichermaßen und ausgewogen für alle Familienmitglieder etwas bietet.

Zunächst dachte ich, dass das Karussell am Eingang umgestaltet wird, da aber von einem Dreiklang und einem neuen Fahrgeschäft die Rede ist, dürfte es leider tatsächlich Copy & Paste sein. Da die Eintrittspreise ebenfalls stabil bleiben, gehe ich nicht davon aus, dass uns neben Fassadengestaltungen eine weitere Fahrattraktion erwartet.

So ein Wild Swing, wie das neue Pendula im Fantasiana über dem See bei den Fernlenkbooten oder rechts vom Super Splash hätte ein größeres Publikum angesprochen, wo die Kinder mit Mama und Papa zusammen etwas erleben. Sehr sehr schade. Leider wieder das X-te Kleinkinderkarussell als Neuheit.

index.php

Quelle - Hersteller
 

stefan 95

Fastpass Besitzer
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2016
Beiträge
278
Vorallem in der Saison 2022 wurde ja auch schon ein Kinderkarusell gebaut. Ist ja fast das gleiche nur in anderm Design.
 

PlanetCoaster

First Rider
Mitglied seit
2022
Beiträge
1
Ich kann die Kritik nachvollziehen. Aber ich denke der Park plant und realisiert sukzessive ganze Abschnitte in den Themenbereichen. Was dazu führt, dass geschaut wird, welche Attraktion dort dann am besten hinpasst bzw. hinpassen kann.
 

Ceddynator

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2011
Beiträge
891
Irgendwo hatte der Park doch geschrieben oder war es im Radio, das sie Ihren investitionsplan durch Corona so nicht einhalten können und erst mal den KFW Kredit abzahlen müssen?! Deswegen sehe ich das mal ganz entspannt und habe auch vollstes Verständnis. Und irgendwann hau sie halt mal wieder was raus über das dann gemeckert wird, obwohl es dann noch nicht mal angefangen bzw. fertig ist :)
 

DeMan

Fastpass Besitzer
Mitglied seit
2015
Beiträge
514
Irgendwo hatte der Park doch geschrieben oder war es im Radio, das sie Ihren investitionsplan durch Corona so nicht einhalten können und erst mal den KFW Kredit abzahlen müssen?! Deswegen sehe ich das mal ganz entspannt und habe auch vollstes Verständnis. Und irgendwann hau sie halt mal wieder was raus über das dann gemeckert wird, obwohl es dann noch nicht mal angefangen bzw. fertig ist :)

Ich habe auch absolutes Verständnis dafür und sehe es entspannt. Mir stellt sich nur die Frage, warum der Bedarf an dem mittlerweile 10ten Rundfahrgeschäft für Kleinkinder und dem dritten Kinderkarussell am Eingang so hoch ist. Wie schon beschrieben gäbe es doch auch andere kleine Fahrgeschäfte die von der ganzen Familie zusammen erlebt werden können. Ich stelle lediglich den Einfallsreichtum bei dem x-ten Kinderrundfahrgeschäft in Frage. Das ist doch langweilig. Allein in diesem Jahr gabs als Neuheit auch wieder ein Kinderkarussell und das gar nicht so weit weg vom Eingang. ;)
 

dashiel

Stammgast
Mitglied seit
2018
Beiträge
67
Aus dem "Holzfällerlager" wurde ja in diesem Jahr der "Peterhof von Novgorod" – ein russisch thematisierter Bereich. Laut Parkchef sind in diesem Bereich noch mindestens zwei weitere Bauabschnitte geplant. In einem aktuellen Interview spricht er dabei aber auch von "Faktoren, die man nicht beeinflussen könne", ohne konkreter zu werden.
 

YellowPhoenix18

Stammgast
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
38
Vor allem sollte man den zweiten Absatz im Newsletter genauer betrachten:

Wir investieren weiter und werden 2023 u.a. ein neues, ganz besonderes Karussell eröffnen. Unsere dann 41. Fahrattraktion wird „Carousel Baltique“ heißen und es wird den Dreiklang unserer Fahrattraktionen im Themenbereich "HANSE in EUROPA" vervollkommnen.

Hier starten in diesem Winter zusätzlich die umfangreichen Vorbereitungen für den nächsten, mit Abstand imposantesten Bauabschnitt dieser Themenwelt, welcher in den kommenden Jahren folgt und der uns noch einmal gewaltig verändern sowie mit Attraktionen aufwarten wird, die es im HANSA-PARK bisher noch nicht gibt.

Wenn ich das richtig interpretiere sehe ich damit für 2024/2025 einen neuen Coaster oder zumindest Fahrgeschäfte, die auch die "Thrillseeker" ansprechen werden.

Ich gehe daher stark davon aus, dass das jetzige x-te Karussell nur das Kinderportfolio aufstocken soll, bevor im neuen Abschnitt deutlich mehr Attraktionen für die Thrillseeker kommen werden. Da hier explizit von einem neuen Bauabschnitt und mehreren Attraktionen die Rede ist, könnte ich mir auch eine Erweiterung des Parkgeländes gut vorstellen. Hinter bzw. neben Kärnan gab/gibt es ja noch die Felder und ich meine, dass der Hansa-Park dort schon länger dran interessiert war.
 

haparkfan

Stammgast
Mitglied seit
2011
Beiträge
395
Eine Erweiterung ist damit nicht gemeint. Es soll ja im Themenbereich Hanse in Europa diesen Bauabschnitt geben. Also wird der letzte noch unschöne Bereich beim Eingang sicher damit gemeint sein (am Holsteinturm gegenüber). Da ist auch schon seit Jahren unter anderem eine Indoor-Attraktion in Planung.
 

arpi

Airtime König
Mitglied seit
2013
Beiträge
481
Bei dem Satz "imposantesten Bauabschnitt dieser Themenwelt" im Newsletter bezieht man sich eindeutig auf die "Hanse in Europa", also den Eingangsbereich.
Da bleibt ja nur noch der Bereich des Jahreskartencenter, der ehemaligen Muschelschau und des "Spiel und Spaß", welche noch nicht durch Fassden thematisiert wurden.

Zwischenablage01.jpg

Quelle: Google Maps

So viel Platz ist da nicht für riesige Fahrgeschäfte (die beiden quadratischen Gebäude haben Abmessungen von ca. 21x21 Meter). Eine Achterbahn an der Stelle halte ich für unwahrscheinlich. Selbst für eine längere Themenfahrt dürfte es eng werden. Ein Flying Theater könnte vielleicht passen wenn man die bestehenden Gebäude entfernt und noch etwas Fläche vom Backstagebereich in Richtung Straße hinzunimmt.
 

Jokie

Airtime König
Mitglied seit
2017
Beiträge
363
Der Bauabschnitt wird sich auf das Gesamtprojekt Hanse In Europa beziehen. Das Gebäude der ehemaligen Muschelschau fehlt da ja noch.
 

YellowPhoenix18

Stammgast
CLUBMEMBER
Mitglied seit
2022
Beiträge
38
Eine Erweiterung ist damit nicht gemeint. Es soll ja im Themenbereich Hanse in Europa diesen Bauabschnitt geben. Also wird der letzte noch unschöne Bereich beim Eingang sicher damit gemeint sein (am Holsteinturm gegenüber). Da ist auch schon seit Jahren unter anderem eine Indoor-Attraktion in Planung.
Stimmt, das macht deutlich mehr Sinn. Aber dann macht für mich nicht noch die Aussage mit "mit Attraktionen aufwarten" keinen Sinn, so viel Platz ist, wie bereits angemerkt, ja nicht vorhanden.
 
Oben